'._('einklappen').'
 

Chalkosin (Chalcocite)

Bilder (210 Bilder gesamt)

Chalkosin
Aufrufe (Bild: 1314811656): 2990
Chalkosin

Größe: 35x30x20 mm; Fundort: North Pig Lode, Geevor Mine, Pendeen, St Just District, Cornwall, England, UK

Copyright: Cornwall And Devon Minerals
Beitrag: slugslayer 2011-08-31
Blasenkupfer, Chalkosin
Aufrufe (Bild: 1340890113): 1172
Blasenkupfer, Chalkosin

Blasenkupfer mit aufgewachsenem Chalkosin; Größe: 65x40x30 mm; Fundort: Cook's Kitchen Mine, Tuckingmill, Camborne-Redruth-St Day District, Cornwall, England, UK

Copyright: Cornwall And Devon Minerals
Beitrag: slugslayer 2012-06-28
Chalcocite
Aufrufe (Bild: 1519274473): 678
Chalcocite

Perfect quality, Chalcocite specimen, from Flambeau Mine, Ladysmith, Rusk Co., Wisconsin, USA; Size 32 х 26 х 17 mm

Copyright: pegmatite
Beitrag: pegmatite 2018-02-22
Chalkosin
Aufrufe (Bild: 1488016419): 1794
Chalkosin

BB: 3.2 mm, Fundort: Grube Silberkaule, Heckhaus, bei Engelskirchen

Sammlung: Harald Biecker
Copyright: Harald Biecker
Beitrag: Harald Biecker 2017-02-25
Chalkosin
Aufrufe (Bild: 1318762958): 3798, Wertung: 8
Chalkosin

Größe: 1,75 mm; Fundort: Miniera Valgraveglia (Miniera Gambatesa), Reppia, Val Graveglia, Ne, Genova, Ligurien (Liguria), Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2011-10-16
Chalkosin
Aufrufe (Bild: 1237722654): 855
Chalkosin

Bildbreite: 9 mm; Fundort: Tsumeb Mine, Namibia

Copyright: Dominik Schläfli
Beitrag: slugslayer 2009-03-22

Sammler Zusammenfassung

Farbe stahlgrau, schwarz-metallisch, graublau-metallisch; bleigrau nach frischem Bruch, matt und schwarz an der Luft
Strichfarbe: grauschwarz-metallisch
Glanz: Metallglanz
Mohshärte 2.5 - 3
Unbeständigkeit +++ HNO3
Kristallsystem monoklin, P21/c
Morphologie grobtafelige Kristalle, kurz-prismatisch, selten dipyramidal, bekannt sind auch Zwillings-und Drillingsverwachsungen; massiv, körnige Aggregate, leistenförmig, erdig, Pseudomorphosen; gewöhnlich kompakte Massen

Chemismus

Chemische Formel

Cu2S

Chemische Zusammensetzung

Kupfer, Schwefel

Masse der Formeleinheit: 159.1581 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 3

Info

Empirische Formel:

Cu2S

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Schwefel

S

20.15

1

33.33

32.0655000

32.0655000

Kupfer

Cu

79.85

2

66.67

63.5463000

127.0926000

Analyse Masse%

Cu : 79.67, S : 20.16 (Ref: Dana, 7th ed. 1)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

2.BA.05

2: Sulfide und Sulfosalze (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide, Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthite)
B: Metallsulfide, M : S > 1 : 1 (hauptsächlich 2 : 1)
A: mit Kupfer (Cu), Silber (Ag), Gold (Au)
05:Chalkosin/Chalcocit-Gruppe

Lapis-Systematik

II/B.01-010

II: SULFIDE UND SULFOSALZE (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide)
B: Sulfide, Selenide und Telluride mit Verhältnis Metall : S,Se,Te > 1:1
1: Kupfersulfide

Hölzel-Systematik

2.BA.100

2: Sulfide
B: Metallsulfide mit M:S >1:1 (meist 2:1)
A: With Cu,Ag,Au
1: Chalcocite-Bornit-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

02.04.07.01

02: Sulfide Minerals
04: Sulfides - Including Selenides and Tellurides where Am Bn Xp, with (m+n):p=2:1
07: Chalcocite Group ([Cu]2-x S] formulae)

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

stahlgrau, schwarz-metallisch, graublau-metallisch; bleigrau nach frischem Bruch, matt und schwarz an der Luft

Strichfarbe

grauschwarz-metallisch

Glanz

Metallglanz

Reflektion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(400) 37.00, 36.80, 36.90
(420) 37.80, 37.40, 37.60
(440) 37.70, 37.60, 37.65
(460) 37.00, 37.20, 37.10
(480) 36.20, 36.20, 36.20
(500) 35.60, 35.40, 35.50
(520) 34.70, 34.40, 34.55
(540) 33.70, 33.50, 33.60
(560) 32.50, 32.50, 32.50
(580) 32.10, 31.80, 31.95
(600) 31.30, 31.20, 31.25
(620) 30.80, 30.70, 30.75
(640) 30.00, 30.00, 30.00
(660) 29.50, 30.00, 29.75
(680) 29.20, 29.70, 29.45
(700) 29.00, 29.60, 29.30

Reflektions-Darstellung Chalkosin

Reflektion Ø

33.38

Kristallographie

Kristallsystem

monoklin

Kristallklasse

2/m

Raumgruppen-Nummer

14

Raumgruppe

P21/c

Gitterparameter a (Å)

15.246

Gitterparameter b (Å)

11.884

Gitterparameter c (Å)

13.494

Gitterparameter a/b oder c/a

1.283

Gitterparameter c/b

1.135

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

116.35

Gitterparameter γ

90°

Z

48

Volumen (ų)

2190.864

Röntgenstrukturanalyse

3.39(30),
3.21(20),
3.05(20),
2.40(70),
1.969(80),
1.870(100),
1.695(40),
1.278(30)

XRD-Darstellung Chalkosin

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

grobtafelige Kristalle, kurz-prismatisch, selten dipyramidal, bekannt sind auch Zwillings-und Drillingsverwachsungen; massiv, körnige Aggregate, leistenförmig, erdig, Pseudomorphosen; gewöhnlich kompakte Massen

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

2.5 - 3

VHN (Härte n. Vickers)

86 (100g)

Dichte (g/cm³)

5.7 (gemessen) 5.789 (berechnet)

5.79 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+++ HNO3

Chem. Eigenschaften u. Tests

sprüht vor dem Lötrohr, schmilzt auf Holzkohle in der Reduktionsflamme unter Bldung von Kupferkügelchen, löslich in HNO3; Behandlung: Reinigung mit Wasser

Allgemeines

Vorkommen

primär hydrothermal; sekundär in der Zementationszone von Kupferlagerstätten

Bildungs­bedingungen

aszendent in hydrothermalen Gang- und Verdrängungslagerstätten
deszendent in Sedimenten und Zementationszonen angereichert
wird oft aus kupfersulfathaltigen Lösungen ausgefällt und verdrängt dabei andere Sulfide

Vergesell­schaftung

Kupfer, Cuprit, Covellin, Enargit, Bornit, Malachit und Azurit

Seltenheit

häufig

Name nach

Von Fracois Sulpice Beudant 1832 aus dem Griechischen "chalkos" für Kupfer abgeleitet als "chalcosine" benannt. Dieses Mineral wurde durch eine Vielzahl von Bezeichnungen bereits bekannt. Im Jahre 1868 von James D. Dana und George J. Brush umbenannt zu "chalcocite"

Autor(en) (Name, Jahr)

Clark & Sillitoe, 1971

Bedeutung, Verwendung

als Kupfererz

Referenzen

Okrusch, Matthes "Mineralogie", 7.Auflage, Springer Verlag; S.32

Beudant F S (1832) Chalkosine, cuivre sulfuré. in Traité Élémentaire de Minéralogie, 2nd Edition, (Paris) 408-410

American Mineralogist 29 (1944) p. 55

Cook W R (1972) Phase changes in Cu2S as a function of temperature. National Bureau of Standards Special Publication 364, Solid State Chemistry 364, 703-712

Evans H T (1981) Copper coordination in low chalcocite djurleite and other copper-rich sulfides. American Mineralogist 66, 807-818

Evans H T (1971) Crystal structure of low chalcocite. Nature Physical Science 232, 69-70

Evans H T (1979) Djurleite (Cu1.94S) and low chalcocite (Cu2S): New crystal structure studies. Science 203, 356-358

Evans H T (1979) The crystal structures of low chalcocite and djurleite. Zeitschrift für Kristallographie 150, 299-320

Goh S W, Buckley A N, Lamb R N, Rosenberg R A, Moran D (2006) The oxidation states of copper and iron in mineral sulfides, and the oxides formed on initial exposure of chalcopyrite and bornite to air. Geochimica et Cosmochimica Acta 70, 2210-2228

Hill J (1751) Of vitriolic minerals. in A History of the Materia Medica, Longman, Hitch and Hawes (London) 140-147

Hoffmann C A S (1789) Mineralsystem des Herrn Inspektor Werners mit dessen erlaubnis herausgegeben von C A S Hoffmann. Bergmannisches Journal 1, 369-398

Mathieu H J, Rickert H (1972) Elektrochemisch-thermodynamische Untersuchungen am System Kupfer-Schwefel bei Temperaturen T = 15-90°C. Zeitschrift für Physikalische Chemie Neue Folge 79, 315-330

Ondruš P, Veselovský F, Gabašová A, Hloušek J, Šrein V, Vavrín I, Skála R, Sejkora J, Drábek M (2003) Primary minerals of the Jáchymov ore district. Journal of the Czech Geological Society 48, 19-147

Pósfai M, Buseck P R (1994) Djurleite, digenite, and chalcocite: Intergrowths and transformations. American Mineralogist 79, 308-315

Potter R W II (1977) An electrochemical investigation of the system copper-sulfur. Economic Geology 72, 1524-1542

Roseboom E H (1966) An investigation of the system Cu-S and some natural copper sulfides between 25° and 700° C. Economic Geology 61, 641-672

Steger H F, Desjardins L E (1980) Oxidation of sulfide minerals. V. Galena, sphalerite and chalcocite. The Canadian Mineralogist 18, 365-372

Whiteside L S, Goble R J (1986) Structural and compositional changes in copper sulfides during leaching and dissolution. The Canadian Mineralogist 24, 247-258

Lehrbuch der Mineralogie/Rösler (1991)

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Chalkosin

Cu2S

monoklin : 2/m : P21/c

2.BA.05

Djurleit

Cu31S16

monoklin : 2/m : P21/n

2.BA.05

Geerit

Cu8S5

trigonal : 32, 3m, 3m : R32, R3m, R3m

2.BA.05

Roxbyit

Cu58S32

triklin : 1 : P1

2.BA.05

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Chalkosin

Cu2S

monoklin : 2/m : P21/c

II/B.01-010

Djurleit

Cu31S16

monoklin : 2/m : P21/n

II/B.01-020

Digenit

Cu1.8S

trigonal : 3m : R3m

II/B.01-030

Roxbyit

Cu58S32

triklin : 1 : P1

II/B.01-040

Anilith

Cu7S4

orthorhombisch : mmm : Pnma

II/B.01-050

Geerit

Cu8S5

trigonal : 32, 3m, 3m : R32, R3m, R3m

II/B.01-060

Spionkopit

Cu39S28

trigonal : 3m, 32, 3m : P3m1, P321, P3m1

II/B.01-070

Yarrowit

Cu1.2S

trigonal : 3m, 32, 3m : P3m1, P321, P3m1

II/B.01-080

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Chalkosin

Cu2S

monoklin : 2/m : P21/c

2.BA.100

Djurleit

Cu31S16

monoklin : 2/m : P21/n

2.BA.110

Roxbyit

Cu58S32

triklin : 1 : P1

2.BA.120

Digenit

Cu1.8S

trigonal : 3m : R3m

2.BA.140

Anilith

Cu7S4

orthorhombisch : mmm : Pnma

2.BA.150

Geerit

Cu8S5

trigonal : 32, 3m, 3m : R32, R3m, R3m

2.BA.160

Bornit

Cu5FeS4

orthorhombisch : mmm : Pbca

2.BA.180

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Akanthit

Ag2S

monoklin : 2/m : P21/n

02.04.01.01

Naumannit

Ag2Se

orthorhombisch : 222 : P212121

02.04.01.02

Aguilarit

Ag4SeS

02.04.01.03

Hessit

Ag2Te

monoklin : 2/m : P21/c

02.04.02.01

Cervelleit

Ag4TeS

monoklin : 2/m : P21/n

02.04.02.02

Uytenbogaardtit

Ag3AuS2

trigonal : 3m : R3c

02.04.03.01

Fischesserit

Ag3AuSe2

kubisch : 432 : I4132

02.04.03.02

Petzit

Ag3AuTe2

kubisch : 432 : I4132

02.04.03.03

Jalpait

Ag3CuS2

tetragonal : 4/mmm : I41/amd

02.04.04.01

Selenojalpait

Ag3CuSe2

tetragonal : 4/mmm : I41/amd

02.04.04.02

Mckinstryit

Ag5Cu3S4

orthorhombisch : mmm, mm2 : Pnma

02.04.05.01

Stromeyerit

AgCuS

orthorhombisch : mm2 : Cmc21

02.04.06.01

Eukairit

CuAgSe

orthorhombisch : mmm : Pmmn

02.04.06.02

Chalkosin

Cu2S

monoklin : 2/m : P21/c

02.04.07.01

Djurleit

Cu31S16

monoklin : 2/m : P21/n

02.04.07.02

Digenit

Cu1.8S

trigonal : 3m : R3m

02.04.07.03

Roxbyit

Cu58S32

triklin : 1 : P1

02.04.07.04

Anilith

Cu7S4

orthorhombisch : mmm : Pnma

02.04.07.05

Geerit

Cu8S5

trigonal : 32, 3m, 3m : R32, R3m, R3m

02.04.07.06

Spionkopit

Cu39S28

trigonal : 3m, 32, 3m : P3m1, P321, P3m1

02.04.07.07

Weissit

Cu2-xTe {x ≈ 0.21}

hexagonal : 6/mmm : P6/mmm

02.04.08.01

Bellidoit

Cu2Se

tetragonal, : 4/m, : P42/n,

02.04.09.01

Andere Sprachen

Portugiesisch

Calcocita

Italienisch

Calcocite

Cataln

Calcosina

Spanisch

Calcosina

Niederländisch

Chalcociet

Spanisch

Chalcocita

Französisch

Chalcocite

Englisch

Chalcocite

Litauisch

Chalkocitas

Deutsch

Chalkosin

Polnisch

Chalkozyn

Ungarisch

Kalkozin

Baskisch

Kalkozita

Finnisch

Kuparihohde

Russisch

Халькозин

Chinesisch (Vereinfacht)

輝銅礦

Japanisch

輝銅鉱

alternativ genutzter Name

Lateinisch

Aes cyprium apud plinium appellatur cuprum

Lateinisch

Aes rude plumbei coloris

Spanisch

Calcosita

Chalcocine

Chalcocit

Chalcosin

Englisch

Chalcosine

Deutsch

Chalcosit

Spanisch

Chalcosita

Chalcosite

Deutsch

Chalkozit

Copper Glance

Französisch

Cuivre Spiciforme

Französisch

Cuivre Sulfuré Spiciforme

Französisch

Cuivre Vitreux

Französisch

Cuivre Spiciforme

Französisch

Cuivre Sulfuré Spiciforme

Französisch

Cuivre Vitreux

Cuprein

Cupreine

Deutsch

Cyprit

Spanisch

Cyprita

Cyprite

Norwegisch (Bokmål)

Kobberglans

Schwedisch

Koppar-Glas (of Wallerius)

Schwedisch

Kopparglans

Kupferglanz

Deutsch

Kupferglanz-β

Deutsch

Kupferglasertz

Kupferglaserz

Kuprein

Deutsch

Lecherz

Italienisch

Rame grigio

Redruthit

Spanisch

Redruthita

Englisch

Redruthite

Vitreous Copper

Chinesisch (Vereinfacht)

辉铜矿

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Chalkosin
Google-Bilder-Suche - suche nach: Chalkosin
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Chalkosin

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Chalcocite
Webmineral - suche nach:Chalcocite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Chalcocite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Chalcocite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Chalcocite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Chalcocite
Athena - suche nach: Chalcocite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Халькозин

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Chalkosin
Crystal-Treasure.com - suche nach: Chalkosin
Bosse - suche nach: Chalkosin



Notice: "Undefined variable: ub"