https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
'._('einklappen').'
 

Chiolith (Chiolite)

Bilder (2 Bilder gesamt)

Chiolith-Spaltstück
Aufrufe (File:
1144794725
): 2454
Chiolith-Spaltstück
Größe: 36x21x17 mm; Fundort: Kryolithlagerstätte, Ivigtut, Kitaa, Grönland
Copyright: Rob Lavinsky; Beitrag: slugslayer
Fundort: Grönland/Kommuneqarfik Sermersooq/Ivittuut (Ivigtut)/Kryolithlagerstätte (Cryolite deposit)
Mineral: Chiolith
Bild: 1144794725
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Chiolith-Spaltstück

Größe: 36x21x17 mm; Fundort: Kryolithlagerstätte, Ivigtut, Kitaa, Grönland

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2006-04-12
Fundstelle: Kryolithlagerstätte (Cryolite deposit) / Ivittuut (Ivigtut) / Kommuneqarfik Sermersooq / Grönland
Chiolith
Aufrufe (File:
1287251582
): 2030
Chiolith
Größe: 50x30x20 mm; Fundort: Kryolithlagerstätte, Ivigtut, Kitaa, Kommuneqarfik Sermersooq, Grönland
Copyright: Pavel M. Kartashov; Beitrag: slugslayer
Fundort: Grönland/Kommuneqarfik Sermersooq/Ivittuut (Ivigtut)/Kryolithlagerstätte (Cryolite deposit)
Mineral: Chiolith
Bild: 1287251582
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Chiolith

Größe: 50x30x20 mm; Fundort: Kryolithlagerstätte, Ivigtut, Kitaa, Kommuneqarfik Sermersooq, Grönland

Copyright: Pavel M. Kartashov
Beitrag: slugslayer 2010-10-16
Fundstelle: Kryolithlagerstätte (Cryolite deposit) / Ivittuut (Ivigtut) / Kommuneqarfik Sermersooq / Grönland

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos
Strichfarbe weiß
Mohshärte 3.50 - 4.00
Unbeständigkeit + konz. H2SO4
Kristallsystem tetragonal, P4/mnc

Chemismus

Chemische Formel

Na5Al3F14

Chemische Zusammensetzung

Aluminium, Natrium, Fluor

Masse der Formeleinheit: 461.8711111 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 22

Info

Empirische Formel:

Na5Al3F14

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Fluor

F

57.59

14

63.64

18.9984033

265.9776455

Natrium

Na

24.89

5

22.73

22.9897702

114.9488510

Aluminium

Al

17.53

3

13.64

26.9815382

80.9446146

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

3.CE.05

3: Halide (Fluoride, Chloride, Bromide, Iodide)
C: Komplexe Halogenide
E: Schicht-Aluminofluoride (Phyllo-Aluminofluoride)
05:Chiolith-Gruppe

Lapis-Systematik

III/C.03-020

III: HALOGENIDE (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
C: Doppelhalogenide (meist mit OH,H2O)
3: Fluoride

Hölzel-Systematik

3.DD.160

3: Halogenide
D: Komplexe Halogenide
D: Fluoro-Aluminates
1: Cryolit-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

11.06.11.01

11: Halide Complexes; Alumino-fluorides
06: Halide Complexes; Alumino-fluorides with miscellaneous formulae

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos

Strichfarbe

weiß

max. Doppelbrechung

0.007

Max. Doppelbrechung\! Chiolith title=Max. Doppelbrechung Chiolith

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.349

RI-Wert γ / ε

1.342

Ri-Durchschnitt

1.347

2V-Winkel

Uniaxial (-)

Kristallographie

Kristallsystem

tetragonal

Kristallklasse

4/mmm

Raumgruppen-Nummer

128

Raumgruppe

P4/mnc

Gitterparameter a (Å)

7.005

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

10.39

Gitterparameter a/b oder c/a

1.483

Gitterparameter c/b

-

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

2

Volumen (ų)

509.838

Röntgenstrukturanalyse

5.812(20),
5.202(30),
3.004(20),
2.909(100),
2.325(50),
2.002(30),
1.794(30),
1.554(30)

XRD-Darstellung Chiolith

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

3.50 - 4.00

VHN (Härte n. Vickers)

160 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.998 (gemessen)

3.008 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+ konz. H2SO4

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Hermann & Auerbach, 1846

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 3 (1997), 115

Andere Sprachen

Spanisch

Chiolita

Französisch

Chiolite

Englisch

Chiolite

Deutsch

Chiolith

Russisch

Хиолит

alternativ genutzter Name

Deutsch

Arksudit

Spanisch

Arksudita

Arksudite

Deutsch

Arksutit

Spanisch

Arksutita

Arksutite

Deutsch

Chiolit

Chodneffite

Chodnewite

Nipholith

Spanisch

Quiolita

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Cio

Lokationen mit GPS-Informationen