'._('einklappen').'
 

Citrin

Bilder (37 Bilder gesamt)

Achat mit Citrin
Aufrufe (Bild: 1278441162): 3894
Achat mit Citrin

Fundort: Rio Grande do Sul, Brasilien; Größe: 22 x 18 cm

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2010-07-06
Citrin
Aufrufe (Bild: 1365008907): 2686
Citrin

Fundort: Minas Gerais, Südosten, Brasilien; Größe: 9 x 5,5 cm

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2013-04-03
Citrin
Aufrufe (Bild: 1409616798): 1935
Citrin

Goldberggruppe, Spittal an der Drau, Kärnten, Österreich. Kl. der xx bis 5 cm.

Sammlung: Rudolf H.
Copyright: Rudolf H.
Beitrag: Rudolf Hasler 2014-09-02
Citrin im Phantasieschliff (Dreieckschliff) mit 24 Facetten oben und 21 Facetten unten
Aufrufe (Bild: 1280950097): 3680
Citrin im Phantasieschliff (Dreieckschliff) mit 24 Facetten oben und 21 Facetten unten

Fo.Irfersgrün, Vogtland, Sachsen, Deutschland, 21,4 ct

Sammlung: Jochen1Knochen
Copyright: Jochen1Knochen
Beitrag: Jochen1Knochen 2010-08-04
Citrin
Aufrufe (Bild: 1439718205): 366
Citrin

Olkhovka, Tyumenskaya Oblast, Polar Ural, Reg. West-Sibirien, Russland, 45 x 25 x 22 mm

Sammlung: Embarak
Copyright: Embarak
Beitrag: Embarak 2015-08-16
Citrin
Aufrufe (Bild: 1204279746): 3790
Citrin

ein selbstgefundener Citrin habe ihn in Ratnapura schleifen lassen. Größe 15mm.

Sammlung: Heinz Dieter Müller (Dieter1)
Copyright: Heinz Dieter Müller (Dieter1)
Beitrag: Dieter1 2008-02-29

Sammler Zusammenfassung

Farbe gelb, honiggelb, gelbbraun Strichfarbe: weiß Glanz:
Mohshärte Spaltbarkeit Bruch
Unbeständigkeit Kristallsystem , Morphologie

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Zitronen- bis honiggelbe Varietät von Quarz. Der Citrin ist nach seiner Farbe benannt (citrus).

Wird oft durch Brennen von Amethyst oder Rauchquarz künstlich hergestellt. Spuren von Eisen (Fe3+) verursachen die Farbe bei falschem Citrin (gebrannten Amethyst). Das "echte" Citirn-Farbzentrum ist dem Rauchquarzfarbzentrum ( Si-Ionen sind durch Al-Ionen substituiert) ähnlich. Für ein Citrin-Farbzentrum muss jedoch ein zusätzlicher Defekt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Al vorhanden sein.

Natürliche Citrine sind selten zu bekommen und meist von blassgelber Farbe, während die gebrannten Citrine immer einen Stich ins Rötliche zeigen. Gebrannte Citrine haben keinen Pleochroismus, natürliche Citrine haben dagegen einen schwachen Pleochroismus.

Einige als "echte" Citrine angebotenen Stücke sind zwar keine gebrannten Amethyste und haben auch ihre Färbung schon durch "richtige" Citrin-Farbzentren, sind aber dennoch behandelt. Durch vorsichtige Wärmebehandlung kann das wärmeempfindlichere Rauchquarzfarbzentrum "gelöscht" werden und bei einigen so behandelten Rauchquarzen gewinnt das stabilere Citrin-Farbzentrum die Oberhand.

Chemismus

Chemische Formel

SiO2

Chemische Zusatzinformation

Zitronen- bis honiggelbe Varietät von Quarz

Chemische Zusammensetzung

Silicium, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 60.08439 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 3

Info

Empirische Formel:

SiO2

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

53.26

2

66.67

15.9994300

31.9988600

Silicium

Si

46.74

1

33.33

28.0855300

28.0855300

Mineralstatus

Varietät

Varietät / Polytyp von

Quarz

Optische Eigenschaften

Farbe

gelb, honiggelb, gelbbraun

Strichfarbe

weiß

Allgemeines

Referenzen

Maschmeyer, D., Niemann, K., Hake, H., Lehmann, G. and Räuber, A. (1980) Two Modi-fied Smoky Quartz Centres in Natural Citrine. Phys. Chem. Minerals 6: 145-156

Ausführliche Beschreibung

Es stellt sich doch die Frage: Was sind echte Citrine?

Die IMA sagt zu dem Thema nichts, da Citrin keine eingen Mineralart ist. Blieben noch die Cibjo-Richtlinien (für Edelsteine), danach müsste man erstens Zitrin schreiben und zweitens findet sich da auch keine genauere Definition. Hier ein Versuch der Definition:

C) rein optisch- visuell: gelbe Farbvarietät von Quarz-xx

D) mineralogisch/physikalisch: durch das Citrin-Farbzentrum gelb gefärbte Quarz-xx.

Gerade im Schmuckstein- und Esoterikhandel haben wir eine Inflation von Namen, nicht nur für farbige Quarze. Auch um dem nicht weiter Vortrieb zu leisten sollte alles als Citrin bezeichnet werden. Allerdings mit Zusatz:

A: Citrin (gebrannter Amethyst) B: Citrin (wärmebehandelt) / (bestrahlt) C: natürlicher Citrin D: echter, natürlicher Citrin

und - um nicht zu vergessen, gerade im Edelsteinhandel haben wir noch

E: synthetischer Citrin

Quelle: berthold

Andere Sprachen

Russisch

Цитрин

Bulgarisch

Цитрин

Hebräisch

סיטרין

Chinesisch (Vereinfacht)

黃水晶

Lettisch

Citrīns

Niederländisch

Citrien

Norwegisch

Citrin

Slovakisch

Citrín

Deutsch

Citrin

Litauisch

Citrinas

Englisch

Citrine

Italienisch

Citrino

Portugiesisch

Citrino

Spanisch

Cuarzo Citrino

Polnisch

Cytryn

Finnisch

Sitriini

Türkisch

Sitrin

alternativ genutzter Name

黃晶

Chinesisch (Vereinfacht)

黄晶

Bohemian Topaz

Citron

Golden Topaz

Deutsch

Goldtopas

Kundalini Quartz

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Citrin
Google-Bilder-Suche - suche nach: Citrin
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Citrin

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Citrine
Webmineral - suche nach: Citrine
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Citrine
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Citrine
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Citrine
Athena - suche nach: Citrine

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Цитрин

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Citrin
Crystal-Treasure.com - suche nach: Citrin
Bosse - suche nach: Citrin

Navigation

Quarz [ Vorherige: Ametrin | Nächste: Rosaquarz ]