https://www.edelsteine-neuburg.de
http://www.spessartit.de/walldorf.html
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Coelestin

Bilder (558 Bilder gesamt)

Coelestin
Aufrufe (File:
1264343218
): 17758
Coelestin
Größe: 3,59 mm; Fundort: Gipssteinbruch, Arignac, Tarascon-sur-Ariège, Ariège, Midi-Pyrénées, Frankreich
Copyright: Matteo Chinellato; Beitrag: Hg
Fundort: Frankreich/Okzitanien (Occitanie), Region/Ariège, Département/Foix, Arrondissement/Arignac/Gipssteinbruch
Mineral: Coelestin
Bild: 1264343218
Wertung: 10 (Stimmen: 3)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Coelestin

Größe: 3,59 mm; Fundort: Gipssteinbruch, Arignac, Tarascon-sur-Ariège, Ariège, Midi-Pyrénées, Frankreich

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-01-24
Fundstelle: Gipssteinbruch / Arignac / Foix, Arrondissement / Ariège, Département / Okzitanien (Occitanie), Region / Frankreich
Coelestin
Aufrufe (File:
1618496193
): 2263
Coelestin
Coelestin, Steinbruch Vils Fall, Bb. 8 mm
Copyright: Kainosit; Beitrag: Kainosit
Sammlung: Klaus Vogt
Fundort: Österreich/Tirol/Reutte, Bezirk/Vils/Steinbruch Fall
Mineral: Coelestin
Bild: 1618496193
Wertung: 10 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Coelestin

Coelestin, Steinbruch Vils Fall, Bb. 8 mm

Sammlung: Klaus Vogt
Copyright: Kainosit
Beitrag: Kainosit 2021-04-15
Fundstelle: Steinbruch Fall / Vils / Reutte, Bezirk / Tirol / Österreich
Coelestin xx
Aufrufe (File:
1647612097
): 715
Coelestin xx
als Seeigelfüllung, Grube Alemannia, Höver, Sehnde, Hannover, Niedersachsen, DE, Stufenbreite ca.5cm
Copyright: harzer; Beitrag: harzer
Sammlung: harzer
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Hannover, Region/Sehnde/Höver
Mineral: Coelestin
Bild: 1647612097
Wertung: 10 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Coelestin xx

als Seeigelfüllung, Grube Alemannia, Höver, Sehnde, Hannover, Niedersachsen, DE, Stufenbreite ca.5cm

Sammlung: harzer
Copyright: harzer
Beitrag: harzer 2022-03-18
Fundstelle: Höver / Sehnde / Hannover, Region / Niedersachsen / Deutschland
Coelestin
Aufrufe (File:
1322837372
): 7136, Wertung: 8.69
Coelestin
Bildbreite: 2,5 mm; Fundort: Gipssteinbruch, Arignac, Tarascon-sur-Ariège, Ariège, Midi-Pyrénées, Frankreich
Copyright: Jean-Marc Johannet; Beitrag: Hg
Fundort: Frankreich/Okzitanien (Occitanie), Region/Ariège, Département/Foix, Arrondissement/Arignac/Gipssteinbruch
Mineral: Coelestin
Bild: 1322837372
Wertung: 8.69 (Stimmen: 13)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Coelestin

Bildbreite: 2,5 mm; Fundort: Gipssteinbruch, Arignac, Tarascon-sur-Ariège, Ariège, Midi-Pyrénées, Frankreich

Copyright: Jean-Marc Johannet
Beitrag: Hg 2011-12-02
Fundstelle: Gipssteinbruch / Arignac / Foix, Arrondissement / Ariège, Département / Okzitanien (Occitanie), Region / Frankreich
Coelestin
Aufrufe (File:
1289286309
): 4834, Wertung: 9
Coelestin
Größe: 3,89 mm; Fundort: Squaw Creek, Wymore, Gage Co., Nebraska
Copyright: Matteo Chinellato; Beitrag: Hg
Sammlung: Domenico Preite
Fundort: USA/Nebraska/Gage Co./Wymore/Squaw Creek
Mineral: Coelestin
Bild: 1289286309
Wertung: 9 (Stimmen: 4)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Coelestin

Größe: 3,89 mm; Fundort: Squaw Creek, Wymore, Gage Co., Nebraska

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-11-09
Fundstelle: Squaw Creek / Wymore / Gage Co. / Nebraska / USA
Coelestin
Aufrufe (File:
1230205403
): 1695
Coelestin
Größe: 4,82 mm; Fundort: Min Tafone, Manciano, Grosseto, Italien
Copyright: Matteo Chinellato; Beitrag: Hg
Fundort: Italien/Toskana (Toscana)/Grosseto, Provinz/Manciano/Fosso del Tafone
Mineral: Coelestin
Bild: 1230205403
Wertung: 9.33 (Stimmen: 3)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Coelestin

Größe: 4,82 mm; Fundort: Min Tafone, Manciano, Grosseto, Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2008-12-25
Fundstelle: Fosso del Tafone / Manciano / Grosseto, Provinz / Toskana (Toscana) / Italien

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, blau, weiß, gelbbraun, seltener rötlich, auch zweifarbig
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Mohshärte 3 - 3.5
Unbeständigkeit +- heiße konz. Säuren
Kristallsystem orthorhombisch, Pnma
Morphologie XX sind bekannt und häufig

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Auführliche Informationen zur Geschichte, zu Fundstellen, zur Verwendung etc. sind im

zu finden.

Chemismus

Chemische Formel

SrSO4

Chemische Zusammensetzung

Strontium, Sauerstoff, Schwefel

Masse der Formeleinheit: 183.68422 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 6

Info

Empirische Formel:

SrSO4

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

34.84

4

66.67

15.9994300

63.9977200

Schwefel

S

17.46

1

16.67

32.0655000

32.0655000

Strontium

Sr

47.70

1

16.67

87.6210000

87.6210000

Analyse Masse%

SrO : 53.76, CaO : 0.46, BaO : 1.29, SO3 : 43.59 (Ref: Dana, 7th ed. 2)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

7.AD.35

7: Sulfate (Selenate, Tellurate, Chromate, Molybdate, Wolframate)
A: Sulfate (Selenate, etc.) ohne weitere Anionen, ohne H2O
D: Mit ausschließlich großen Kationen
35:Baryt-Gruppe

Lapis-Systematik

VI/A.09-010

VI: SULFATE, CHROMATE, MOLYBDATE UND WOLFRAMATE
A: Wasserfreie Sulfate [SO4] 2-, ohne fremde Anionen
9: Sehr große Kationen; Baryt-Gruppe

Hölzel-Systematik

7.AD.110

7: Sulfate, Chromate, Molybdate, Wolframate, Tellurate
A: Sulfate (Selenate, etc.) ohne weitere Anionen, ohne H2O
D: Barit-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

28.03.01.02

28: Sulfate Minerals
03: Anhydrous Acid and Sulfates (A++) XO4
01: Barite Group

IMA Status

Anerkannt von der CNMNC

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, blau, weiß, gelbbraun, seltener rötlich, auch zweifarbig

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent bis teilweise durchscheinend

Glanz

Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.009

Max. Doppelbrechung\! Coelestin title=Max. Doppelbrechung Coelestin

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.622

RI-Wert β

1.624

RI-Wert γ / ε

1.631

Ri-Durchschnitt

1.626

2V-Winkel

Biaxial (+) 50°

Lumineszenz-Eigenschaften

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

 

bläulich weiß

Farbe KW-UV (254nm)

 

bläulich weiß

Farbe KW-UV Nachleuchten (254nm)

 

bläulich weiß

KW-UV Nachleuchten Intensität

mittel

Bild ⇒ Lumineszenz ⇒ Anregung ⇒ UV langwellig ~365nm (2 Bilder gesamt)

Coelestin (unter UV 365 nm)
Aufrufe (File:
1641248086
): 170
Coelestin (unter UV 365 nm)
Weiß lumineszierender Coelestin mit Schwefel. Unter dieser Beleuchtung (UVA 365 nm) leuchtet der Coelestin deutlich gelblich nach. BB 59 mm, ⚒ Machow, Tarnobrzeg, Polen.
Copyright: Lynx; Beitrag: Lynx
Sammlung: Lynx
Fundort: Polen/Karpatenvorland (Podkarpackie), Woiwodschaft/Tarnobrzeg/Grube Machow
Mineral: Coelestin
Bild: 1641248086
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Coelestin (unter UV 365 nm)

Weiß lumineszierender Coelestin mit Schwefel. Unter dieser Beleuchtung (UVA 365 nm) leuchtet der Coelestin deutlich gelblich nach. BB 59 mm, ⚒ Machow, Tarnobrzeg, Polen.

Sammlung: Lynx
Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2022-01-03
Fundstelle: Grube Machow / Tarnobrzeg / Karpatenvorland (Podkarpackie), Woiwodschaft / Polen
Nadelbaryt mit Coelestin
Aufrufe (File:
1623074304
): 254
Nadelbaryt mit Coelestin
Nadelbaryt mit Coelestin unter UV Licht LW 365 nm, BB 10 mm
Copyright: Bode; Beitrag: Bode
Sammlung: Bode
Fundort: Frankreich/Auvergne-Rhône-Alpes, Region/Drôme, Département/Die, Arrondissement/La Motte-Chalancon/Col de Pré Guittard
Mineral: Baryt, Coelestin
Bild: 1623074304
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Nadelbaryt mit Coelestin

Nadelbaryt mit Coelestin unter UV Licht LW 365 nm, BB 10 mm

Sammlung: Bode
Copyright: Bode
Beitrag: Bode 2021-06-07
Fundstelle: Col de Pré Guittard / La Motte-Chalancon / Die, Arrondissement / Drôme, Département / Auvergne-Rhône-Alpes, Region / Frankreich

Kristallographie

Kristallsystem

orthorhombisch

Kristallklasse

mmm

Raumgruppen-Nummer

62

Raumgruppe

Pnma

Gitterparameter a (Å)

8.359

Gitterparameter b (Å)

5.352

Gitterparameter c (Å)

6.866

Gitterparameter a/b oder c/a

1.562

Gitterparameter c/b

1.283

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

4

Volumen (ų)

307.167

Röntgenstrukturanalyse

3.423(60),
3.292(100),
3.177(40),
2.968(70),
2.731(40),
2.674(30),
2.044(40),
2.004(30)

XRD-Darstellung Coelestin

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

XX sind bekannt und häufig

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

3 - 3.5

VHN (Härte n. Vickers)

108

Dichte (g/cm³)

3.95

3.972 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+- heiße konz. Säuren

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

USA/Pennsylvania/Blair Co./Bellwood/Bell's Mill

Allgemeines

Vorkommen

Knollen und Nester, bisweilen dichte Lagen in Dolomiten, Kalksteinen, gipshaltigen Tonen, Mergel, Lehm, sowie in hydrothermalen Gängen mit Galenit, Sphalerit und anderen Sulfiden. Auch in Geoden von Eruptivgesteinen.

Autor(en) (Name, Jahr)

Werner, 1798

Bedeutung, Verwendung

Hauptmineral für die Herstellung von Strontiumsalzen für die Pyrotechnik, Zuckerindustrie, Glas- und Keramik; auch für Sonderlegierungen

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 5 (2003), 122

Jeffrey S. Hanor: Barite–Celestine Geochemistry and Environments of Formation. Reviews in Mineralogy and Geochemistry 40 (2000) S.193-275.

Varietäten

Chrysanthemenstein

Keine Varietät im herkömmlichen Sinne, sondern ein Aggregat (blütenartig, blättrig).

Andere Sprachen

Spanisch

Celestina

Englisch

Celestine

Englisch

Celestite

Französisch

Celestite

Polnisch

Celestyn

Deutsch

Coelestin

Französisch

Célestin

Russisch

Целестин

Chinesisch (Vereinfacht)

塞萊斯廷

Chinesisch (Vereinfacht)

天青石

Chinesisch (Vereinfacht)

钡天青石

alternativ genutzter Name

Deutsch

Apotom

lt. "Lexikon der Minerale"

Barian Celestine

Barytocelestine

Deutsch

Barytocelestit

Spanisch

Barytocelestita

Barytocelestite

Barytoclestin

Deutsch

Barytocoelestin

Deutsch

Celestin

Deutsch

Celestit

Spanisch

Celestita

Deutsch

Celestobarit

Spanisch

Celestobarita

Celestobarite

Coelestine

Deutsch

Coelistin

Deutsch

Cölestin

Deutsch

Cœlestin

Eschwegite (of Lvy)

Eschwegite (of Lévy)

Deutsch

Schwefelsaurer Strontianit aus Pennsylvanien

Schätzit

Deutsch

Schützit

Sicilianite

Französisch

Strontiane sulfatée

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Clt

Lokationen mit GPS-Informationen