'._('einklappen').'
 

Coesit

Bilder (1 Bilder gesamt)

Pyrop-Coesit-Quarzit
Aufrufe (Bild: 1413395536): 1322
Pyrop-Coesit-Quarzit

Vallone di Gilba, Val Varaita, Dora-Maira-Massiv, Cuneo, Provinz; Piemont, Italien. ca. 35x35cm.

Sammlung: Archiv Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2014-10-15

Sammler Zusammenfassung

Farbe Farblos
Strichfarbe: weiß
Glanz: Glasglanz
Mohshärte 7.5 - 8
Unbeständigkeit +- HF
Kristallsystem monoklin, C2/c
Morphologie Unregelmäßige bis fast rechteckige Körner bis 3 mm

Chemismus

Chemische Formel

SiO2

Chemische Zusammensetzung

Silicium, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 60.08439 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 3

Info

Empirische Formel:

SiO2

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

53.26

2

66.67

15.9994300

31.9988600

Silicium

Si

46.74

1

33.33

28.0855300

28.0855300

Analyse Masse%

? SiO2 : 99.00

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

4.DA.35

4: Oxide, Hydroxide (Oxide, Hydroxide, V[5,6]-Vanadate, Arsenite, Antimonite, Bismutite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate)
D: Metall: Sauerstoff = 1:2 und vergleichbare
A: Mit kleinen [Kationen]: [Kieselsäure]-Familie
35:Coesit-Gruppe

Lapis-Systematik

IV/D.01-050

IV: OXIDE
D: Oxide mit Verhältnis Metall : Sauerstoff = 1:2 (MO2 und verwandte Verbindungen)
1: Quarz-Reihe

Hölzel-Systematik

4.DB.140

4: Oxide
D: Dioxide
B: SiO2Modifications

Dana 8. Ausgabe

75.01.04.01

75: Tektosilicate Minerals
01: Tektosilicates Tectosilicate Si Tetrahedral Frameworks SiO2 with [4] coordinated Si

IMA Status

Anerkannt von der CNMNC

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

Farblos

Strichfarbe

weiß

Glanz

Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.003

Max. Doppelbrechung\! Coesit title=Max. Doppelbrechung Coesit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.595

RI-Wert β

1.596

RI-Wert γ / ε

1.598

Ri-Durchschnitt

1.596

2V-Winkel

Biaxial (+) 60°

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kristallsystem

monoklin

Kristallklasse

2/m

Raumgruppen-Nummer

15

Raumgruppe

C2/c

Gitterparameter a (Å)

7.17

Gitterparameter b (Å)

12.38

Gitterparameter c (Å)

7.17

Gitterparameter a/b oder c/a

0.579

Gitterparameter c/b

0.579

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

120.0

Gitterparameter γ

90°

Z

16

Volumen (ų)

551.175

Röntgenstrukturanalyse

3.439(70),
3.099(100),
2.772(50),
2.705(70),
2.302(50),
2.191(50),
2.038(70),
1.717(70)

XRD-Darstellung Coesit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

Unregelmäßige bis fast rechteckige Körner bis 3 mm

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

7.5 - 8

VHN (Härte n. Vickers)

1650 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.92

2.896 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+- HF

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

USA/Arizona/Coconino Co./Winslow/Barringer Meteoriten Krater

Vergesell­schaftung

Stishovit, Quarz, Granat, Klinopyroxen. Kyanit, Omphacit, Sanidin, Muskovit, Rutil, Dolomit.

Seltenheit

lokal häufig

Autor(en) (Name, Jahr)

Sosman, 1954

Zusatz­informationen

Coesit ist eine Quarz-Modifikation (Polymorphie)

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 2 (1995), 156

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Coesit

SiO2

monoklin : 2/m : C2/c

4.DA.35

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Quarz

SiO2

trigonal : 32 : P3121, P3221

IV/D.01-010

Tridymit

SiO2

orthorhombisch : 222 : C2221

IV/D.01-020

Cristobalit

SiO2

tetragonal, tetragonal : 422, 422 : P41212, P43212

IV/D.01-030

Mogánit

SiO2

monoklin : 2/m : I2/a

IV/D.01-035

Melanophlogit

46SiO2 ·6(N2,CO2) ·2(CH4, N2)

tetragonal : 4/mmm : P42/nbc

IV/D.01-040

Coesit

SiO2

monoklin : 2/m : C2/c

IV/D.01-050

Seifertit

SiO2

IV/D.01-055

Stishovit

SiO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

IV/D.01-060

'Lechatelierit'

SiO2

amorph

IV/D.01-070

Opal

SiO2·nH2O

IV/D.01-080

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Tridymit

SiO2

orthorhombisch : 222 : C2221

4.DB.100

Cristobalit

SiO2

tetragonal, tetragonal : 422, 422 : P41212, P43212

4.DB.120

Mogánit

SiO2

monoklin : 2/m : I2/a

4.DB.130

Coesit

SiO2

monoklin : 2/m : C2/c

4.DB.140

Stishovit

SiO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.160

Seifertit

SiO2

4.DB.180

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Cristobalit

SiO2

tetragonal, tetragonal : 422, 422 : P41212, P43212

75.01.01.01

Tridymit

SiO2

orthorhombisch : 222 : C2221

75.01.02.01

Coesit

SiO2

monoklin : 2/m : C2/c

75.01.04.01

Mogánit

SiO2

monoklin : 2/m : I2/a

75.01.04.02

Seifertit

SiO2

75.01.05.01

Andere Sprachen

Russisch

Коэсит

Chinesisch (Vereinfacht)

柯石英

Deutsch

Coesit

Spanisch

Coesita

Englisch

Coesite

Französisch

Coesite

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Coesit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Coesit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Coesit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Coesite
Webmineral - suche nach: Coesite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Coesite
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Coesite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Coesite
Athena - suche nach: Coesite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Коэсит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Coesit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Coesit
Bosse - suche nach: Coesit