'._('einklappen').'
 

Curit

Bilder (24 Bilder gesamt)

Curit xx
Aufrufe (Bild: 1476641207): 457
Curit xx

FO: Shinkolobwe/Kongo; Bildbreite ca. 3,2mm

Sammlung: etalon
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2016-10-16
Fundstelle: Shinkolobwe (Kasolo) / Ober-Katanga (Haut-Katanga), Distrikt / Katanga (Shaba), Provinz / Demokratische Republik Kongo
Curit xx
Aufrufe (Bild: 1489874403): 200
Curit xx (SNr: 26)

FO: Shinkolobwe/Kongo; Bildbreite ca. 3mm; Ex Prof. Schoep Sammlung

Sammlung: Ferdinand Wagner
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2017-03-18
Fundstelle: Shinkolobwe (Kasolo) / Ober-Katanga (Haut-Katanga), Distrikt / Katanga (Shaba), Provinz / Demokratische Republik Kongo
Curit
Aufrufe (Bild: 1178382604): 1299
Curit

Fundort: Shinkolobwe Mine, Shinkolobwe, Shaba, Dem. Rep. Kongo, Afrika

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Klinoklas 2007-05-05
Fundstelle: Shinkolobwe Mine (Kasolo Mine) / Shinkolobwe (Kasolo) / Ober-Katanga (Haut-Katanga), Distrikt / Katanga (Shaba), Provinz / Demokratische Republik Kongo
Curit
Aufrufe (Bild: 1286872138): 1279
Curit

Größe: 2,16 mm, Fundort: South Alligator Valley Mineral Field, Northern Territory, Australien

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-10-12
Fundstelle: South Alligator Valley Mineral Field / Northern Territory / Australien
Curit mit Studtit
Aufrufe (Bild: 1361032902): 1180
Curit mit Studtit

Curit mit Studtit als Verwitterungsprodukt von Uraninit-Reicherz; Breite des Aggregates: 1 cm; Fundort: Shinkolobwe Mine, Kongo; Fundzeit: 1930er

Copyright: Alcest
Beitrag: Alcest 2013-02-16
Fundstelle: Shinkolobwe Mine (Kasolo Mine) / Shinkolobwe (Kasolo) / Ober-Katanga (Haut-Katanga), Distrikt / Katanga (Shaba), Provinz / Demokratische Republik Kongo
nadelige Curit xx mit Kasolit und Metatorbernit
Aufrufe (Bild: 1153161952): 1506
nadelige Curit xx mit Kasolit und Metatorbernit

Bildbreite: 3mm; Fundort: Shinkolobwe Mine, Shinkolobwe, Shaba, Dem. Rep. Kongo

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: slugslayer 2006-07-17
Fundstelle: Shinkolobwe Mine (Kasolo Mine) / Shinkolobwe (Kasolo) / Ober-Katanga (Haut-Katanga), Distrikt / Katanga (Shaba), Provinz / Demokratische Republik Kongo

Sammler Zusammenfassung

Farbe orangerot
Strichfarbe: bräunlichgelb
Glanz: Diamantglanz
Mohshärte 4.00 - 5.00
Unbeständigkeit +++ Säuren
Kristallsystem orthorhombisch, Pnam
Morphologie meist derb, massig, dicht, körnig, nadelige Kristalle und Krusten;

Chemismus

Chemische Formel

Pb3[(UO2)4|O4|(OH)3]2 ·2H2O

Chemische Zusammensetzung

Blei, Sauerstoff, Uran, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 3047.922534 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 53

Info

Empirische Formel:

Pb3[(UO2)4O4(OH)3]2·2H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

0.33

10

18.87

1.0079470

10.0794700

Sauerstoff

O

16.80

32

60.38

15.9994300

511.9817600

Blei

Pb

20.40

3

5.66

207.2100000

621.6300000

Uran

U

62.48

8

15.09

238.0289130

1,904.2313040

Analyse Masse%

PbO : 21.92, UO3 : 75.43, H2O : 2.65 (Ref: berechnet)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

4.GB.55

4: Oxide, Hydroxide (Oxide, Hydroxide, V[5,6]-Vanadate, Arsenite, Antimonite, Bismutite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate)
G: Uranylhydroxide
B: Mit zusätzlichen Kationen ([K], [Ca], [Ba], [Pb], etc.) mit vorwiegend UO2(O,OH)5 pentagonalen Polyedern
55:Curit-Gruppe

Lapis-Systematik

IV/H.07-050

IV: OXIDE
H: Uranyl([UO2] 2+)-Hydroxide und -Hydrate

Hölzel-Systematik

4.GB.560

4: Oxide
G: Vanadin-, Uranyl-Oxide und Hydroxide
B: Uranylhydroxides-Hydrates
5: With Pb Wölsendorfit-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

05.09.03.01

05: Oxides Containing Uranium and Thorium
09: Oxides Containing Uranium and Thorium with a cation charge of 6+ containing Pb or Bi and some water of hydration or hydroxyl

IMA Status

anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

orangerot

Strichfarbe

bräunlichgelb

Opazität

transparent bis durchscheinend

Glanz

Diamantglanz

max. Doppelbrechung

0.07

Max. Doppelbrechung\! Curit title=Max. Doppelbrechung Curit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

2.06

RI-Wert β

2.09

RI-Wert γ / ε

2.13

Ri-Durchschnitt

2.093

2V-Winkel

Biaxial (+) 85°

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kristallsystem

orthorhombisch

Kristallklasse

mmm

Raumgruppen-Nummer

62

Raumgruppe

Pnam

Gitterparameter a (Å)

12.513

Gitterparameter b (Å)

13.002

Gitterparameter c (Å)

8.373

Gitterparameter a/b oder c/a

0.962

Gitterparameter c/b

0.644

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

2

Volumen (ų)

1362.237

Röntgenstrukturanalyse

6.28(100),
4.55(40),
3.97(90),
3.53(40),
3.36(40),
3.14(80),
3.07(40),
2.70(40)

XRD-Darstellung Curit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

meist derb, massig, dicht, körnig, nadelige Kristalle und Krusten;

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

4.00 - 5.00

VHN (Härte n. Vickers)

280 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

7.19 - 7.26

7.43 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Radioaktivität

Curit enthält Uran und ist damit radioaktiv. Reiche Curitstufen sind stark radioaktiv.

Unbeständigkeit

+++ Säuren

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Demokratische Republik Kongo/Katanga (Shaba), Provinz/Ober-Katanga (Haut-Katanga), Distrikt/Shinkolobwe (Kasolo)/Shinkolobwe Mine (Kasolo Mine)

Typmaterial

Das Typmaterial befindet sich im naturhistorischen Museum in Paris und im naturhistorischen Museum London.

Allgemeines

Bildungs­bedingungen

Curit ist ein sekundäres Mineral, das bei der Verwitterung von Uraninit entsteht.

Vergesell­schaftung

Soddyit, Kasolit, Torbernit, Metatorbernit, Vandenbrandeit, Uraninit, Fourmarierit, Vandendriesscheit, Schoepit, Dewindtit, Rutherfordin, Sklodowskit

Name nach

Benannt nach den französischen Forschern Pierre Curie (1859-1906) und Marie Curie-Sklodowska (1867 - 1934), die sich mit radioaktiven Mineralien beschäftigten und auch das Element Radium entdeckten. (siehe auch Sklodowskit)

Autor(en) (Name, Jahr)

Schoep, 1921

Bedeutung, Verwendung

Curit alleine ist aufgrund seiner Seltenheit nicht von wirtschaftlicher Bedeutung, wird aber mit anderen uranhaltigen Mineralien zusammen abgebaut.

Referenzen

Canadian Mineralogist 38 (2000), 727

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Curit

Pb3[(UO2)4|O4|(OH)3]2 ·2H2O

orthorhombisch : mmm : Pnam

4.GB.55

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Fourmarierit

Pb(UO2)4O3(OH)4·4H2O

orthorhombisch : mm2 : Bb21m

IV/H.07-010

Vandendriesscheit

Pb1.5(UO2)10O6(OH)11·11H2O

orthorhombisch : mmm : Pbca

IV/H.07-020

Metavandendriesscheit

PbU7O22·nH2O

orthorhombisch : mmm, mm2, mm2 : Pmma, P21ma, Pm2a

IV/H.07-030

Gauthierit

KPb[(UO2)7O5(OH)7]·8H2O

monoklin : 2/m : P21/c

IV/H.07-035

Sayrit

Pb2(UO2)5O6(OH)2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/c

IV/H.07-040

Spriggit

Pb3(UO2)6O8(OH)2·3H2O

monoklin : 2/m

IV/H.07-045

Curit

Pb3[(UO2)4|O4|(OH)3]2 ·2H2O

orthorhombisch : mmm : Pnam

IV/H.07-050

Richetit

(Fe3+,Mg)xPb2+8.6(UO2)36O36(OH)24·41H2O

triklin : 1 : P1

IV/H.07-060

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Metavandendriesscheit

PbU7O22·nH2O

orthorhombisch : mmm, mm2, mm2 : Pmma, P21ma, Pm2a

4.GB.500

Vandendriesscheit

Pb1.5(UO2)10O6(OH)11·11H2O

orthorhombisch : mmm : Pbca

4.GB.510

Wölsendorfit

Pb7(UO2)14O19(OH)4·12H2O

orthorhombisch : mmm : Cmcm

4.GB.530

Richetit

(Fe3+,Mg)xPb2+8.6(UO2)36O36(OH)24·41H2O

triklin : 1 : P1

4.GB.540

Curit

Pb3[(UO2)4|O4|(OH)3]2 ·2H2O

orthorhombisch : mmm : Pnam

4.GB.560

Masuyit

Pb(UO2)3O3(OH)2·3H2O

monoklin : m : Pn

4.GB.570

Sayrit

Pb2(UO2)5O6(OH)2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/c

4.GB.580

Spriggit

Pb3(UO2)6O8(OH)2·3H2O

monoklin : 2/m

4.GB.585

Fourmarierit

Pb(UO2)4O3(OH)4·4H2O

orthorhombisch : mm2 : Bb21m

4.GB.590

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Uranosphärit

Bi(UO2)O2(OH)

monoklin : 2/m : P21/n

05.09.01.01

Fourmarierit

Pb(UO2)4O3(OH)4·4H2O

orthorhombisch : mm2 : Bb21m

05.09.02.01

Curit

Pb3[(UO2)4|O4|(OH)3]2 ·2H2O

orthorhombisch : mmm : Pnam

05.09.03.01

Mourit

U4+Mo56+O12(OH)10

monoklin : m, 2/m : Pa, P2/a

05.09.04.01

Richetit

(Fe3+,Mg)xPb2+8.6(UO2)36O36(OH)24·41H2O

triklin : 1 : P1

05.09.05.01

Sayrit

Pb2(UO2)5O6(OH)2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/c

05.09.06.01

Andere Sprachen

Deutsch

Curit

Spanisch

Curita

Englisch

Curite

Französisch

Curite

Russisch

Кюрит

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Curit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Curit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Curit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Curite
Webmineral - suche nach:Curite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Curite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Curite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Curite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Curite
Athena - suche nach: Curite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Кюрит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Curit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Curit
Bosse - suche nach: Curit

Locations with GPS information




Notice: "Undefined variable: ub"