'._('einklappen').'
 

Dobrovolskyit

Sammler Zusammenfassung

Mohshärte 3.5
Kristallsystem trigonal, R3

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Na4Ca(SO4)3

Empi­ri­sche Formel (Analyse)

(Na3.90K0.10)Σ4 (Ca0.45Mg0.16Cu0.12Na0.10)Σ0.83 S3.08O12

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Calcium, Natrium, Sauerstoff, Schwefel

Masse der Formeleinheit: 416.1734574 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 19.91

Info

Empirische Formel:

(Na3.90K0.10)(Ca0.45Mg0.16Cu0.12Na0.10)S3.08O12

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

46.13

12

60.27

15.9994300

191.9931600

Natrium

Na

22.10

4

20.09

22.9897702

91.9590808

Magnesium

Mg

0.93

0,16

0.80

24.3050600

3.8888096

Schwefel

S

23.73

3,08

15.47

32.0655000

98.7617400

Kalium

K

0.94

0,1

0.50

39.0983100

3.9098310

Calcium

Ca

4.33

0,45

2.26

40.0784000

18.0352800

Kupfer

Cu

1.83

0,12

0.60

63.5463000

7.6255560

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

7.AC.

7: Sulfate (Selenate, Tellurate, Chromate, Molybdate, Wolframate)
A: Sulfate (Selenate, etc.) ohne weitere Anionen, ohne H2O
C: Mit mittelgroßen und großen Kationen

IMA Status

anerkannt - CNMNC Newsletter 54 (2020)

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

max. Dop­pelbre­chung

0.002

Max. Doppelbrechung\! Dobrovolskyit title=Max. Doppelbrechung Dobrovolskyit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

ω = 1.489(2)

RI-Wert γ / ε

ε = 1.491(2)

2V-Win­kel

Uniaxial (+)

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

trigonal

Kri­s­tallklasse

3

Raum­gruppen-Num­mer

146

Raum­gruppe

R3

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

15.7223(2)

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

-

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

22.0160(5)

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1.4

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

-

Z

18

Volu­men (ų)

4713.041

Kri­s­tall­struktur

Chemisch und strukturell verwandt mit Bubnovait; Struktur ermittelt

Die Kristallstruktur von Dobrovolskyit kann als aus drei symmetrisch unabhängigen, parallel zur c-Achse verlaufenden Stäben bestehend beschrieben werden. Die Stäbe bestehen aus sechs oktaedrisch-tetraedrischen [Na(SO4)6]11- oder [Ca(SO4)6]10-Clustern aus zentralen Oktaedern, die gemeinsame Ecken mit sechs benachbarten SO4-Tetraedern teilen. Alternativ kann die Kristallstruktur des Minerals als eine 12-schichtige ABACABACABAC eutaktische Anordnung von Na+- und Ca2+-Kationen und Leerstellen mit ungeordneten (SO4-)Tetraedern in den Zwischenräumen beschrieben werden. Dobrovolskyit und ähnliche Minerale bildeten sich wahrscheinlich beim Abkühlen einer Hochtemperaturphase mit ungeordneten Kationen- und Anionenanordnungen.

Rönt­gen­struktur­analyse

11.58(40), 5.79(22), 3.86(88), 3.67(32), 3.11(24), 3.09(26), 2.855(50), 2.682(100)

XRD-Darstellung Dobrovolskyit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

3.5

Dichte (g/cm³)

2.639 ( ρ calc. Mineralienatlas )

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Russland/Ferner Osten, Föderationskreis/Kamtschatka Oblast/Tolbachik-Vulkan/Große Spalteneruption (Great Fissure)/nördlicher Bruch/zweiter Schlackenkegel

Typma­te­rial

Typisches Material ist in den Sammlungen des Mineralogischen Museums der Staatlichen Universität Sankt Petersburg, Universität Emb. 79, St. Petersburg 199034, Russland, Katalognummer 119829

Allgemeines

Vor­kom­men

Es kommt in Form von Aggregaten tafeliger Kristalle mit einer maximalen Größe von 1-2 mm vor, die reichlich Gaseinschlüsse aufweisen.

Name nach

Das Mineral ist zu Ehren von Prof. Dr. Vladimir Vitalievich Dolivo-Dobrovolsky (1927-2009) benannt, einem der führenden russischen Wissenschaftler auf dem Gebiet der Petrologie, Kristalloptik und Kristallchemie.

Autor(en) (Name, Jahr)

Andrey P. Shablinskii, Stanislav K. Filatov, Lidiya P. Vergasova, Svetlana V. Moskaleva, Eugeniya Y. Avdontseva, und Rimma S. Bubnova (2020)

Referenzen

Shablinskii, A. P., Filatov, S. K., Vergasova, L. P., Moskaleva, S. V., Avdontseva, E. Y., and Bubnova, R. S.: Dobrovolskyite, IMA 2019-106, in: CNMNC Newsletter 54, Eur. J. Mineral., 32, https://doi.org/10.5194/ejm-32-275-2020, 2020.

Shablinskii, A.P., Filatov, S.V., Krivovichev, S.V., Vergasova, L.P., Moskaleva, S.V., Avdontseva, E.Yu., Knyazev, A.V., Bubnova, R.S. - Dobrovolskyite, Na4Ca(SO4)3, a new fumarolic sulfate from the Great Tolbachik fissure eruption, Kamchatka Peninsula, Russia. Mineralogical Magazine, 85 (2021), 233-241.

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Bubnovait

K2Na8Ca(SO4)6

trigonal : 3m : P31c

7.AC.

Acmonidesit

(NH4,K,Pb)8NaFe2+4(SO4)5Cl8

orthorhombisch : 222 : C2221

7.AC.

Pyracmonit

(NH4)3Fe(SO4)3

trigonal : 3m : R3c

7.AC.

Dobrovolskyit

Na4Ca(SO4)3

trigonal : 3 : R3

7.AC.

Aluminopyracmonit

(NH4)3Al(SO4)3

trigonal : 3 : R3

7.AC.

Vanthoffit

Na6Mg(SO4)4

monoklin : 2/m : P21/c

7.AC.05

Efremovit

(NH4)2Mg2(SO4)3

kubisch : 23 : P213

7.AC.10

Langbeinit

K2Mg2(SO4)3

kubisch : 23 : P213

7.AC.10

Ferroefremovit

(NH4)2Fe2+2(SO4)3

kubisch : 23 : P213

7.AC.10

Calciolangbeinit

K2Ca2(SO4)3

kubisch : 23 : P213

7.AC.10

Manganolangbeinit

K2Mn2(SO4)3

kubisch : 23 : P213

7.AC.10

Eldfellit

NaFe(SO4)2

monoklin : 2/m : C2/m

7.AC.15

Yavapaiit

KFe3+(SO4)2

monoklin : 2/m : C2/m

7.AC.15

Markhininit

TlBi(SO4)2

triklin : 1 : P1

7.AC.15

Sabieit

(NH4)Fe3+(SO4)2

trigonal : 32 : P321

7.AC.20

Steklit

KAl(SO4)2

trigonal : 32 : P321

7.AC.20

Godovikovit

(NH4)(Al,Fe3+)(SO4)2

trigonal : 32 : P321

7.AC.20

Thénardit

Na2SO4

orthorhombisch : mmm : Fddd

7.AC.25

Metathénardit

Na2SO4

hexagonal : 6/mmm : P63/mmc

7.AC.30

Möhnit

(NH4)K2Na(SO4)2

trigonal : 3m : P3m1

7.AC.35

Aphthitalit

(K,Na)3Na(SO4)2

trigonal : 3m : P3m1

7.AC.35

Belomarinait

KNa(SO4)

trigonal : 3m : P3m1

7.AC.35

Natroaphthitalit

KNa3(SO4)2

trigonal : 3m : P3m1

7.AC.35

Andere Sprachen

Deutsch

Dobrovolskyit

Englisch

Dobrovolskyite

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2019-106

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Dobrovolskyit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Dobrovolskyit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Dobrovolskyit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Dobrovolskyite
Webmineral - suche nach:Dobrovolskyite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Dobrovolskyite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Dobrovolskyite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Dobrovolskyite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Dobrovolskyite
Athena - suche nach: Dobrovolskyite

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Dobrovolskyit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Dobrovolskyit
Bosse - suche nach: Dobrovolskyit

Lokationen mit GPS-Informationen