'._('einklappen').'
 

Dyskrasit

Bilder (91 Bilder gesamt)

Dyskrasit
Aufrufe (Bild: 1219771712): 4221
Dyskrasit

Schacht 21, Pribram, Tschechien. 3,7 x 2,8 cm.

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: Collector 2008-08-26
Fundstelle: Uranschacht 21 / Háje / Uran-Erzrevier / Pribram, Revier / Pribram, Bezirk / Mittelböhmen, Region (Stredocesky kraj) / Tschechien
Dyskrasit
Aufrufe (Bild: 1248156577): 3642
Dyskrasit

Gestreifte Kristalle; Grube Samson, St. Andreasberg, Harz. 6x5 cm

Copyright: Peter Haas
Beitrag: Collector 2009-07-21
Fundstelle: Grube Samson / St. Andreasberg, Revier / Braunlage / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Dyskrasit
Aufrufe (Bild: 1464696027): 581
Dyskrasit

Cluster = ca. 65 mm; Pribram #21, Bohemia; Czech Republic

Sammlung: Andreas Schmid
Copyright: Andreas Schmid
Beitrag: Andreas Schmid 2016-05-31
Fundstelle: Uranschacht 21 / Háje / Uran-Erzrevier / Pribram, Revier / Pribram, Bezirk / Mittelböhmen, Region (Stredocesky kraj) / Tschechien
Dyscrasite
Aufrufe (Bild: 1467275980): 562
Dyscrasite

Dyscrasite crystals on calcite matrix, specimen from Bouismas Mine, Bouismas, Bou Azer District, Tazenakht, Ouarzazate Province, Souss-Massa-Draâ Region, Morocco; Size 47 х 33 х 30 mm

Sammlung: pegmatite
Copyright: pegmatite
Beitrag: pegmatite 2016-06-30
Fundstelle: Bouismas Mine / Bouismas / Agdz, Cercle / Zagora, Provinz / Drâa-Tafilalet, Region / Marokko
Dyskrasit
Aufrufe (Bild: 1256297356): 1756
Dyskrasit

6 mm großer Dyskrasit-Kristall in Calcit. Fundort: St. Andreasberg, Harz, Niedersachsen, Deutschland.

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: thdun5 2009-10-23
Fundstelle: St. Andreasberg, Revier / Braunlage / Goslar, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland
Dyskrasit xx
Aufrufe (Bild: 1322408525): 3273
Dyskrasit xx

Dyskrasit auf ged, Arsen BB. etwa 4cm FO.:Fundort: Uranschacht 21, Pribram, Mittelböhmen, Tschechien

Sammlung: derhesse
Copyright: derhesse
Beitrag: derhesse 2011-11-27
Fundstelle: Uranschacht 21 / Háje / Uran-Erzrevier / Pribram, Revier / Pribram, Bezirk / Mittelböhmen, Region (Stredocesky kraj) / Tschechien

Sammler Zusammenfassung

Farbe silberweiß, angelaufen blei-grau, gelblich, oder schwarz
Strichfarbe silberweiß
Glanz Metallglanz
Mohshärte 3.75
Spaltbarkeit ausgeprägt {001} und {011}; unvollkommen {110}
Bruch uneben
Unbeständigkeit +++ HNO3
Kristallsystem orthorhombisch, Pmm2

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Ag3Sb

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Antimon, Silber

Masse der Formeleinheit: 445.36476 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 4

Info

Empirische Formel:

Ag3Sb

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Silber

Ag

72.66

3

75.00

107.8682200

323.6046600

Antimon

Sb

27.34

1

25.00

121.7601000

121.7601000

Analyse Masse%

Ø Ag : 75.41, Sb : 24.37 (Ref: Dana, 7th ed. 1)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

2.AA.35

2: Sulfide und Sulfosalze (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide, Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthite)
A: Legierungen und legierungsartige Verbindungen
A: Verbindungen von Halbmetallen mit Kupfer (Cu), Silber (Ag), Gold (Au)
35:Allargentum-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

II/A.02-020

II: SULFIDE UND SULFOSALZE (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide)
A: Legierungen und legierungsartige Verbindungen
2: mit Kupfer, Silber, Gold und Nickel

Höl­zel-Sys­tema­tik

2.AA.330

2: Sulfide
A: Verbindungen von Cu,Ag,Au,Ni,Pd with As,Sb,Bi,(Te)
A: With Cu,Ag,Au
3: Dyscrasit-Gruppe

Dana 8. Aus­gabe

02.02.01.01

02: Sulfide Minerals
02: Sulfides - Including Selenides and Tellurides where Am Bn Xp, with (m+n):p=3:1
01: Dyscrasite Group

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

silberweiß, angelaufen blei-grau, gelblich, oder schwarz

Strichfarbe

silberweiß

Opa­zi­tät

opak

Glanz

Metallglanz

Pleoch­ro­is­mus

sehr schwach

Aniso­tro­pie

schwach

Reflek­tion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(400) 57.00, 57.70, 57.35
(420) 57.70, 59.00, 58.35
(440) 58.30, 60.10, 59.20
(460) 59.10, 61.20, 60.15
(480) 59.60, 61.70, 60.65
(500) 59.90, 62.10, 61.00
(520) 60.00, 62.40, 61.20
(540) 60.10, 62.70, 61.40
(560) 60.00, 62.90, 61.45
(580) 59.80, 63.00, 61.40
(600) 59.60, 63.00, 61.30
(620) 59.50, 63.00, 61.25
(640) 59.40, 63.10, 61.25
(660) 59.30, 63.00, 61.15
(680) 59.30, 63.10, 61.20
(700) 59.60, 63.40, 61.50

Reflektions-Darstellung Dyskrasit

Reflek­tion Ø

60.61

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

orthorhombisch

Kri­s­tallklasse

mm2

Raum­gruppen-Num­mer

25

Raum­gruppe

Pmm2

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

4.820

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

5.225

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

2.990

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.922

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.572

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

90°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

1

Volu­men (ų)

75.302

Rönt­gen­struktur­analyse

2.61(30),
2.42(40),
2.29(100),
1.771(30),
1.506(30),
1.370(40),
1.278(30),
0.905(30)

XRD-Darstellung Dyskrasit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

3.75

VHN (Härte n. Vickers)

153 - 179 (100g)

Dichte (g/cm³)

9.712 (gemessen) 9.720 (berechnet)

9.82 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

ausgeprägt {001} und {011}; unvollkommen {110}

Bruch

uneben

Unbe­stän­digkeit

+++ HNO3

Allgemeines

Vor­kom­men

In hydrothermalen Gängen mit anderen Silbermineralien als Primär- und Sekundärmineral

Ver­ge­sell­schaf­tung

Silber, Pyrargyrit, Akanthit, Stromeyerit, Tetrahedrit, Allemontit, Galenit, Calcit, Barit

Name nach

Aus dem griechischen δνσκράσις für schlechte Legierung.

Autor(en) (Name, Jahr)

1782 durch Torbern Olof Bergmann , aber als Argentum nativum antimonio adunatum

Zusatz­informa­tio­nen

Als Dyskrasit zuerst erwähnt 1832 von F. S. Beudant: Deuxième genre. Antimoniure. Espèce unique. Discrase, in: Traité Élémentaire de Minéralogie, 2. Auflage, Paris 1832, S. 613-614

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 1 (1990), 142

Palache, C., H. Berman, and C. Frondel (1944) Dana’s system of mineralogy, (7th edition), v. I, 173–175.

Scott, J.D. (1976) Refinement of the crystal structure of dyscrasite, and its implications for the structure of allargentum. Can. Mineral., 14, 139–142

Cipriani, C., M. Corazza, and G. Mazzetti (1996) Reinvestigation of natural silver antimonides. Eur. J. Mineral., 8, 1347–1350.

Berry, L.G. and R.M. Thompson (1962) X-raypowder data for the ore minerals. Geol. Soc. Amer. Mem. 85, 32

Criddle, A.J. and C.J. Stanley, Eds. (1993) Quantitative data file for ore minerals, 3rd ed. Chapman & Hall, London, 149

Deuxième genre. Antimoniure. Espèce unique. Discrase, in: Traité Élémentaire de Minéralogie, 2. Auflage, Paris 1832, S. 613-614

M. H. Klaproth: Untersuchung des Spießglanzsilbers von Wolfach, in: Beiträge zur chemischen Kenntniss der Mineralkörper, Zweiter Band, Rottmann, Berlin 1797, S. 298-301

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Dyskrasit

Ag3Sb

orthorhombisch : mm2 : Pmm2

2.AA.35

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Allargentum

(Ag,Sb)

hexagonal : 6/mmm : P63/mmc

II/A.02-010

Dyskrasit

Ag3Sb

orthorhombisch : mm2 : Pmm2

II/A.02-020

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Kutinait

Cu14Ag6As7

tetragonal : 4/mmm : P4/mmm

2.AA.300

Dyskrasit

Ag3Sb

orthorhombisch : mm2 : Pmm2

2.AA.330

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Dyskrasit

Ag3Sb

orthorhombisch : mm2 : Pmm2

02.02.01.01

Allargentum

(Ag,Sb)

hexagonal : 6/mmm : P63/mmc

02.02.01.02

Domeykit

Cu3As

kubisch : 43m : I43d

02.02.02.01

Kutinait

Cu14Ag6As7

tetragonal : 4/mmm : P4/mmm

02.02.02.02

Dienerit

Ni3As

kubisch : 43m : I43d

02.02.02.03

Bogdanovit

(Au,Te,Pb)3(Cu,Fe)

kubisch : m3m : Pm3m

02.02.03.01

Atheneit

Pd2(As0.75Hg0.25)

hexagonal : 6m2 : P62m

02.02.04.01

Vincentit

(Pd,Pt)3(As,Sb,Te)

monoklin : 2/m : P2/m

02.02.05.01

Keithconnit

Pd20Te7

trigonal : 3 : R3

02.02.06.01

Andere Sprachen

Spanisch

Discrasita

Französisch

Dyscrasite

Englisch

Dyscrasite

Deutsch

Dyskrasit

Russisch

Дискразит

Japanisch

安銀鉱

Chinesisch (Vereinfacht)

锑银矿

alternativ genutzter Name

Deutsch

Antimonsilber

Französisch

Argent antimoniale

Discrase

Deutsch

Discrasit

Discrasite

Französisch

Dyscrase

Spanisch

Dyscrasita

Deutsch

Silberspießglanz

Spiessglanzsilber

Spiessglassilber

Deutsch

Spießglanz-Silber

Stchiolith

Deutsch

Stibiotriargentit

Spanisch

Stibiotriargentita

Stibiotriargentite

Stöchiolith

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Dyskrasit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Dyskrasit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Dyskrasit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Dyscrasite
Webmineral - suche nach:Dyscrasite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Dyscrasite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Dyscrasite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Dyscrasite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Dyscrasite
Athena - suche nach: Dyscrasite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Дискразит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Dyskrasit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Dyskrasit
Bosse - suche nach: Dyskrasit

Lokationen mit GPS-Informationen