'._('einklappen').'
 

Fermiit

Sammler Zusammenfassung

Farbe blass gelblichgrün
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Mohshärte 2.5
Spaltbarkeit keine
Bruch muschelig
Unbeständigkeit +++ H2O; leicht zerfließend
Kristallsystem orthorhombisch, Pmn21
Morphologie nach [010] gestreckte Prismen mit {010}, {001}, {001}, {110}, {011}, {011}, {101}, {101}

Chemismus

Chemische Formel

Na4(UO2)(SO4)3·3H2O

Empirische Formel (Analyse)

Na3.88(U1.05O2)(S0.99O4)3(H2O)3

Chemische Zusammensetzung

Natrium, Sauerstoff, Schwefel, Uran, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 712.403194026 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 30.9

Info

Empirische Formel:

Na3.88(U1.05O2)(S0.99O4)3(H2O)3

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

0.85

6

19.42

1.0079470

6.0476820

Sauerstoff

O

38.18

17

55.02

15.9994300

271.9903100

Natrium

Na

12.52

3,88

12.56

22.9897702

89.2003084

Schwefel

S

13.37

2,97

9.61

32.0655000

95.2345350

Uran

U

35.08

1,05

3.40

238.0289130

249.9303587

Analyse Masse%

Na2O : 17.10, UO3 : 42.77, SO3 : 33.85, H2O* : 7.70, Total : 101.42; WDX (Kampf et al. 2015); *berechnet

IMA Status

von der CNMNC anerkanntes Mineral; CNMNC Newsletter No. 23, Februar 2015

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

blass gelblichgrün

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent

Glanz

Glasglanz

RI-Wert α / ω / n

α = 1.527(1)

RI-Wert β

β = 1.534(1)

RI-Wert γ / ε

γ = 1.567(1)

2V-Winkel

Biaxial (+) 50° (berechnet) 51(1) (gemessen)

Orientierung

X = b, Y = c, Z = a

Dispersion

deutlich r < v

Absorption

X = Y < Z

Pleochroismus

X, Y = farblos, Z = blass grünlichgelb

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

hell grünlichweiße Floreszenz

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

 

grün

LW-UV Farb-Intensität

stark

LW-UV Beobachtungs-Häufigkeit

immer (spezifisch)

Farbe KW-UV (254nm)

 

grün

KW-UV Farb-Intensität

stark

KW-UV Beobachtungs-Häufigkeit

immer (spezifisch)

Farbe MW-UV (320nm)

 

grün

MW-UV Farb-Intensität

stark

MW-UV Beobachtungs-Häufigkeit

immer (spezifisch)

Der häufigste Aktivator

(UO2)2+ (Uranyl-Ion) spezifisch

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Kristallographie

Kristallsystem

orthorhombisch

Kristallklasse

mm2

Raumgruppen-Nummer

31

Raumgruppe

Pmn21

Gitterparameter a (Å)

11.8407(12)

Gitterparameter b (Å)

7.8695(5)

Gitterparameter c (Å)

15.3255(19)

Gitterparameter a/b oder c/a

1.505

Gitterparameter c/b

1.947

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

4

Volumen (ų)

1428.036

Kristallstruktur

strukturell verwandt mit Meisserit

Röntgenstrukturanalyse

7.71(43), 7.01(100), 6.00(49), 4.70(42), 3.476(85), 3.336(55), 3.131(57), 2.762(46)

XRD-Darstellung Fermiit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

nach [010] gestreckte Prismen mit {010}, {001}, {001}, {110}, {011}, {011}, {101}, {101}

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

2.5

Dichte (g/cm³)

3.23(2) (gemessen) 3.313 (berechnet)

3.313 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

keine

Bruch

muschelig

Tenazität

spröde

Radioaktivität

vorhanden, da uranhaltig

Unbeständigkeit

+++ H2O; leicht zerfließend

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

USA/Utah/San Juan Co./White Canyon District/Red Canyon/Blue Lizard Mine

Typmaterial

Natural History Museum of Los Angeles County, Kalifornien

Fersman Mineralogical Museum of the Russian Academy of Sciences, Moskau

Sammlungsnummer Typmaterial

65546, 65547 und 65548 (Los Angeles)

4607/1 (Moskau)

Allgemeines

Vergesell­schaftung

Oppenheimerit, Blödit, Bluelizardit, Chalkanthit, Epsomit, Gips, Hexahydrit, Kröhnkit, Manganoblödit, Sideronatrit, Tamarugit, Wetherillit

Name nach

dem Experimentalphysiker Dr. Enrico Fermi (1901-1954)

Autor(en) (Name, Jahr)

Kampf, A.R., Plašil, J., Kasatkin, A.V., Marty, J., Čejka, J. (2015)

Referenzen

Kampf, A.R., Plašil, J., Kasatkin, A.V., Marty, J., Čejka, J. (2015): Fermiite, IMA 2014-068. CNMNC Newsletter No. 23, February 2015, page 54; Mineralogical Magazine, 79, pp. 51-58

Kampf, A.R., Plášil, J., Kasatkin, A.V., Marty, J., Čejka, J. - Fermiite, Na4(UO2)(SO4)3·3H2O and oppenheimerite, Na2(UO2)(SO4)2·3H2O, two new uranyl sulfate minerals from the Blue Lizard mine, San Juan County, Utah, USA. Mineralogical Magazine, 79 (2015), 1123-1142.

Andere Sprachen

Deutsch

Fermiit

Englisch

Fermiite

Russisch

Фермиит

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2014-068

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Fermiit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Fermiit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Fermiit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Fermiite
Webmineral - suche nach:Fermiite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Fermiite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Fermiite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Fermiite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Fermiite
Athena - suche nach: Fermiite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Фермиит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Fermiit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Fermiit
Bosse - suche nach: Fermiit

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"