'._('einklappen').'
 

Ferraioloit (Ferraioloite)

Bilder (1 Bilder gesamt)

Ferraioloite
Aufrufe (Bild: 1455272480): 419
Ferraioloite

Foote Lithium Co. Mine (Foote Mine), Kings Mountain District, Cleveland Co., North Carolina, USA; Largest Crystal Size: .3 mm; Tiny aggregate of green, bladed crystals of ferraioloite in a tiny vug...

Sammlung: Jason B. Smith
Copyright: Jason B. Smith
Beitrag: Stefan 2016-02-12

Sammler Zusammenfassung

Farbe grünlichgrau, zitronengelb
Glanz: Glasglanz
Mohshärte 2
Spaltbarkeit vollkommen {100}
Bruch unregelmäßig
Kristallsystem monoklin, I2/m
Morphologie Kristallgröße Kristallgröße bis 0.2mm in der Länge aber nicht dicker als wenige μm. Einzelne Kristalle zeigen auch gekrümmte flächen. Die Hauptflächen sind {010}, {100} and {011}. Dir Kristalle Bilden oft Stapel oder Rosetten bis 0.4mm Diagonale.

Chemismus

Chemische Formel

MgMn2+4(Fe2+0.5Al3+0.5)4Zn4(PO4)8(OH)4(H2O)20

Empirische Formel (Analyse)

Ca0.21Mg0.50Mn2+4.16Fe2+2.05Al3+2.01Zn4.27P8.00H43.59O56

Chemische Zusatzinformation

Eng verwandt mit Falsterit

Chemische Zusammensetzung

Aluminium, Calcium, Eisen, Magnesium, Mangan, Zink, Phosphor, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 1884.819550696 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 120.79

Info

Empirische Formel:

Ca0.21Mg0.50Mn4.16Fe2.05Al2.01Zn4.27P8.00H43.59O56

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

2.33

43,59

36.09

1.0079470

43.9364097

Sauerstoff

O

47.54

56

46.36

15.9994300

895.9680800

Magnesium

Mg

0.64

0,5

0.41

24.3050600

12.1525300

Aluminium

Al

2.88

2,01

1.66

26.9815382

54.2328918

Phosphor

P

13.15

8

6.62

30.9737612

247.7900896

Calcium

Ca

0.45

0,21

0.17

40.0784000

8.4164640

Mangan

Mn

12.13

4,16

3.44

54.9380499

228.5422876

Eisen

Fe

6.07

2,05

1.70

55.8452000

114.4826600

Zink

Zn

14.82

4,27

3.54

65.4094000

279.2981380

IMA Status

anerkannt - Neue Mineralien anerkannt und geprüft November 2015, CNMNC Newsletter No. 28, December 2015, page 1860; Mineralogical Magazine, 79, 1859–1864.

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

grünlichgrau, zitronengelb

Glanz

Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.008

Max. Doppelbrechung\! Ferraioloit title=Max. Doppelbrechung Ferraioloit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

α = 1.575(calc)

RI-Wert β

β = 1.5825(5)

RI-Wert γ / ε

γ = 1.5835(5)

Ri-Durchschnitt

1.580

2V-Winkel

Biaxial (-), 40° (berechnet) 40(5)° (gemessen)

Orientierung

X ≈ a, Y = b, Z ≈ c

Dispersion

schwach; r > v

Absorption

Y >> X ≈ Z

Pleochroismus

X, Z = farblos, Y = blaugrau

Kristallographie

Kristallsystem

monoklin

Kristallklasse

2/m

Raumgruppen-Nummer

12

Raumgruppe

I2/m

Gitterparameter a (Å)

25.333(3)

Gitterparameter b (Å)

6.299(1)

Gitterparameter c (Å)

15.161(3)

Gitterparameter a/b oder c/a

4.022

Gitterparameter c/b

2.407

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90.93(3)°

Gitterparameter γ

90°

Z

2

Volumen (ų)

2418.961

Kristallstruktur

Struktur bestimmt

Röntgenstrukturanalyse

12.7(100), 4.78(4), 4.22(4), 3.580(4), 3.499(5), 3.245(7), 2.924(8), 2.869(5)

XRD-Darstellung Ferraioloit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

Kristallgröße Kristallgröße bis 0.2mm in der Länge aber nicht dicker als wenige μm. Einzelne Kristalle zeigen auch gekrümmte flächen. Die Hauptflächen sind {010}, {100} and {011}. Dir Kristalle Bilden oft Stapel oder Rosetten bis 0.4mm Diagonale.

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

2

Dichte (g/cm³)

2.59 (berechnet)

2.588 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

vollkommen {100}

Bruch

unregelmäßig

Tenazität

flexibel

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

USA/North Carolina/Cleveland Co./Kings Mountain District/Foote Mine (Foote Lithium Co. Mine)

Typmaterial

Co-Typ-Material befindet sich in der Mineralogischen Sammlung des

Museum Victoria, Melbourne, Australia, Registrierungsnummern M53492 und M53493

Natural History Museum of Los Angeles County, Los Angeles, California, USA, Katalognummern 65593 und 65594

Seltenheit

sehr selten

Name nach

James Anthony Ferraiolo (1947– 6 Feb. 2014)

Der Name ehrt "James Anthony Ferraiolo" (Jim Ferraiolo) (1947– 6 Feb. 2014) unter anderem als Herausgeber von "Systematic Classification of Nonsilicate Minerals" (Bulletin 172 des AMNH , 1982). Die Mineralgemeinde kannte ihn vor allem durch seine Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am American Museum of Natural History ( AMNH ) vom April 1978 bis August 1982 und auch als Transaktionskoordinator im Museum des Smithsonian Institution of Natural History von September 1982 bis April 1985.

When Jim Farraiolo was still alive, people would joke with him that, if ever a mineral were to be named after him, it should be a complex phosphate with Al and Mn. That way, after all the Fe analogues were discovered, the world could have a ferroferriferraioloite. It seems that, after his death, the joke has come true. His spirit must be smiling. - Alfredo Petrov

Autor(en) (Name, Jahr)

Stuart J. Mills, Ian E. Grey, Anthony R. Kampf, Colin M. MacRae, Jason B. Smith, Cameron J. Davidson and A. Matt Glenn (2016)

Referenzen

Stuart J. Mills, Ian E. Grey, Anthony R. Kampf, Colin M. Macrae, Jason B. Smith, Cameron J. Davidson, A. Matt Glenn: Ferraioloite, MgMn2+4(Fe2+0.5Al3+0.5)4Zn4(PO4)8(OH)4(H2O)20, a new secondary phosphate mineral from the Foote mine, USA. Eur. J. Mineral. Vol. 28 (2016) S. 655-661. [online: 2. März 2016]

Mills, S.J., Grey, I.E., Kampf, A.R, MacRae, C.M., Smith, J.B., Davidson, C.J. and Glenn, A.M. (2015) Ferraioloite, IMA 2015-066. CNMNC Newsletter No. 28, December 2015, page 1862; Mineralogical Magazine, 79, 1859–1864.

Andere Sprachen

Deutsch

Ferraioloit

Englisch

Ferraioloite

Russisch

Феррайолоит

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2015-066

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Ferraioloit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Ferraioloit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Ferraioloit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Ferraioloite
Webmineral - suche nach: Ferraioloite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Ferraioloite
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Ferraioloite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Ferraioloite
Athena - suche nach: Ferraioloite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Феррайолоит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Ferraioloit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Ferraioloit
Bosse - suche nach: Ferraioloit



Notice: "Undefined variable: ub"