'._('einklappen').'
 

Gadolinit (Gadolinit-Gruppe)

Bilder (37 Bilder gesamt)

Gadolinit
Aufrufe (Bild: 1476899170): 1270, Wertung: 8.6
Gadolinit

Gadolinitkristall 1cm x 0.5cm auf Matrix; Gefunden in Iveland in Norwegen.

Sammlung: Lars23
Copyright: Sascha Gemballa
Beitrag: Lars23 2016-10-19
Fundstelle: Iveland / Aust-Agder, Provinz / Norwegen
Gadolinit
Aufrufe (Bild: 1369841340): 784
Gadolinit (SNr: A001103)

Blockiger grüner Kristall, BB = 2,4 mm, Fundort: Gemeindesteinbruch Böckstein, Gasteiner Tal, Hohe Tauern, Salzburg, Österreich

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2013-05-29
Fundstelle: Gemeindesteinbruch / Böckstein / Bad Gastein / Gasteinertal / St. Johann im Pongau, Bezirk / Salzburg / Österreich
Gadolinit.
Aufrufe (Bild: 1205237369): 1161
Gadolinit.

auf Adular, BB 1,8 mm, Kraftwerkstollen Naßfeld

Sammlung: SENNAH
Copyright: franksch
Beitrag: Katschcalcit 2008-03-11
Fundstelle: Kraftwerkstollen / Naßfeld / Böckstein / Bad Gastein / Gasteinertal / St. Johann im Pongau, Bezirk / Salzburg / Österreich
Gadolinit oder Gadolinit-(Y)?
Aufrufe (Bild: 1394294598): 443
Gadolinit oder Gadolinit-(Y)? (SNr: A006585)

Blockiger grünlichgrauer Kristall auf Orthoklas-Albit, BB = 3 mm, Fundort: Cuasso al Monte, Varese Provinz, Italien.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-03-08
Fundstelle: Cuasso al Monte / Varese, Provinz / Lombardei (Lombardia), Region / Italien
Gadolinit
Aufrufe (Bild: 1461085483): 447
Gadolinit

Gadolinitkristall ca.3.5 x 1.5cm; Gefunden in Iveland (Norwegen).

Sammlung: Lars23
Copyright: Sascha Gemballa
Beitrag: Lars23 2016-04-19
Fundstelle: Iveland / Aust-Agder, Provinz / Norwegen
Gadolinit / Allanit
Aufrufe (Bild: 1475924418): 621
Gadolinit / Allanit

Gadolinitkristall ca. 4cm x 2.5cm auf einer Stufe 16cm x 12cm x 8cm mit Allanitkristallen bis 9cm; Gefunden in Iveland (Norwegen).

Sammlung: Lars23
Copyright: Sascha Gemballa
Beitrag: Lars23 2016-10-08
Fundstelle: Iveland / Aust-Agder, Provinz / Norwegen

Sammler Zusammenfassung

Unbeständigkeit ++ warme konz. HCl

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Eine chemisch komplexe Gruppe von Be / B-Silikaten

Nd-dominante Mitglieder wurden berichtet von Uwe Kolitsch et al., 2008; Prašek et al., 2010

Chemismus

IMA Status

als Einzelmineral nicht anerkannt

Mineralstatus

Reihe/Gruppe/Serie/Folge

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Gadolinit-Supergruppe

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Unbeständigkeit

++ warme konz. HCl

Allgemeines

Name nach

Johan Gadolin

Johan Gadolin (geboren am 5. Juni 1760 in Åbo (finn. Turku); † 15. August 1852 in Virmo (finn. Mynämäki) war ein finnischer Chemiker. Er entdeckte 1794 Yttrium das erste chemische Element aus der Gruppe der Selten-Erden. WikiPedia:Johan_Gadolin

IMA-Gruppenzuordnungen

alternativ genutzter Name

Deutsch

Gadolinit-Gruppe

Gadolinite Group

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Gadolinit-Gruppe
Google-Bilder-Suche - suche nach: Gadolinit-Gruppe
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Gadolinit-Gruppe

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Gadolinit-Gruppe
Webmineral - suche nach:Gadolinit-Gruppe
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Gadolinit-Gruppe
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Gadolinit-Gruppe
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Gadolinit-Gruppe
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Gadolinit-Gruppe
Athena - suche nach: Gadolinit-Gruppe

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Gadolinit-Gruppe
Crystal-Treasure.com - suche nach: Gadolinit-Gruppe
Bosse - suche nach: Gadolinit-Gruppe

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"