https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Granat-Supergruppe

Bilder (2082 Bilder gesamt)

Spessartin
Aufrufe (Bild: 1326878585): 4817, Wertung: 9.75
Spessartin

Größe: 11,47 mm; Fundort: Wushan Spessartin Mine, Tongbei, Provinz Fujian, China

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2012-01-18
Fundstelle: Tongbei (Wushan) / Yunxiao, Kreis / Zhangzhou, Präfektur / Fujian, Provinz / China
Spessartin
Aufrufe (Bild: 1411545764): 6135, Wertung: 9.88
Spessartin

Größe: 7,6 mm; Fundort: Wushan Spessartin Mine, Tongbei, Provinz Fujian, China

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2014-09-24
Fundstelle: Tongbei (Wushan) / Yunxiao, Kreis / Zhangzhou, Präfektur / Fujian, Provinz / China
Spessartin
Aufrufe (Bild: 1287334414): 9339, Wertung: 9.73
Spessartin

Größe: 1,84 mm; Fundort: East Grant Ridge, Cibola Co., New Mexico, USA

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-10-17
Fundstelle: East Grant Ridge / Grants / Grants District / Cibola Co. / New Mexico / USA
Granat
Aufrufe (Bild: 1402034280): 23743, Wertung: 9.55
Granat

Alpe Burgum, Pfitschtal, Südtirol, Italien, Bildbreite 2 mm

Copyright: Kainosit
Beitrag: Kainosit 2014-06-06
Fundstelle: Burgumer Alm / Pfitsch (Pfitschtal) / Wipptal, Bezirk / Südtirol (Bozen), Provinz / Trentino-Südtirol (Trentino-Alto Adige), Region / Italien
Spessartin
Aufrufe (Bild: 1411460921): 4170, Wertung: 9.82
Spessartin

Größe: 7,2 mm; Fundort: Haramosh Mts., Skardu District, Baltistan, Northern Areas, Pakistan

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2014-09-23
Fundstelle: Nanga Parbat-Haramosh-Berge / Skardu, Distrikt / Gilgit-Baltistan (Nordgebiete; Northern Areas) / Pakistan
Andradit
Aufrufe (Bild: 1480334770): 5143, Wertung: 9.55
Andradit

FOV = ca. 45 mm

Sammlung: Andreas Schmid
Copyright: Andreas Schmid
Beitrag: Andreas Schmid 2016-11-28
Fundstelle: Serifos, Insel / Kykladen / Südliche Ägäis (Νότιο Αιγαίο) / Griechenland

Sammler Zusammenfassung

Farbe alle Farben möglich
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz , Fettglanz-, Harzglanz
Mohshärte 6 bis 7.5
Spaltbarkeit unvollkommen
Bruch muschelig, splittrig, spröde

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Granat-Supergruppe

Röntgendiffraktogramme einiger Granate
Röntgendiffraktogramme einiger Granate

Die Röntgendaten einiger Mineralien mit Granatstruktur gleichen einander. Daten via rruff.info.

Lynx

Mit der Einführung der neue Nomenklatur der Granat-Supergruppe wurde der vielfältigen chemischen Realisierungsmöglichkeiten der Granatstruktur Rechnung getragen: "Die Granat-Supergruppe umfasst alle Minerale, die mit Granat isostrukturell verbunden sind, unabhängig davon, welche Elemente die vier Atomlagen besetzen, d. h. die Supergruppe umfasst mehrere chemische Klassen." [1]

Diese strukturelle Gemeinsamkeit wird augenfällig, wenn man Röntgendiffraktogramme verschiedener Granate zusammen betrachtet: wie für gleichartige Strukturen zu erwarten ist, gleichen sich die Linienmuster. Die Verschiebung bzw. Skalierung erklärt sich aus den unterschiedlichen Ionengrößen und damit skalierten Gitterabständen (Daten via rruff.info).

Eine ausführliche Arbeit mit viel Hintergundinformation zeigt unser

Mineralienportrait - Granat.

Chemismus

Che­mi­sche Formel

{X3}[Y2](Z3)φ12

Che­mi­sche Zusatz­in­forma­tion

neue Definition:
{X3}[Y2](Z3)φ12 mit X dodekaedrisch, Y oktaedrisch und Z tetraedrisch koordinierten Kationen sowie φ: O, OH oder F

Bekannte essentielle Elemente in natürlichem Granat: H, Li, O, F, Na, Mg, Al, Si, Ca, Sc, Ti, V, Cr, Mn, Fe, Zn, As, Y, Zr, Sn,Sb, Te, U

Bekannte essentielle Elemente in natürlichem Granat (noch nicht anerkannte Spezies): Ga, Ge, Nb

Elemente mit signifikantem, aber nicht essentiellem, Anteil in natürlichem Granat: P, Yb, Pb, Th

Bislang nur in synthetischem Granat: K, Co, Ni, Cu, Sr, Ru, Rh, Ag, Cd, In, Ba, La, Ce, Pr, Nd, Sm, Eu, Gd, Tb, Dy, Ho, Er, Tm, Lu, Hf, Ta, W, Tl, Bi; N, S

nach: C.A. Geiger, Garnet: A Key Phase in Nature, the Laboratory, and Technology, Elements 9 (2013) p447-452; DOI: 10.2113/gselements.9.6.447 und anderen

Mögliche stabile Granatphasen lassen sich analog zu Perowskite über einen Toleranzfaktor abschätzen.

Song, Z., Zhou, D., & Liu, Q. (2019). Tolerance factor and phase stability of the garnet structure. Acta Crystallographica Section C: Structural Chemistry, 75(10), 1353-1358.

Song, Z., Zhou, D., & Liu, Q. (2020). Tolerance factor and phase stability of the garnet structure. Corrigendum. Acta Crystallographica Section C: Structural Chemistry, 76(3), 311-311.


alte Definition: XII3ZIII2(SiO4)3 (XII = Ca, Mg, Fe(II), Mn, ZIII = Al, Fe(III), Ti, V, Cr)

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Yttrium

Masse der Formeleinheit: 88.905852 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 1

Info

Empirische Formel:

{X3}[Y2](Z3)φ12

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Yttrium

Y

100.00

1

100.00

88.9058520

88.9058520

IMA Status

kein eigenständiges Mineral

Mine­ral­status

Reihe/Gruppe/Serie/Folge

Optische Eigenschaften

Farbe

alle Farben möglich

Strichfarbe

weiß

Opa­zi­tät

transparent bis opak

Glanz

Glasglanz , Fettglanz-, Harzglanz

Lumineszenz-Eigenschaften

Der häufigste Aktiva­tor

Mn2+

Andere Aktiva­to­ren

V2+, Nd3+

Nachleuch­ten (per­sis­tente Lumi­nes­zenz)

keine Daten

Thermo­lumi­nes­zenz

vorhanden

Bild ⇒ Lumineszenz ⇒ Anregung ⇒ UV langwellig ~365nm (5 Bilder gesamt)

Grossular unter 365nm Anregung
Aufrufe (Bild: 1647638245): 100
Grossular unter 365nm Anregung

Grossular in Matrix: dominant tiefrote Lumineszenz (bei ca 650nm, Mn3+) unter UV Anregung 365 nm (BB ca. 8cm, Sierra de Cruces, Mexico).

Sammlung: Lynx
Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2022-03-18
Fundstelle: Sierra de Cruces / Sierra Mojada, Municipio / Coahuila / Mexiko
Grossular unter 365nm Anregung
Aufrufe (Bild: 1647637710): 81
Grossular unter 365nm Anregung

Grossular: dominant tiefrote Lumineszenz (bei ca 650nm, Mn3+) unter UV Anregung 365 nm (BB 18 mm, Sierra de Cruces, Mexico).

Sammlung: Lynx
Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2022-03-18
Fundstelle: Sierra de Cruces / Sierra Mojada, Municipio / Coahuila / Mexiko
Synthetischer Granat (YAG:Ce) unter UV
Aufrufe (Bild: 1647634659): 67
Synthetischer Granat (YAG:Ce) unter UV

Synthetischer, Ce-dotierter Granat (Y3Al5O12:Ce; YAG:Ce) unter UV 365 nm. Bereits bei dieser Wellenlänge leuchtet der Granat intensiv gelbgrün. Die Hauptanregung erfolgt jedocht mit blauem Licht be...

Sammlung: Lynx
Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2022-03-18

Bild ⇒ Lumineszenz ⇒ Anregung ⇒ Sonstige (1 Bilder gesamt)

Grossular unter 405nm Anregung
Aufrufe (Bild: 1647637529): 52
Grossular unter 405nm Anregung

Grossular: orangerote Lumineszenz (bei ca 610nm, Mn2+) unter Anregung mit einem Diodenlaser bei 405 nm (BB 12 mm, Sierra de Cruces, Mexico).

Sammlung: Lynx
Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2022-03-18
Fundstelle: Sierra de Cruces / Sierra Mojada, Municipio / Coahuila / Mexiko

Bild ⇒ Fluoreszenz-Spektralanalyse (1 Bilder gesamt)

YAG:Ce Emissionspektrum
Aufrufe (Bild: 1650033091): 64
YAG:Ce Emissionspektrum

Emissionsspektrum eines synth. YAG:Ce Kristalls unter 365 nm Anregung (UV/IR Cut / L-Filter BP550/130). Spektrometer: Avantes AvaBench nominell 200-1100nm (Leihgabe - vielen Dank!).

Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2022-04-15

Kristallographie

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

-

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

-

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

-

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

90°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

6 bis 7.5

Dichte (g/cm³)

3.5 - 4.3

Spaltbarkeit

unvollkommen

Bruch

muschelig, splittrig, spröde

Radio­ak­tivi­tät

keine

Allgemeines

Vor­kom­men

Die meisten Granate kommen in Skarnen kontaktmetamorpher Kalksteine sowie in karbonatitischen magmatischen Gesteinen vor; sie sind oft Begleiter kontaktmetamorph entstandener Magnetitlagerstätten. Weitere Vorkommen in Chloritschiefern und Serpentiniten, seltener in diamantführenden Kimberliten. Ti-haltige Granate und deren Varietäten sind typisch für Alkalipegmatite. Hibschit ist typisch für niedrigtemperierte metamorphisierte Marmore.

Bedeu­tung, Ver­wendung

Granate als Schmucksteine

Zu Schmucksteinen verschliffene Granate kommen aus Myanmar, Sri Lanka, Madagaskar, Brasilien, Australien, Kenia und Tansania. Vom Kunene-Fluß in Namibia (entdeckt 1991) und aus Nigeria (nahe der Grenze zu Benin, seit April 1994) stammen außergewöhnlich transparente und brillant glänzende, leuchtend orangerote bis rote Spessartine, welche zu Schmucksteinen unter dem Handelsnamen "Mandarin-Granate" verschliffen wurden. Der Karfunkelstein der Sage ist ein Almandin-Pyrop.

Synthetischer Granat

Synthetischer Granat (YAG:Ce)
Synthetischer Granat (YAG:Ce)

Synthetischer, Ce-dotierter Granat (Y3Al5O12:Ce; YAG:Ce) bei Weißlichtbeleuchtung. Der Blauanteil der Beleuchtung reicht bereits aus, eine "Tageslichtlumineszenz" zu erzeugen, was die intensive gel...

Lynx
Synthetischer Granat (YAG:Ce) unter UV
Synthetischer Granat (YAG:Ce) unter UV

Synthetischer, Ce-dotierter Granat (Y3Al5O12:Ce; YAG:Ce) unter UV 365 nm. Bereits bei dieser Wellenlänge leuchtet der Granat intensiv gelbgrün. Die Hauptanregung erfolgt jedocht mit blauem Licht be...

Lynx

Synthetische Granate werden in einer Vielzahl chemischer Zusammensetzungen untersucht und eingesetzt. Ein bekanntes Beispiel ist Y3Al5O12:Ce (auch YAG:Ce bezeichnet), der als Konversionslecuhtstoff in Weißlicht-LEDs eingesetzt wird: das blaue Licht der eigentlichen LED regt die (in YAG) gelbe Ce3+ Lumineszenz an. Zusammen mit dem Rest an blauen Licht ergibt sich Weiß.

Externe Verweise (Links)

Strekeisen Skelettgranat
Alex Strekeisen

Ausführliche Beschreibung

Granate
Granate

Beziehung zwischen Ugrandit- und Pyralspit-Gruppe

Lina Jakaitė (strike-dip.com)

Typische Granate

BILD:1102617656

Almandin x, hochglänzend, ca. 5 mm Durchmesser
Fundort: Pakistan (genauer Fundort nicht bekannt)
Sammlung und Foto: berthold

BILD:1108557397

orangerote Andradit-XX
Bildbreite: 5mm
Fundort: Mun. de Concepción del Oro, Zacatecas, Mexiko
Foto: Dominik Schläfli

BILD:1112693144

Grossular - idiomorpher 2,3 cm großer Kristall in Orthoklas
Beispiel für ein pegmatitisches Vorkommen
Fundort: Imilchil, Hoher Atlas, Marokko
Sammlung und Foto: Collector

BILD:1136738358

Spessartin (ggf. Mischkristall mit Almandin), tiefdunkelrot; 4,8 cm
Fundort: Imilchil, Hoher Atlas, Marokko
Sammlung und Foto: Collector

BILD:1108981803

grüne Uwarowit-XX
Bildbreite: 6mm
Fundort: Saranovskii Mine, Permskaya Oblast', Ural, Russland
Foto: Dominik Schläfli

BILD:1125736640

Pyrop, Schmucksteinqualität, ca. 4 mm
Fundort Podsedice bei Litomerice, Nordböhmen
Foto: kalle-ho

BILD:1132567508

Ti-Andradit mit weißem Nephelin in Alkalipegmatit; Kristalle 1-3 cm
Fundort. Jebel Bou Agrao (Tamazehgt), Hoher Atlas, Marokko
Sammlung: Collector
Foto: Carlos Pareja

BILD:1108557292

Demantoid xx
Fundort: Wurlitz, Oberkotzau, Hof, Bayern, Deutschland
Bildbreite: 7 mm
Foto: Dominik Schläfli

BILD:1183734628

Grossular-XX
Fundort: Chihuahua, Mexiko
Größe bzw. Bildausschnitt: 10 x 7 mm,
Sammlung u. Foto: rtbstone,
rtbstone

Referenzen

C.A. Geiger, Garnet: A Key Phase in Nature, the Laboratory, and Technology, Elements 9 (2013) p447-452; DOI: 10.2113/gselements.9.6.447

Grew, E.S., Locock, A.J., Mills, S.J., Galuskina, I.O., Galuskin, E.V., Halenius, U. (2013): Nomenclature of the garnet supergroup, IMA-Report, American Mineralogist, Volume 98, 785–811 http://cnmnc.main.jp/Published%20garnet%20paper.pdf

Song, Z., Zhou, D., & Liu, Q. (2019). Tolerance factor and phase stability of the garnet structure. Acta Crystallographica Section C: Structural Chemistry, 75(10), 1353-1358.

Song, Z., Zhou, D., & Liu, Q. (2020). Tolerance factor and phase stability of the garnet structure. Corrigendum. Acta Crystallographica Section C: Structural Chemistry, 76(3), 311-311.

IMA-Gruppenzuordnungen

Andere Sprachen

Englisch

Garnet supergroup

Deutsch

Granat-Supergruppe

Russisch

Гранат (группа)

Russisch

Гранаты (надгруппа)

Chinesisch (Vereinfacht)

石榴子石

ehemaliger Name

Deutsch

Granat-Gruppe

alternativ genutzter Name

Englisch

Garnet

Deutsch

Granat

Chinesisch (Vereinfacht)

石榴石

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Grt

Gesteinsbestandteil von







 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 
Dazit  



 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 





 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 



 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 


 
 
 
 


 
 
 
 
 



 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 






 
 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Hinweis

- Wichtiger Mineralbestandteil - Wichtig für die Klassifizierung des Gesteins.
- Akzessorium oder unbedeutendes Mineral - dieses Mineral ist verbreitet, bisweilen wesentlicher Bestandteil, aber nicht immer vorhanden.

Aktualität: 26. Jun 2022 - 20:41:11

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Granat-Supergruppe
Google-Bilder-Suche - suche nach: Granat-Supergruppe
Mineralienatlas.de (Forum) - suche nach: Granat-Supergruppe

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Garnet supergroup
Webmineral - suche nach:Garnet supergroup
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Garnet supergroup
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Garnet supergroup
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Garnet supergroup
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Garnet supergroup
Strahlen.org - suche nach: Garnet supergroup

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Гранат (группа)

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Granat-Supergruppe
Crystal-Treasure.com - suche nach: Granat-Supergruppe
Bosse - suche nach: Granat-Supergruppe
Edelsteine Neuburg - Gundolf Fischer - suche nach: Granat-Supergruppe

Navigation

Zusatzinformationen

Lokationen mit GPS-Informationen



 

Einzelnachweise

  • 1. The garnet supergroup includes all minerals isostructural with garnet regardless of what elements occupy the four atomic sites, i.e., the supergroup includes several chemical classes." Grew, E.S., Locock, A.J., Mills, S.J., Galuskina, I.O., Galuskin, E.V., Halenius, U. (2013): Nomenclature of the garnet supergroup, IMA-Report, American Mineralogist, Volume 98, 785–811