'._('einklappen').'
 

Hiortdahlit

Bilder (9 Bilder gesamt)

Hiortdahlit
Aufrufe (Bild: 1174085462): 1063
Hiortdahlit

Bildbreite: 3 mm; Fundort Laacher See-Vulkangebiet, Eifel, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2007-03-16
Fundstelle: Laacher See / Ahrweiler, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Hiortdahlit
Aufrufe (Bild: 1180811604): 978
Hiortdahlit

Laacher See-Vulkangebiet, Eifel, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2007-06-02
Fundstelle: Laacher See / Ahrweiler, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Hiortdalit
Aufrufe (Bild: 1289647253): 1341
Hiortdalit

Größe: 3,2 mm; Fundort: Steinbruch San Vito, San Vito, Ercolano, Monte Somma, Somma-Vesuv-Komplex, Neapel, Kampanien, Italien

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-11-13
Fundstelle: Steinbruch San Vito (Cava San Vito) / San Vito / Ercolano / Monte Somma / Somma-Vesuv-Komplex / Neapel, Provinz / Kampanien (Campania), Region / Italien
Hiortdahlit
Aufrufe (Bild: 1303724756): 644
Hiortdahlit

Größe: 3,33 mm; Fundort: Monte Somma, Somma-Vesuv-Komplex, Neapel, Kampanien (Campania), Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2011-04-25
Fundstelle: Monte Somma / Somma-Vesuv-Komplex / Neapel, Provinz / Kampanien (Campania), Region / Italien
Hiortdalit
Aufrufe (Bild: 1256630443): 816
Hiortdalit

Größe: 2,77 mm; Fundort: Monte Somma, Somma-Vesuv-Komplex, Neapel, Kampanien (Campania), Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2009-10-27
Fundstelle: Monte Somma / Somma-Vesuv-Komplex / Neapel, Provinz / Kampanien (Campania), Region / Italien
Hiortdalit
Aufrufe (Bild: 1088962740): 616
Hiortdalit

Fundort: Grube San Vito, Monte Somma, Neapel, Kampanien, Italien

Copyright: uwe
Beitrag: Mineralienatlas 2004-07-04
Fundstelle: Steinbruch San Vito (Cava San Vito) / San Vito / Ercolano / Monte Somma / Somma-Vesuv-Komplex / Neapel, Provinz / Kampanien (Campania), Region / Italien

Sammler Zusammenfassung

Farbe honiggelb
Strichfarbe weiß
Mohshärte 5 - 5.5
Unbeständigkeit +++ Säuren
Kristallsystem triklin, P1

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Hiortdahlit (anerkannt) wurde 1985 in zwei Arten unterteilt - Hiortdahlit I (nicht als solche zugelassen) und Hiortdahlit II (nie bei der IMA eingereicht). Sie sind kristallographisch dicht beieinander, beide gehören zur Wöhlerit-Gruppe (Cuspidin-Gruppe).

Hiortdahlit I entspricht wahrscheinlich dem hier beschriebnen und zugelassenen Hiortdahlit.

Das anerkannt Typmaterial stammt von Lille Aroya, Norwegen.

Chemismus

Che­mi­sche Formel

(Na,Ca)2Ca4Zr(Mn,Ti,Fe)(Si2O7)2(F,O)4

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Calcium, Eisen, Mangan, Natrium, Silicium, Titan, Zirconium, Fluor, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 768.29791499 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 30

Info

Empirische Formel:

(Na0.75Ca0.25)2Ca4Zr(Mn0.6Ti0.3Fe0.1)(Si2O7)2(F0.75O0.25)4

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

31.24

15

50.00

15.9994300

239.9914500

Fluor

F

7.42

3

10.00

18.9984033

56.9952098

Natrium

Na

4.49

1,5

5.00

22.9897702

34.4846553

Silicium

Si

14.62

4

13.33

28.0855300

112.3421200

Calcium

Ca

23.47

4,5

15.00

40.0784000

180.3528000

Titan

Ti

1.87

0,3

1.00

47.8671000

14.3601300

Mangan

Mn

4.29

0,6

2.00

54.9380499

32.9628299

Eisen

Fe

0.73

0,1

0.33

55.8452000

5.5845200

Zirconium

Zr

11.87

1

3.33

91.2242000

91.2242000

Analyse Masse%

SiO2 : 31.60, TiO2 : 1.50, ZrO2 : 21.48, FeO : 0.94, MnO : 0.96, CaO : 32.53, Na2O : 6.53, F : 5.83, H2O : 0.58 (Ref: Hintze, Handbuch der Mineralogie, 1904-1974)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

9.BE.17

9: Silikate (Germanate)
B: Gruppensilikate (Sorosilikate)
E: Si2O7 Gruppen mit zusätzlichen Anionen; Kationen in oktahedraler [6] und größerer Koordination
17:Cuspidin-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

VIII/C.11-050

VIII: SILIKATE
C: Gruppensilikate
11: Gruppensilikate [Si2O7] 6-, mit tetraederfremden Anionen (O,OH,F); Wöhlerit-Reihe

Höl­zel-Sys­tema­tik

9.BF.200

9: Silikate
B: Gruppensilikate (Sorosilikate)
F: Wöhlerit-Gruppe

IMA Status

anerkannt; dies ist der original Hiortdahlit; redefiniert von Merlino & Perchiazzi (1987)

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klas­si­fi­zie­rung

Wöhlerit-Gruppe

Optische Eigenschaften

Farbe

honiggelb

Strichfarbe

weiß

max. Dop­pelbre­chung

0.007

Max. Doppelbrechung\! Hiortdahlit title=Max. Doppelbrechung Hiortdahlit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.639

RI-Wert β

1.643

RI-Wert γ / ε

1.646

Ri-Durch­schnitt

1.643

2V-Win­kel

Biaxial (+) 80°

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

triklin

Kri­s­tallklasse

1

Raum­gruppen-Num­mer

2

Raum­gruppe

P1

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

10.95

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

10.31

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

7.29

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1.062

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.707

Gitter­pa­ra­me­ter α

90.32

Gitter­pa­ra­me­ter β

109.3

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90.8

Z

1

Volu­men (ų)

776.628

Rönt­gen­struktur­analyse

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

5 - 5.5

VHN (Härte n. Vickers)

530 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

3.26 (gemessen) 3.25 (berechnet)

1.643 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Radio­ak­tivi­tät

durch den Gehalt an Yttrium möglich

Unbe­stän­digkeit

+++ Säuren

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Norwegen/Vestfold, Provinz/Larvik/Langesundsfjord/Lille Aroya

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Brøgger, 1889

Referenzen

Mineralogy and Petrology 37 (1987), 25.

Handbook of Mineralogy (Anthony u.w.), 2 (1995), 340.

Nyt Magazin for Naturvidenskaberne 31 (1888), 232

IMA-Gruppenzuordnungen

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Baghdadit

Ca3(Zr,Ti)Si2O9

monoklin : 2/m : P21/c

9.BE.17

Burpalit

Na2CaZrSi2O7F2

monoklin : 2/m : P21/a

9.BE.17

Cuspidin

Ca4Si2O7(F,OH)2

monoklin : 2/m : P21/a

9.BE.17

Hiortdahlit

(Na,Ca)2Ca4Zr(Mn,Ti,Fe)(Si2O7)2(F,O)4

triklin : 1 : P1

9.BE.17

Janhaugit

(Na,Ca)3(Mn2+,Fe2+)3(Ti4+,Zr,Nb)2(Si2O7)2O2(OH,F)2

monoklin : 2/m : P21/n

9.BE.17

Låvenit

(Na,Ca)2(Mn,Fe2+)(Zr,Ti)Si2O7(O,OH,F)

monoklin : 2/m : P21/a

9.BE.17

Marianoit

Na2Ca4(Nb,Zr)2(Si2O7)2(O,F)4

monoklin : 2 : P21

9.BE.17

Niocalit

Ca7Nb(Si2O7)2O3F

monoklin : m : Pa

9.BE.17

Normandit

NaCa(Mn2+,Fe2+)(Ti,Nb,Zr)Si2O7(O,F)2

monoklin : 2/m : P21/a

9.BE.17

Wöhlerit

Na2Ca4Zr(Nb,Ti)(Si2O7)2(O,F)4

monoklin : 2 : P21

9.BE.17

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Wöhlerit

Na2Ca4Zr(Nb,Ti)(Si2O7)2(O,F)4

monoklin : 2 : P21

VIII/C.11-010

Marianoit

Na2Ca4(Nb,Zr)2(Si2O7)2(O,F)4

monoklin : 2 : P21

VIII/C.11-011

Janhaugit

(Na,Ca)3(Mn2+,Fe2+)3(Ti4+,Zr,Nb)2(Si2O7)2O2(OH,F)2

monoklin : 2/m : P21/n

VIII/C.11-012

Normandit

NaCa(Mn2+,Fe2+)(Ti,Nb,Zr)Si2O7(O,F)2

monoklin : 2/m : P21/a

VIII/C.11-015

Låvenit

(Na,Ca)2(Mn,Fe2+)(Zr,Ti)Si2O7(O,OH,F)

monoklin : 2/m : P21/a

VIII/C.11-020

Burpalit

Na2CaZrSi2O7F2

monoklin : 2/m : P21/a

VIII/C.11-025

Baghdadit

Ca3(Zr,Ti)Si2O9

monoklin : 2/m : P21/c

VIII/C.11-030

Dovyrenit

Ca6ZrSi4O14(OH)4

VIII/C.11-035

Roumait

(Ca,Na,☐)3(Ca,REE,Na)4(Nb,Ti)[Si2O7]2(OH)F3

monoklin : m : Cc

VIII/C.11-037

Niocalit

Ca7Nb(Si2O7)2O3F

monoklin : m : Pa

VIII/C.11-040

Hiortdahlit

(Na,Ca)2Ca4Zr(Mn,Ti,Fe)(Si2O7)2(F,O)4

triklin : 1 : P1

VIII/C.11-050

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Hiortdahlit

(Na,Ca)2Ca4Zr(Mn,Ti,Fe)(Si2O7)2(F,O)4

triklin : 1 : P1

9.BF.200

Andere Sprachen

Deutsch

Hiortdahlit

Englisch

Hiortdahlite

Russisch

Йортдалит

alternativ genutzter Name

Spanisch

Hiortdahlita

Deutsch

Hjortdahlit

Englisch

Hjortdahlite

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Hiortdahlit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Hiortdahlit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Hiortdahlit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Hiortdahlite
Webmineral - suche nach:Hiortdahlite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Hiortdahlite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Hiortdahlite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Hiortdahlite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Hiortdahlite
Athena - suche nach: Hiortdahlite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Йортдалит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Hiortdahlit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Hiortdahlit
Bosse - suche nach: Hiortdahlit

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"