'._('einklappen').'
 

Ghiarait (IMA 2012-072)

Sammler Zusammenfassung

Kristallsystem triklin, P1

Chemismus

Chemische Formel

CaCl2·4H2O

Chemische Zusammensetzung

Calcium, Chlor, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 183.046096 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 15

Info

Empirische Formel:

CaCl2·4H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

4.41

8

53.33

1.0079470

8.0635760

Sauerstoff

O

34.96

4

26.67

15.9994300

63.9977200

Chlor

Cl

38.74

2

13.33

35.4532000

70.9064000

Calcium

Ca

21.90

1

6.67

40.0784000

40.0784000

IMA Status

anerkannt - Neue Mineralien Feb. 2013; CNMNC Newsletter No. 15

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

max. Doppelbrechung

0.019

Max. Doppelbrechung\! Ghiarait title=Max. Doppelbrechung Ghiarait

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.530

RI-Wert β

1.557

RI-Wert γ / ε

1.567

Ri-Durchschnitt

1.551

2V-Winkel

Biaxial (-)

Kristallographie

Kristallsystem

triklin

Kristallklasse

1

Raumgruppen-Nummer

2

Raumgruppe

P1

Gitterparameter a (Å)

6.3660

Gitterparameter b (Å)

6.5914

Gitterparameter c (Å)

8.5568

Gitterparameter a/b oder c/a

0.966

Gitterparameter c/b

1.298

Gitterparameter α

93.504°

Gitterparameter β

97.778°

Gitterparameter γ

110.557

Z

2

Volumen (ų)

330.803

Kristallstruktur

Bekannte synthetische Komponente; Struktur bestimmt

Röntgenstrukturanalyse

6.124(47), 5.874(73), 4.600(88), 3.569(46), 2.939(77), 2.717(88), 2.628(100), 2.204(75)

XRD-Darstellung Ghiarait

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Dichte (g/cm³)

1.838 (berechnet)

1.838 ( ρ calc. Mineralienatlas )

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Italien/Kampanien (Campania), Region/Neapel, Provinz/Somma-Vesuv-Komplex/Vesuv

Typmaterial

Reale Museo of Napoli, Napoli, Italy

Sammlungsnummer Typmaterial

16986E5525

Name nach

Prof. Maria Rosaria Ghiara (geb. 1948) als Leiter des Museo Mineralogico von Neapel und des Centro Musei delle Scienze Fisiche e Naturali dell'Università degli Studi di Napoli Federico II. Jahre zuvor trieb Prof. Ghiara ein Progamm zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit und zum Informationsaustausch, über die eingelagerten Vesuv-Vulkan-Mineralien der letzten 200 Jahre, voran.

Autor(en) (Name, Jahr)

Fabrizio Nestola, Manuela Rossi, Federico Zorzi, Arianna Lanza, Luca Peruzzo, Alessandro Guastoni und Anatoly Kasatkin (2013)

Referenzen

Nestola, F., Rossi, M., Zorzi, F., Lanza, A., Peruzzo, L., Guastoni, A. and Kasatkin, A. (2013) Ghiaraite, IMA 2012-072. CNMNC Newsletter No. 15, February 2013, page 8; Mineralogical Magazine, 77, 112.

Manuela Rossi, Fabrizio Nestola, Federico Zorzi, Arianna Lanza, Luca Peruzzo, Alessandro Guastoni, and Anatoly Kasatkin - Ghiaraite: a new mineral from Vesuvius volcano, Naples (Italy) - American Mineralogist (2013) [preprint]

Andere Sprachen

Russisch

Гиараит

Deutsch

Ghiarait

Englisch

Ghiaraite

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2012-072

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Ghiarait
Google-Bilder-Suche - suche nach: Ghiarait
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Ghiarait

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Ghiaraite
Webmineral - suche nach: Ghiaraite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Ghiaraite
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Ghiaraite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Ghiaraite
Athena - suche nach: Ghiaraite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Гиараит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Ghiarait
Crystal-Treasure.com - suche nach: Ghiarait
Bosse - suche nach: Ghiarait