'._('einklappen').'
 

Topas (Imperialtopaz)

Bilder (702 Bilder gesamt)

Topas
Aufrufe (Bild: 1289396221): 10052, Wertung: 9.92
Topas

Größe: 10,73 mm; Fundort: Topaz Mt., Thomas Range, Juab Co., Utah, USA

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-11-10
Topas
Aufrufe (Bild: 1429115117): 663
Topas

El Chaltén, Santa Cruz Province, Argentinien. BB: 8 cm. Gefunden vom Extrembergsteiger Lui Kren während einer seiner Klettertouren in Patagonien. Robert Brandstätter hat in seinem Lapisartikel (Mai...

Sammlung: G. Kloibhofer
Copyright: Rudolf Hasler
Beitrag: Rudolf Hasler 2015-04-15
Topas
Aufrufe (Bild: 1465478082): 395
Topas

Stufe = ca. 30 mm; Mountain Range, Utah; USA

Sammlung: Andreas Schmid
Copyright: Andreas Schmid
Beitrag: Andreas Schmid 2016-06-09
Topas auf Quarz
Aufrufe (Bild: 1429734189): 1638, Wertung: 9.57
Topas auf Quarz

Topaskristall auf Bergkristall, Dassu, Gilgit-Baltistan;
Größe: 18/13/12 mm

Sammlung: Brodi69
Copyright: Brodi69
Beitrag: Brodi69 2015-04-22
Topas
Aufrufe (Bild: 1267713908): 1119
Topas

Bildbreite: 2 mm; Fundort: Wannenköpfe, Ochtendung, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Fred Kruijen
Beitrag: Hg 2010-03-04
Topas mit Jeremejewit
Aufrufe (Bild: 1267713963): 3243, Wertung: 9.33
Topas mit Jeremejewit

Bildbreite: 1,2 mm; Fundort: Wannenköpfe, Ochtendung, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Fred Kruijen
Beitrag: Hg 2010-03-04

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, blassblau, gelb, gelblichbraun, rot, orange, grün, violett
Strichfarbe: weiß
Glanz: Glasglanz
Mohshärte 8
Bruch submuschelig, uneben
Unbeständigkeit + H2SO4, - andere Säuren, HF, Ultraschallbad!
Kristallsystem orthorhombisch, Pbnm
Morphologie kurz-oder langsäulig, derb oder strahlig

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Ausführlichere Informationen zu Geschichte, Fundorten und weiteren Angaben finden Sie in unserem Mineralienportrait über Topas

Chemismus

Chemische Formel

Al2SiO4(F,OH)2

Chemische Zusammensetzung

Aluminium, Silicium, Fluor, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 183.047619775 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 9.5

Info

Empirische Formel:

Al2SiO4(F0.75(OH)0.25)2

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

0.28

0,5

5.26

1.0079470

0.5039735

Sauerstoff

O

39.33

4,5

47.37

15.9994300

71.9974350

Fluor

F

15.57

1,5

15.79

18.9984033

28.4976049

Aluminium

Al

29.48

2

21.05

26.9815382

53.9630764

Silicium

Si

15.34

1

10.53

28.0855300

28.0855300

Analyse Masse%

SiO2 : 32.19, Al2O3 : 56.12, F : 17.05, H2O : 1.74 (Ref: Mineralogical Magazine 70)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

9.AF.35

9: Silikate (Germanate)
A: Inselsilikate (Nesosilikate)
F: Insel(Neso)silikate mit zusätzlichem Anionen; Kationen in [4], [5] und/oder nur [6] Koordination
35:Topas-Gruppe

Lapis-Systematik

VIII/B.02-070

VIII: SILIKATE
B: Inselsilikate mit tetraederfremden Anionen
2: Kationen in tetraedrischer oder oktaedrischer Koordination [4/6]

Hölzel-Systematik

9.AI.140

9: Silikate
A: Inselsilikate (Nesosilikate)
I: Inselsilikate (Nesosilikate) mit OH
1: C small; Beryllite-Euclase-Topaz-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

52.03.01.01

52: Nesosilicates Nesosilicate Insular SiO4 Groups and O, OH, F, and H2O
03: Nesosilicates Nesosilicate Insular SiO4 Groups and O, OH, F, and H2O with cations in [6] coordination only
01: Topaz Group

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, blassblau, gelb, gelblichbraun, rot, orange, grün, violett

Strichfarbe

weiß

Farbveränderung

im Durchlicht farblos, in dicken Sektionen gelb, rot oder blau

Opazität

transparent bis opak bei Einschlüssen

Glanz

Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.01

Max. Doppelbrechung\! Topas title=Max. Doppelbrechung Topas

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.62

RI-Wert β

1.62

RI-Wert γ / ε

1.63

Ri-Durchschnitt

1.623

2V-Winkel

Biaxial (+) 58°!

Pleochroismus

in dicken Sektionen: X = gelb; Y = gelb, violett, rötlich; Z = violett, bläulich, gelb, pink

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

fluoreszierend, Kurzwelliges UV=golden gelb, Langwelliges UV=cremfarben

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

 

orange

Farbe KW-UV (254nm)

 

grünlich weiß

LW-UV weitere Farben

 

gelb

Der häufigste Aktivator

TiO6

Andere Aktivatoren

Cr3+

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

Mit bloßem Auge konnte keine Phosphoreszenz festgestellt werden.

Thermolumineszenz

vorhanden

Kristallographie

Kristallsystem

orthorhombisch

Kristallklasse

mmm

Raumgruppen-Nummer

62

Raumgruppe

Pbnm

Gitterparameter a (Å)

8.394

Gitterparameter b (Å)

8.800

Gitterparameter c (Å)

4.650

Gitterparameter a/b oder c/a

0.954

Gitterparameter c/b

0.528

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

4

Volumen (ų)

343.482

Kristallstruktur

aufgeklärt

Röntgenstrukturanalyse

3.693(60),
3.195(60),
3.037(30),
2.937(100),
2.378(30),
2.361(40),
2.105(40),
1.671(30)

XRD-Darstellung Topas

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

kurz-oder langsäulig, derb oder strahlig

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

8

VHN (Härte n. Vickers)

1680 (vergrößert sich proportional mit der Dauer von Neutronen-Bestrahlung 7420 (84 Stunden) und verringert sich beim Erhitzen)

Dichte (g/cm³)

3.5 - 3.6 / Durchschnittlich = 3.55

3.54 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Bruch

submuschelig, uneben

Tenazität

spröde

Radioaktivität

keine

Unbeständigkeit

+ H2SO4, - andere Säuren, HF, Ultraschallbad!

Chem. Eigenschaften u. Tests

IR-Spektrum veröffentlicht, siehe Anke Watenphul et al.: The OH site in topaz: an IR spectroscopic investigation. Physics and Chemistry of Minerals 37 (2010) S.653–664.

Vorkommen

Pegmatit, Quarzadern, Höhlen in Granit und Rhyolith, in Seifen

Vergesell­schaftung

Elbait, Quarz, Albit, Mikroklin, Rauchquarz, Lepidolith, Bixbyit, Montmorillonit, Opal

Name nach

der Insel Topasos im Roten Meer

Autor(en) (Name, Jahr)

de Boodt, 1636

Sammler Info

rosarote, violette, rosabraune und hellblaue Farbvarietäten können im Sonnenlicht ausbleichen

Zusatz­informationen

Benannt nach der Typlokalität (Insel Topasos im Roten Meer)

Manipulation / Imitation

Durch Bestrahlung und thermische Behandlung lassen sich farblose Topase in braune und blaue Varietäten überführen. Nahezu lle blauen, geschliffenen Topase sind bestrahlt. In allen Farben schillernde Topase sind mit Titan beschichtet (Mystic Topas)

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 2 (1995), 811

Anke Watenphul, Eugen Libowitzky, Bernd Wunder, Matthias Gottschalk: The OH site in topaz: an IR spectroscopic investigation. Physics and Chemistry of Minerals 37 (2010) S.653–664.

Steckbrief Topas - Lapis Jg. 39 Nr. 2 Feb. 2014, S. 7 - 10

K. Nelson, J. W. Baum - Health Risk Assessment of Irradiated Topaz - Brookhaven National Laboratory [VHN]

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Topas

Al2SiO4(F,OH)2

orthorhombisch : mmm : Pbnm

9.AF.35

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Sillimanit

Al2SiO5

orthorhombisch : mmm : Pbnm

VIII/B.02-010

Andalusit

Al2SiO5

orthorhombisch : mmm : Pnnm

VIII/B.02-020

Kanonait

(Mn3+,Al)AlSiO5

orthorhombisch : mmm : Pnnm

VIII/B.02-030

Kyanit

Al2SiO5

triklin : 1 : P1

VIII/B.02-040

Mullit

Al4+2xSi2-2xO10-x {x ≈ 0.4}

orthorhombisch, orthorhombisch : mmm, mmm : Pbnm, Pnnm

VIII/B.02-050

Boromullit

Al8[O3 BO4 AlO4 (SiO4)2]

orthorhombisch : mm2 : Cmc21

VIII/B.02-055

Yoderit

(Mg,Al,Fe3+)8Si4(O,OH)20

monoklin : 2/m : P21/m

VIII/B.02-060

Topas

Al2SiO4(F,OH)2

orthorhombisch : mmm : Pbnm

VIII/B.02-070

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Beryllit

Be3SiO4(OH)2·H2O

9.AI.100

Sphaerobertrandit

Be3[(OH)2|SiO4]

monoklin : 2/m : P21/c

9.AI.110

Euklas

BeAlSiO4(OH)

monoklin : 2/m : P21/c

9.AI.120

Topas

Al2SiO4(F,OH)2

orthorhombisch : mmm : Pbnm

9.AI.140

Krieselit

(Al,Ga)2(Ge,C)O4(OH)2

orthorhombisch : mmm : Pnma

9.AI.145

Gerstmannit

(Mg,Mn)2ZnSiO4(OH)2

orthorhombisch : mmm : Bbcm

9.AI.170

Hodgkinsonit

Zn2Mn2+SiO4(OH)2

monoklin : 2/m : P21/a

9.AI.180

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Topas

Al2SiO4(F,OH)2

orthorhombisch : mmm : Pbnm

52.03.01.01

Norbergit

Mg3(SiO4)(F,OH)2

orthorhombisch : mmm : Pnam

52.03.02a.01

Alleghanyit

Mn5(SiO4)2(OH)2

monoklin : 2/m : P21/a

52.03.02b.01

Chondrodit

(Mg,Fe2+)5(SiO4)2(F,OH)2

monoklin : 2/m : P21/a

52.03.02b.02

Reinhardbraunsit

Ca5(SiO4)2(OH,F)2

monoklin : 2/m : P21/a

52.03.02b.03

Ribbeit

(Mn2+,Mg)5(SiO4)2(OH)2

orthorhombisch : mmm : Pnam

52.03.02b.04

Humit

(Mg,Fe2+)7(SiO4)3(F,OH)2

orthorhombisch : mmm : Pbnm

52.03.02c.01

Leukophönicit

Mn7(SiO4)3(OH)2

monoklin : 2/m : P21/a

52.03.02c.02

Manganhumit

(Mn,Mg)7(SiO4)3(OH)2

orthorhombisch : mmm : Pbnm

52.03.02c.03

Klinohumit

(Mg,Fe2+)9(SiO4)4(F,OH)2

monoklin : 2/m : P21/a

52.03.02d.01

Jerrygibbsit

Mn9(SiO4)4(OH)2

orthorhombisch : mm2 : Pbn21

52.03.02d.02

Sonolith

Mn9(SiO4)4(OH,F)2

monoklin : 2/m : P21/a

52.03.02d.03

Hydroxylklinohumit

Mg9[(OH,F)2|(SiO4)4]

monoklin : 2/m : P21/a

52.03.02d.04

Varietäten

Pyknit

Feinkörniger Topas in in strohgelben, gelblich-rötlichen oder graulichweißen langen, zu Büscheln u. Bündeln verwachsenen Stängeln

Andere Sprachen

Russisch

Топаз

Bulgarisch

Топаз

Ukrainisch

Топаз

Japanisch

トパーズ

Hebräisch

טופז

Arabisch

زبرجد

Persisch

زبرجد هندی

Chinesisch (Vereinfacht)

黄玉

Koreanisch

황옥

Estnisch

Topaas

Niederländisch

Topaas

Finnisch

Topaasi

Spanisch

Topacio

Slovakisch

Topás

Deutsch

Topas

Ungarisch

Topáz

Englisch

Topaz

Litauisch

Topazas

Französisch

Topaze

Baskisch

Topazio

Italienisch

Topazio

Portugiesisch

Topázio

alternativ genutzter Name

黃玉

Chrysolithos

Colorado Topaz

Englisch

Imperialtopaz

Mystic Topaz

ein durch künstliche Titanbeschichtung in allen Farben schillernder Topaz

Deutsch

Physalit

undurchsichtiger Topas

Physalite

Pyrophysalite

Silver Topaz

White Topaz

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Topas
Google-Bilder-Suche - suche nach: Topas
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Topas

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Topaz
Webmineral - suche nach: Topaz
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Topaz
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Topaz
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Topaz
Athena - suche nach: Topaz

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Топаз

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Topas
Crystal-Treasure.com - suche nach: Topas
Bosse - suche nach: Topas