'._('einklappen').'
 

Turmalin-Supergruppe (Iochroita)

Bilder (489 Bilder gesamt)

Schörl
Aufrufe (Bild: 1467461540): 4387
Schörl (SNr: FuBa-Schörl-1-1-2)

Bildbreite etwa 9 mm; prismatische Schörl-Kristalle aus dem Furkabasis-Tunnel, Wallis, Schweiz.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-07-02
Turmalin
Aufrufe (Bild: 1361105574): 15149, Wertung: 9
Turmalin

Stak Nala, Haramosh Mts., Skardu District, Baltistan, Northern Areas, Pakistan; 4 cm hoch.

Sammlung: Privatsammlung
Copyright: Rudolf Hasler
Beitrag: Rudolf Hasler 2013-02-17
Turmalin
Aufrufe (Bild: 1209451277): 13618
Turmalin

Fundort: Minas Gerais, Brasilien

Copyright: Joe Freilich
Beitrag: Hg 2008-04-29
Turmalin
Aufrufe (Bild: 1384524924): 1954
Turmalin

Paprok, Provinz Nuristan, Afghanistan. 7,5 cm hoch. Typisch zweifärbiger Turmalin von der berühmten Lagerstätte in Afghanistan.

Sammlung: Privatsammlung
Copyright: Rudolf Hasler
Beitrag: Rudolf Hasler 2013-11-15
Tourmaline
Aufrufe (Bild: 1341474263): 1404
Tourmaline

Extremely beautiful in its color palette, a crystal of tourmaline, from Alto Ligonha District, Zambezia Province, Mozambique; Size 46 x 25 x 27 mm

Sammlung: pegmatite
Copyright: pegmatite
Beitrag: pegmatite 2012-07-05
Turmalin mit Cleavelandit
Aufrufe (Bild: 1380437731): 8439
Turmalin mit Cleavelandit

Größe: 4,7 x 4,2 x 2,4 cm; Fundort: Stak Nala, Skardu District, Pakistan

Sammlung: jayjay
Copyright: jayjay
Beitrag: jayjay 2013-09-29

Sammler Zusammenfassung

Farbe vielfarbig
Kristallsystem trigonal, R3m

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Die Symmetrie der Turmaline ist überwiegend rhomboedrisch in der R3m Raumgruppe. Es gibt jedoch einige Berichte über Turmaline oder Sektoren innerhalb der Turmalin-Kristalle mit orthorhombischer, monokliner oder trikliner Symmetrie (z. B. Akizuki et al. 2001; Shtukenberg et al. 2007; Williams et al. 2010; IMA 2009-046).

Chemismus

Chemische Zusatzinformation

Turmalin ist eine Mineralgruppe mit verschiedenen Mischkristallen, die jedoch strukturell (Anordnung der Atome im Kristallgitter) gleich aufgebaut sind.

Strukturformel: XY3Z6(T6O18)(BO3)3V3W

X = Na1+, Ca2+, K1+,[];
Y = Fe2+, Mg2+, Mn2+, Al3+, Li1+, Fe3+, Cr3+;
Z = Al3+, Fe3+, Mg2+, and Cr3+;
T = Si4+, Al3+, B3+;
B = B3+;
V = OH1–, O2–;
W = OH1–, F1–, O2–

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

9.CK.05

9: Silikate (Germanate)
C: Ringsilikate (Cyclosilikate)
K: ~[Si6O18]12- sechser-Einfachringe, mit inselartig, komplexe [Anionen]
05:

IMA Status

nicht als Mineral anerkannt (Mineralgruppe)

Mineralstatus

Reihe/Gruppe/Serie/Folge

Optische Eigenschaften

Farbe

vielfarbig

Lumineszenz-Eigenschaften

Der häufigste Aktivator

Cr3+

Andere Aktivatoren

Fe3+, Mn2+

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Kristallographie

Kristallsystem

trigonal

Kristallklasse

3m

Raumgruppen-Nummer

160

Raumgruppe

R3m

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c/b

-

Röntgenstrukturanalyse

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Ausführliche Beschreibung

Primäre Turmalin-Gruppen X-Seite
Primäre Turmalin-Gruppen X-Seite

Primären Turmalin-Gruppen bezogen; auf die dominante Belegung der X Seite.

IMA
Generelle Turmalin-Arten W-Seite
Generelle Turmalin-Arten W-Seite

System für eine allgemeine Reihe von Turmalin-Arten; bezogen auf die Anion Belegung der W Seite.

IMA
Z-Seite Kation Dominaz; Al, Cr, V-Subsystem (wenig Fe<sup>3+</sup>)
Z-Seite Kation Dominaz; Al, Cr, V-Subsystem (wenig Fe3+)

Diagramm für das Al-V-Cr-Subsystem des Al-Fe-; V-Cr quaternären Systems zur Veranschaulichung der beherrschenden Belegung der Z-Stelle für Turmalin, vorrausgesetzt - wenig Fe3+ auf der Z...

IMA

Es gibt 14 anerkannte Endglieder von Turmalin. Die reinen Endglieder kommen in der Natur allerdings nicht vor. So enthält beispielsweise Schörl praktisch immer (untergeordnet) auch Mg, so dass ein Mischkristall Schörl-Dravit vorliegt. Solange nicht mehr Mg als Fe (an diesen Stellen im Gitter) vorliegt spricht man von Schörl, im Fall von Mg>Fe von Dravit. Sicherheit kann hier nur eine Analyse geben, die schwarze Farbe alleine sagt nichts. Es sind Fälle bekannt, bei denen in einem Kristall (zonar) zwei verschiedene Turmaliarten analysiert wurden.

Strukturell gehört Turmalin zu den Ring- oder Cyclo-Silikaten. In den Ringsilikaten sind die [SiO4]-Tetraeder über zwei der vier Ecken so verknüpft, dass letztendlich Ringe unterschiedlicher Größe entstehen. Beim Turmalin sind es Sechserringe. Dabei sind die einzelnen Ringe nicht über gemeinsame O2–Ionen, sondern nur über Kationen verbunden.


Eigenschaften


Tracht und Habitus

Die zuweilen recht großen (mehrere Meter), aber auch mikroskopisch kleine Kristalle erscheinen im Habitus meist nach der Hauptachse gesteckt, länglich, stäbchenförmig bis nadelig, aber auch Kristalle deren Prismenflächen kaum entwicklet sind -oder ganz fehlen- sind bekannt. Charakteristisch ist für Turmalin ein drei - oder neunseitiger Querschnitt (trigonales Prisma oder trigonales und hexagonales Prisma) der Kristalle mit typischerweise wenigstens drei Endflächen (trigonale Pyramide). Ferner kommen als Endflächen untergeordnet ditrigonale Pyramiden vor. Manchmal tritt auch die Basisfläche (0001), seltener sogar als einzige Endfläche, auf. Unabhängig vom Habitus findet sich fast immer ein typische Streifung auf den Prismenflächen, die nicht auf Zwillingsbildung zurückzuführen ist. Turmalinzwillinge sind ausgesprochen selten. Turmalin kommt auch derb oder in garbenartigen, diverget- und radialstrahligen Aggregaten (sog. Turmalinsonnen) vor.

BILD:1076779985


Turmalin im im Querschnitt

BILD:1211796589

Schemtische Darstellung eines "Turmalinschnittes"

Links ist der senkrecht setehende Turmalinkristall, rechts der horizontale Schnitt entlang der rot angedeuteten Schnittfläche zu sehen. In der Schnittfläche ist das für den Turmalin typische Muster zu erkennen.


Auf den folgenden Bildern sind sehr farbenprächtige Turmalinquerschnitte zu sehen. Die Querschnitte stammen aus einer Sammlung die auf www.das-turmalin-zimmer.com zu sehen ist. Foto: Stefan, Münchner Mineralientage 2003.

Turmalin-Schnitt
Turmalin-Schnitt

Münchner Mineralientagen 2003

Stefan
Turmalin-Schnitt
Turmalin-Schnitt

Münchner Mineralientagen 2003

Stefan
Turmalin-Schnitt
Turmalin-Schnitt

Münchner Mineralientagen 2003

Stefan

Weblinks

Deutsche Seiten

English pages

IMA-Gruppenzuordnungen

 
 
trigonal
R3m


 
 
 
NaFe3+3(Al4Mg2)(Si6O18)(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m


 
 
 
 
NaMg3(Cr,Fe3+)6(BO3)3Si6O18(OH)4
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaMg3Al6(BO3)3Si6O18(OH)4
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaMg3Al6Si6O18(BO3)3(OH)3F
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaFe2+3Al6Si6O18(BO3)3(OH)3F
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaMn2+3Al6(Si6O18)(BO3)3(OH)3F
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaCr3(Cr4Mg2)(Si6O18)(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m

 
 
 
 
Na(Al2Mg)(Al5Mg)(Si6O18)(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m

 
 
 
 
Na(Mg,V3+)3(V3+,Al,Cr3+)6[(OH,O)4|(BO3)3|(Si6O18]
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaFe2+3Al6(BO3)3Si6O18(OH)4
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaMn2+3Al6(Si6O18)(BO3)3(OH)3(OH)
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaV3(Al4Mg2)(Si6O18)(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaV3(Cr4Mg2)(Si6O18)(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m


 
 
 
 
Na(Li,Al)3Al6(BO3)3Si6O18(OH)4
trigonal
R3m

 
 
 
 
Na(Li1.5Al1.5)Al6(Si6O18)(BO3)3(OH)3F
trigonal
R3m


 
 
 
 
NaCr3(Al4Mg2)(Si6O18)(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m

 
 
 
 
Na(Fe2+2Al)Al6Si6O18(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m

 
 
 
 
(Na,K)(Fe3+,Fe2+)3(Fe3+,Mg,Al)6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]
trigonal
R3m



 
 
 
 
NaFe3+3Al6(BO3)3Si6O21F
trigonal
R3m

 
 
 
 
NaAl3Al6(BO3)3(Si6O18)(O,OH)4
trigonal
R3m




 
 
 
 
CaFe2+3Al6(Si5AlO18)(BO3)3(OH)3(OH)
trigonal
R3m

 
 
 
 
(Ca,Na)(Fe,Mg,Ti)3(Al,Mg,Fe)6(BO3)3Si6O18(OH)4
trigonal
R3m

 
 
 
 
CaMg3(Al,Mg)6(Si6O18)(BO3)3(OH)3F
 
 

 
 
 
 
CaFe2+3Al6(Si6O18)(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m

 
 
 
 
CaMg3(Al5Mg)(Si6O18)(BO3)3(OH)4
trigonal
R3m


 
 
 
 
Ca(Li2Al)Al6(Si6O18)(BO3)3(OH)3F
trigonal
R3m

 
 
 
 
Ca(Li,Al)3Al6(BO3)3Si6O18(O,OH,F)4
trigonal
R3m



 
 
NaLiAl2Al6(BO3)3Si6O18(OH)3O
trigonal
R3m

 
 
K(MgAl2)(Al5Mg)(BO3)3(Si6O18)(OH)3O
trigonal
R3m



 
 
 
 
Na0.5(Fe2+,Al,Mn2+,Li)3Al6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]
trigonal
R3m

 
 
 
 
Na<0.5(Mg,Fe2+,Al)3Al6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]
trigonal
R3m

 
 
 
 
☐(Fe2+Al2)Al6(Si6O18)(BO3)3(OH)3O
trigonal
R3m


 
 
 
 
Na<0.5(Al,Li,Mn2+)3Al6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]
trigonal
R3m



Liste aktualisieren

Aktualität: 16. Nov 2017 - 22:19:29

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Chrom-Dravit

NaMg3(Cr,Fe3+)6(BO3)3Si6O18(OH)4

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Chromo-Alumino-Povondrait

NaCr3(Al4Mg2)(Si6O18)(BO3)3(OH)3O

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Dravit

NaMg3Al6(BO3)3Si6O18(OH)4

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Elbait

Na(Li,Al)3Al6(BO3)3Si6O18(OH)4

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Feruvit

(Ca,Na)(Fe,Mg,Ti)3(Al,Mg,Fe)6(BO3)3Si6O18(OH)4

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Fluor-Buergerit

NaFe3+3Al6(BO3)3Si6O21F

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Fluor-Schörl

NaFe2+3Al6Si6O18(BO3)3(OH)3F

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Fluordravit

NaMg3Al6Si6O18(BO3)3(OH)3F

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Foitit

Na0.5(Fe2+,Al,Mn2+,Li)3Al6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

'Indigolith' (Var.v. Elbait)

9.CK.05

Liddicoatit

Ca(Li,Al)3Al6(BO3)3Si6O18(O,OH,F)4

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Luinait-(OH)

(Na,☐)(Fe2+,Mg)3Al6(BO3)3Si6O18(OH)4

monoklin : m : Cm

9.CK.05

Magnesiofoitit

Na<0.5(Mg,Fe2+,Al)3Al6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Olenit

NaAl3Al6(BO3)3(Si6O18)(O,OH)4

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Oxy-Dravit

Na(Al2Mg)(Al5Mg)(Si6O18)(BO3)3(OH)3O

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Oxy-Vanadium-Dravit

Na(Mg,V3+)3(V3+,Al,Cr3+)6[(OH,O)4|(BO3)3|(Si6O18]

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Povondrait

(Na,K)(Fe3+,Fe2+)3(Fe3+,Mg,Al)6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Rossmanit

Na<0.5(Al,Li,Mn2+)3Al6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Schörl

NaFe2+3Al6(BO3)3Si6O18(OH)4

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

'Turmalin-Supergruppe'

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Uvit

CaMg3(Al5Mg)(Si6O18)(BO3)3(OH)4

trigonal : 3m : R3m

9.CK.05

Andere Sprachen

Ukrainisch

Рубеліт

Russisch

Турмалин

Bulgarisch

Турмалин

Russisch

Турмалин (группа)

Russisch

Турмалины

Japanisch

トルマリン

Hebräisch

טורמלין

Chinesisch (Vereinfacht)

电气石族

Thailändisch

ทัวร์มาลีน

Chinesisch (Vereinfacht)

電氣石

Chinesisch (traditionell)

電氣石族

Slovakisch

Skupina turmalínu

Niederländisch

Toermalijn

Samogitian

Tormalėns

Italienisch

Tormalina

Englisch

Tourmaline supergroup

Lettisch

Turmalīns

Finnisch

Turmaliini

Tschechisch

Turmalín

Romanisch

Turmalină

Deutsch

Turmalin-Supergruppe

Cataln

Turmalina

Spanisch

Turmalina

Baskisch

Turmalina

Galicisch

Turmalina

Portugiesisch

Turmalina

Litauisch

Turmalinas

Ungarisch

Turmalincsoport

Schwedisch

Turmaliner

Kroatisch

Turmalini

alternativ genutzter Name

Russisch

Турмалиню

Chinesisch (Vereinfacht)

电气石

Chinesisch (Vereinfacht)

碧玺

Chinesisch (traditionell)

碧璽

Japanisch

色電氣石

Japanisch

電気石(総称)

Italienisch

Aphrizita

Aphrizite

Deutsch

Aphrysit

Spanisch

Aphrysita

Aphrysite

Deutsch

Aphryzit

Spanisch

Aphryzita

Aphryzite

Deutsch

Aschentrecker

Deutsch

Aschenzieher

Ash Drawer

Blue Schorl

Ceylonese Peridot

Chameleonite

Deutsch

Iochroit

Spanisch

Iochroita

Iochroite

Deutsch

Jochroit

Deutsch

Stangenschörl

Deutsch

Taltalit

Spanisch

Taltalita

Taltalite

Englisch

Tourmaline

Tourmaline Group

Deutsch

Tourmalinit

Spanisch

Tourmalinita

Tourmalinite

Deutsch

Turmalin

Turmaline

Italienisch

Xeuxita

Xeuxite

Italienisch

Zeuxita

Zeuxite

Gesteinsbestandteil von

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Hinweis

- Wichtiger Mineralbestandteil - Wichtig für die Klassifizierung des Gesteins.
- Akzessorium oder unbedeutendes Mineral - dieses Mineral ist verbreitet, bisweilen wesentlicher Bestandteil, aber nicht immer vorhanden.

Aktualität: 16. Nov 2017 - 03:16:01

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Turmalin-Supergruppe
Google-Bilder-Suche - suche nach: Turmalin-Supergruppe
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Turmalin-Supergruppe

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Tourmaline supergroup
Webmineral - suche nach: Tourmaline supergroup
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Tourmaline supergroup
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Tourmaline supergroup
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Tourmaline supergroup
Athena - suche nach: Tourmaline supergroup

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Турмалины

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Turmalin-Supergruppe
Crystal-Treasure.com - suche nach: Turmalin-Supergruppe
Bosse - suche nach: Turmalin-Supergruppe