'._('einklappen').'
 

Klinochalkomenit

Bilder (1 Bilder gesamt)

Klinochalkomenit xx
Aufrufe (Bild: 1455371833): 412
Klinochalkomenit xx

optisch bestimmt;El Dragon Mine, Potosi, Bolivien; Bildbreite 3 mm

Sammlung: loismin
Copyright: loismin
Beitrag: loismin 2016-02-13
Fundstelle: El Dragón Mine / Antonio Quijarro, Provinz / Potosi, Departamento / Bolivien

Sammler Zusammenfassung

Farbe bläulichgrün
Strichfarbe hellgrün
Mohshärte 2
Unbeständigkeit +++ Säuren
Kristallsystem monoklin, P21/n

Chemismus

Che­mi­sche Formel

CuSeO3·2H2O

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Kupfer, Selen, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 226.538238 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 11

Info

Empirische Formel:

CuSeO3·2H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

1.78

4

36.36

1.0079470

4.0317880

Sauerstoff

O

35.31

5

45.45

15.9994300

79.9971500

Kupfer

Cu

28.05

1

9.09

63.5463000

63.5463000

Selen

Se

34.86

1

9.09

78.9630000

78.9630000

Analyse Masse%

CuO : 35.11, SeO2 : 48.98, H2O : 15.91 (Ref: berechnet)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

4.JH.10

4: Oxide, Hydroxide (Oxide, Hydroxide, V[5,6]-Vanadate, Arsenite, Antimonite, Bismutite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate)
J: Antimonite, Bismuthite, Sulfite, Selenite, Tellurite
H: Selenite ohne zusätzliche [Anionen], mit H20
10:Cobaltomenit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

IV/K.07-010

IV: OXIDE
K: Sulfite, Selenite, Tellurite
7: Sulfite, Selenite, Tellurite mit Baugruppen [XO3] 2- und verwandte Strukturen

Höl­zel-Sys­tema­tik

5.LC.105

5: Carbonate, Nitrate, Arsenite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate
L: Selenite
C: Selenites (-Anions +Water)

Dana 8. Aus­gabe

34.02.03.01

34: Selenites - Tellurites - Sulfites
02: Selenites - Tellurites - Sulfites as A++ XO3 · x(H2O)
03: Chalcomenite Group (Monoclinic)

IMA Status

Ohne Prüfung durch die CNMNC veröffentlicht

Optische Eigenschaften

Farbe

bläulichgrün

Strichfarbe

hellgrün

Opa­zi­tät

transparent

max. Dop­pelbre­chung

0.090

Max. Doppelbrechung\! Klinochalkomenit title=Max. Doppelbrechung Klinochalkomenit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.675

RI-Wert β

1.723

RI-Wert γ / ε

1.765

Ri-Durch­schnitt

1.721

2V-Win­kel

Biaxial (-) 78°

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

2/m

Raum­gruppen-Num­mer

14

Raum­gruppe

P21/n

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

8.177

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

8.611

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

6.290

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.950

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.730

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

97.27

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

4

Volu­men (ų)

439.332

Rönt­gen­struktur­analyse

5.89(100),
4.06(70),
3.66(90),
2.926(80),
2.694(70),
2.570(60),
2.482(70),
1.818(70)

XRD-Darstellung Klinochalkomenit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

2

VHN (Härte n. Vickers)

32 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

3.28

3.425 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbe­stän­digkeit

+++ Säuren

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

China/Gansu, Provinz

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Luo & Wei & Zhang & Gu, 1980

Sicherheitshinweise

Industrielle Chemikalien liegen oft in pulvriger Form vor und bergen dadurch oft deutlich höhere Gefahren als natürlich, kristalline Stoffe. Diese Gefahrenhinweise beziehen sich auf die Klassifizierung industriell genutzter chemischer Verbindungen die ggf. auch in diesem natürlichen Mineral vorkommen können. Die Gefahreneinstufung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.




Sicherheitsklassen: H301+H331: Giftig bei Verschlucken oder Einatmen., H373: Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition., H410: Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung., P260: Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol nicht einatmen., P301+P330+P331+P310: Bei Verschlucken: Mund ausspülen. Kein Erbrechen herbeiführen. Sofort Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen., P304+P340+P311: Bei Einatmen: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen., P403+P233: Behälter dicht verschlossen an einem gut belüfteten Ort aufbewahren.

Referenzen

American Mineralogist 66 (1981), 217

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Ahlfeldit

(Ni,Co)SeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

4.JH.10

Cobaltomenit

CoSeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

4.JH.10

'Klinochalkomenit'

CuSeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

4.JH.10

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

'Klinochalkomenit'

CuSeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

IV/K.07-010

Cobaltomenit

CoSeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

IV/K.07-020

Ahlfeldit

(Ni,Co)SeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

IV/K.07-030

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Chalkomenit

CuSeO3·2H2O

orthorhombisch : 222 : P212121

5.LC.100

'Klinochalkomenit'

CuSeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

5.LC.105

Cobaltomenit

CoSeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

5.LC.130

Ahlfeldit

(Ni,Co)SeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

5.LC.140

Mandarinoit

Fe23+Se3O9·6H2O

monoklin : 2/m : P21/c

5.LC.170

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Graemit

CuTeO3·H2O

orthorhombisch : mm2 : Pmc21

34.02.01.01

Chalkomenit

CuSeO3·2H2O

orthorhombisch : 222 : P212121

34.02.02.01

Teineit

CuTeO3·2H2O

orthorhombisch : 222 : P212121

34.02.02.02

'Klinochalkomenit'

CuSeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

34.02.03.01

Cobaltomenit

CoSeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

34.02.03.02

Ahlfeldit

(Ni,Co)SeO3·2H2O

monoklin : 2/m : P21/n

34.02.03.03

Choloalit

(Pb,Ca)3(Cu,Sb)3Te6O18Cl

kubisch : 432 : P4132

34.02.04.01

Hannebachit

Ca(SO3)·0.5H2O

orthorhombisch : mmm : Pbcn

34.02.05.01

Gravegliait

Mn2+(S4+O3)·3H2O

orthorhombisch : mmm : Pnma

34.02.05.02

Andere Sprachen

Spanisch

Clinocalcomenita

Französisch

Clinochalcomenite

Englisch

Clinochalcomenite

Deutsch

Klinochalkomenit

alternativ genutzter Name

Clinochalcomenit

Clinochalcomenita

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Klinochalkomenit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Klinochalkomenit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Klinochalkomenit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Clinochalcomenite
Webmineral - suche nach:Clinochalcomenite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Clinochalcomenite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Clinochalcomenite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Clinochalcomenite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Clinochalcomenite
Athena - suche nach: Clinochalcomenite

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Klinochalkomenit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Klinochalkomenit
Bosse - suche nach: Klinochalkomenit

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"