https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Konyait (Konyaite)

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, weiß
Strichfarbe weiß
Mohshärte 2.5
Unbeständigkeit +++ H2O, instabil, wandelt sich in wenigen Tagen zu Blödit um
Kristallsystem monoklin, P21/c

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Na2Mg(SO4)2·5H2O

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Magnesium, Natrium, Sauerstoff, Schwefel, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 352.4876604 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 28

Info

Empirische Formel:

Na2Mg(SO4)2·5H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

2.86

10

35.71

1.0079470

10.0794700

Sauerstoff

O

59.01

13

46.43

15.9994300

207.9925900

Natrium

Na

13.04

2

7.14

22.9897702

45.9795404

Magnesium

Mg

6.90

1

3.57

24.3050600

24.3050600

Schwefel

S

18.19

2

7.14

32.0655000

64.1310000

Analyse Masse%

Na2O : 17.58, MgO : 11.44, SO3 : 45.43, H2O : 25.56 (Ref: berechnet)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

7.CC.60

7: Sulfate (Selenate, Tellurate, Chromate, Molybdate, Wolframate)
C: Sulfate (Selenate, etc.) ohne weitere Anionen, mit H2O
C: Mit mittelgroßen und großen [Kationen]
60:Pikromerit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

VI/C.18-040

VI: SULFATE, CHROMATE, MOLYBDATE UND WOLFRAMATE
C: Wasserhaltige Sulfate, ohne fremde Anionen
18: Mittelgroße und sehr große Kationen

Höl­zel-Sys­tema­tik

7.CD.400

7: Sulfate, Chromate, Molybdate, Wolframate, Tellurate
C: Sulfate (Selenate, etc.) ohne weitere Anionen, mit H2O
D: Sulfates, C medium + large
4: Konyait-Gruppe

Dana 8. Aus­gabe

29.03.05.01

29: Hydrated Acid and Sulfates
03: Hydrated Acid and Sulfates where (A+)2 B (XO4)2 · x(H2O)

IMA Status

Anerkannt von der CNMNC

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, weiß

Strichfarbe

weiß

max. Dop­pelbre­chung

0.010

Max. Doppelbrechung\! Konyait title=Max. Doppelbrechung Konyait

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.464

RI-Wert β

1.468

RI-Wert γ / ε

1.474

Ri-Durch­schnitt

1.469

2V-Win­kel

Biaxial (-) 74°

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

2/m

Raum­gruppen-Num­mer

14

Raum­gruppe

P21/c

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

5.784

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

24.026

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

8.066

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.241

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.336

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

95.37

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

4

Volu­men (ų)

1115.983

Kri­s­tall­struktur

aufgeklärt, siehe S. J. Mills, S. A. Wilson, G. M. Dipple, M. Raudsepp: The decomposition of konyaite: importance in CO2 fixation in mine tailings. Mineral. Mag. 74 (2010) S. 903-917.

Rönt­gen­struktur­analyse

12.01(40),
4.541(100),
4.202(40),
4.017(40),
3.960(40),
2.659(40),
2.639(40),
2.597(40)

XRD-Darstellung Konyait

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

2.5

VHN (Härte n. Vickers)

53 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.088

2.098 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Radio­ak­tivi­tät

keine

Unbe­stän­digkeit

+++ H2O, instabil, wandelt sich in wenigen Tagen zu Blödit um

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Van Doesburg & Vergouwen & van der Plas, 1982

Zusatz­informa­tio­nen

Konyait zersetzt sich mit der Zeit, nach 22 Monaten wurde ein Gemenge von anderen Sulfaten und amorphen Verbindungen festgestellt; siehe S. J. Mills, S. A. Wilson, G. M. Dipple, M. Raudsepp: The decomposition of konyaite: importance in CO2 fixation in mine tailings. Mineral. Mag. 74 (2010) S. 903-917.

Referenzen

American Mineralogist 67 (1982), 1035

Andere Sprachen

Deutsch

Konyait

Französisch

Konyaite

Englisch

Konyaite

Spanisch

Konyaíta

Russisch

Коньяит

alternativ genutzter Name

Englisch

Protoastrakhanite

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 1981-003

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Kny

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Konyait
Google-Bilder-Suche - suche nach: Konyait
Mineralienatlas.de (Forum) - suche nach: Konyait

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Konyaite
Webmineral - suche nach:Konyaite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Konyaite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Konyaite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Konyaite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Konyaite
Strahlen.org - suche nach: Konyaite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Коньяит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Konyait
Crystal-Treasure.com - suche nach: Konyait
Bosse - suche nach: Konyait
Edelsteine Neuburg - Gundolf Fischer - suche nach: Konyait

Lokationen mit GPS-Informationen