'._('einklappen').'
 

Kornerupin (Kornerupite)

Bilder (8 Bilder gesamt)

Kornerupin
Aufrufe (Bild: 1102943931): 2550
Kornerupin

Kornerupin ca. 1,4 cm langer, eingewachsener Kristall; Fundort: Bjordam, Telemark, Norwegen

Sammlung: berthold
Copyright: berthold
Beitrag: Mineralienatlas 2004-12-13
Kornerupin in Quarz
Aufrufe (Bild: 1261331600): 1938
Kornerupin in Quarz

Größe: 40x35 mm; Fundort: Fiskenässet, Nuuk, Grönland

Copyright: Pavel M. Kartashov
Beitrag: slugslayer 2009-12-20
Kornerupin
Aufrufe (Bild: 1162394628): 1965
Kornerupin

Gewicht: ca 20 Gramm; Fundort: Matara, Rathnapura, Sri Lanka

Copyright: JHM
Beitrag: JHM 2006-11-01
Kornerupin
Aufrufe (Bild: 1085510550): 2211
Kornerupin

Kornerupin in Granulit, Fundstelle Güterbahnhof Waldheim, Granulitgebirge, Sachsen, Deutschland

Sammlung: uwe
Copyright: uwe
Beitrag: Mineralienatlas 2004-05-25
Kornerupin
Aufrufe (Bild: 1261326073): 1581
Kornerupin

Größe: 40x40 mm; Fundort: Fluss Darai-Stazh, Pjandsch-Tal, Pamir-Hochgebirge, Provinz Berg-Badachshan, Tadschikistan

Copyright: Pavel M. Kartashov
Beitrag: slugslayer 2009-12-20
Kornerupin
Aufrufe (Bild: 1271000821): 773
Kornerupin

Größe: 67x47 mm; Fundort: Mt Riddock Station, Harts Ranges, Northern Territory, Australien

Copyright: John Sobolewski
Beitrag: slugslayer 2010-04-11

Sammler Zusammenfassung

Farbe grün, grünlichgrau
Strichfarbe: weiß
Glanz: Glasglanz
Mohshärte 6 - 7
Unbeständigkeit + HF, - andere Säuren
Kristallsystem orthorhombisch, Cmcm
Morphologie langprismatisch bis stengelige, rhombische Kristalle

Chemismus

Chemische Formel

(☐,Fe,Mg)(Mg,Al,Fe)5Al4Si2(Si,Al)2(B,Si,Al)(O,OH,F)22

Chemische Zusammensetzung

Aluminium, Eisen, Magnesium, Silicium, Bor, Fluor, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 760.5092395685 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 43.6

Info

Empirische Formel:

(Vc0.6Fe0.3Mg0.1)(Mg0.6Al0.3Fe0.1)5Al4Si2(Si0.75Al0.25)2(B0.75(Si0.75Al0.25)0.25)(O0.6(OH)0.3F0.1)22

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Vakanz

Vc

0.00

0,6

1.38

0.0000000

0.0000000

Wasserstoff

H

0.87

6,6

15.14

1.0079470

6.6524502

Bor

B

1.07

0,75

1.72

10.8117000

8.1087750

Sauerstoff

O

41.65

19,8

45.41

15.9994300

316.7887140

Fluor

F

5.50

2,2

5.05

18.9984033

41.7964872

Magnesium

Mg

9.91

3,1

7.11

24.3050600

75.3456860

Aluminium

Al

21.51

6,06

13.90

26.9815382

163.5755753

Silicium

Si

13.62

3,69

8.46

28.0855300

103.5653919

Eisen

Fe

5.87

0,8

1.83

55.8452000

44.6761600

Analyse Masse%

SiO2 : 30.35, B2O3 : 3.29, Al2O3 : 42.21, Fe2O3 : 0.91, FeO : 9.15, MgO : 12.56, H2O : 1.07 (Ref: American Mineralogist 52)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

9.BJ.50

9: Silikate (Germanate)
B: Gruppensilikate (Sorosilikate)
J: Gruppen(Soro)-Silikate mit Si3O10, Si4O11, etc. Anionen; Kationen in oktahedraler [6] und/oder größerer Koordination
50:Kornerupin-Gruppe

Lapis-Systematik

VIII/B.31-010

VIII: SILIKATE
B: Inselsilikate mit tetraederfremden Anionen
31: Kationen mit Koordinationszahlen zwischen [8] und [12]; Beryllium- und Bor-Inselsilikate

Hölzel-Systematik

9.AK.130

9: Silikate
A: Inselsilikate (Nesosilikate)
K: Boro und Beryllo Inselsilikate (Nesosilikate)
1: kleine Kationen; Dumortierit-Kornerupin-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

58.01.01.01

58: Sorosilicates Sorosilicate Insular, Mixed, Single, and Larger Tetrahedral Groups
01: Sorosilicates Sorosilicate Insular, Mixed, Single, and Larger Tetrahedral Groups with cations in [4] and higher coordination; single and double groups (n=1,2)
01: Kornerupine Group

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

grün, grünlichgrau

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent bis transparent

Glanz

Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.035

Max. Doppelbrechung\! Kornerupin title=Max. Doppelbrechung Kornerupin

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.675

RI-Wert β

1.695

RI-Wert γ / ε

1.710

Ri-Durchschnitt

1.693

2V-Winkel

Biaxial (-) 25°!

Lumineszenz-Eigenschaften

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

gelblich grün

Farbe KW-UV (254nm)

 

gelblich grün

LW-UV weitere Farben

   

blassgelb, gelblich

KW-UV weitere Farben

   

blassgelb, gelblich

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Kristallographie

Kristallsystem

orthorhombisch

Kristallklasse

mmm

Raumgruppen-Nummer

63

Raumgruppe

Cmcm

Gitterparameter a (Å)

16.100

Gitterparameter b (Å)

13.767

Gitterparameter c (Å)

6.735

Gitterparameter a/b oder c/a

1.169

Gitterparameter c/b

0.489

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

4

Volumen (ų)

1492.804

Röntgenstrukturanalyse

10.379(20),
6.850(20),
3.435(20),
3.022(40),
2.635(100),
2.115(50),
2.091(30),
1.500(40)

XRD-Darstellung Kornerupin

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

langprismatisch bis stengelige, rhombische Kristalle

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

6 - 7

VHN (Härte n. Vickers)

960 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

3.3

3.384 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+ HF, - andere Säuren

Vergesell­schaftung

Cordierit, Turmalin, Weißsteingranulit

Seltenheit

selten

Autor(en) (Name, Jahr)

Lorenzen, 1884

Bedeutung, Verwendung

Wird zu Schmucksteinen verarbeitet

Sammler Info

Im Gebiet von Fiskenässet (Grönland) wurden Kristalle bis 23 cm Größe gefunden

Zusatz­informationen

Benannt nach dän. Geologen und Grönlandforscher KORNERUP,
Mineral wurde erstmals in Grönland gefunden.

Prismatin und Kornerupin sind nicht identisch, sie besitzen drei verschiedene tetraedrisch koordinierte Gitterplätze wobei Bor nur max. einen besetzen kann,
wenn Bor auf diesem Gitterplatz dominant ist spricht man von Prismatin und und wenn Silizium auf diesem Gitterplatz dominant ist spricht man von Kornerupin.

Als Besonderheit zeigt Kornerupin/Prismatin einen Pleochroismus von farblos nach grünlich, rötlich, gelb und gelbbraun. Kornerupin und Prismatin sind zwei IMA-anerkannte Mineralien.

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 2 (1995), 428

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Kornerupin

(☐,Fe,Mg)(Mg,Al,Fe)5Al4Si2(Si,Al)2(B,Si,Al)(O,OH,F)22

orthorhombisch : mmm : Cmcm

9.BJ.50

Prismatin

(Mg,Al,Fe2+)5-6Al4[(O,OH,F)3|BO3|((Si,Al)O4)4]

orthorhombisch : mmm : Cmcm

9.BJ.50

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Kornerupin

(☐,Fe,Mg)(Mg,Al,Fe)5Al4Si2(Si,Al)2(B,Si,Al)(O,OH,F)22

orthorhombisch : mmm : Cmcm

VIII/B.31-010

Prismatin

(Mg,Al,Fe2+)5-6Al4[(O,OH,F)3|BO3|((Si,Al)O4)4]

orthorhombisch : mmm : Cmcm

VIII/B.31-012

Magnesiodumortierit

MgAl6BSi3O17(OH)

orthorhombisch : mmm : Pmcn

VIII/B.31-015

Dumortierit

AlAl6BSi3O18

orthorhombisch : mmm : Pmcn

VIII/B.31-020

Holtit

(Ta0.60.4)Al6BSi3O18

orthorhombisch : mmm : Pnma

VIII/B.31-030

Grandidierit

(Mg,Fe2+)Al3(BO4)(SiO4)O

orthorhombisch : mmm : Pbnm

VIII/B.31-040

Ominelit

(Fe2+,Mg)Al3[O|BO4|SiO4]

orthorhombisch : mmm : Pbnm

VIII/B.31-042

Boralsilit

Al16[O5|(BO4)6|(SiO4)2]

monoklin : 2/m : C2/m

VIII/B.31-045

Werdingit

(Mg,Fe)2Al12(Al,Fe)2Si4(B,Al)4O37

triklin : 1 : P1

VIII/B.31-050

Harkerit

Ca12Mg4Al(CO3)5(BO3)3(SiO4)4·H2O

trigonal : 3m : R3m

VIII/B.31-060

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Dumortierit

AlAl6BSi3O18

orthorhombisch : mmm : Pmcn

9.AK.100

Magnesiodumortierit

MgAl6BSi3O17(OH)

orthorhombisch : mmm : Pmcn

9.AK.105

Boralsilit

Al16[O5|(BO4)6|(SiO4)2]

monoklin : 2/m : C2/m

9.AK.110

Holtit

(Ta0.60.4)Al6BSi3O18

orthorhombisch : mmm : Pnma

9.AK.120

Kornerupin

(☐,Fe,Mg)(Mg,Al,Fe)5Al4Si2(Si,Al)2(B,Si,Al)(O,OH,F)22

orthorhombisch : mmm : Cmcm

9.AK.130

Prismatin

(Mg,Al,Fe2+)5-6Al4[(O,OH,F)3|BO3|((Si,Al)O4)4]

orthorhombisch : mmm : Cmcm

9.AK.135

Grandidierit

(Mg,Fe2+)Al3(BO4)(SiO4)O

orthorhombisch : mmm : Pbnm

9.AK.140

Ominelit

(Fe2+,Mg)Al3[O|BO4|SiO4]

orthorhombisch : mmm : Pbnm

9.AK.145

Werdingit

(Mg,Fe)2Al12(Al,Fe)2Si4(B,Al)4O37

triklin : 1 : P1

9.AK.150

Ellenbergerit

Mg6(Mg,Ti,Zr)2(Al,Mg)6Si8O28(OH)10

hexagonal : 6 : P63

9.AK.160

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Kornerupin

(☐,Fe,Mg)(Mg,Al,Fe)5Al4Si2(Si,Al)2(B,Si,Al)(O,OH,F)22

orthorhombisch : mmm : Cmcm

58.01.01.01

Prismatin

(Mg,Al,Fe2+)5-6Al4[(O,OH,F)3|BO3|((Si,Al)O4)4]

orthorhombisch : mmm : Cmcm

58.01.01.02

Davreuxit

MnAl6Si4O17(OH)2

monoklin : 2/m : P21/m

58.01.02.01

Queitit

Pb4Zn2(SiO4)(Si2O7)(SO4)

monoklin : 2 : P21

58.01.03.01

Andere Sprachen

Russisch

Корнерупин

Deutsch

Kornerupin

Spanisch

Kornerupina

Französisch

Kornerupine

Englisch

Kornerupine

alternativ genutzter Name

Deutsch

Kornerupit

Spanisch

Kornerupita

Kornerupite

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Kornerupin
Google-Bilder-Suche - suche nach: Kornerupin
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Kornerupin

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Kornerupine
Webmineral - suche nach: Kornerupine
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Kornerupine
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Kornerupine
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Kornerupine
Athena - suche nach: Kornerupine

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Корнерупин

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Kornerupin
Crystal-Treasure.com - suche nach: Kornerupin
Bosse - suche nach: Kornerupin