'._('einklappen').'
 

Kröhnkit

Bilder (15 Bilder gesamt)

Kröhnkit
Aufrufe (Bild: 1129565280): 2761
Kröhnkit

Größe: 54x36x24 mm; Fundort: Chuquicamata Mine, Calama, Provinz Antofagasta, Chile

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2005-10-17
Fundstelle: Chuquicamata Mine / Chuquicamata District / Calama / Antofagasta, Provinz / Antofagasta, Region (II. Region) / Chile
Kröhnkit
Aufrufe (Bild: 1342732255): 1503
Kröhnkit

Größe: 2,03 mm; Fundort: La Compania Mine, Caracoles, Sierra Gorda Dis., Tocopilla Prov., Antofagasta Region, Chile

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2012-07-19
Fundstelle: La Compania Mine / Caracoles / Sierra Gorda District / Tocopilla, Provinz / Antofagasta, Region (II. Region) / Chile
Kröhnkit
Aufrufe (Bild: 1271585990): 1167
Kröhnkit

Größe: 6,5 x 5,5 x 3,5 cm, Fundort: Chuquicamata Mine, Calama, Provinz Antofagasta, Chile.

Copyright: Michael Roarke
Beitrag: thdun5 2010-04-18
Fundstelle: Chuquicamata Mine / Chuquicamata District / Calama / Antofagasta, Provinz / Antofagasta, Region (II. Region) / Chile
Kröhnkit
Aufrufe (Bild: 1285653012): 1491
Kröhnkit

Größe: 3,9 mm, Fundort: La Compania Mine, Caracoles, Sierra Gorda Dis., Tocopilla Prov., Antofagasta Region, Chile

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Enrico Bonacina
Beitrag: Hg 2010-09-28
Fundstelle: La Compania Mine / Caracoles / Sierra Gorda District / Tocopilla, Provinz / Antofagasta, Region (II. Region) / Chile
Kröhnkit
Aufrufe (Bild: 1271361215): 1635
Kröhnkit

Größe: 45x36 mm; Fundort: Chuquicamata Mine, Calama, Provinz Antofagasta, Chile

Copyright: John Sobolewski
Beitrag: slugslayer 2010-04-15
Fundstelle: Chuquicamata Mine / Chuquicamata District / Calama / Antofagasta, Provinz / Antofagasta, Region (II. Region) / Chile
Kröhnkit
Aufrufe (Bild: 1312061761): 898
Kröhnkit

Größe: 50x39 mm; Fundort: Chuquicamata Mine, Calama, Provinz Antofagasta, II. Region, Chile

Sammlung: Royal Ontario Museum
Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2011-07-30
Fundstelle: Chuquicamata Mine / Chuquicamata District / Calama / Antofagasta, Provinz / Antofagasta, Region (II. Region) / Chile

Sammler Zusammenfassung

Farbe hellblau, grünblau, grün
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Mohshärte 2.5 - 3
Unbeständigkeit +++ H2O, Säuren
Kristallsystem monoklin, P21/c
Morphologie prismatische, pseudooktaedrische Kristalle; massive Krusten, Einlagerungen und Adern; faserige oder körnige Aggregate

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Na2Cu(SO4)2· 2H2O

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Kupfer, Natrium, Sauerstoff, Schwefel, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 337.6829284 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 19

Info

Empirische Formel:

Na2Cu(SO4)2·2H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

1.19

4

21.05

1.0079470

4.0317880

Sauerstoff

O

47.38

10

52.63

15.9994300

159.9943000

Natrium

Na

13.62

2

10.53

22.9897702

45.9795404

Schwefel

S

18.99

2

10.53

32.0655000

64.1310000

Kupfer

Cu

18.82

1

5.26

63.5463000

63.5463000

Analyse Masse%

Na2O : 18.89, CuO : 23.25, SO3 : 47.60, H2O : 10.72 (Ref: Dana, 7th ed. 2)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

7.CC.30

7: Sulfate (Selenate, Tellurate, Chromate, Molybdate, Wolframate)
C: Sulfate (Selenate, etc.) ohne weitere Anionen, mit H2O
C: Mit mittelgroßen und großen [Kationen]
30:Kröhnkit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

VI/C.16-010

VI: SULFATE, CHROMATE, MOLYBDATE UND WOLFRAMATE
C: Wasserhaltige Sulfate, ohne fremde Anionen
16: Mittelgroße und sehr große Kationen

Höl­zel-Sys­tema­tik

7.CD.700

7: Sulfate, Chromate, Molybdate, Wolframate, Tellurate
C: Sulfate (Selenate, etc.) ohne weitere Anionen, mit H2O
D: Sulfates, C medium + large
7: Kröhnkit-Gruppe

Dana 8. Aus­gabe

29.03.02.01

29: Hydrated Acid and Sulfates
03: Hydrated Acid and Sulfates where (A+)2 B (XO4)2 · x(H2O)

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klas­si­fi­zie­rung

Roselith-Gruppe

Optische Eigenschaften

Farbe

hellblau, grünblau, grün

Strichfarbe

weiß

Opa­zi­tät

transparent bis durchscheinend

Glanz

Glasglanz

max. Dop­pelbre­chung

0.057

Max. Doppelbrechung\! Kröhnkit title=Max. Doppelbrechung Kröhnkit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.544

RI-Wert β

1.578

RI-Wert γ / ε

1.601

Ri-Durch­schnitt

1.574

2V-Win­kel

Biaxial (-) 79°

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

2/m

Raum­gruppen-Num­mer

14

Raum­gruppe

P21/c

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

5.800

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

12.651

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

5.512

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.458

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.436

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

108.45

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

2

Volu­men (ų)

383.659

Kri­s­tall­struktur

Delyana Marinova, Manfred Wildner, Tsvetelina Bancheva, Radostina Stoyanova, Mitko Georgiev, Donka G. Stoilova: Synthesis, structure and properties of blödite-type solid solutions, Na2Co1−x Cu x (SO4)2•4H2O (0 < x ≤ 0.18), and crystal structure of synthetic kröhnkite, Na2Cu(SO4)2•2H2O . Physics and Chemistry of Minerals Vol. 45, Issue 8 (2018) S. 801–817.

Rönt­gen­struktur­analyse

6.34(100),
5.038(30),
4.164(30),
3.712(40),
3.280(60),
3.162(30),
2.934(40),
2.765(30)

XRD-Darstellung Kröhnkit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morpho­logie

prismatische, pseudooktaedrische Kristalle; massive Krusten, Einlagerungen und Adern; faserige oder körnige Aggregate

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

2.5 - 3

VHN (Härte n. Vickers)

68 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.9

2.923 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Radio­ak­tivi­tät

nicht bekannt

Unbe­stän­digkeit

+++ H2O, Säuren

Chem. Eigenschaf­ten u. Tests

leicht wasserlöslich

Allgemeines

Vor­kom­men

sekundär; in ariden Wüstengebieten im Sandstein, z.B. aus der Mina Quetana bei Calama oder von Chuqicamata, Antofagasta Provinz, Atacama Wüste, II-Region, Nord-Chile, Südamerika und weitere Fundorte .

Ver­ge­sell­schaf­tung

Chalkanthit, Atacamit, Antlerit

Sel­ten­heit

selten

Autor(en) (Name, Jahr)

Domeyko, 1876

Bedeu­tung, Ver­wendung

Sammlermineral

Samm­ler Info

Kröhnkit ist giftig! Das Mineral verwittert schnell und leicht durch Wasserverlust.

Zusatz­informa­tio­nen

Ähnliche Minerale: Chalkanthit - Unterscheidung: mit Röntgen und chemisch; nach B. Kröhnke benannt, der es erstmalig analysiert hat (Domeyko, 1876)

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 5 (2003), 374.

Juraj Majzlan, Arne H. Zittlau, Klaus-Dieter Grevel, Jacob Schliesser, Brian F. Woodfield, Edgar Dachs, Martin Števko, Martin Chovan, Jakub Plášil, Jiří Sejkora, Stanislava Milovská: Thermodynamic Properties and Phase Equilibria of the Secondary Copper Minerals Libethenite, Olivenite, Pseudomalachite, Kröhnkite, Cyanochroite, and Devilline. Can. Mineral. Vol. 53 (2015) S. 937-960.

IMA-Gruppenzuordnungen

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Kröhnkit

Na2Cu(SO4)2· 2H2O

monoklin : 2/m : P21/c

7.CC.30

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Kröhnkit

Na2Cu(SO4)2· 2H2O

monoklin : 2/m : P21/c

VI/C.16-010

Ferrinatrit

Na3Fe(SO4)3·3H2O

trigonal : 3 : P3

VI/C.16-020

Goldichit

KFe3+(SO4)2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/c

VI/C.16-030

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Kröhnkit

Na2Cu(SO4)2· 2H2O

monoklin : 2/m : P21/c

7.CD.700

Ferrinatrit

Na3Fe(SO4)3·3H2O

trigonal : 3 : P3

7.CD.720

Changoit

Na2Zn[SO4]2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/a

7.CD.730

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Syngenit

K2Ca(SO4)2·H2O

monoklin : 2/m : P21/m

29.03.01.01

Koktait

(NH4)2Ca(SO4)2·H2O

monoklin : 2/m : P21/m

29.03.01.02

Kröhnkit

Na2Cu(SO4)2· 2H2O

monoklin : 2/m : P21/c

29.03.02.01

Blödit

Na2Mg(SO4)2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/a

29.03.03.01

Nickelblödit

Na2(Ni,Mg)(SO4)2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/a

29.03.03.02

Leonit

K2Mg(SO4)2·4H2O

monoklin : 2/m : C2/m

29.03.03.03

Mereiterit

K2Fe2+[SO4]2·4H2O

monoklin : 2/m : C2/m

29.03.03.04

Changoit

Na2Zn[SO4]2·4H2O

monoklin : 2/m : P21/a

29.03.03.05

Konyait

Na2Mg(SO4)2·5H2O

monoklin : 2/m : P21/c

29.03.05.01

Pikromerit

K2Mg(SO4)2·6H2O

monoklin : 2/m : P21/a

29.03.06.01

Cyanochroit

K2Cu(SO4)·6H2O

monoklin : 2/m : P21/c

29.03.06.02

Mohrit

(NH4)2Fe2+(SO4)2·6H2O

monoklin : 2/m : P21/a

29.03.07.01

Boussingaultit

(NH4)2Mg(SO4)2·6H2O

monoklin : 2/m : P21/a

29.03.07.02

'Nickelboussingaultit'

(NH4)2(Ni,Mg)(SO4)2·6H2O

29.03.07.03

Mosesit

Hg2N(Cl,SO4,MoO4,CO3)·H2O

kubisch : 43m : F43m

29.03.08.01

alternativ genutzter Name

Kroehnkite

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Khk

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Kröhnkit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Kröhnkit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Kröhnkit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Kröhnkite
Webmineral - suche nach:Kröhnkite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Kröhnkite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Kröhnkite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Kröhnkite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Kröhnkite
Athena - suche nach: Kröhnkite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Кренкит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Kröhnkit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Kröhnkit
Bosse - suche nach: Kröhnkit

Lokationen mit GPS-Informationen