'._('einklappen').'
 

Lapis Lazuli (Lapislazuli)

Bilder (3 Bilder gesamt)

Lapis Lazuli
Aufrufe (Bild: 1316373748): 11596
Lapis Lazuli

Größe: 13,9 x 7,0 x 4,6 cm; Fundort: Ladjuar Madan, Sar-e-Sang, Bezirk Kuran va Munjan, Provinz Badakshan, Afghanistan

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2011-09-18
Lapis Lazuli
Aufrufe (Bild: 1316373703): 11788
Lapis Lazuli

Größe: 73x41x09 mm; Fundort: Ladjuar Madan, Sar-e-Sang, Bezirk Kuran va Munjan, Provinz Badakshan, Afghanistan

Copyright: Aletsch
Beitrag: slugslayer 2011-09-18
Lapis Lazuli
Aufrufe (Bild: 1298569875): 14430
Lapis Lazuli

Fundort: Sar-e-Sang, Koksha-Tal, Badakhshan-Provinz; Größe: 6 x 6 x 3 cm

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2011-02-24

Sammler Zusammenfassung

Farbe tiefblaue, graublau
Strichfarbe: blau
Glanz: glasglanz. auf dem Bruch Fettglanz

Zusatzangaben / Zusammenfassung

auch Lasurstein, Lapislazuli oder nur Lapis

Ein tiefblaues bis graublaues, seltener schwärzliches Mineralgemisch (bei manchen Autoren auch falsch als Gestein bezeichnet), welches primär aus Calcit, Lasurit, Diopsid besteht (oder nur aus Calcit und Lasurit oder aus Lasurit, Sodalith und Diopsid). Assoziiert sein können: Pyrit, Hauyn, Sodalith, Nephelin, Schwefel, Tremolit, Granat, Turmalin, Dolomit, Phlogopit, Forsterit, Diopsid, Apatit, Skapolith und/oder Afghanit.

Chemismus

Mineralstatus

Gemenge/Gemisch/Mischkristall

Optische Eigenschaften

Farbe

tiefblaue, graublau

Strichfarbe

blau

Glanz

glasglanz. auf dem Bruch Fettglanz

Referenzen

Barriand, P., 1972; Lapis Lazuli from Afghanistan; Min. Digest, Vol. 4

Boetus de Boodt, A., 1636; Gemm. Lapid. Hist., S. 273

Cuitiño,L., 1986; Mineralogia y génesis del yacimiento de lapilázuli Flor de los Andes, Coquimbo, Norte de Chile. Rev. Geol. de Chile : 27, 55-67

Desautels, P.E., 1978; The Gem Kingdom

Ianiszewski,J., El Lapislázuli de los Andes Chilenos; Geomundo 393-405

Polo, M. (Marco Polo), 1271; Reise um die Welt

Scalisi, P., Cook, D., 1983; Classic Mineral Localities of the World

Ausführliche Beschreibung

Namensherkunft

Aus dem latein. "lapis = Stein" und dem persischen "lazhward = blau". Lasurit wird oft fälschlicherweise als Lapis Lazuli bezeichnet.


Geschichte

Lapis Lazuli wurde schon vor 50.000 Jahren als Schmuckstein verwendet. In der Bibel wird er als einer der 12 Steine der Brusplatte von Aaron erwähnt; im alten Ägypten wurde er mit Isis und Venus assoziiert und war ein königlicher Stein (u.a. auch als Skarabäus aus Lapis Lazuli im Grab von Tut-ench-Amon gefunden). In der legendären Stadt Ur am Euphrat war Lapis schon ein begehrtes Handelsgut (4.000 Jahre v.Chr.). In der gleichen Epoche auch in gepulverter Form als Augen-Make-Up und als Malerfarbe benutzt. Alexander der Große brachte als erster Lapis Lazuli nach Europa.

In der Antike von China über Indien bis Chile ebenfalls als Heilmittel bekannt. Wegen seines tw. hohen Schwefelgehaltes als Remedium gegen Hautkrankheiten, aber auch gegen Epilepsie, Anämie und Gallenleiden sowie als Potenzmittel benutzt.

Chilenische Stämme unter der Hoheit der Inkas (Chimu-Epoche) stellten Ornamente aus Lapis her und benutzten pulverisierten Lapis als Heilmittel. Sehr fein gemahlener Lapis Lazuli war viele Jahrhunderte als Ultramarin eine geschätzte Malerfarbe; wurde aber 1834 durch synthetische blaue Farbe abgelöst).


Vorkommen und Lagerstätten

Lapis Lazuli kommt meist in kontaktmetamorphen Lagerstätten vor (Gneise, Marmor) (wie in Afghanistan in Kontakt mit Amphiboliten, Pyroxeniten und Peridotiten). Die bekanntesten Vorkommen sind Sar-e-Sang (Badakhshan, Afghanistan), wo Lapis Lazuli mit Unterbrechungen seit über 6.000 Jahren abgebaut wird, sowie die Mina Morita Gil im Ovalle-Tal in Chile (wo wegen der großen Höhe nur in den Sommermonaten gearbeitet wird).


Quellangaben

Andere Sprachen

Deutsch

Lapis Lazuli

Englisch

Lapis Lazuli

Spanisch

Lapis Lazuli

alternativ genutzter Name

Deutsch

Lapislazuli

青金石

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Lapis Lazuli
Google-Bilder-Suche - suche nach: Lapis Lazuli
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Lapis Lazuli

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Lapis Lazuli
Webmineral - suche nach: Lapis Lazuli
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Lapis Lazuli
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Lapis Lazuli
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Lapis Lazuli
Athena - suche nach: Lapis Lazuli

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Lapis Lazuli
Crystal-Treasure.com - suche nach: Lapis Lazuli
Bosse - suche nach: Lapis Lazuli



Notice: "Undefined variable: ub"