http://www.spessartit.de/walldorf.html
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Magnesit

Bilder (82 Bilder gesamt)

Melanophlogit mit Magnesit
Aufrufe (File:
1311590265
): 15010
Melanophlogit mit Magnesit
Größe: 1,13 und 1,22 mm, Fundort: Fortullino, Rosignano Marittimo, Livorno, Toskana, Italien
Copyright: Matteo Chinellato; Beitrag: Hg
Sammlung: Domenico Preite
Fundort: Italien/Toskana (Toscana)/Livorno, Provinz/Rosignano Marittimo/Fortullino
Mineral: Magnesit, Melanophlogit
Bild: 1311590265
Wertung: 9.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Melanophlogit mit Magnesit

Größe: 1,13 und 1,22 mm, Fundort: Fortullino, Rosignano Marittimo, Livorno, Toskana, Italien

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2011-07-25
Fundstelle: Fortullino / Rosignano Marittimo / Livorno, Provinz / Toskana (Toscana) / Italien
Uvite, Magnesite
Aufrufe (File:
1464244517
): 6171
Uvite, Magnesite
X = 14 mm; Brumado, Bahia; Brazil
Copyright: Andreas Schmid; Beitrag: Andreas Schmid
Sammlung: Andreas Schmid
Fundort: Brasilien/Nordosten (Região Nordeste)/Bahia/Brumado (Bom Jesus dos Meiras)/Serra das Éguas/Brumado Magnesitlagerstätten
Mineral: Magnesit, Uvit
Bild: 1464244517
Wertung: 10 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Uvite, Magnesite

X = 14 mm; Brumado, Bahia; Brazil

Sammlung: Andreas Schmid
Copyright: Andreas Schmid
Beitrag: Andreas Schmid 2016-05-26
Fundstelle: Brumado Magnesitlagerstätten / Serra das Éguas / Brumado (Bom Jesus dos Meiras) / Bahia / Nordosten (Região Nordeste) / Brasilien
Magnesit
Aufrufe (File:
1291674977
): 15989
Magnesit
Größe: 1,36 mm, Fundort: Mendig, Laacher See Vulkangebiet, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Copyright: Matteo Chinellato; Beitrag: Hg
Fundort: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Mendig, Verbandsgemeinde
Mineral: Magnesit
Bild: 1291674977
Wertung: 9 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Magnesit

Größe: 1,36 mm, Fundort: Mendig, Laacher See Vulkangebiet, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-12-06
Fundstelle: Mendig, Verbandsgemeinde / Mayen-Koblenz-Kreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Magnesit
Aufrufe (File:
1174086606
): 10050
Magnesit
Bildbreite: 4 mm; Fundort Laacher See-Vulkangebiet, Eifel, Deutschland
Copyright: Stephan Wolfsried; Beitrag: Hg
Fundort: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Ahrweiler, Landkreis/Brohltal, Verbandsgem./Laacher See
Mineral: Magnesit
Bild: 1174086606
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Magnesit

Bildbreite: 4 mm; Fundort Laacher See-Vulkangebiet, Eifel, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2007-03-17
Fundstelle: Laacher See / Brohltal, Verbandsgem. / Ahrweiler, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Magnesit
Aufrufe (File:
1319793868
): 8983, Wertung: 7.63
Magnesit
Größe: 3 mm; Fundort: Fabi (Cava), Lanzada, Val Malenco, Sondrio, Provinz, Lombardei (Lombardia), Region, Italien
Copyright: Enrico Bonacina; Beitrag: Hg
Fundort: Italien/Lombardei (Lombardia), Region/Sondrio, Provinz/Val Malenco/Lanzada/Fabi (Cava)
Mineral: Magnesit
Bild: 1319793868
Wertung: 7.63 (Stimmen: 8)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Magnesit

Größe: 3 mm; Fundort: Fabi (Cava), Lanzada, Val Malenco, Sondrio, Provinz, Lombardei (Lombardia), Region, Italien

Copyright: Enrico Bonacina
Beitrag: Hg 2011-10-28
Fundstelle: Fabi (Cava) / Lanzada / Val Malenco / Sondrio, Provinz / Lombardei (Lombardia), Region / Italien
Magnesit
Aufrufe (File:
1287334166
): 4378, Wertung: 8.25
Magnesit
Größe: 5,93 mm; Fundort: Dosso dei Cristalli, Val Malenco, Sondrio, Provinz, Lombardei (Lombardia), Region, Italien
Copyright: Matteo Chinellato; Beitrag: Hg
Sammlung: Domenico Preite
Fundort: Italien/Lombardei (Lombardia), Region/Sondrio, Provinz/Val Malenco/Dosso dei Cristalli
Mineral: Magnesit
Bild: 1287334166
Wertung: 8.25 (Stimmen: 4)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Magnesit

Größe: 5,93 mm; Fundort: Dosso dei Cristalli, Val Malenco, Sondrio, Provinz, Lombardei (Lombardia), Region, Italien

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-10-17
Fundstelle: Dosso dei Cristalli / Val Malenco / Sondrio, Provinz / Lombardei (Lombardia), Region / Italien

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, weiß, grau, gelblich, schwärzlich
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Mohshärte 3.5 - 4
Unbeständigkeit +++ warme Säuren, ++ kalte Säuren, - CH3COOH
Kristallsystem trigonal, R3c
Morphologie rhomboedrische Kristalle; derb, nierig, knollig, grobkörnig, spätig, dicht

Chemismus

Chemische Formel

MgCO3

Chemische Zusammensetzung

Magnesium, Kohlenstoff, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 84.31413 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 5

Info

Empirische Formel:

MgCO3

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Kohlenstoff

C

14.25

1

20.00

12.0107800

12.0107800

Sauerstoff

O

56.93

3

60.00

15.9994300

47.9982900

Magnesium

Mg

28.83

1

20.00

24.3050600

24.3050600

Analyse Masse%

CaO : 0.86, MgO : 44.98, FeO : 2.41, CO2 : 51.56 (Ref: Zeitschrift ür Kristallographie 35)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

5.AB.05

5: Carbonate (Carbonate, Nitrate)
A: Carbonate ohne weitere Anionen, ohne H2O
B: Alkali-Erden- (und andere M2*) Carbonate
05:Calcit-Gruppe

Lapis-Systematik

V/B.02-030

V: NITRATE, CARBONATE UND BORATE
B: Wasserfreie Carbonate [CO3] 2-, ohne fremde Anionen
2: Calcit-Gruppe

Hölzel-Systematik

5.AB.130

5: Carbonate, Nitrate, Arsenite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate
A: Carbonate ohne weitere Anionen, ohne H2O
B: Carbonates: hexagonal or trigonal
1: Calcit-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

14.01.01.02

14: Anhydrous Carbonates
01: Anhydrous Carbonates with Simple Formula A+ CO3
01: Calcite Group (Trigonal: R-3c)

IMA Status

Anerkannt von der CNMNC

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Calcit-Gruppe

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, weiß, grau, gelblich, schwärzlich

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent bis durchscheinend bis opak

Glanz

Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.191

Max. Doppelbrechung\! Magnesit title=Max. Doppelbrechung Magnesit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.700

RI-Wert γ / ε

1.509

Ri-Durchschnitt

1.636

2V-Winkel

Uniaxial (-)

Lumineszenz-Eigenschaften

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

 

gelblich weiß

Farbe KW-UV (254nm)

 

bläulich weiß

LW-UV weitere Farben

 

bläulich weiß

KW-UV weitere Farben

 

bläulich weiß

Der häufigste Aktivator

O*

Andere Aktivatoren

organische Unreinheiten, Mn2+

Farbe KW-UV Nachleuchten (254nm)

 

bläulich weiß

Kristallographie

Kristallsystem

trigonal

Kristallklasse

3m

Raumgruppen-Nummer

167

Raumgruppe

R3c

Gitterparameter a (Å)

4.579

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

14.845

Gitterparameter a/b oder c/a

3.242

Gitterparameter c/b

-

Z

6

Volumen (ų)

269.558

Röntgenstrukturanalyse

2.742(100),
2.503(20),
2.102(40),
1.939(10),
1.700(30),
1.488(10),
1.354(10),
1.338(10)

XRD-Darstellung Magnesit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

rhomboedrische Kristalle; derb, nierig, knollig, grobkörnig, spätig, dicht

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

3.5 - 4

VHN (Härte n. Vickers)

190 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

3

3.116 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Radioaktivität

nicht nachweisbar

Unbeständigkeit

+++ warme Säuren, ++ kalte Säuren, - CH3COOH

Chem. Eigenschaften u. Tests

löslich in verd. Salzsäure

Allgemeines

Vorkommen

Weltweit; große Vorkommen in Brasilien, China und Österreich

Bildungs­bedingungen

Magnesit bildet sich überwiegend hydrothermal, metasomatisch oder metamorph. Gelegentlich findet er sich aber auch in magmatischen Gesteinen. Spat- bzw. Pinolitmagnesite bilden sich vorwiegend in Talk- und Chloritschiefern, sowie in Dolomitgesteinen. Dichter Magnesit, der zunächst ähnlich dem Opal von gelartiger Beschaffenheit ist, später aber in eine mikrokristalline Struktur übergeht, findet sich dagegen eher in Serpentingesteinen.

Autor(en) (Name, Jahr)

Karsten, 1808

Bedeutung, Verwendung

Herstellung von feuerfesten Baustoffen, von Kohlensäure, von speziellen Gläsern und von Porzellanglasuren.

Ausführliche Beschreibung

Magnesit tritt in unterschiedlichen Erscheinungsformen auf (sowohl krypto-, als auch mikro- und makrokristallin), und zwar vor allem:

  • als massige, dichte, kryptokristalline (bis mikrokristalline) Aggregate („Gelmagnesit“, meist in Zusammenhang mit Serpentinit)
  • als „Pinolit“/Spatmagnesit (makrokristallin), oft als Komponente in Schiefern und ähnlichen metamorphen Gesteinen
  • seltener als freie, farblose bis bräunliche Kristalle (öfters in Dolomit)

Downloads

weitere Links

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 5 (2003), 421

IMA-Gruppenzuordnungen


 
 
CaCO3
trigonal
R3c

 
 
(Ni,Mg,Fe2+)CO3
trigonal
R3c

 
 
MgCO3
trigonal
R3c

 
 
CdCO3
trigonal
R3c

 
 
Mn(CO3)
trigonal
R3c

 
 
Fe2+CO3
trigonal
R3c

 
 
ZnCO3
trigonal
R3c

 
 
CoCO3
trigonal
R3c

Liste aktualisieren

Aktualität: 09. Dec 2022 - 12:43:57

Varietäten

Breunnerit

Fe-haltiger Magnesit

Mesitinspat

Bezeichnung für einen eisenhaltigen Magnesit mit Mg:Fe-Atomverhältnis von 70:30 bis 50:50

Nickel-Magnesit

nickelhaltiger Magnesit, im Handel auch als "Zitronen-Chrysopras" bekannt.

Andere Sprachen

Niederländisch

Magnesiet

Finnisch

Magnesiitti

Deutsch

Magnesit

Spanisch

Magnesita

Englisch

Magnesite

Französisch

Magnesite

Dänisch

Magnesiumcarbonat

Ungarisch

Magnezit

Türkisch

Magnezit

Polnisch

Magnezyt

Slovakisch

magnezit

Russisch

Магнезит

Serbisch (Kyrillische Schrift)

Магнезијум карбонат

Hebräisch

מגנזיט

Japanisch

菱苦土鉱

Chinesisch (Vereinfacht)

菱镁矿

alternativ genutzter Name

Baldissrite

Deutsch

Baldissérit

Spanisch

Baldissérita

Italienisch

Baldissérita

Baldissérite

Deutsch

Bandisserit

Spanisch

Bandisserita

Bandisserite

Deutsch

Baudisserit

Spanisch

Baudisserita

Englisch

Baudisserite

Bitterspat

Carbonate of Magnesia

Giobertit

Spanisch

Giobertita

Englisch

Giobertite

Deutsch

Kohlensaure Bittererde

Deutsch

Kohlensaurer Talkerde

Deutsch

Magnesianit

Spanisch

Magnesianita

Magnesianite

Magnesite (of Karsten)

Deutsch

Magnesiumcarbonat

Französisch

Magnésie carbonatée

Deutsch

Mesitit

Spanisch

Mesitita

Englisch

Mesitite

Deutsch

Reine Talkerde

Deutsch

Roubschit

Spanisch

Roubschita

Roubschite

Lateinisch

Talcum carbonatum

Deutsch

Talkspat

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Mgs

Gesteinsbestandteil von

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Hinweis

- Wichtiger Mineralbestandteil - Wichtig für die Klassifizierung des Gesteins.
- Akzessorium oder unbedeutendes Mineral - dieses Mineral ist verbreitet, bisweilen wesentlicher Bestandteil, aber nicht immer vorhanden.

Aktualität: 07. Dec 2022 - 11:42:40

Lokationen mit GPS-Informationen