'._('einklappen').'
 

Menilith

Bilder (5 Bilder gesamt)

Opal (Menilit oder Knollenopal)
Aufrufe (Bild: 1109946538): 4439, Wertung: 8.33
Opal (Menilit oder Knollenopal)

in Form oolithischer, schneeweißer Aggregate bis 6 cm Durchmesser; Fundort: Agramon, Albacete, Spanien

Sammlung: Collector
Copyright: Carlos Pareja
Beitrag: Mineralienatlas 2005-03-04
Fundstelle: Kieselgurabbau (Agramon) / Agramon / Albacete, Provinz / Kastilien-La Mancha (Castilla-La Mancha) / Spanien
Opal Menilit
Aufrufe (Bild: 1301244811): 2258
Opal Menilit

Pantano Camarillas, Agramon, Albacete, Spanien; 45x22x20mm

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2011-03-27
Fundstelle: Kieselgurabbau (Agramon) / Agramon / Albacete, Provinz / Kastilien-La Mancha (Castilla-La Mancha) / Spanien
Menilit mit Gastropode auf Kieselgur
Aufrufe (Bild: 1376401931): 1912
Menilit mit Gastropode auf Kieselgur

Agramon, Albacete, Spanien, Menilit-Opal mit Gastropoden, xx=5x5 cm, Kreidematrix

Sammlung: Reinhold
Copyright: Reinhold
Beitrag: Reinhold 2013-08-13
Fundstelle: Kieselgurabbau (Agramon) / Agramon / Albacete, Provinz / Kastilien-La Mancha (Castilla-La Mancha) / Spanien
Menilith
Aufrufe (Bild: 1473691535): 916
Menilith

Goldbrauner Menilith von Bánya Hill, Gyöngyösoroszi, Mátra-Gebirge, Landkreis Heves ,Ungarn; Größe 8x4 cm Tamás Ungvari.jpg

Copyright: Tamás Ungvári
Beitrag: Collector 2016-09-12
Menilith
Aufrufe (Bild: 1463148247): 945
Menilith

Plateau de Merdogne, Puy-de-Dôme, Auvergne France;
Größe: 9x6.8x4 cm

Copyright: Didier Descouens
Beitrag: Collector 2016-05-13

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Grau-braune oder weißliche Knollen eines Opal ähnlichen Minerals

Chemismus

Mine­ral­status

Varietät

Varie­tät / Polytyp von

Opal

Allgemeines

Name nach

dem Ort der Erstbeschreibung: Ménilmontant (Paris), Frankreich, wo es in Konkretionen der Tertiären Schichten gefunden wurde.

Zusatz­informa­tio­nen

im Forum:

Ausführliche Beschreibung

Menilith (deutsch auch Leberopal oder Knollenstein) ist eine (marine) sedimentäre Bildung undurchsichtiger, graubrauner bis hin zu schneeweißer runder Knollen; auch plattige Menilithe sind bekannt (Niederösterreich). Der Name stammt von der Erstbeschreibung des Fundortes Menil-Montant in Paris (Frankreich).

Quincyit ist eine rosafarbene Varietät von Opal, ursprünglich beschrieben von Quincy-sur-Cher, Bourges, Cher, Centre, Frankreich.

Neslit ist ähnlich Menilith, jedoch dunkelgrau bis weiß.

alternativ genutzter Name

Deutsch

Knollenopal

Deutsch

Leberopal

Englisch

Liver opal

Deutsch

Menilit

Italienisch

Menilita

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Menilith
Google-Bilder-Suche - suche nach: Menilith
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Menilith

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Menilite
Webmineral - suche nach:Menilite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Menilite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Menilite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Menilite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Menilite
Athena - suche nach: Menilite

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Menilith
Crystal-Treasure.com - suche nach: Menilith
Bosse - suche nach: Menilith

Lokationen mit GPS-Informationen