http://www.spessartit.de/walldorf.html
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Mimetesit

Bilder (949 Bilder gesamt)

Mimetesit xx
Aufrufe (File:
1608634595
): 1697
Mimetesit xx
Grube Marie in der Kohlbach, Hohensachsen, Odenwald; BB 0,6 mm
Copyright: Gilbertmin; Beitrag: Gilbertmin
Sammlung: Gilbertmin, Sammlungsnummer: 2868
Fundort: Deutschland/Baden-Württemberg/Karlsruhe, Bezirk/Rhein-Neckar-Kreis/Weinheim/Hohensachsen/Grube Marie in der Kohlbach
Mineral: Mimetesit
Bild: 1608634595
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mimetesit xx (SNr: 2868)  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX

Grube Marie in der Kohlbach, Hohensachsen, Odenwald; BB 0,6 mm

Sammlung: Gilbertmin
Copyright: Gilbertmin
Beitrag: Gilbertmin 2020-12-22
Fundstelle: Grube Marie in der Kohlbach / Hohensachsen / Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis / Karlsruhe, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Mimetesit xx
Aufrufe (File:
1511453006
): 1582
Mimetesit xx
Mimetesit xx; Fundort: San Pedro Mine, Candelaria, San Pedro Corralitos,; Municipio de Casas Grandes, Chihuahua, Mexiko; Größe: 50x25 mm
Copyright: Adrian96; Beitrag: Adrian96
Fundort: Mexiko/Chihuahua/Casas Grandes, Municipio/San Pedro Corralitos/Candelaria-Gruppe/San Pedro Mine (San Pedro Corralitos Mine)
Mineral: Mimetesit
Bild: 1511453006
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mimetesit xx

Mimetesit xx; Fundort: San Pedro Mine, Candelaria, San Pedro Corralitos,; Municipio de Casas Grandes, Chihuahua, Mexiko; Größe: 50x25 mm

Copyright: Adrian96
Beitrag: Adrian96 2017-11-23
Fundstelle: San Pedro Mine (San Pedro Corralitos Mine) / Candelaria-Gruppe / San Pedro Corralitos / Casas Grandes, Municipio / Chihuahua / Mexiko
Mimetesit
Aufrufe (File:
1583587732
): 585
Mimetesit
BB: 6,2 mm; FO: Guatoma Mine, Tham Thalu, Thailand
Copyright: Harald Biecker; Beitrag: Harald Biecker
Sammlung: Harald Biecker
Fundort: Thailand/Südthailand/Yala, Provinz/Amphoe Bannang Sata, Landkreis/Tham Thalu/Guatomo "Hat Yai" Mine
Mineral: Mimetesit
Bild: 1583587732
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mimetesit

BB: 6,2 mm; FO: Guatoma Mine, Tham Thalu, Thailand

Sammlung: Harald Biecker
Copyright: Harald Biecker
Beitrag: Harald Biecker 2020-03-07
Fundstelle: Guatomo "Hat Yai" Mine / Tham Thalu / Amphoe Bannang Sata, Landkreis / Yala, Provinz / Südthailand / Thailand
Mimetesit
Aufrufe (File:
1611694654
): 341
Mimetesit
FO.: Guatomo "Hat Yai" Mine, Tham Thalu, Landkreis Amphoe Bannang Sata, Provinz Yala, Südthailand, Thailand / Stufengröße: 8 x 5,2 cm
Copyright: Hrouda; Beitrag: Hrouda
Sammlung: Hrouda
Fundort: Thailand/Südthailand/Yala, Provinz/Amphoe Bannang Sata, Landkreis/Tham Thalu/Guatomo "Hat Yai" Mine
Mineral: Mimetesit
Bild: 1611694654
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mimetesit

FO.: Guatomo "Hat Yai" Mine, Tham Thalu, Landkreis Amphoe Bannang Sata, Provinz Yala, Südthailand, Thailand / Stufengröße: 8 x 5,2 cm

Sammlung: Hrouda
Copyright: Hrouda
Beitrag: Hrouda 2021-01-26
Fundstelle: Guatomo "Hat Yai" Mine / Tham Thalu / Amphoe Bannang Sata, Landkreis / Yala, Provinz / Südthailand / Thailand
Mimetesit
Aufrufe (File:
1448442920
): 2090, Wertung: 9.6
Mimetesit
Bildbreite: 3 mm; Fundort: El Potosí Mine, Francisco Portillo, West Camp, Santa Eulalia District, Chihuahua, Mexiko
Copyright: Frédéric Hède (Gluon); Beitrag: Hg
Fundort: Mexiko/Chihuahua/Aquiles Serdán, Municipio/Santa Eulalia/West Camp/Francisco Portillo/El Potosi Mine (Mina el Potosí)
Mineral: Mimetesit
Bild: 1448442920
Wertung: 9.6 (Stimmen: 10)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mimetesit

Bildbreite: 3 mm; Fundort: El Potosí Mine, Francisco Portillo, West Camp, Santa Eulalia District, Chihuahua, Mexiko

Copyright: Frédéric Hède (Gluon)
Beitrag: Hg 2015-11-25
Fundstelle: El Potosi Mine (Mina el Potosí) / Francisco Portillo / West Camp / Santa Eulalia / Aquiles Serdán, Municipio / Chihuahua / Mexiko
Mimetesit
Aufrufe (File:
1274379413
): 7686, Wertung: 9.5
Mimetesit
Bildbreite: 4,63 mm; Fundort: Grube Clara, Wolfach, Schwarzwald, Deutschland
Copyright: loparit; Beitrag: loparit
Sammlung: Wilhelm Göbel
Fundort: Deutschland/Baden-Württemberg/Freiburg, Bezirk/Ortenaukreis/Oberwolfach/Grube Clara
Mineral: Mimetesit
Bild: 1274379413
Wertung: 9.5 (Stimmen: 8)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mimetesit

Bildbreite: 4,63 mm; Fundort: Grube Clara, Wolfach, Schwarzwald, Deutschland

Sammlung: Wilhelm Göbel
Copyright: loparit
Beitrag: loparit 2010-05-20
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland

Sammler Zusammenfassung

Farbe honiggelb, grünlich, grau, farblos, gelbbraun, gelborange, weiß
Strichfarbe weiß
Glanz Diamantglanz, Harzglanz
Mohshärte 3.5 - 4
Spaltbarkeit unterbrochen {1010}
Bruch uneben, submuschelig
Unbeständigkeit +++ HNO3, + andere Säuren, +- organische Säuren
Kristallsystem hexagonal, P63/m
Morphologie Kristalle hexagonal, tönnchenförmig, spitzpyramidal

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Mimetesit ist wahrscheinlich das am häufigsten vorkommende sekundäre Blei(II)-Arsenatmineral, das in den Oxidationszonen von unedlen Metallen zu finden ist. Es ist ein Endglied einer großen Familie von Mineralien, den Apatiten, mit der allgemeinen Formel M5(XO4)3Y, wobei M normalerweise ein zweiwertiges Kation ist, X= P, As,V und Y ein einwertiges Anion wie OH- oder Halogenid ist (Palache et al., 1951; Fleischer, 1987; Roy, 2012; Ptacek, 2016).

Umfangreiche Mischkristallreihen sind zwischen vielen Endmitgliedern der Gruppe bekannt, insbesondere zwischen Mimetesit, Pb5(AsO4)3Cl, und Pyromophit, Pb5(PO4)3Cl.

Förtsch (1970) hat viele analytische Daten gesammelt, um diese Tatsache zu untermauern, ebenso wie andere Daten über das Vanadat-Analogon Vanadinit und die Substitution von Ca(II)-Ionen in den drei Endgittern.

Allgemeinere Betrachtungen zu Substitutionen in der Apatit-Gruppe (und damit auch für Mimetesit) finden sich in Roy (2012) und Ptacek (2016).

Mimetesit bildet sowohl mit Pyromorphit als auch mit Vanadinit eine lückenlose Mischreihe, siehe

Verwechslungsmöglichkeiten mit >Pyromorphit, von dem Mimetesit visuell nicht zu unterscheiden ist, und mit Vanadinit.

Siehe auch Diskussion im Forum

Chemismus

Chemische Formel

Pb5(AsO4)3Cl

Chemische Zusammensetzung

Arsen, Blei, Chlor, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 1488.261166 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 21

Info

Empirische Formel:

Pb5(AsO4)3Cl

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

12.90

12

57.14

15.9994300

191.9931600

Chlor

Cl

2.38

1

4.76

35.4532000

35.4532000

Arsen

As

15.10

3

14.29

74.9216020

224.7648060

Blei

Pb

69.61

5

23.81

207.2100000

1,036.0500000

Analyse Masse%

PbO : 71.32, CaO : 3.46, P2O5 : 3.44, As2O5 : 19.65, Cl : 2.57 (Ref: Dana, 7th ed. 2)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

8.BN.05

8: Phosphate, Arsenate, Vanadate
B: Phosphate, etc., mit weitere Anionen, ohne H2O
N: Mit ausschließlich [Kationen] (OH, etc.):RO4 = 0.33:1
05:Apatit-Gruppe

Lapis-Systematik

VII/B.39-160

VII: PHOSPHATE, ARSENATE UND VANADATE ("Phosphate" des Registers immer einschließlich isotyper Arsenate und Vanadate!)
B: Wasserfreie Phosphate, mit fremden Anionen F,Cl,O,OH
39: Mittelgroße und große Kationen: Mg-Cu-Zn und Ca-Na-K-Ba-Pb; Apatit-Gruppe

Hölzel-Systematik

8.BO.230

8: Phosphate, Arsenate, Vanadate
B: Phosphate, etc., mit weitere Anionen, ohne H2O
O: Apatite Supergroup
2: Apatites with Pb

Dana 8. Ausgabe

41.08.04.02

41: Anhydrous Phosphates, etc. Containing Hydroxyl or Halogen
08: Anhydrous Phosphates, etc. Containing Hydroxyl or Halogen where (A)5 (XO4)3 Zq
04: Pyromorphite Group

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Apatit-Supergruppe  ⇒ Apatit-Gruppe

Optische Eigenschaften

Farbe

honiggelb, grünlich, grau, farblos, gelbbraun, gelborange, weiß

Strichfarbe

weiß

Opazität

teilweise transparent bis durchscheinend

Glanz

Diamantglanz, Harzglanz

max. Doppelbrechung

0.018

Max. Doppelbrechung\! Mimetesit title=Max. Doppelbrechung Mimetesit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

2.106 - 2.239

RI-Wert γ / ε

2.124 - 2.263

Ri-Durchschnitt

2.183

2V-Winkel

Biaxial (-)

Absorption

O < E

Pleochroismus

schwach, verschiedene Schattierungen von gelb oder anderen Tönen

Reflektion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(470) 15.50, , 15.50
(546) 14.80, , 14.80
(589) 14.55, , 14.55
(650) 14.40, , 14.40

Reflektions-Darstellung Mimetesit

Reflektion Ø

14.81

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

Fluoresziert möglicherweise rötlich unter kurzwelligen oder langwelligem UV-Licht

Farbe Langwelliges-UV (365nm)

   

orange, gelblich weiß

Farbe KW-UV (254nm)

 

orange

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Bild ⇒ Lumineszenz ⇒ Anregung ⇒ UV langwellig ~365nm (2 Bilder gesamt)

Mimetesit unter UV 365 nm
Aufrufe (File:
1642281936
): 134
Mimetesit unter UV 365 nm
Mimetesit. Unter UVA 365nm leuchten ein Teil der Kristalle intensiv orange, während andere eher gelblich beige lumineszieren. (BB 2.5 mm, Zinnwald-Georgenfeld).
Copyright: Lynx; Beitrag: Lynx
Sammlung: Lynx
Fundort: Deutschland/Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Altenberg/Zinnwald-Georgenfeld
Mineral: Mimetesit
Bild: 1642281936
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mimetesit unter UV 365 nm  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX

Mimetesit. Unter UVA 365nm leuchten ein Teil der Kristalle intensiv orange, während andere eher gelblich beige lumineszieren. (BB 2.5 mm, Zinnwald-Georgenfeld).

Sammlung: Lynx
Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2022-01-15
Fundstelle: Zinnwald-Georgenfeld / Altenberg / Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis / Sachsen / Deutschland
Mimetesit unter UV 365 nm
Aufrufe (File:
1642278495
): 168
Mimetesit unter UV 365 nm
Mimetesit, leicht orange leuchtend unter UVA 365 nm. Beim grünlich lumineszierende Mineral handelt es sich um Baryt.(BH 1.3 mm. Altväter samt Eschig, Sayda). Bei dieser Neuaufnahme wurde Filterung und eine intensivere Beleuchtung im Vergleich zur alten Aufnahme verwendet, so konnte nun besser die tasächliche Farbe herausgearbeitet werden.
Copyright: Lynx; Beitrag: Lynx
Sammlung: Lynx
Fundort: Deutschland/Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Sayda/Altväter samt Eschig
Mineral: Mimetesit
Bild: 1642278495
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Mimetesit unter UV 365 nm  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX

Mimetesit, leicht orange leuchtend unter UVA 365 nm. Beim grünlich lumineszierende Mineral handelt es sich um Baryt.(BH 1.3 mm. Altväter samt Eschig, Sayda). Bei dieser Neuaufnahme wurde Filterung ...

Sammlung: Lynx
Copyright: Lynx
Beitrag: Lynx 2022-01-15
Fundstelle: Altväter samt Eschig / Sayda / Freiberg, Revier / Mittelsachsen, Landkreis / Sachsen / Deutschland

Kristallographie

Kristallsystem

hexagonal

Kristallklasse

6/m

Raumgruppen-Nummer

176

Raumgruppe

P63/m

Gitterparameter a (Å)

10.251

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

7.442

Gitterparameter a/b oder c/a

0.726

Gitterparameter c/b

-

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

120°

Z

2

Volumen (ų)

677.256

Röntgenstrukturanalyse

4.440(20),
3.355(40),
3.058(100),
3.013(90),
2.962(70),
2.110(30),
1.994(20),
1.905(20)

XRD-Darstellung Mimetesit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

Kristalle hexagonal, tönnchenförmig, spitzpyramidal

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

3.5 - 4

VHN (Härte n. Vickers)

113 (50g)

Dichte (g/cm³)

7.1

7.298 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

unterbrochen {1010}

Bruch

uneben, submuschelig

Tenazität

spröde

Unbeständigkeit

+++ HNO3, + andere Säuren, +- organische Säuren

Chem. Eigenschaften u. Tests

Piezoelektrisch

Vorischt! Allenfalls kleinste Mengen verwenden - Reaktionsprodukte sehr giftig! Nicht ohne Sachkenntnis und ohne geeigneten Schutzmaßnahmen zur Anwendung empfohlen.

  • Schmilzt auf Kohle vor dem Lötrohr (reduktiv), bei weiterem Erhitzen kocht es plötzlich auf und gibt Arsenikdampf ab -> Knoblauchgeruch (Probe auf Arsen), bildet schließlich Bleikügelchen aus (1).
  • leicht schmelzbar, Knoblauchgeruch

(1) nach Frederick H. Pough, "A Field Guide to Rocks and Minerals", Houghton Mifflin Harcourt; 5 edition (January 15, 1998).
(2) Rudolf Duda, Lubos Rejl "Mineralien. Handbuch und Führer für den Sammler" Bechtermünz Vlg., Augsbg. (Oktober 1998).

Allgemeines

Vorkommen

Umwandlungsprodukt in Oxidationszonen im Eisernen Hut von Blei- und Zinklagerstätten mit arsenhaltigen Mineralien

Name nach

dem griechischen mimetés - Nachahmer

Autor(en) (Name, Jahr)

Beudant, 1832

Sammler Info

Ausgezeichnete Kristalle von Tsumeb, Namibia. Sehr schöne Sammlerstufen kamen 1998 aus Hat Yai, Provinz Songkhla, Thailand.

Zusatz­informationen

Bestimmungshemmnis

In einer EDX-Bestimmung kann der Cl-Peak schwer erkennbar sein (überlagert mit Anteil von Pb). Wegen des hohen Pb-Gehalts kann eine Quantifizierung der leichten Elemente große Fehler aufweisen.

In Roy et al. (2012) werden Kristallchemie und Phasengleichgewichte von Apatiten - darunter auch Mimetesit und substituierte Mimetesit-Varianten - vorgestellt und diskutiert. Dies weist auf die vielfältigen - von der Apatit-Struktur akzeptierten - Substitutionsmöglichkeiten hin.

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 4 (2000), 376

Janicka, Urszula, et al. "Spectroscopic study of mimetite-vanadinite solid solution series-preliminary results." EGU General Assembly Conference Abstracts. Vol. 16. 2014.

Roy, D. M., L. E. Drafall, and R. Roy. "Crystal chemistry, crystal growth, and phase equilibria of apatites." Refractory Materials, Phase Diagrams: Materials Science and Technology 6 (2012): 185-239.

Petr Ptacek (ed) "Apatites and their Synthetic Analogues - Synthesis, Structure, Properties and Applications", 2016, Publisher: InTech,>open access book

Förtsch, E., & Freiburg, I. B. (1970). Untersuchungen an Mineralien der Pyromorphit-Gruppe. Neues Jahrbuch für Mineralogie Abhandlungen, 113, 219-250.

IMA-Gruppenzuordnungen


 
 
(Ca,Ba,Pb,Sr,etc.)5(PO4,CO3)3(F,Cl,OH)
 
 

 
 
 
Ba5(PO4)3Cl
hexagonal
P63/m

 
 
 
Ca5(PO4)3Cl
hexagonal
P63/m

 
 
 
Ca5(PO4)3Cl
 
 

 
 
 
Ca5(PO4)3F
hexagonal
P63/m

 
 
 
Ca5(PO4)3(OH)
hexagonal
P63/m

 
 
 
Ca5(PO4)3OH
monoklin
P21/c

 
 
 
Ca5(AsO4)3(OH)
hexagonal
P63/m

 
 
 
Ca5(AsO4)3OH
monoklin
P21/m

 
 
 
Pb5(AsO4)3Cl
hexagonal
P63/m

 
 
 
Pb5(AsO4)3Cl
monoklin
P21/c

 
 
 
Mn5(PO4)3Cl
hexagonal
P63/m

 
 
 
Pb5(PO4)3Cl
hexagonal
P63/m

 
 
 
Sr5(PO4)3F
hexagonal
P63/m

 
 
 
Ca5(AsO4)3F
hexagonal
P63/m

 
 
 
Ca5[(As,P)O4]3Cl
hexagonal
P63/m

 
 
 
Pb5(VO4)3Cl
hexagonal
P63/m

Liste aktualisieren

Aktualität: 01. Dec 2022 - 05:58:00

Varietäten

Kampylit

phosphorhaltiger Mimetesit

Prixit

faserige oder haarige Varietät von Mimetesit.

Andere Sprachen

Deutsch

Mimetesit

Spanisch

Mimetesita / Mimetita

Polnisch

Mimetezyt

Niederländisch

Mimetiet

Französisch

Mimetite

Englisch

Mimetite

Russisch

Миметизит

Russisch

Миметит

Ukrainisch

Міметезит

Chinesisch (traditionell)

砷鉛礦

Chinesisch (Vereinfacht)

砷铅矿

alternativ genutzter Name

Arsenate of Lead

Deutsch

Arsenikalisches Bleyerz

Arsenikbleispath

Deutsch

Arsensaures Blei

Bleiarsenapatit

Deutsch

Flockenerz

Flockenerze

Gorlandit

Gorlandita

Gorlandite

Green Lead Ore

Mimetene

Mimetese

Mimetesita

Mimetesite

Mimetit

Mimetita

Französisch

Mimetèse

Mimtesit

Mimtesita

Mimtesite

Lateinisch

Minera plumbi Viridis (of Wallerius)

Petterdite (of Twelvetrees)

Französisch

Plomb arseniaté

Französisch

Plomb vert arsenical

Lateinisch

Plumbum arsenico mineralisatum

Traubenblei

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Mim

Lokationen mit GPS-Informationen