'._('einklappen').'
 

Nickelbischofit

Bilder (2 Bilder gesamt)

Nickelbischofit
Aufrufe (Bild: 1570779307): 108
Nickelbischofit

Kanada/Québec/Abitibi-Témiscamingue, Region/Amos/Dumont Intrusion. Bildbreite 1 mm teilweise sind 6eckige Tafeln sichtbar.

Sammlung: Ulrich Baumgärtl
Copyright: Ulrich Baumgärtl
Beitrag: Ulrich Baumgärtl 2019-10-11
Fundstelle: Dumont Intrusion / Amos / Abitibi-Témiscamingue, Region / Québec / Kanada
Nickelbischofit
Aufrufe (Bild: 1570779514): 107
Nickelbischofit

Kanada/Québec/Abitibi-Témiscamingue, Region/Amos/Dumont Intrusion. Bildbreite 1 mm teilweise mit 6eckigen Tafeln.

Sammlung: Ulrich Baumgärtl
Copyright: Ulrich Baumgärtl
Beitrag: Ulrich Baumgärtl 2019-10-11
Fundstelle: Dumont Intrusion / Amos / Abitibi-Témiscamingue, Region / Québec / Kanada

Sammler Zusammenfassung

Farbe smaragdgrün
Strichfarbe grünlichweiß
Mohshärte 1.5
Unbeständigkeit +++ H2O
Kristallsystem monoklin, C2/m

Chemismus

Che­mi­sche Formel

NiCl2·6H2O

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Chlor, Nickel, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 237.691764 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 21

Info

Empirische Formel:

NiCl2·6H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

5.09

12

57.14

1.0079470

12.0953640

Sauerstoff

O

40.39

6

28.57

15.9994300

95.9965800

Chlor

Cl

29.83

2

9.52

35.4532000

70.9064000

Nickel

Ni

24.69

1

4.76

58.6934200

58.6934200

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

3.BB.20

3: Halide (Fluoride, Chloride, Bromide, Iodide)
B: Einfache Halogenide mit H2O
B: M:X = 1:2
20:Nickelbischofit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

III/A.12-040

III: HALOGENIDE (Fluoride, Chloride, Bromide, Jodide)
A: Einfache Halogenide
12: Wasserhaltig, Metall : Halogen = 1:1 bis 1:3

Höl­zel-Sys­tema­tik

3.BB.220

3: Halogenide
B: Einfache Halogenide mit H2O
B: Me/X=1/2

Dana 8. Aus­gabe

09.02.09.02

09: Halide Minerals
02: Anhydrous and Hydrated Halides where A (X)2
09: Bischofite Group

IMA Status

Anerkannt von der CNMNC

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

smaragdgrün

Strichfarbe

grünlichweiß

max. Dop­pelbre­chung

0.055

Max. Doppelbrechung\! Nickelbischofit title=Max. Doppelbrechung Nickelbischofit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.589

RI-Wert β

1.617

RI-Wert γ / ε

1.644

Ri-Durch­schnitt

1.617

2V-Win­kel

Biaxial (+) 87°

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

2/m

Raum­gruppen-Num­mer

12

Raum­gruppe

C2/m

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

10.318

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

7.077

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

6.623

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1.458

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.936

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

122.37

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

2

Volu­men (ų)

408.465

Rönt­gen­struktur­analyse

5.59(100),
5.49(40),
4.82(30),
2.924(40),
2.747(30),
2.686(20),
2.406(20),
2.180(30)

XRD-Darstellung Nickelbischofit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

1.5

VHN (Härte n. Vickers)

18 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

1.93 (gemessen)

1.932 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbe­stän­digkeit

+++ H2O

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Crook & Jambor, 1979

Sicherheitshinweise

Industrielle Chemikalien liegen oft in pulvriger Form vor und bergen dadurch oft deutlich höhere Gefahren als natürlich, kristalline Stoffe. Diese Gefahrenhinweise beziehen sich auf die Klassifizierung industriell genutzter chemischer Verbindungen die ggf. auch in diesem natürlichen Mineral vorkommen können. Die Gefahreneinstufung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.




Sicherheitsklassen: H301+H331: Giftig bei Verschlucken oder Einatmen., H315: Verursacht Hautreizungen., H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen., H334: Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen., H341: Kann vermutlich genetische Defekte verursachen., H350i: Kann bei Einatmen Krebs erzeugen., H360D: Kann das Kind im Mutterleib schädigen., H372: Schädigt die Organe bei längerer oder wiederholter Exposition., H410: Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung., P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden., P281: (Vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung verwenden.) aufgehoben, P302+P352: Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser / … waschen., P304+P340: Bei Einatmen: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen., P309+P310: Bei Exposition oder Unwohlsein: Sofort Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen.

Referenzen

Canadian Mineralogist 17 (1979), 107

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Nickelbischofit

NiCl2·6H2O

monoklin : 2/m : C2/m

3.BB.20

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Hydrohalit

NaCl·2H2O

monoklin : 2/m : P21/c

III/A.12-010

Eriochalcit

CuCl2·2H2O

orthorhombisch : mmm : Pbmn

III/A.12-020

Bischofit

MgCl2·6 H2O

monoklin : 2/m : C2/m

III/A.12-030

Nickelbischofit

NiCl2·6H2O

monoklin : 2/m : C2/m

III/A.12-040

Rokühnit

Fe2+Cl2·H2O

monoklin : 2/m : C2/m

III/A.12-050

Sinjarit

CaCl2·2H2O

III/A.12-070

Antarcticit

CaCl2·6H2O

trigonal : 32 : P321

III/A.12-080

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Bischofit

MgCl2·6 H2O

monoklin : 2/m : C2/m

3.BB.200

Nickelbischofit

NiCl2·6H2O

monoklin : 2/m : C2/m

3.BB.220

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Fluorit

CaF2

kubisch : m3m : Fm3m

09.02.01.01

Frankdicksonit

BaF2

kubisch : m3m : Fm3m

09.02.01.02

Tveitit-(Y)

(Y,Na)6(Ca,Na,REE)12(Ca,Na)F42

trigonal : 3 : R3

09.02.01.03

Sellait

MgF2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

09.02.02.01

Lawrencit

(Fe2+,Ni)Cl2

trigonal : 3m : R3m

09.02.03.01

Scacchit

MnCl2

trigonal : 3m : R3m

09.02.03.02

Rokühnit

Fe2+Cl2·H2O

monoklin : 2/m : C2/m

09.02.04.01

Sinjarit

CaCl2·2H2O

09.02.05.01

Antarcticit

CaCl2·6H2O

trigonal : 32 : P321

09.02.06.01

Cotunnit

PbCl2

orthorhombisch : mmm : Pnam

09.02.07.01

'Hydrophilit'

CaCl2 (?)

orthorhombisch : mmm : Pnnm

09.02.07.02

Eriochalcit

CuCl2·2H2O

orthorhombisch : mmm : Pbmn

09.02.08.01

Tolbachit

CuCl2

monoklin : 2/m : C2/m

09.02.08.02

Bischofit

MgCl2·6 H2O

monoklin : 2/m : C2/m

09.02.09.01

Nickelbischofit

NiCl2·6H2O

monoklin : 2/m : C2/m

09.02.09.02

Andere Sprachen

Deutsch

Nickelbischofit

Französisch

Nickelbischofite

Englisch

Nickelbischofite

Spanisch

Niquelbischofita

Russisch

Никельбишофит

alternativ genutzter Name

Spanisch

Nickelbischofita

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 1978-056

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Nickelbischofit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Nickelbischofit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Nickelbischofit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Nickelbischofite
Webmineral - suche nach:Nickelbischofite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Nickelbischofite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Nickelbischofite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Nickelbischofite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Nickelbischofite
Athena - suche nach: Nickelbischofite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Никельбишофит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Nickelbischofit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Nickelbischofit
Bosse - suche nach: Nickelbischofit



Notice: "Undefined variable: ub"