'._('einklappen').'
 

Nollmotzit

Bilder (13 Bilder gesamt)

Nollmotzit / Nollmotzite
Aufrufe (Bild: 1551628755): 481
Nollmotzit / Nollmotzite  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX
R
Analysiert mit RAMAN Spektroskopie
X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

FO: Grube Clara/Schwarzwald; Bildbreite ca. 0,4mm; Foto des original Typmaterials; https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1107/S2052520618007321

Sammlung: etalon
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2019-03-03
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Nollmotzit / Nollmotzite
Aufrufe (Bild: 1486404316): 1899, Wertung: 9.44
Nollmotzit / Nollmotzite  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX
R
Analysiert mit RAMAN Spektroskopie
X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

FO: Grube Clara/Schwarzwald; Bildbreite ca. 1mm; Foto des original Typmaterials; https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1107/S2052520618007321

Sammlung: etalon
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2017-02-06
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Nollmotzit / Nollmotzite
Aufrufe (Bild: 1486404372): 994
Nollmotzit / Nollmotzite  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX
R
Analysiert mit RAMAN Spektroskopie
X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

FO: Grube Clara/Schwarzwald; Bildbreite ca. 1mm; Foto des original Typmaterials; https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1107/S2052520618007321

Sammlung: Reinhard Motzigemba
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2017-02-06
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Nollmotzit / Nollmotzite
Aufrufe (Bild: 1551628899): 544
Nollmotzit / Nollmotzite  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX
R
Analysiert mit RAMAN Spektroskopie
X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

FO: Grube Clara/Schwarzwald; Bildhöhe ca. 1mm; Foto des original Typmaterials; https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1107/S2052520618007321

Sammlung: Reinhard Motzigemba
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2019-03-03
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Nollmotzit / Nollmotzite
Aufrufe (Bild: 1551628821): 472
Nollmotzit / Nollmotzite  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX
R
Analysiert mit RAMAN Spektroskopie
X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

FO: Grube Clara/Schwarzwald; Bildhöhe ca. 1,6mm; Foto des original Typmaterials; https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1107/S2052520618007321

Sammlung: Reinhard Motzigemba
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2019-03-03
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Nollmotzit / Nollmotzite
Aufrufe (Bild: 1551628971): 566
Nollmotzit / Nollmotzite  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX
R
Analysiert mit RAMAN Spektroskopie
X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

FO: Grube Clara/Schwarzwald; Bildhöhe ca. 1,2mm; Foto des original Typmaterials; https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1107/S2052520618007321

Sammlung: etalon
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2019-03-03
Fundstelle: Grube Clara / Oberwolfach / Ortenaukreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland

Sammler Zusammenfassung

Farbe tief violett-braun
Strichfarbe braun
Glanz glasartig
Mohshärte 2
Spaltbarkeit vollkommen nach {001}
Bruch uneben
Unbeständigkeit sehr schwer löslich in HCL bei Raumtemperatur
Kristallsystem monoklin, Cm
Morphologie dünne, prismatische Kristalle nach {010} gestreckt, mit meißelförmigen Endflächen. Form: (100), (-100), (001), (00-1), (120) und (-120). Zwillingsbildung: Merohedrale Zwillingsbildung ist durch das Strukturrefinement in Cm angedeutet. Das errechnete a:b:c Verhältnis ist 0,604:1:0,698 (Einkristalldaten)

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Die Zwillingsstruktur des neuen Uranoxidminerals wurde anhand von Röntgenbeugungsdaten verfeinert und enthielt Fluor und fünfwertiges Uran. Das Vorhandensein von fünfwertigem Uran ist ein Hinweis auf die reduzierenden Bedingungen, unter denen sich das Mineral gebildet hat. Nollmotzit ist das erste natürlich vorkommende Uranoxid-Mineral, welches Fluor enthält.

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Mg[U5+(U6+O2)2O4F3]·4H2O

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Magnesium, Fluor, Sauerstoff, Uran, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 995.44374475 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 27

Info

Empirische Formel:

Mg[U(UO2)2O4F3]·4H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

0.81

8

29.63

1.0079470

8.0635760

Sauerstoff

O

19.29

12

44.44

15.9994300

191.9931600

Fluor

F

5.73

3

11.11

18.9984033

56.9952098

Magnesium

Mg

2.44

1

3.70

24.3050600

24.3050600

Uran

U

71.74

3

11.11

238.0289130

714.0867390

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

4.G.

4: Oxide, Hydroxide (Oxide, Hydroxide, V[5,6]-Vanadate, Arsenite, Antimonite, Bismutite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate)
G: Uranylhydroxide

IMA Status

anerkannt CNMNC Newsletter April 2018

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

tief violett-braun

Strichfarbe

braun

Opa­zi­tät

transparent

Glanz

glasartig

max. Dop­pelbre­chung

0.15

Max. Doppelbrechung\! Nollmotzit title=Max. Doppelbrechung Nollmotzit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

α = 1.615(3);

RI-Wert β

β = 1.750(5)

RI-Wert γ / ε

γ = 1.765(5)

Ri-Durch­schnitt

1.710

2V-Win­kel

Biaxial (-); gemessen: 37(1)°, berechnet: 34,6°

Ori­en­tie­rung

X ≃ c*, Y = b, Z ≃ a (X^c ≃ 9° in stumpfem β)

Dis­per­sion

r>v, stark

Pleoch­ro­is­mus

stark, X=farblos, Y= rotbraun, Z=violett; X<<Y<Z

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

keine

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

m

Raum­gruppen-Num­mer

8

Raum­gruppe

Cm

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

7.1122(4)

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

11.7733(7)

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

8.2075(4)

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.604

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.697

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

98.623(4)°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

2

Volu­men (ų)

679.479

Kri­s­tall­struktur

neuer Strukturtyp, Struktur ermittelt

Rönt­gen­struktur­analyse

8.10(100),
4.060(31),
3.518(30),
3.420(54),
3.237(22),
3.083(26),
2.710(17),
2.015(32)

XRD-Darstellung Nollmotzit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morpho­logie

dünne, prismatische Kristalle nach {010} gestreckt, mit meißelförmigen Endflächen. Form: (100), (-100), (001), (00-1), (120) und (-120). Zwillingsbildung: Merohedrale Zwillingsbildung ist durch das Strukturrefinement in Cm angedeutet. Das errechnete a:b:c Verhältnis ist 0,604:1:0,698 (Einkristalldaten)

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

2

Dichte (g/cm³)

4.865

4.865 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

vollkommen nach {001}

Bruch

uneben

Ten­a­zi­tät

spröde

Radio­ak­tivi­tät

radioaktiv

Unbe­stän­digkeit

sehr schwer löslich in HCL bei Raumtemperatur

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Deutschland/Baden-Württemberg/Freiburg, Bezirk/Ortenaukreis/Oberwolfach/Grube Clara

Typma­te­rial

Das co-Typmaterial ist in den mineralogischen Sammlungen des Natural History Museum of Los Angeles County, 900 Exposition Blvd, Los Angeles, Kalifornien, USA, Katalognummern 66647, 66648 und 66649 hinterlegt.

Samm­lungs­num­mer Typma­te­rial

66647, 66648 und 66649

Para­ge­nese Typma­te­rial

sehr dunkler Stinkspat (Fluorit), Baryt, Quarz und Pyrit

Allgemeines

Vor­kom­men

Deutschland/Baden-Württemberg/Freiburg, Bezirk/Ortenaukreis/Oberwolfach/Grube Clara

Bildungs­bedingun­gen

reduzierendes Milieu

Ver­ge­sell­schaf­tung

sehr dunkler Stinkspat (Fluorit), Baryt, Quarz und Pyrit

Sel­ten­heit

sehr selten

Name nach

den Entdeckern Markus Noller (geb. 1977) und Reinhard Motzigemba (geb. 1952)

Autor(en) (Name, Jahr)

Plášil, J., Kampf, A.R., Škoda, R. and Čejka, J. (2018)

Bedeu­tung, Ver­wendung

Grundlagenforschung zum Langzeitverhalten von Kernbrennstoff in Endlagerszenarien

Zusatz­informa­tio­nen

weltweit viertes bekanntes Mineral mit fünfwertigem Uran in der Struktur

Externe Verweise (Links)

Nollmotzite, Mg[UV(UVIO2)2O4F3]·4H2O, the first natural uranium-oxide containing fluorine Acta Crystallographica Section B Structural Science, Crystal Engineering and Materials, doi:10.1107/s2052520618007321 by Jakub Plášil
Nollmotzite, Mg[UV(UVIO2)2O4F3]·4H2O, the first natural uranium oxide containing fluorine Jakub Plášil, Anthony R. Kampf, Radek Škodac and Jiří Čejkad; Acta Crystallographica

Referenzen

Nollmotzite, Mg[UV(UVIO2)2O4F3]·4H2O, the first natural uranium-oxide containing fluorine Acta Crystallographica Section B Structural Science, Crystal Engineering and Materials, doi:10.1107/s2052520618007321 by Jakub Plášil; Acta Crystallographicam Volume 74, Part 4, August 2018, Pages 362-369

Plášil, J., Kampf, A.R., Škoda, R. and Čejka, J. (2018) Nollmotzite, IMA 2017-100. CNMNC Newsletter No. 42, April 2018, page 406; European Journal of Mineralogy, 30, 405-410.

Andere Sprachen

Deutsch

Nollmotzit

Englisch

Nollmotzite

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2017-100

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Nollmotzit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Nollmotzit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Nollmotzit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Nollmotzite
Webmineral - suche nach:Nollmotzite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Nollmotzite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Nollmotzite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Nollmotzite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Nollmotzite
Athena - suche nach: Nollmotzite

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Nollmotzit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Nollmotzit
Bosse - suche nach: Nollmotzit

Lokationen mit GPS-Informationen