'._('einklappen').'
 

Pauflerit

Bilder (1 Bilder gesamt)

Pauflerit
Aufrufe (Bild: 1579977843): 63
Pauflerit

gelbgrünes Aggregat von Pauflerit, Tolbachik, Kamtschatka, Russland; BB < 1 mm, analysiert

Copyright: MinTreasure.com (Carsten Slotta)
Beitrag: openpit 2020-01-25
Fundstelle: Tolbachik-Vulkan / Kamtschatka Oblast / Ferner Osten, Föderationskreis / Russland

Sammler Zusammenfassung

Farbe hellgrün
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Mohshärte 3 - 4
Spaltbarkeit keine
Kristallsystem orthorhombisch, Pnma
Morphologie Bildet prismatische Kristalle bis zu 0,1mm Größe.

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Ein Mineral vulkanischer hochtemperatur Fumarolen

Chemismus

Che­mi­sche Formel

VO(SO4)

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Sauerstoff, Schwefel, Vanadium

Masse der Formeleinheit: 163.00416 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 7

Info

Empirische Formel:

VO(SO4)

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

49.08

5

71.43

15.9994300

79.9971500

Schwefel

S

19.67

1

14.29

32.0655000

32.0655000

Vanadium

V

31.25

1

14.29

50.9415100

50.9415100

Analyse Masse%

SO3 : 49.30, VO2 : 50.40 (Ref: Canadian Mineralogist 2007)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

7.BB.55

7: Sulfate (Selenate, Tellurate, Chromate, Molybdate, Wolframate)
B: Sulfate (Selenate, etc.) mit weitere Anionen, ohne H2O
B: Mit mittelgroßen Kationen
55:

Lapis-Sys­tema­tik

VI/D.05-001

VI: SULFATE, CHROMATE, MOLYBDATE UND WOLFRAMATE
D: Wasserhaltige Sulfate, mit fremden Anionen
5: Mittelgroße Kationen

Höl­zel-Sys­tema­tik

7.BA.580

7: Sulfate, Chromate, Molybdate, Wolframate, Tellurate
B: Sulfate (Selenate, etc.) mit weiteren Anionen, ohne H2O
A: Sulfates, C medium, medium + large
5: With Sb,Bi (+H2O)

IMA Status

anerkannt 2005

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

hellgrün

Strichfarbe

weiß

Opa­zi­tät

transparent

Glanz

Glasglanz

max. Dop­pelbre­chung

0.114

Max. Doppelbrechung\! Pauflerit title=Max. Doppelbrechung Pauflerit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.731

RI-Wert β

1.778

RI-Wert γ / ε

1.845

Ri-Durch­schnitt

1.785

2V-Win­kel

Biaxial (+) 83°

Pleoch­ro­is­mus

deutlicher Pleochroismus im Durchlicht, X=hellgrün über Y=bläulichgrün nach Z=hell grün-blau

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

orthorhombisch

Kri­s­tallklasse

mmm

Raum­gruppen-Num­mer

62

Raum­gruppe

Pnma

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

7.389

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

6.274

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

7.079

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1.178

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

1.128

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

90°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

4

Volu­men (ų)

328.172

Rönt­gen­struktur­analyse

5.11(27), 4.70(18), 3.54(31), 3.28(100), 3.14(73), 2.845(18), 2.237(17), 2.209(17)

XRD-Darstellung Pauflerit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morpho­logie

Bildet prismatische Kristalle bis zu 0,1mm Größe.

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

3 - 4

VHN (Härte n. Vickers)

130 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

3.36 gemessen

3.299 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

keine

Ten­a­zi­tät

spröde

Allgemeines

Bildungs­bedingun­gen

Das Mineral entstand als Fumarolenbildung unter wasserfreien Bedingungen aus hochtemperierten Gasen.

Ver­ge­sell­schaf­tung

Shcherbinait

Name nach

Dr. Peter Paufler, Professor der Kristallographie an der TU Dresden, Deutschland

Referenzen

Mineralien Welt 06/08, Steffen Jahn, Die neuen Mineralien 2007 - 2008

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Pauflerit

VO(SO4)

orthorhombisch : mmm : Pnma

7.BB.55

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Pauflerit

VO(SO4)

orthorhombisch : mmm : Pnma

VI/D.05-001

Bobjonesit

(V4+O)[SO4]·3H2O

monoklin : 2/m : P21/n

VI/D.05-002

Orthominasragrit

V4+[O|SO4]·5H2O

orthorhombisch : mm2 : Pmn21

VI/D.05-005

Minasragrit

V4+[O|SO4]·5H2O

monoklin : 2/m : P21/c

VI/D.05-010

Anorthominasragrit

V4+[O|SO4]·5H2O

triklin : 1 : P1

VI/D.05-015

Stanleyit

V4+[O|SO4]·6H2O

VI/D.05-020

Karpovit

Tl2VO(SO4)2(H2O)

monoklin : 2 : P21

VI/D.05-030

Evdokimovit

Tl4(VO)3(SO4)5(H2O)5

monoklin : 2/m : P21/n

VI/D.05-040

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Klebelsbergit

Sb43+O4(OH)2(SO4)

orthorhombisch : mm2 : Pca21

7.BA.500

Peretait

CaSb43+O4(OH)2(SO4)2·2H2O

monoklin : 2/m : C2/c

7.BA.520

Coquandit

Sb3+6+xO8+x(SO4)(OH)x·(H2O)1-x {x = 0.3}

triklin : 1 : P1

7.BA.540

Cannonit

Bi2O(SO4)(OH)2

monoklin : 2/m : P21/c

7.BA.560

Pauflerit

VO(SO4)

orthorhombisch : mmm : Pnma

7.BA.580

Andere Sprachen

Deutsch

Pauflerit

Spanisch

Pauflerita

Englisch

Pauflerite

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2005-004

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Pauflerit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Pauflerit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Pauflerit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Pauflerite
Webmineral - suche nach:Pauflerite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Pauflerite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Pauflerite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Pauflerite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Pauflerite
Athena - suche nach: Pauflerite

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Pauflerit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Pauflerit
Bosse - suche nach: Pauflerit

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"