'._('einklappen').'
 

Pyroxen-Gruppe

Bilder (75 Bilder gesamt)

Pyroxen mit Titanit
Aufrufe (Bild: 1271850350): 3020
Pyroxen mit Titanit

Größe: 2,12 mm; Fundort: Mendig, Laacher See Vulkangebiet, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-04-21
Pyroxen
Aufrufe (Bild: 1264603736): 2791
Pyroxen

Größe: 3,11 mm; Fundort: Mendig, Laacher See Vulkangebiet, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-01-27
Pyroxen mit Nosean
Aufrufe (Bild: 1271850309): 6232
Pyroxen mit Nosean

Größe: 1,83 mm; Fundort: Mendig, Laacher See Vulkangebiet, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2010-04-21
Pyroxen
Aufrufe (Bild: 1322836557): 1993, Wertung: 9.33
Pyroxen

Bildbreite: 1,5 mm; Fundort: Serra de Agua de Pau, Sao Miguel, Insel, Azoren, Portugal

Copyright: Jean-Marc Johannet
Beitrag: Hg 2011-12-02
Pyroxen mit Gismondin
Aufrufe (Bild: 1256804486): 2354
Pyroxen mit Gismondin

Größe: 2,28 mm; Fundort: Stbr. Stolz, Hillesheim, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2009-10-29
Pyroxen
Aufrufe (Bild: 1167410303): 456, Wertung: 9.25
Pyroxen

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Laacher See-Vulkangebiet, Eifel, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2006-12-29

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Pyroxene sind eine Gruppe von Mineralien. Pyroxen ist kein Mineralname und kein eigenständiges Mineral.

Auführliche Informationen zur Geschichte, zu Fundstellen, zur Verwendung etc. sind im

zu finden.

Chemismus

Chemische Zusatzinformation

M2M1T2O6, mit

  • M2 = Ca, Fe2+, Li, Mg, Mn2+, Na, Zn
  • M1 = Al, Cr3+, Fe2+, Fe3+, Mg, Mn2+, Sc, Ti, V3+
  • T = Al, Si

IMA Status

Nach den verbindlichen Richtlinien der IMA-CNMMN werden die Pyroxene ihrer Zusammensetzung entsprechend in 6 Gruppen unterteilt:

  • 1. Mg-Fe-Pyroxene
  • 2. Mn-Mg-Pyroxene
  • 3. Ca-Pyroxene
  • 4. Ca-Na-Pyroxene
  • 5. Na-Pyroxene
  • 6. Li-Pyroxene

In diesen sechs Gruppen wurden im Jahr 1988 von der CNMMN 20 Basisnamen für Pyroxene verbindlich festgelegt, von denen dreizehn Endglieder mit chemisch genau definierten Zusammensetzungen sind. Im Jahr 1985 kam noch Natalyit, im Jahr 1992 Namansilit und 2008 Davisit hinzu

Die aktuell verbindliche Nomenklatur wurde von Morimoto (1989) erstellt.

Mineralstatus

Reihe/Gruppe/Serie/Folge

Kristallographie

Röntgenstrukturanalyse

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Vorkommen

Pyroxene sind sehr häufig gesteinsbildende Mineralien in quarzarmen magmatischen Gesteinen wie Basalt, Gabbro und plutonischen ultramafischen Pyroxeniten und Pyroxen-haltigen Gesteinen und repräsentieren damit Teile des Erdmantels. Sie treten u.a. in Vulkanglas als Kristalleinschlüse auf. Klinopyroxene kommen auch in metamorphisierten Kalksteinen vor, Orthopyroxene bilden einen wesentlichen Bestandteil von Meteoriten.

Zusatz­informationen

Pyroxene werden unter anderem unterteilt in die Subgruppen

Referenzen

Anthony, J.W., Bideaux, R.A., Bladh,K.W., Nichols, M.C.; 1995; Handbook of Mineralogy; Vol. II, Silicates (2 Bände )

Wimmenauer, W., 1985; Petrographie der magmatischen und metamorphen Gesteine

IMA-Gruppenzuordnungen



 
 
 
NaFe3+Si2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
(Ca,Na)(Fe3+,Mg,Fe2+)Si2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
(Ca,Na)(Mg,Fe,Al,Ti)(Si,Al)2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
CaMgSi2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
CaFe3+AlSiO6
monoklin
C2/c

 
 
 
CaTi3+AlSiO6
monoklin
C2/c

 
 
 
CaFe2+Si2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
Na(Al,Fe3+)Si2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
(Na,Ca,Fe2+)(Sc,Mg,Fe2+)Si2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
CaMnSi2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
MnMgSi2O6
monoklin
P21/c

 
 
 
Mg2Si2O6
monoklin
P21/c

 
 
 
Fe2+2Si2O6
monoklin
P21/c

 
 
 
NaCr3+Si2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
CaAl2SiO6
monoklin
C2/c

 
 
 
NaMn3+[Si2O6]
monoklin
C2/c

 
 
 
Na(V3+,Cr3+)Si2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
(Ca,Na)(Mg,Fe2+,Fe3+,Al)Si2O6
monoklin
C2/c, P2/n

 
 
 
Ca(Zn,Mn2+,Fe2+,Mg)Si2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
(Mg,Fe,Ca)2Si2O6
monoklin
P21/c

 
 
 
LiAlSi2O6
monoklin
C2/c

 
 
 
(Ca,Na,☐)AlSi2O6
monoklin
C2/c


 
 
 
(Mn,Mg)MgSi2O6
orthorhombisch
Pbca

 
 
 
Mg2Si2O6
orthorhombisch
Pbca

 
 
 
(Fe2+,Mg)2Si2O6
orthorhombisch
Pbca

Liste aktualisieren

Aktualität: 14. Nov 2017 - 20:23:37

Andere Sprachen

Deutsch

Pyroxen-Gruppe

Englisch

Pyroxene group

alternativ genutzter Name

Deutsch

Pyroxen

Englisch

Pyroxene

Gesteinsbestandteil von

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Hinweis

- Wichtiger Mineralbestandteil - Wichtig für die Klassifizierung des Gesteins.
- Akzessorium oder unbedeutendes Mineral - dieses Mineral ist verbreitet, bisweilen wesentlicher Bestandteil, aber nicht immer vorhanden.

Aktualität: 12. Nov 2017 - 20:48:36

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Pyroxen-Gruppe
Google-Bilder-Suche - suche nach: Pyroxen-Gruppe
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Pyroxen-Gruppe

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Pyroxene group
Webmineral - suche nach: Pyroxene group
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Pyroxene group
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Pyroxene group
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Pyroxene group
Athena - suche nach: Pyroxene group

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Pyroxen-Gruppe
Crystal-Treasure.com - suche nach: Pyroxen-Gruppe
Bosse - suche nach: Pyroxen-Gruppe