'._('einklappen').'
 

Quecksilber

Bilder (29 Bilder gesamt)

Quecksilber
Aufrufe (Bild: 1249975974): 8995
Quecksilber

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Socrates Mine, Sonoma Co., Kalifornien, USA

Copyright: Joachim Esche
Beitrag: slugslayer 2009-08-11
Quecksilber
Aufrufe (Bild: 1216423798): 13716
Quecksilber

Kugeln zwischen 1 und 1,5 mm; Fundort: Mina Almaden, Almaden, Spanien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2008-07-19
Quecksilber
Aufrufe (Bild: 1249975693): 2653
Quecksilber

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Quecksilbergrube Glatschach, Dellach im Drautal, Kreuzeckgruppe, Kärnten, Österreich

Copyright: Joachim Esche
Beitrag: slugslayer 2009-08-11
Ged. Quecksilber
Aufrufe (Bild: 1448039744): 722
Ged. Quecksilber

Fundort: Almaden / Spanien; Bildbreite: ca. 15mm; Gediegen Quecksilber auf Zinnober.

Sammlung: etalon
Copyright: etalon
Beitrag: etalon 2015-11-20
Quecksilber
Aufrufe (Bild: 1249975798): 7549
Quecksilber

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Quecksilbergrube Glatschach, Dellach im Drautal, Kreuzeckgruppe, Kärnten, Österreich

Copyright: Joachim Esche
Beitrag: slugslayer 2009-08-11
Quecksilber
Aufrufe (Bild: 1281012157): 2861
Quecksilber (SNr: B00165)

Fo.: Revier Leogang allgemein, Saalfelden, Salzburg, Österreich, kugelige, silberfarbe XX mit Cinnabarit, BB 2,7mm.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2010-08-05
Weitere Bilder

Sammler Zusammenfassung

Farbe zinnweiß, grauweiß Strichfarbe: keine - da flüssig Glanz: Metallglanz
Mohshärte - Spaltbarkeit Bruch
Unbeständigkeit +++ HNO3 Kristallsystem trigonal, R3m Morphologie kugelig, tropfenförmig

Chemismus

Chemische Formel

Hg

Chemische Zusatzinformation

Chemische Zusammensetzung theoretisch Hg - 100%. Verunreinigung durch Au, Ag möglich.

Chemische Zusammensetzung

Quecksilber

Masse der Formeleinheit: 200.592 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 1

Info

Empirische Formel:

Hg

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Quecksilber

Hg

100.00

1

100.00

200.5920000

200.5920000

Analyse Masse%

? Hg : 99.00

Strunz 9. incl. Aktualisierungen

1.AD.05

1: Elemente (Metalle, intermetallische Legierungen, Metalloide u. Nichtmetalle, Carbide, Silicide, Nitride u. Phosphide)
A: Metalle und intermetallische Legierungen
D: Quecksilber-Amalgam-Familie
05:Quecksilber-Gruppe

Lapis-Systematik

I/A.02-010

I: ELEMENTE
A: Metalle und intermetallische Verbindungen

Hölzel-Systematik

1.AE.100

1: ELEMENTS
A: Metalle und intermetallische Verbindungen
E: Quecksilber & Amalgam-Gruppe

Hey's Index

01.12

01: Elements and Alloys (including the arsenides, antimonides and bismuthides of Cu, Ag and Au)

Dana 8. Ausgabe

01.01.07.01

01: Native Elements and Alloys
01: Native Elements with metallic elements other than the platinum group

IMA Status

anerkannt, pre IMA, vererbt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

zinnweiß, grauweiß

Strichfarbe

keine - da flüssig

Opazität

opak

Glanz

Metallglanz

Lumineszenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kristallsystem

trigonal

Kristallklasse

3m

Raumgruppen-Nummer

166

Raumgruppe

R3m

Gitterparameter a (Å)

3.463

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

6.706

Gitterparameter a/b oder c/a

1.936

Gitterparameter c/b

-

Z

3

Volumen (ų)

69.646

Morphologie

kugelig, tropfenförmig

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

-

VHN (Härte n. Vickers)

flüssig

Dichte (g/cm³)

14.26 (berechnet) 13.596 (gemessen)

14.347 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Radioaktivität

keine

Unbeständigkeit

+++ HNO3

Chem. Eigenschaften u. Tests

löslich in HNO3, verdunstet bei Raumtemperatur. erstarrt bei -38,9°C, Siedepunkt 357°C

Allgemeines

Bildungsbedingungen

hydrothermal, Oxidationszonen

Vergesellschaftung

Cinnabarit, Kongsbergit, Moschellandsbergit

Name nach

Bezeichnung historisch, griechisch hydrargyros - Wassersilber

Referenzen

Acta Crystallographica (1957).

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 1 (1990), 323

Römpp-Chemielexikon; 10 Auflage (1996), S. 3678

Strunz Mineralogical Tables 9. Edition (2001)
Lehrbuch der Mineralogie/Rösler (1991)

Bedeutung, Verwendung

Chemie, Meß & Elektrotechnik, Medizin, Bergbauindustrie (Gewinnung von Au und Ag)

Sammler Info

Quecksilber ist giftig ! In geschlossenen Behältnissen aufbewahren. Verdunstet bei Raumtemperatur.

Ausführliche Beschreibung

Quecksilber als Element - Technische Daten

Ordnungszahl:

80

Dichte (g/cm3):

13,6

Härte:

1,5

relat. Atommasse (amu):

200,59

Atomradius (berechnet) in pm:

150 (171)

Oxidationszahlen:

2!, 1

Elektronegativität (Pauling):

2,00

Elektronenkonfiguration:

[Xe]4f145d106s2

Schmelzpunkt:

-38,83°C (234,32 K)

Siedepunkt:

356,73°C (629,88 K)

natürl. Häufigkeit:

0.08 ppm

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Quecksilber

Hg

trigonal

R3m

3m

1.AD.05

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Quecksilber

Hg

trigonal

R3m

3m

I/A.02-010

Kolymit

Cu7Hg6

kubisch

I43m

43m

I/A.02-020

Belendorffit

Cu7Hg6

trigonal

R3m

3m

I/A.02-022

Eugenit

Ag11Hg2

kubisch

I43m

43m

I/A.02-028

Moschellandsbergit

Ag2Hg3

kubisch

I23

23

I/A.02-030

Luanheit

Ag3Hg

hexagonal

I/A.02-040

Schachnerit

Ag1.1Hg0.9

hexagonal

P63/mmc

6/mmm

I/A.02-050

Paraschachnerit

Ag1.2Hg0.8

orthorhombisch

Cmcm, Cmc21, C2cm

mmm, mm2, mm2

I/A.02-060

'Goldamalgam'

(Au,Ag)Hg

kubisch

Im3m

m3m

I/A.02-070

Weishanit

(Au,Ag)1.2Hg0.8

hexagonal

P63/mmc

6/mmm

I/A.02-080

Potarit

PdHg

tetragonal

P4/mmm

4/mmm

I/A.02-090

Bleiamalgam

Pb0.7Hg0.3

tetragonal

I4/mmm

4/mmm

I/A.02-100

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Quecksilber

Hg

trigonal

R3m

3m

1.AE.100

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Gold

Au

kubisch

Fm3m

m3m

01.01.01.01

Silber

Ag

kubisch

Fm3m

m3m

01.01.01.02

Kupfer

Cu

kubisch

Fm3m

m3m

01.01.01.03

Blei

Pb

kubisch

Fm3m

m3m

01.01.01.04

Aluminium

Al

kubisch

Fm3m

m3m

01.01.01.05

Auricuprid

Cu3Au

kubisch

Pm3m

m3m

01.01.02.01

Tetraauricuprid

AuCu

tetragonal

P4/mmm

4/mmm

01.01.02.02

Yuanjiangit

AuSn

hexagonal

P63/mmc

6/mmm

01.01.02.03

Maldonit

Au2Bi

kubisch

Fd3m

m3m

01.01.03.01

Anyuiit

AuPb2

tetragonal

I4/mcm

4/mmm

01.01.04.01

Hunchunit

Au2Pb

kubisch

Fd3m

m3m

01.01.04.02

Zink

Zn

hexagonal

P63/mmc

6/mmm

01.01.05.01

Cadmium

Cd

hexagonal

P63/mmc

6/mmm

01.01.05.02

Danbait

CuZn2

kubisch

01.01.06.01

Zhanghengit

ß-CuZn

kubisch

Im3m

m3m

01.01.06.02

Quecksilber

Hg

trigonal

R3m

3m

01.01.07.01

Moschellandsbergit

Ag2Hg3

kubisch

I23

23

01.01.08.01

Schachnerit

Ag1.1Hg0.9

hexagonal

P63/mmc

6/mmm

01.01.08.02

Paraschachnerit

Ag1.2Hg0.8

orthorhombisch

Cmcm, Cmc21, C2cm

mmm, mm2, mm2

01.01.08.03

Luanheit

Ag3Hg

hexagonal

01.01.08.04

Eugenit

Ag11Hg2

kubisch

I43m

43m

01.01.08.05

Weishanit

(Au,Ag)1.2Hg0.8

hexagonal

P63/mmc

6/mmm

01.01.08.06

Kolymit

Cu7Hg6

kubisch

I43m

43m

01.01.09.01

Belendorffit

Cu7Hg6

trigonal

R3m

3m

01.01.09.02

Verwandte Mineralien "Hey's Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem | Raumgruppe | Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Varietäten

Amalgam

Quecksilber-Legierungen

Andere Sprachen

Serbisch (Kyrillische Schrift)

Меркур

Bulgarisch

Меркурий

Russisch

Меркурий

Ukrainisch

Меркурій

Russisch

Ртуть

Japanisch

マーキュリー

Hebräisch

מרקורי

Japanisch

自然水銀

Chinesisch (Vereinfacht)

自然汞

Georgisch

მერკური

Koreanisch

머큐리

Haitianisch

Mèki

Breton

Merc'her

Norwegisch (Bokmål)

Mercur

Romanisch

Mercur

Französisch

Mercure

Cataln

Mercuri

Okzitanisch

Mercuri

Spanisch

Mercurio

Portugiesisch

Mercúrio

Venetisch

Mercùrio

Sizilianisch

Mercuriu

Lateinisch

Mercurius

Niederländisch

Mercurius

Englisch

Mercury

Cornish

Mergher

Tschechisch

Merkur

Dänisch

Merkur

Kroatisch

Merkur

Luxemburgisch

Merkur

Low Saxon

Merkur

Slowenisch

Merkur

Slovakisch

Merkúr

Novial

Merkurie

Litauisch

Merkurijus

Baskisch

Merkurio

Isländisch

Merkúríus

Niederländisch

Merkurius

Maltese

Merkurju

Lettisch

Merkurs

Polnisch

Merkury

Ripuarisch

Merrkuur

Deutsch

Quecksilber

Vietnamesisch

Thủy Tinh

Kurdisch (Lateinische Schrift)

Tîr

alternativ genutzter Name

Deutsch

Gediegen Quecksilber

Norwegisch (Bokmål)

Kvikksølv

Mercurio Nativo

Deutsch

Merkur

Native Mercury

Deutsch

Quecksilber, ged.

Englisch

Quicksilver

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Quecksilber
Google-Bilder-Suche - suche nach: Quecksilber
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Quecksilber

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Mercury
Webmineral - suche nach: Mercury
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Mercury
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Mercury
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Mercury
Athena - suche nach: Mercury

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Меркурий

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Quecksilber
Crystal-Treasure.com - suche nach: Quecksilber
Bosse - suche nach: Quecksilber