'._('einklappen').'
 

Quijarroit

Bilder (2 Bilder gesamt)

Quijarroit, Hansblockit
Aufrufe (Bild: 1479758461): 576
Quijarroit, Hansblockit

Quijarroit, Hansblockit, Umangit, Klockmannit, Clausthalit, Penroseit, Krut'ait von der El Dragon Mine in Bolivien. Polierter Anschliff im Auflicht-Hellfeld-Mikroskop; Bildbreite 0,2 mm; Mineralogi...

Copyright: Günter Grundmann
Beitrag: Stefan 2016-11-21
Fundstelle: El Dragón Mine / Antonio Quijarro, Provinz / Potosi, Departamento / Bolivien
Quijarroit, Hansblockit
Aufrufe (Bild: 1479809946): 723
Quijarroit, Hansblockit

Quijarroit, Hansblockit, Clausthalit, Klockmannit, Krut'ait, Penroseit von der El Dragón Mine in Bolivien. Polierter Anschliff im Auflicht-Hellfeld-Mikroskop; Bildbreite 0,2 mm;

Sammlung: Günter Grundmann
Copyright: Günter Grundmann
Beitrag: Günter Grundmann 2016-11-22
Fundstelle: El Dragón Mine / Antonio Quijarro, Provinz / Potosi, Departamento / Bolivien

Sammler Zusammenfassung

Farbe schwarz
Strichfarbe schwarz
Glanz Metallglanz
Spaltbarkeit keine klare Spaltbarkeit oder Teilbarkeit
Bruch unregelmäßig
Kristallsystem orthorhombisch, Pmn21
Morphologie Lattenartige dünne Plättchen 150 µm in der Länge und 20 µm in der Weite suparallel verwachsen mit Hansblockit und bilden eine winkelige Netzwerk ähnliche intersertale Textur. Lamellenartige Zwillinge auf {110} sind häufig; Parkett Zwillinge treten selten auf.

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Die Kristallstruktur von Quijarroit kann als ein Galenit-Derivat angesehen werden und könnte von der von Bournonit abgeleitet sein. Es ist ein primäres Mineral, das aus einer oxidierenden hydrothermalen niedrigtemperatur Flüssigkeit mit einem fSe2 / fS2-Fugitätsverhältnis größer als die Einheit, abgeschieden wird.

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Cu6HgPb2Bi4Se12

Empi­ri­sche Formel (Analyse)

(Cu5.84Ag0.26)Σ6.10(Hg1.06Ni0.07Co0.01)Σ1.14Pb2.27Bi3.68Se11.81

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Bismut, Blei, Kupfer, Quecksilber, Selen

Masse der Formeleinheit: 2788.449056369 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 25

Info

Empirische Formel:

(Cu5.84Ag0.26)(Hg1.06Ni0.07Co0.01)Pb2.27Bi3.68Se11.81

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Cobalt

Co

0.02

0,01

0.04

58.9332009

0.5893320

Nickel

Ni

0.15

0,07

0.28

58.6934200

4.1085394

Kupfer

Cu

13.31

5,84

23.36

63.5463000

371.1103920

Selen

Se

33.44

11,81

47.24

78.9630000

932.5530300

Silber

Ag

1.01

0,26

1.04

107.8682200

28.0457372

Quecksilber

Hg

7.63

1,06

4.24

200.5920000

212.6275200

Blei

Pb

16.87

2,27

9.08

207.2100000

470.3667000

Bismut

Bi

27.58

3,68

14.72

208.9803820

769.0478058

Analyse Masse%

Cu : 13.34,
Ag : 1.02,
Hg : 7.67,
Pb : 16.87,
Co : 0.03,
Ni : 0.15,
Bi : 27.65,
Se : 33.52,
Total : 100.24 wt %

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

2.GA.50

2: Sulfide und Sulfosalze (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide, Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthite)
G: Sulfoarsenide, Sulfoantimonide, Sulfobismuthide
A: Insel(Neso)-Sulfarsenide, usw., ohne zusätzlichen Schwefel (S)
50:Bournonit-Gruppe

IMA Status

anerkannt - CNMNC Newsletter No. 33, Oktober 2016

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

schwarz

Strichfarbe

schwarz

Opa­zi­tät

opak

Glanz

Metallglanz

Pleoch­ro­is­mus

schwach in planar polarisiertem Licht von cremefarben zu bräunlich-cremefarben ohn einterne Reflektionen

Aniso­tro­pie

Kreuzpolarisiert zeigt Quijarroit moderate Anisotropie mit blass orange-braunen zu blauen Rotations-Tönen

Reflek­tion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(470) 46.70, 46.80, 46.75
(546) 47.40, 48.20, 47.80
(589) 47.10, 48.50, 47.80
(650) 46.60, 48.70, 47.65

Reflektions-Darstellung Quijarroit

Reflek­tion Ø

47.50

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

keine Fluoreszenz

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

orthorhombisch

Kri­s­tallklasse

mm2

Raum­gruppen-Num­mer

31

Raum­gruppe

Pmn21

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

9.2413(8)

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

9.0206(7)

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

9.6219(8)

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1.024

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

1.067

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

90°

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

1

Volu­men (ų)

802.102

Kri­s­tall­struktur

Struktur bestimmt

Rönt­gen­struktur­analyse

5.36(55), 3.785(60), 3.331(40), 3.291(90), 3.125(100), 2.312( 50), 2.078(35), 1.981(30)

Morpho­logie

Lattenartige dünne Plättchen 150 µm in der Länge und 20 µm in der Weite suparallel verwachsen mit Hansblockit und bilden eine winkelige Netzwerk ähnliche intersertale Textur.

Lamellenartige Zwillinge auf {110} sind häufig; Parkett Zwillinge treten selten auf.

Physikalische Eigenschaften

Dichte (g/cm³)

5.771 (berechnet)

5.772 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

keine klare Spaltbarkeit oder Teilbarkeit

Bruch

unregelmäßig

Ten­a­zi­tät

spröde

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Bolivien/Potosi, Departamento/Antonio Quijarro, Provinz/El Dragón Mine

Typma­te­rial

Museo di Storia Naturale, Università di Firenze, Italien
Natural History Museum, London
Cotypmaterial in der Mineralogischen Staatssammlung München

Samm­lungs­num­mer Typma­te­rial

3232/I
BM2016,26
MSM 73.578

Allgemeines

Ver­ge­sell­schaf­tung

Hansblockit, Unnamed (Cu-Pb-Hg-Bi Selenide)

Name nach

der Provinz

Autor(en) (Name, Jahr)

Hans-Jürgen Förster, Luca Bindi, Christopher J. Stanley und Günter Grundmann (2016)

Referenzen

Förster, H.-J., Bindi, L., Stanley, CJ und Grundmann, G. (2016) Quijarroite, IMA 2016-052. CNMNC Newsletter Nr 33, Oktober 2016, Seite 1140; Mineralogical Magazine, 80, 1135-1144.

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Bournonit

PbCuSbS3

orthorhombisch : mm2 : Pn21m

2.GA.50

Quijarroit

Cu6HgPb2Bi4Se12

orthorhombisch : mm2 : Pmn21

2.GA.50

Seligmannit

PbCuAsS3

orthorhombisch : mm2 : Pn21m

2.GA.50

Cerromojonit

CuPbBiSe3

orthorhombisch : mm2 : Pn21m

2.GA.50

Andere Sprachen

Deutsch

Quijarroit

Englisch

Quijarroite

Russisch

Кихарроит

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2016-052

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Quijarroit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Quijarroit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Quijarroit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Quijarroite
Webmineral - suche nach:Quijarroite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Quijarroite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Quijarroite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Quijarroite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Quijarroite
Athena - suche nach: Quijarroite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Кихарроит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Quijarroit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Quijarroit
Bosse - suche nach: Quijarroit

Lokationen mit GPS-Informationen