'._('einklappen').'
 

Redcanyonit

Sammler Zusammenfassung

Farbe rot-orange
Mohshärte 2
Spaltbarkeit vollkommen {010}
Kristallsystem monoklin, C2/m
Morphologie Nadeln und Blättchen, die einzeln bis zu einer Länge von 0,2 mm reichen, mit Aggregaten von bis zu 1 mm Durchmesser. Kristalle sindauf {010} abgeflacht und entlang [100] verlängert und zeigen die Formen {010}, {001}, {101} und {10-1}. Zwillinge sind allgegenwärtig, durch 180° Drehung auf [100].

Chemismus

Chemische Formel

(NH4)2Mn[(UO2)4O4(SO4)2](H2O)4

Empirische Formel (Analyse)

(NH4)2.02(Mn0.49Cu0.09Zn0.06)Σ0.64 H+0.72 [(UO2)4O4(S0.99P0.01O4)2](H2O)4

Chemische Zusammensetzung

Mangan, Sauerstoff, Schwefel, Stickstoff, Uran, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 1482.001596675 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 49.46

Info

Empirische Formel:

(NH4)2.02(Mn0.49Cu0.09Zn0.06)H0.72[(UO2)4O4(S0.99P0.01O4)2](H2O)4

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

1.14

16,8

33.97

1.0079470

16.9335096

Stickstoff

N

1.91

2,02

4.08

14.0067200

28.2935744

Sauerstoff

O

25.91

24

48.52

15.9994300

383.9863200

Phosphor

P

0.04

0,02

0.04

30.9737612

0.6194752

Schwefel

S

4.28

1,98

4.00

32.0655000

63.4896900

Mangan

Mn

1.82

0,49

0.99

54.9380499

26.9196445

Kupfer

Cu

0.39

0,09

0.18

63.5463000

5.7191670

Zink

Zn

0.26

0,06

0.12

65.4094000

3.9245640

Uran

U

64.25

4

8.09

238.0289130

952.1156520

IMA Status

anerkannt - CNMNC Newsletter November 2016

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

rot-orange

max. Doppelbrechung

0.125

Max. Doppelbrechung\! Redcanyonit title=Max. Doppelbrechung Redcanyonit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

α = 1.725(3)

RI-Wert β

β = 1.755(3)

RI-Wert γ / ε

γ = 1.850(5)

2V-Winkel

Biaxial (+) 60(2)° (gemessen), 61.3° (berechnet)

Orientierung

X = b, Y ≈ c*, Z ≈ a

Dispersion

r < v, sehr stark

Pleochroismus

X = orange, Y = gelb und Z = orange; Y << X < Z

Kristallographie

Kristallsystem

monoklin

Kristallklasse

2/m

Raumgruppen-Nummer

12

Raumgruppe

C2/m

Gitterparameter a (Å)

8.657(2)

Gitterparameter b (Å)

14.155(3)

Gitterparameter c (Å)

8.843(2)

Gitterparameter a/b oder c/a

0.612

Gitterparameter c/b

0.625

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

104.12(2)°

Gitterparameter γ

90°

Z

2

Volumen (ų)

1050.88

Kristallstruktur

Strukturell verwandt mit Zippeit; Struktur bestimmt

Röntgenstrukturanalyse

8.55(21),
7.19(100),
3.600(33),
3.453(56),
3.112(72),
2.657(23),
2.491(21),
2.069(20)

XRD-Darstellung Redcanyonit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

Nadeln und Blättchen, die einzeln bis zu einer Länge von 0,2 mm reichen, mit Aggregaten von bis zu 1 mm Durchmesser. Kristalle sindauf {010} abgeflacht und entlang [100] verlängert und zeigen die Formen {010}, {001}, {101} und {10-1}. Zwillinge sind allgegenwärtig, durch 180° Drehung auf [100].

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

2

Dichte (g/cm³)

4.683 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

vollkommen {010}

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

USA/Utah/San Juan Co./White Canyon District/Red Canyon/Blue Lizard Mine

Typmaterial

Cotyp-Material: Natural History Museum of Los Angeles County, Los Angeles, California, USA

Sammlungsnummer Typmaterial

66293, 66294, 66295, 66296, 66297 und 66298

Paragenese Typmaterial

Natrozippeit, Brochantit, Devillin, Posnjakit, Johannit, Gips, Bobcookit, Pickeringit, Pentahydrit, und dem NH4-Analog von Zippeit, Ammoniozippeit

Allgemeines

Name nach

Redcanyonite ist benannt nach Red Canyon im Südosten Utahs, USA.

Autor(en) (Name, Jahr)

Travis A. Olds, Jakub Plášil, Anthony R. Kampf, Peter C. Burns, Barbara P. Nash, Joe Marty, Timothy P. Rose und Shawn M. Carlson (2016)

Referenzen

Olds, T.A., Plášil, J., Kampf, A.R., Burns, P.C., Nash, B.P., Marty, J., Rose, T.P. and Carlson, S.M. (2016) Redcanyonite, IMA 2016-082. CNMNC Newsletter No. 34, December 2016, page 1320; Mineralogical Magazine, 80, 1315–1321

Olds, T.A., Plášil, J., Kampf, A.R., Burns, P.C., Nash, B.P., Marty, J., Rose, T.P., Carlson, S.M. (2018): Redcanyonite, (NH4)2Mn[(UO2)4O4(SO4)2](H2O)4, a new zippeite group mineral from the Blue Lizard Mine, San Juan County, Utah, USA. Mineralogical Magazine, 82, (in press)

Andere Sprachen

Deutsch

Redcanyonit

Englisch

Redcanyonite

Russisch

Редканьонит

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 2016-082

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Redcanyonit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Redcanyonit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Redcanyonit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Redcanyonite
Webmineral - suche nach:Redcanyonite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Redcanyonite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Redcanyonite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Redcanyonite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Redcanyonite
Athena - suche nach: Redcanyonite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Редканьонит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Redcanyonit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Redcanyonit
Bosse - suche nach: Redcanyonit

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"