'._('einklappen').'
 

Sanidin

Bilder (99 Bilder gesamt)

Sanidin
Aufrufe (Bild: 1254743994): 4661
Sanidin

Bildbreite: 3 mm; Fundort: Stbr. Caspar, Ettringer Bellerberg, Ettringen, Eifel, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2009-10-05
Fundstelle: Ettringer Bellerberg (Stbr. Caspar) / Bellerberg / Ettringen / Mayen / Mayen-Koblenz-Kreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Sanidine
Aufrufe (Bild: 1546193431): 201
Sanidine

Perfect color and gem quality, naturally etched sanidine crystal, from Itrongay, Mahasoa East Commune, Betroka District, Anosy Region, Toliara Province, Madagascar; Dimensions: 32 mm x 18 mm x 16 mm

Copyright: pegmatite
Beitrag: pegmatite 2018-12-30
Fundstelle: Itrongay / Mahasoa East / Betroka, Distrikt / Anosy, Region / Madagaskar
Sanidin
Aufrufe (Bild: 1200996889): 2785, Wertung: 8.88
Sanidin

Bildbreite: 3 mm; Fundort: Niveligsberg, Kelberg, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2008-01-22
Fundstelle: Niveligsberg / Drees / Kelberg / Vulkaneifel, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Sanidin xx
Aufrufe (Bild: 1164496992): 6033, Wertung: 9
Sanidin xx

Bildbreite: 2,5 mm; Fundort: Wannenköpfe bei Ochtendung, Eifel, Deutschland

Copyright: Fred Kruijen
Beitrag: Fred Kruijen 2006-11-26
Fundstelle: Wannenköpfe / Ochtendung / Mayen-Koblenz-Kreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Sanidin auf einer Nadel der Pyroxen-Gruppe
Aufrufe (Bild: 1174985136): 2325, Wertung: 8.8
Sanidin auf einer Nadel der Pyroxen-Gruppe

Bildbreite: 3 mm; Fundort Stbr. Caspar, Ettringer Bellerberg, Ettringen, Mayen, Eifel

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2007-03-27
Fundstelle: Ettringer Bellerberg (Stbr. Caspar) / Bellerberg / Ettringen / Mayen / Mayen-Koblenz-Kreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Korund auf Sanidin
Aufrufe (Bild: 1164575569): 3126
Korund auf Sanidin

Ein winziges rosa Korundaggregat auf Sanidin; Bildbreite: 1,5 mm; Fundort: Wannenköpfe bei Ochtendung, Eifel, Deutschland

Copyright: Fred Kruijen
Beitrag: Fred Kruijen 2006-11-26
Fundstelle: Wannenköpfe / Ochtendung / Mayen-Koblenz-Kreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, weiß
Strichfarbe: weiß
Glanz: Perlmuttglanz - Glasglanz
Mohshärte 6.0
Unbeständigkeit +++ HF, +- verdünnte Säuren
Kristallsystem monoklin, C2/m
Morphologie Kristalle tafelig [010], meist von Rissen durchzogen

Chemismus

Chemische Formel

(K,Na)(Si,Al)4O8

Chemische Zusammensetzung

Aluminium, Natrium, Silicium, Kalium, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 274.30474325 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 13

Info

Empirische Formel:

(K0.75Na0.25)(Si0.75Al0.25)4O8

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

46.66

8

61.54

15.9994300

127.9954400

Natrium

Na

2.10

0,25

1.92

22.9897702

5.7474426

Aluminium

Al

9.84

1

7.69

26.9815382

26.9815382

Silicium

Si

30.72

3

23.08

28.0855300

84.2565900

Kalium

K

10.69

0,75

5.77

39.0983100

29.3237325

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

9.FA.30

9: Silikate (Germanate)
F: Gerüstsilikate (Tektosilikate) ohne zeolithisches H2O
A: Gerüstsilikate (Tektosilicates) ohne weitere [Anionen]
30:Feldspat: Alkali

Lapis-Systematik

VIII/J.06-020

VIII: SILIKATE
J: Gerüstsilikate (mit Zeolithen)
6: Ohne tetraederfremde Anionen; Feldspat-Gruppe

Hölzel-Systematik

9.FC.110

9: Silikate
F: Gerüstsilikate (Tektosilikate)
C: Feldspar-Gruppe

Dana 8. Ausgabe

76.01.01.02

76: Tektosilicates Tectosilicate Al-Si Framework
01: Tektosilicates Tectosilicate Al-Si Framework with Al-Si frameworks
01: K (Na,Ba) feldspars

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klassifizierung

Alkalifeldspat

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, weiß

Strichfarbe

weiß

Opazität

transparent bis durchscheinend

Glanz

Perlmuttglanz - Glasglanz

max. Doppelbrechung

0.005

Max. Doppelbrechung\! Sanidin title=Max. Doppelbrechung Sanidin

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.518

RI-Wert β

1.522

RI-Wert γ / ε

1.523

Ri-Durchschnitt

1.521

2V-Winkel

Biaxial (-) 33°~

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

keine Fluoreszenz bekannt

Farbe KW-UV (254nm)

 

rosa

KW-UV weitere Farben

   

rot, violettrot

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Thermolumineszenz

vorhanden

Kristallographie

Kristallsystem

monoklin

Kristallklasse

2/m

Raumgruppen-Nummer

12

Raumgruppe

C2/m

Gitterparameter a (Å)

8.56

Gitterparameter b (Å)

13.03

Gitterparameter c (Å)

7.175

Gitterparameter a/b oder c/a

0.657

Gitterparameter c/b

0.551

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

115.98

Gitterparameter γ

90°

Z

4

Volumen (ų)

719.406

Röntgenstrukturanalyse

4.16(70),
3.76(70),
3.45(50),
3.27(70),
3.26(100),
3.25(70),
3.22(90),
2.976(30)

XRD-Darstellung Sanidin

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

Kristalle tafelig [010], meist von Rissen durchzogen

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

6.0

VHN (Härte n. Vickers)

730 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.55

2.532 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+++ HF, +- verdünnte Säuren

Allgemeines

Vorkommen

Hochtemperaturmodifikation des Kalifeldspats in vulkanischen Gesteinen (Trachyt, Basalt)

Autor(en) (Name, Jahr)

Nose, 1808

Referenzen

Rock-forming Minerals (Deer, Howie & Zussmann), 2nd ed., 4A (2001)

IMA-Gruppenzuordnungen


 
 
(Na,K)AlSi3O8
triklin
C1

 
 
(NH4)AlSi3O8·0.5 H2O
monoklin
P21, P21/m

 
 
BaAl2Si2O8
monoklin
I2/c

 
 
(K,Ba)Al(Si,Al)3O8
monoklin
C2/m

 
 
KAlSi3O8
hexagonal
P6/mmm

 
 
KAlSi3O8
triklin
C1

 
 
KAlSi3O8
monoklin
C2/m

 
 
(Rb,K)[AlSi3O8]
triklin
P1

 
 
(K,Na)(Si,Al)4O8
monoklin
C2/m

Liste aktualisieren

Aktualität: 15. Feb 2019 - 21:58:19

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

'Anorthoklas'

(Na,K)AlSi3O8

triklin : 1 : C1

9.FA.30

Buddingtonit

(NH4)AlSi3O8·0.5 H2O

monoklin : 2, 2/m : P21, P21/m

9.FA.30

Celsian

BaAl2Si2O8

monoklin : 2/m : I2/c

9.FA.30

Hyalophan

(K,Ba)Al(Si,Al)3O8

monoklin : 2/m : C2/m

9.FA.30

Kokchetavit

KAlSi3O8

hexagonal : 6/mmm : P6/mmm

9.FA.30

Mikroklin

KAlSi3O8

triklin : 1 : C1

9.FA.30

Orthoklas

KAlSi3O8

monoklin : 2/m : C2/m

9.FA.30

Rubiklin

(Rb,K)[AlSi3O8]

triklin : 1 : P1

9.FA.30

Sanidin

(K,Na)(Si,Al)4O8

monoklin : 2/m : C2/m

9.FA.30

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Buddingtonit

(NH4)AlSi3O8·0.5 H2O

monoklin : 2, 2/m : P21, P21/m

VIII/J.06-010

Kokchetavit

KAlSi3O8

hexagonal : 6/mmm : P6/mmm

VIII/J.06-015

Sanidin

(K,Na)(Si,Al)4O8

monoklin : 2/m : C2/m

VIII/J.06-020

Mikroklin

KAlSi3O8

triklin : 1 : C1

VIII/J.06-030

Rubiklin

(Rb,K)[AlSi3O8]

triklin : 1 : P1

VIII/J.06-035

Orthoklas

KAlSi3O8

monoklin : 2/m : C2/m

VIII/J.06-040

Hyalophan

(K,Ba)Al(Si,Al)3O8

monoklin : 2/m : C2/m

VIII/J.06-050

Celsian

BaAl2Si2O8

monoklin : 2/m : I2/c

VIII/J.06-060

Paracelsian

BaAl2Si2O8

monoklin : 2/m : P21/a

VIII/J.06-070

Slawsonit

(Sr,Ca)Al2Si2O8

monoklin : 2/m : P21/a

VIII/J.06-080

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Orthoklas

KAlSi3O8

monoklin : 2/m : C2/m

9.FC.100

'Adular' (Var.v. Orthoklas)

9.FC.105

Sanidin

(K,Na)(Si,Al)4O8

monoklin : 2/m : C2/m

9.FC.110

Buddingtonit

(NH4)AlSi3O8·0.5 H2O

monoklin : 2, 2/m : P21, P21/m

9.FC.140

Hyalophan

(K,Ba)Al(Si,Al)3O8

monoklin : 2/m : C2/m

9.FC.160

Celsian

BaAl2Si2O8

monoklin : 2/m : I2/c

9.FC.180

Filatovit

K[(Al,Zn)2(As,Si)2O8]

monoklin : 2/m : I2/c

9.FC.190

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Orthoklas

KAlSi3O8

monoklin : 2/m : C2/m

76.01.01.01

Sanidin

(K,Na)(Si,Al)4O8

monoklin : 2/m : C2/m

76.01.01.02

Celsian

BaAl2Si2O8

monoklin : 2/m : I2/c

76.01.01.04

Mikroklin

KAlSi3O8

triklin : 1 : C1

76.01.01.05

Rubiklin

(Rb,K)[AlSi3O8]

triklin : 1 : P1

76.01.01.07

Filatovit

K[(Al,Zn)2(As,Si)2O8]

monoklin : 2/m : I2/c

76.01.01.08

Buddingtonit

(NH4)AlSi3O8·0.5 H2O

monoklin : 2, 2/m : P21, P21/m

76.01.02.01

'Oligoklas'

(Na,Ca)(Si,Al)4O8

triklin : 1 : C1

76.01.03.02

'Andesin'

(Na,Ca)(Si,Al)4O8

triklin : 1 : P1

76.01.03.03

'Labradorit'

(Ca,Na)(Si,Al)4O8

triklin : 1 : C1

76.01.03.04

Anorthit

CaAl2Si2O8

triklin : 1 : P1

76.01.03.06

Reedmergnerit

NaBSi3O8

triklin : 1 : C1

76.01.04.01

Paracelsian

BaAl2Si2O8

monoklin : 2/m : P21/a

76.01.05.01

Banalsit

BaNa2Al4Si4O16

orthorhombisch : mm2 : Iba2

76.01.06.01

Stronalsit

SrNa2Al4Si4O16

orthorhombisch : mm2 : Iba2

76.01.06.02

Lisetit

Na2CaAl4Si4O16

orthorhombisch : mm2 : Pbc21

76.01.06.03

Svyatoslavit

CaAl2Si2O8

orthorhombisch : 222 : P21212

76.01.06.04

Dmisteinbergit

CaAl2Si2O8

hexagonal : 6/mmm : P6/mmm

76.01.07.01

Kokchetavit

KAlSi3O8

hexagonal : 6/mmm : P6/mmm

76.01.08.01

Varietäten

Azulicit

Blaue, transparente, schillernde Varietät von Sanidin

Andere Sprachen

Finnisch

Sanidiini

Deutsch

Sanidin

Spanisch

Sanidina

Englisch

Sanidine

Französisch

Sanidine

Russisch

Санидин

Hebräisch

סנידין

Japanisch

サニディン

Chinesisch (traditionell)

透長石

Chinesisch (Vereinfacht)

透长石

alternativ genutzter Name

Deutsch

Glasiger Feldspath

Glassy Feldspar

Grnzerite

Deutsch

Gränzerit

Spanisch

Gränzerita

Italienisch

Gränzerita

Gränzerite

Deutsch

Rhyacolit

Spanisch

Rhyacolita

Rhyacolite

Rhyakolith

Deutsch

Riacolit

Spanisch

Riacolita

Riacolite

Italienisch

Sanidino

Gesteinsbestandteil von

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Hinweis

- Wichtiger Mineralbestandteil - Wichtig für die Klassifizierung des Gesteins.
- Akzessorium oder unbedeutendes Mineral - dieses Mineral ist verbreitet, bisweilen wesentlicher Bestandteil, aber nicht immer vorhanden.

Aktualität: 15. Feb 2019 - 21:58:19

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Sanidin
Google-Bilder-Suche - suche nach: Sanidin
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Sanidin

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Sanidine
Webmineral - suche nach:Sanidine
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Sanidine
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Sanidine
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Sanidine
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Sanidine
Athena - suche nach: Sanidine

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Санидин

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Sanidin
Crystal-Treasure.com - suche nach: Sanidin
Bosse - suche nach: Sanidin

Locations with GPS information




Notice: "Undefined variable: ub"