'._('einklappen').'
 

Scawtit

Bilder (6 Bilder gesamt)

Scawtit xx
Aufrufe (Bild: 1412703178): 893
Scawtit xx

Stbr.Zeilberg Maroldsweisach Bayern Deutschland. BB = 3 mm.

Sammlung: pilzpirat
Copyright: pilzpirat
Beitrag: pilzpirat 2014-10-07
Fundstelle: Stbr. Zeilberg / Maroldsweisach / Haßberge, Landkreis / Unterfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland
Scawtit xx
Aufrufe (Bild: 1419539428): 844
Scawtit xx

Stbr.Zeilberg - Maroldsweisach - Bayern - Deutschland. BB = 2,5mm.

Sammlung: pilzpirat
Copyright: pilzpirat
Beitrag: pilzpirat 2014-12-25
Fundstelle: Stbr. Zeilberg / Maroldsweisach / Haßberge, Landkreis / Unterfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland
Scawtit xx
Aufrufe (Bild: 1536247803): 376
Scawtit xx

Zeilberg Maroldsweisach Unterfranken Bayern Deutschland; Scawtit kommt am Zeilberg nur im Basaltnebengestein vor; Bild = 2,5 mm.

Sammlung: pilzpirat
Copyright: pilzpirat
Beitrag: pilzpirat 2018-09-06
Fundstelle: Stbr. Zeilberg / Maroldsweisach / Haßberge, Landkreis / Unterfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland
Scawtit xx
Aufrufe (Bild: 1536248762): 390
Scawtit xx

Zeilberg Maroldsweisach Unterfranken Bayern Deutschland; Scawtit xx auf Basaltnebengestein.Matrix = 3,0 x 1,8 cm.

Sammlung: pilzpirat
Copyright: pilzpirat
Beitrag: pilzpirat 2018-09-06
Fundstelle: Stbr. Zeilberg / Maroldsweisach / Haßberge, Landkreis / Unterfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland
Scawtit vom Mirador de la Centinela, Teneriffa
Aufrufe (Bild: 1544027056): 345
Scawtit vom Mirador de la Centinela, Teneriffa

Prismatische Kristalle in Begleitung von Chabasit-(Ca) und Vermiculit. Spaltzone des Nephelin-Syenits. Bildbreite 2 mm

Sammlung: humboldt
Copyright: Kurt Rüsenberg
Beitrag: humboldt 2018-12-05
Fundstelle: Mirador de la Centinela / Teneriffa / Kanarische Inseln / Spanien
SCAWTIT mit Thaumasit
Aufrufe (Bild: 1355659732): 904
SCAWTIT mit Thaumasit (SNr: 00897.)

Basalt Steinbruch am Zeilberg bei Maroldsweisach in Unterfranken, Bayern, (D) BB.: ca. 7mm

Sammlung: Daniel Neumann
Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2012-12-16
Fundstelle: Stbr. Zeilberg / Maroldsweisach / Haßberge, Landkreis / Unterfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos
Strichfarbe weiß
Mohshärte 4.50 - 5.00
Unbeständigkeit +++ verdünnte Säuren
Kristallsystem monoklin, Im

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Ca7Si6(CO3)O18·2H2O

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Calcium, Silicium, Kohlenstoff, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 833.091438 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 41

Info

Empirische Formel:

Ca7Si6(CO3)O18·2H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

0.48

4

9.76

1.0079470

4.0317880

Kohlenstoff

C

1.44

1

2.44

12.0107800

12.0107800

Sauerstoff

O

44.17

23

56.10

15.9994300

367.9868900

Silicium

Si

20.23

6

14.63

28.0855300

168.5131800

Calcium

Ca

33.68

7

17.07

40.0784000

280.5488000

Analyse Masse%

SiO2 : 43.50, CaO : 46.10, CO2 : 4.40, H2O : 4.40 (Ref: American Mineralogist 55)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

9.CK.15

9: Silikate (Germanate)
C: Ringsilikate (Cyclosilikate)
K: ~[Si6O18]12- sechser-Einfachringe, mit inselartig, komplexe [Anionen]
15:Scawtit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

VIII/F.21-020

VIII: SILIKATE
F: Ketten- und Bandsilikate
21: Dreierbänder [Si6O15/17] 6-/10- und modifizierte Dreierbänder

Höl­zel-Sys­tema­tik

9.DM.370

9: Silikate
D: Ketten- und Bandsilikate (Inosilikate)
M: ~[Si3O9]6--...3-Chain, ~[Si6O15]6-
3: Tobermorit-Gruppe

Dana 8. Aus­gabe

64.02.01.01

64: Cyclosilicates Cyclosilicates
02: Cyclosilicates Cyclosilicates 3-membered rings with other anion groups

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos

Strichfarbe

weiß

max. Dop­pelbre­chung

0.021

Max. Doppelbrechung\! Scawtit title=Max. Doppelbrechung Scawtit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.599

RI-Wert β

1.607

RI-Wert γ / ε

1.620

Ri-Durch­schnitt

1.609

2V-Win­kel

Biaxial (+) 76°

Lumineszenz-Eigenschaften

Farbe KW-UV (254nm)

 

bläulich weiß

KW-UV Farb-Inten­si­tät

schwach

Nachleuch­ten (per­sis­tente Lumi­nes­zenz)

keine Daten

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

m

Raum­gruppen-Num­mer

8

Raum­gruppe

Im

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

6.631

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

15.195

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

10.121

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.436

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.666

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

100.58

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

2

Volu­men (ų)

1002.436

Rönt­gen­struktur­analyse

6.05(30),
4.56(40),
3.04(100),
3.017(50),
2.79(40),
2.495(50),
2.24(50),
1.898(60)

XRD-Darstellung Scawtit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

4.50 - 5.00

VHN (Härte n. Vickers)

340 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.77 (gemessen)

2.76 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbe­stän­digkeit

+++ verdünnte Säuren

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

UK/Nordirland/Antrim Co./Larne/Scawt Hill

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Tilley, 1929

Referenzen

Canadian Mineralogist 43 (2005), 1489

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Scawtit

Ca7Si6(CO3)O18·2H2O

monoklin : m : Im

9.CK.15

Adachiit

CaFe2+3Al6(Si5AlO18)(BO3)3(OH)3(OH)

trigonal : 3m : R3m

9.CK.15

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Nekoit

Ca3Si6O15·7H2O

triklin : 1 : P1

VIII/F.21-010

Scawtit

Ca7Si6(CO3)O18·2H2O

monoklin : m : Im

VIII/F.21-020

Xonotlit

Ca6Si6O17(OH)2

monoklin : 2/m : P2/a

VIII/F.21-030

Hillebrandit

Ca2SiO3(OH)2

orthorhombisch : mm2 : Cmc21

VIII/F.21-040

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

'Riversideit'

Ca5Si6O16(OH)2·2H2O

9.DM.300

Tobermorit

Ca5Si6O17·5H2O

orthorhombisch : 222 : C2221

9.DM.310

Whelanit

Cu2Ca6[Si6O17(OH)](CO3)(OH)3(H2O)2

orthorhombisch : mm2 : Pn2n

9.DM.315

Klinotobermorit

Ca5Si6O17·5H2O

monoklin : m, 2/m : Cc

9.DM.320

Foshagit

Ca4(SiO3)3(OH)2

triklin : 1 : P1

9.DM.330

Hillebrandit

Ca2SiO3(OH)2

orthorhombisch : mm2 : Cmc21

9.DM.335

Plombièrit

Ca5Si6O16(OH)2·7H2O

monoklin : m : Cc

9.DM.340

Jennit

Ca9H2Si6O18(OH)8·6H2O

triklin : 1 : P1

9.DM.350

Scawtit

Ca7Si6(CO3)O18·2H2O

monoklin : m : Im

9.DM.370

Oyelith

Ca5BSi4O13(OH)3·4H2O

9.DM.380

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Scawtit

Ca7Si6(CO3)O18·2H2O

monoklin : m : Im

64.02.01.01

Roeblingit

Pb2Ca6(Si6O18)(SO4)2(OH)2·4H2O

monoklin : 2/m : C2/m

64.02.02.01

Andere Sprachen

Deutsch

Scawtit

Spanisch

Scawtita

Englisch

Scawtite

Französisch

Scawtite

Russisch

Скоутит

Chinesisch (Vereinfacht)

片柱钙石

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Scawtit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Scawtit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Scawtit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Scawtite
Webmineral - suche nach:Scawtite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Scawtite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Scawtite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Scawtite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Scawtite
Athena - suche nach: Scawtite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Скоутит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Scawtit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Scawtit
Bosse - suche nach: Scawtit

Lokationen mit GPS-Informationen