https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Titanit

Bilder (967 Bilder gesamt)

Titanit
Aufrufe (Bild: 1340993309): 17306, Wertung: 9.58
Titanit  D

Prismatischer Kristall nach {110}
Laacher See Vulkangebiet, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland;
BB 1,5 mm

Sammlung: Willi Schüller, Adenau
Copyright: Matthias Reinhardt
Beitrag: Hg 2012-06-29
Fundstelle: Laacher See / Brohltal, Verbandsgem. / Ahrweiler, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Titanit
Aufrufe (Bild: 1372842615): 6862
Titanit

Abgestumpftes Prisma mit {101}, {111} und {110};
Serra de Agua de Pau, Sao Miguel, Insel, Azoren, Portugal;
Größe: 1,03 mm

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2013-07-03
Fundstelle: Serra de Agua de Pau / Lagoa, Kreis / Sao Miguel, Insel / Azoren (Ilhas dos Açores), Autonome Region / Portugal
Titanit mit Ferrohornblende
Aufrufe (Bild: 1402839712): 11417
Titanit mit Ferrohornblende

Bildbreite: 3 mm; Fundort: Montenero, Onano, Viterbo, Latium, Italien

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-06-15
Fundstelle: Montenero (Pozzolana) Steinbruch / Onano / Viterbo, Provinz / Latium (Lazio), Region / Italien
Titanit, Aragonit
Aufrufe (Bild: 1401099763): 1524
Titanit, Aragonit

Steinbruch Laacher See, Mendig, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland. Bildbreite 1,5 mm

Sammlung: Otto In der Wische
Copyright: Ulrich Baumgärtl
Beitrag: Ulrich Baumgärtl 2014-05-26
Fundstelle: Laacher See / Brohltal, Verbandsgem. / Ahrweiler, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Titanit
Aufrufe (Bild: 1417430409): 2798
Titanit

Größe: 2,5 mm; Fundort: Stbr. Caspar, Ettringer Bellerberg, Ettringen, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2014-12-01
Fundstelle: Ettringer Bellerberg (Stbr. Caspar) / Bellerberg / Ettringen / Mayen / Mayen-Koblenz-Kreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Titanit
Aufrufe (Bild: 1594768194): 836
Titanit

Braunviolette, klingenförmige, verzwillingte Titanitkristalle aus dem Kriegalp-Wasserstollen, Binntal, Wallis, Schweiz. Bildbreite: 2 mm; Stackabstand 0,015 mm, Aufnahme mit Olympus OM-D E M5 Mark ...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: loparit
Beitrag: loparit 2020-07-15

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos, braun, grün, gelb, rosarot oder schwarz
Strichfarbe weiß
Glanz Diamantglanz, Harzglanz, Glasglanz
Mohshärte 5 - 5.5
Spaltbarkeit deutlich nach (110); undeutlich nach (111)
Unbeständigkeit + HF, warme konz. H2SO4, Königswasser, warme konz. HCl, Ultraschallbad!
Kristallsystem monoklin, P21/a
Morphologie vorwiegend Kristalle, körnige, derbe, auch radiale Aggregate; Kristalle flächenreich; auch blättrig nach {221}; bildet Kontakt- und Durchdringungszwillinge

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Auführliche Informationen zur Geschichte, zu Fundstellen, zu Entstehung und Vorkommen etc. sind im

zu finden.

Chemismus

Che­mi­sche Formel

CaTi(SiO4)O

Che­mi­sche Zusatz­in­forma­tion

Beimengungen von Fe,Y,Mn,Al,Ce,Sr,Na,Nb,Ta,Al,Mg,V,F,Zr,Sn

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Calcium, Silicium, Titan, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 196.02818 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 8

Info

Empirische Formel:

CaTi(SiO4)O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

40.81

5

62.50

15.9994300

79.9971500

Silicium

Si

14.33

1

12.50

28.0855300

28.0855300

Calcium

Ca

20.45

1

12.50

40.0784000

40.0784000

Titan

Ti

24.42

1

12.50

47.8671000

47.8671000

Analyse Masse%

SiO2 : 31.28, TiO2 : 33.33, Al2O3 : 3.95, Fe2O3 : 1.93, CaO : 27.85, H2O : 1.31 (Ref: Journal of Petrology 76)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

9.AG.15

9: Silikate (Germanate)
A: Inselsilikate (Nesosilikate)
G: Insel(Neso)silikate mit zusätzlichem Anionen; Kationen in meist [6] und > [6] Koordination
15:Titanit-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

VIII/B.12-010

VIII: SILIKATE
B: Inselsilikate mit tetraederfremden Anionen
12: Kationen mit Koordinationszahlen zwischen [8] und [12]

Höl­zel-Sys­tema­tik

9.AG.420

9: Silikate
A: Inselsilikate (Nesosilikate)
G: Inselsilikate (Nesosilikate) mit Kation: O
4: kleine und große Kationen; Titanit-Gruppe

Hey's Index

14.09.06

14: Silicates not Containing Aluminum
09: Silicates of Ti

Dana 8. Aus­gabe

52.04.03.01

52: Nesosilicates Nesosilicate Insular SiO4 Groups and O, OH, F, and H2O
04: Nesosilicates Nesosilicate Insular SiO4 Groups and O, OH, F, and H2O with cations in [6] and/or > [6] coordination
03: Titanite group

IMA Status

vererbt (vor IMA 1959)

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos, braun, grün, gelb, rosarot oder schwarz

Strichfarbe

weiß

Opa­zi­tät

transparent bis durchscheinend bis opak

Glanz

Diamantglanz, Harzglanz, Glasglanz

max. Dop­pelbre­chung

0.103

Max. Doppelbrechung\! Titanit title=Max. Doppelbrechung Titanit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.843 - 1.950

RI-Wert β

1.870 - 2.034

RI-Wert γ / ε

1.943 - 2.110

Ri-Durch­schnitt

1.958

2V-Win­kel

Biaxial (+) 17° - 56°

Ori­en­tie­rung

Z ^ c = 51°

Dis­per­sion

start; r > v

Absorp­tion

Z > Y > X

Pleoch­ro­is­mus

Deutliche, wenn tief gefärbt; X = fast farblos; Y = gelb bis grün, Z = rot bis gelb-orange

Reflek­tion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(470) 9.90, 11.8, 10.9
(546) 9.48, 11.1, 10.3
(589) 9.43, 11.0, 10.2
(650) 9.43, 10.9, 10.2

Reflektions-Darstellung Titanit

Reflek­tion Ø

10.38

Lumineszenz-Eigenschaften

Farbe KW-UV (254nm)

 

dunkelorange gelbbraun

Der häufigste Aktiva­tor

Strahlungsinduzierte Zentren

Andere Aktiva­to­ren

Cr3+, Ti3+, Sm3+, Eu3+, Nd3+

Nachleuch­ten (per­sis­tente Lumi­nes­zenz)

keine Daten

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

2/m

Raum­gruppen-Num­mer

14

Raum­gruppe

P21/a

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

6.56

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

8.72

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

7.44

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

0.752

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.853

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

119.72

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

4

Volu­men (ų)

369.609

Rönt­gen­struktur­analyse

3.233 (100), 2.989 (90), 2.595 (90), 2.058 (40), 1.643 (40), 1.494 (40), 1.418 (40)

Morpho­logie

vorwiegend Kristalle, körnige, derbe, auch radiale Aggregate; Kristalle flächenreich; auch blättrig nach {221}; bildet Kontakt- und Durchdringungszwillinge

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

5 - 5.5

VHN (Härte n. Vickers)

786 (100g)

Dichte (g/cm³)

3.48 - 3.60 (gemessen) 3.53 (berechnet)

3.523 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

deutlich nach (110); undeutlich nach (111)

Radio­ak­tivi­tät

Titanit ist nicht radioaktiv.

Unbe­stän­digkeit

+ HF, warme konz. H2SO4, Königswasser, warme konz. HCl, Ultraschallbad!

Chem. Eigenschaf­ten u. Tests

löslich in HF und H2SO4, schmilzt nur an den Rändern zu dunklem Glas

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Deutschland/Bayern/Niederbayern, Bezirk/Passau, Landkreis/Hauzenberg/Titanit-Vorkommen

Typma­te­rial

Mineraliensammlung des Museums für Naturkunde Berlin

Samm­lungs­num­mer Typma­te­rial

Probe 1999-4974

Allgemeines

Vor­kom­men

Gewöhnlich als Begleitmineral in felsischen plutonischen Gesteinen, Pegmatiten und alpinen Klüften; in Gneis, Schiefern und manchen Skarnen.

Ver­ge­sell­schaf­tung

Albit, Chlorit, Epidot, Apatit, Magnetit, Ilmenit, Nephelin, Biotit, Diopsid, Calcit

Name nach

Nach der Zusammensetzung benannt.

Autor(en) (Name, Jahr)

Klaproth, 1795

Bedeu­tung, Ver­wendung

durchsichtige, schön gefärbte Kristalle werden als Edelsteine verarbeitet.

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 2 (1995), 805.

Composition and paragenesis of Na-, Nb-, and Zr-bearing titanite from Khibina, Russia, and crystal-structure data for synthetic analogues Locality: Khibina, Russia - The Canadian Mineralogist 43 (2005) 795-812.

In situ powder diffraction study of titanite (CaTiOSiO4) at high pressure and high temperature - American Mineralogist 85 (2000) 1465-1473.

E. L. Tolentino, C. H. Dias, M. L. S. C. Chaves, K. Krambrock, M. V. B. Pinheiro: On the greenish-yellow color of natural Brazilian titanite. Physics and Chemistry of Minerals Volume 46, Issue 3 (2019) S. 203–213.

Bart J. Kowallis, Eric H. Christiansen, Michael J. Dorais, Anthony Winkel, Porter Henze, Lauren Franzen, Haley Mosher: Variation of Fe, Al, and F Substitution in Titanite (Sphene). Geosciences Vol. 12, Nr. 6 (2022) Art-Nr. 229. Open Access doi:10.3390/geosciences12060229

Varietäten

Chrom-Titanit

Grothit

Al- und F-reiche Varietät von Titanit

Lederit (nach Shepard)

Lederit (nach Shepard) ist eine rotbraune bis dunkelbraune Titanitvarietät mit eindeutiger Teilbarkeit, ursprünglich für Spaltbarkeit gehalten. Einer der frühesten Mineralien, an dem Teilbarkeit nachgewiesen wurde anstatt echter Spaltbarkeit (Williams, 1885).

Yttrotitanit

yttriumhaltiger Titanit

Andere Sprachen

Niederländisch

Titaniet

Estnisch

Titaniit

Deutsch

Titanit

Spanisch

Titanita

Französisch

Titanite

Englisch

Titanite

Polnisch

Tytanit

Russisch

Титанит

Hebräisch

טיטניט

Japanisch

チタン石

Chinesisch (Vereinfacht)

榍石

alternativ genutzter Name

Aspidelit

Spanisch

Aspidelita

Aspidelite

Braunmenakerz

Castellit

Castellite

Gelbmenakerz

Spanisch

Keilhauita

Englisch

Keilhauite

Ligurit

Spanisch

Ligurita

Ligurite

Menakerz

Deutsch

Semelin

Sphen

Englisch

Sphene

Deutsch

Spinellin

Titanite (of Klaproth)

Japanisch

くさび石

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Ttn

Gesteinsbestandteil von

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Hinweis

- Wichtiger Mineralbestandteil - Wichtig für die Klassifizierung des Gesteins.
- Akzessorium oder unbedeutendes Mineral - dieses Mineral ist verbreitet, bisweilen wesentlicher Bestandteil, aber nicht immer vorhanden.

Aktualität: 26. Jun 2022 - 13:24:34

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Titanit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Titanit
Mineralienatlas.de (Forum) - suche nach: Titanit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Titanite
Webmineral - suche nach:Titanite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Titanite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Titanite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Titanite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Titanite
Strahlen.org - suche nach: Titanite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Титанит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Titanit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Titanit
Bosse - suche nach: Titanit
Edelsteine Neuburg - Gundolf Fischer - suche nach: Titanit

Lokationen mit GPS-Informationen