'._('einklappen').'
 

Trechmannit

Bilder (9 Bilder gesamt)

Trechmannit
Aufrufe (Bild: 1349258583): 2145, Wertung: 9.06
Trechmannit

Bildbreite: 2 mm; Fundort: Grube Lengenbach, Binntal, Wallis, Schweiz

Copyright: Matthias Reinhardt
Beitrag: Hg 2012-10-03
Fundstelle: Grube Lengenbach / Fäld (Imfeld, Im Feld) / Binn / Goms, Bezirk / Wallis / Schweiz
Trechmannit
Aufrufe (Bild: 1255343074): 1243
Trechmannit

Bildbreite: 5 mm; Fundort: Grube Lengenbach, Binntal, Wallis, Schweiz

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2009-10-12
Fundstelle: Grube Lengenbach / Fäld (Imfeld, Im Feld) / Binn / Goms, Bezirk / Wallis / Schweiz
Trechmannit
Aufrufe (Bild: 1390483370): 669
Trechmannit

Bildbreite: 1,2 mm; Fundort: Grube Lengenbach, Binntal, Wallis, Schweiz

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-01-23
Fundstelle: Grube Lengenbach / Fäld (Imfeld, Im Feld) / Binn / Goms, Bezirk / Wallis / Schweiz
Trechmannit
Aufrufe (Bild: 1390383073): 635
Trechmannit

Bildbreite: 0,8 mm; Fundort: Grube Lengenbach, Binntal, Wallis, Schweiz

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-01-22
Fundstelle: Grube Lengenbach / Fäld (Imfeld, Im Feld) / Binn / Goms, Bezirk / Wallis / Schweiz
Trechmannit
Aufrufe (Bild: 1464866944): 259
Trechmannit (SNr: Binn-Rb-Smit-2-1-4)

Bildbreite etwa 6 mm; dieser kugelige Kristall verrät seine trigonale Symmetrie anhand nur schwer erkennbarer Flächen, da der Kristall von einer Verwitterungsschicht von Silbersulfiden überzogen is...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-06-02
Fundstelle: Reckibach / Binn / Goms, Bezirk / Wallis / Schweiz
Trechmannit
Aufrufe (Bild: 1464869920): 253
Trechmannit (SNr: Binn-Rb-Trec-2-1-1)

Bildbreite etwa 8 mm; durchgebrochener Trechmannit-Kristall mit Akanthitsaum. Der muschelige Bruch und die tiefrote Farbe sind typisch für Trechmannit. Fundort ist der Reckibach im Binntal, Wallis,...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-06-02
Fundstelle: Reckibach / Binn / Goms, Bezirk / Wallis / Schweiz

Sammler Zusammenfassung

Farbe rot, rotbräunlich
Strichfarbe scharlachrot
Glanz Diamantglanz
Mohshärte 1.5 - 2
Spaltbarkeit gut {1011}, ausgeprägt {0001}.
Bruch muschelig
Unbeständigkeit +++ HNO3
Kristallsystem trigonal, R3
Morphologie Dimorph mit Smithit

Chemismus

Chemische Formel

AgAsS2

Chemische Zusammensetzung

Arsen, Silber, Schwefel

Masse der Formeleinheit: 246.920822 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 4

Info

Empirische Formel:

AgAsS2

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Schwefel

S

25.97

2

50.00

32.0655000

64.1310000

Arsen

As

30.34

1

25.00

74.9216020

74.9216020

Silber

Ag

43.69

1

25.00

107.8682200

107.8682200

Analyse Masse%

Ag : 43.69, As : 30.34, S : 25.97 (Ref: berechnet)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

2.GC.35

2: Sulfide und Sulfosalze (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide, Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthite)
G: Sulfoarsenide, Sulfoantimonide, Sulfobismuthide
C: Poly-Sulfarsenide
35:Trechmannit-Gruppe

Lapis-Systematik

II/E.08-010

II: SULFIDE UND SULFOSALZE (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide)
E: Sulfosalze (S : As,Sb,Bi = x)
8: Sulfosalze mit Silber vorherrschend (x=6,0 - 1,6)

Hölzel-Systematik

2.FC.240

2: Sulfide
F: Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthinite Trigonale Pyramiden ~[AsS3]3-, ~[SbS3]3-, ~[BiS3]3-
C: Poly Sulfarsenites
2: Cyclo Sulfarsenites

Dana 8. Ausgabe

03.07.02.01

03: Sulfides - Sulfosalts
07: Sulfides - Sulfosalts where z/y = 2 - (A+)i (A++)j [By Cz], A=metals, B=semi-metals, C=non-metals

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

rot, rotbräunlich

Strichfarbe

scharlachrot

Farbveränderung

in poliert Teil weiß mit einem Blaustich, mit rot-orange interne Reflexionen

Opazität

opak (nicht in dünnen Schichten)

Glanz

Diamantglanz

max. Doppelbrechung

sehr schwach

RI-Wert α / ω / n

2.6>

Ri-Durchschnitt

2.6>

2V-Winkel

Uniaxial (-)

Pleochroismus

Im Durchlicht, schwach; O = blass rötlich; E = nahezu farblos

Anisotropie

moderat (künstlich)

Reflektion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(400) 26.20, 37.60, 31.90
(420) 25.70, 36.90, 31.30
(440) 24.90, 35.50, 30.20
(460) 23.70, 33.80, 28.75
(480) 23.00, 32.60, 27.80
(500) 23.40, 31.60, 27.50
(520) 23.70, 30.70, 27.20
(540) 23.40, 29.90, 26.65
(560) 22.70, 29.10, 25.90
(580) 22.10, 28.50, 25.30
(600) 21.50, 28.00, 24.75
(620) 21.00, 27.60, 24.30
(640) 20.60, 27.20, 23.90
(660) 20.30, 26.90, 23.60
(680) 20.00, 26.40, 23.20
(700) 19.90, 26.20, 23.05

Reflektions-Darstellung Trechmannit

Reflektion Ø

26.58

Kristallographie

Kristallsystem

trigonal

Kristallklasse

3

Raumgruppen-Nummer

148

Raumgruppe

R3

Gitterparameter a (Å)

13.98

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

9.12

Gitterparameter a/b oder c/a

0.652

Gitterparameter c/b

-

Z

18

Volumen (ų)

1543.618

Röntgenstrukturanalyse

4.268(70),
3.641(70),
3.232(60),
3.042(60),
2.703(100),
2.635(70),
1.937(80),
1.888(90)

XRD-Darstellung Trechmannit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

Dimorph mit Smithit

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

1.5 - 2

VHN (Härte n. Vickers)

97- 100 (25g)

Dichte (g/cm³)

4.78 (berechnet)

4.781 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

gut {1011}, ausgeprägt {0001}.

Bruch

muschelig

Unbeständigkeit

+++ HNO3

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Schweiz/Wallis/Goms, Bezirk/Binn/Fäld (Imfeld, Im Feld)/Grube Lengenbach

Paragenese Typmaterial

Seligmannit, Tennantit, Pyrit, Chrom-haltiger Muskovit (Binntal, Schweiz)

Allgemeines

Name nach

Zu Ehren Dr. Otto Trechmann Charles (1851-1917), Englischer Kristallograph

Autor(en) (Name, Jahr)

Solly, 1904

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 1 (1990), 536

Palache, C., H. Berman, and C. Frondel (1944) Dana’s system of mineralogy, (7th edition), v. I, 432–433.

Roland, G.W. - Synthetic trechmannite. American Mineralogist, 53 (1968), 1208–1214.

Criddle, A.J. and C.J. Stanley, Eds. - Quantitative data file for ore minerals, 3rd ed. Chapman & Hall, London, (1993) 581.

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Trechmannit

AgAsS2

trigonal : 3 : R3

2.GC.35

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Trechmannit

AgAsS2

trigonal : 3 : R3

II/E.08-010

Smithit

AgAsS2

monoklin : 2/m : C2/c

II/E.08-020

Dervillit

Ag2AsS2

monoklin : 2/m : P2/a

II/E.08-030

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Edenharterit

TlPbAs2(As,Sb)S6

orthorhombisch : mm2 : Fdd2

2.FC.200

Jentschit

TlPbAs2(Sb,As)S6

monoklin : 2/m : P21/n

2.FC.220

Trechmannit

AgAsS2

trigonal : 3 : R3

2.FC.240

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Matildit

AgBiS2

trigonal : 3m : P3m1

03.07.01.01

Bohdanowiczit

AgBiSe2

trigonal : 3m : P3m1

03.07.01.02

Volynskit

AgBiTe2

trigonal : 3m : P3m1

03.07.01.03

Zlatogorit

CuNiSb2

trigonal : 3m : P3m1

03.07.01.04

Trechmannit

AgAsS2

trigonal : 3 : R3

03.07.02.01

Smithit

AgAsS2

monoklin : 2/m : C2/c

03.07.03.01

Miargyrit

AgSbS2

monoklin : 2/m : C2/c

03.07.03.02

Aramayoit

Ag2Sb3(Bi,Sb)S6

triklin : 1 : P1

03.07.04.01

Baumstarkit

Ag3Sb3S6

triklin : 1 : P1

03.07.04.02

Chalkostibit

CuSbS2

orthorhombisch : mmm : Pnma

03.07.05.01

Emplektit

CuBiS2

orthorhombisch : mmm : Pnma

03.07.05.02

Lorándit

TlAsS2

monoklin : 2/m : P21/a

03.07.06.01

Weissbergit

TlSbS2

triklin : 1 : P1

03.07.07.01

Sartorit

PbAs2S4

monoklin : 2/m : P21/n

03.07.08.01

Guettardit

Pb(Sb,As)2S4

monoklin : 2/m : P21/a

03.07.08.02

Twinnit

Pb(As,Sb)2S4

orthorhombisch : mmm : Pnmn

03.07.08.03

Galenobismutit

PbBi2S4

orthorhombisch : mmm : Pnam

03.07.09.01

Berthierit

FeSb2S4

orthorhombisch : mmm : Pnam

03.07.09.03

Garavellit

FeSbBiS4

orthorhombisch : mmm : Pnam

03.07.09.04

Klerit

Mn(Sb,As)2S4

orthorhombisch : mmm : Pnam

03.07.09.05

Andere Sprachen

Deutsch

Trechmannit

Spanisch

Trechmannita

Französisch

Trechmannite

Englisch

Trechmannite

Russisch

Трехманнит

alternativ genutzter Name

Trechmannite (of Solly)

Chinesisch (traditionell)

三方硫砷銀礦

Chinesisch (Vereinfacht)

三方硫砷银矿

Chinesisch (traditionell)

輕硫砷鉛礦

Chinesisch (traditionell)

輕硫砷銀礦

Chinesisch (Vereinfacht)

轻硫砷铅矿

Chinesisch (Vereinfacht)

轻硫砷银矿

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Trechmannit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Trechmannit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Trechmannit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Trechmannite
Webmineral - suche nach:Trechmannite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Trechmannite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Trechmannite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Trechmannite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Trechmannite
Athena - suche nach: Trechmannite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Трехманнит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Trechmannit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Trechmannit
Bosse - suche nach: Trechmannit

Lokationen mit GPS-Informationen




Notice: "Undefined variable: ub"