https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Würfelquarz

Bilder (4 Bilder gesamt)

Würfelquarz, "Pecos Diamond"
Aufrufe (File:
1322695013
): 1573
Würfelquarz, "Pecos Diamond"
Artesia, Eddie County, New Mexico;
Kantenlänge 10 -15mm;
Ein sog. "Pecos Diamond" mit pseudokubischem Habitus, ein authigener Kristall aus Gips-haltigen Sedimenten (Seven Rivers Formation, Perm). Finder: John Kashuba, USA.
Copyright: aca; Beitrag: aca
Sammlung: aca
Fundort: USA/New Mexico/Eddy Co./Artesia
Mineral: Würfelquarz
Bild: 1322695013
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Würfelquarz, "Pecos Diamond"

Artesia, Eddie County, New Mexico;
Kantenlänge 10 -15mm;
Ein sog. "Pecos Diamond" mit pseudokubischem Habitus, ein authigener Kristall aus Gips-haltigen Sedimenten (Seven Rivers Formation, ...

Sammlung: aca
Copyright: aca
Beitrag: aca 2011-12-01
Fundstelle: Artesia / Eddy Co. / New Mexico / USA
Quarz, Würfelquarz
Aufrufe (File:
1469462645
): 912
Quarz, Würfelquarz
Zeichnung nach einer REM-Aufnahme von Günther Blaß. Weiße würflige, parkettierte Kristalle stellten sich als subparallel verwachsene Würfelquarze (Die Würfelfläche ist hier das positive Rhomboeder) heraus. Fundort dieser kleinen Quarze ist der Steinbruch Kreimbach. Zeichnung aus der Studienreihe "Formvarianten bei Quarzen".
Copyright: Klaus Schäfer; Beitrag: Klaus Schäfer
Sammlung: Benno Rahm
Fundort: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Kusel, Landkreis/Wolfstein/Kreimbach-Kaulbach
Mineral: Quarz, Würfelquarz
Lexikon: Kunst/Zeichnungen
Bild: 1469462645
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Quarz, Würfelquarz

Zeichnung nach einer REM-Aufnahme von Günther Blaß. Weiße würflige, parkettierte Kristalle stellten sich als subparallel verwachsene Würfelquarze (Die Würfelfläche ist hier das positive Rhomboeder)...

Sammlung: Benno Rahm
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-07-25
Fundstelle: Kreimbach-Kaulbach / Wolfstein / Kusel, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Quarz mit Limoniteinschlüssen und Hämatit
Aufrufe (File:
1393058147
): 1197
Quarz mit Limoniteinschlüssen und Hämatit
Pseudokubische Kristalle. Stbr. Feldmann, Warstein, Sauerland. Kristallgröße ca. 1 mm. Fund März 1981
Copyright: skibbo; Beitrag: skibbo
Fundort: Deutschland/Nordrhein-Westfalen/Arnsberg, Bezirk/Soest, Landkreis/Warstein/Steinbrüche Feldmann
Mineral: Hämatit, Quarz, Würfelquarz
Bild: 1393058147
Wertung: 6.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Quarz mit Limoniteinschlüssen und Hämatit

Pseudokubische Kristalle. Stbr. Feldmann, Warstein, Sauerland. Kristallgröße ca. 1 mm. Fund März 1981

Copyright: skibbo
Beitrag: skibbo 2014-02-22
Fundstelle: Steinbrüche Feldmann / Warstein / Soest, Landkreis / Arnsberg, Bezirk / Nordrhein-Westfalen / Deutschland
Quarz, Würfelquarz
Aufrufe (File:
1472404451
): 927
Quarz, Würfelquarz
Bildhöhe etwa 4 mm; Würfelquarz von der Teufelskanzel in Oberthal, Saarland. Der hexaedrische Kristall in der Bildmitte zeigt bis auf zwei kleine dreieckige Facetten des negativen Rhomboeders z nur die Flächen das positiven Rhomboeders r, das einen Flächeninnenwinkel von annähernd 90° besitzt. So kann man dieses trigonale Minerale mit einem kubischen leicht verwechseln.
Copyright: Klaus Schäfer; Beitrag: Klaus Schäfer
Sammlung: Klaus Schäfer, Sammlungsnummer: HL-Q-2-1-3
Fundort: Deutschland/Saarland/St. Wendel, Landkreis/Oberthal/Leistberg/Teufelskanzel
Mineral: Quarz, Würfelquarz
Bild: 1472404451
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Quarz, Würfelquarz (SNr: HL-Q-2-1-3)

Bildhöhe etwa 4 mm; Würfelquarz von der Teufelskanzel in Oberthal, Saarland. Der hexaedrische Kristall in der Bildmitte zeigt bis auf zwei kleine dreieckige Facetten des negativen Rhomboeders z nur...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-08-28
Fundstelle: Teufelskanzel / Leistberg / Oberthal / St. Wendel, Landkreis / Saarland / Deutschland

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Sog. "Würfelquarze" sind Quarze mit pseudokubischem (würfelähnlichem) Aussehen; sie schließen Winkel von 86°, bzw. 94° ein. Dieser Habitus kommt zustande, wenn die positiven Rhomboederflächen sehr groß ausgebildet sind und die negativen Rhomboederflächen und die Prismenflächen sehr klein sind, oder völlig fehlen. Es sind also trigonale Kristalle, welche aufgrund dieser ungewöhnlichen Flächenkombination dem kubischen Kristallsystem nur ähnlich sind.
Vorkommen in den Alpen (Salzburg, Osttirol), Westfalen, Fichtelgebirge, Ontario (Canada) und Uruguay (als Amethyst-"Würfel")

Chemismus

Chemische Zusatzinformation

Sog. "Würfelquarze" sind verzerrte Quarze mit pseudokubischem Aussehen; sie schließen Winkel von 86° und 94° ein.

Mineralstatus

Varietät

Varietät / Polytyp von

Quarz

Referenzen

Literatur:

  • WITTEBORG, W. (1933): „Pseudokubische“ Quarze aus dem westfälischen Massenkalk. Cbl. Min. Geol. Palaeontol. Abt. A, 289-94.
  • Flick, H. u. N. Weissenbach (1978). Magmatische Würfelquarze in Rhyolithen (Quarz-Keratophyren) des rheinischen Schiefergebirges. Tscherm.min. petrogr.Mitt. 25, 117-29.
  • Pfaffl, F.A. (1982). Erstfund im Bayerischen Wald - Würfelquarz vom Teufelstisch. Min.-Mag., Jg.6, H.10, S.456-59.
  • Rudolf Rykart (1989). Quarz-Monographie. Ott Verlag, Thun. 1. Aufl. S.246.
  • Pfaffl, F.A. (1991). Die Kluftmineralien vom Granitsteinbruch am Teufelstisch, Bischofsmais (Bayrischer Wald). Min.-Welt, Jg.2, Nr.2, S.42-44.
  • Blaß, G. (1991). Pseudokubische Quarzkristalle aus dem Unterkarbon der Nordeifel. Min.-Welt, Jg.2, Nr.5, S.43.
  • Meier, S. (2000). Quarzsonderformen aus Nordostbayern und deren Paragenese. Aufschluss, Jg.51, Nr.3, S.167-74.

Andere Sprachen

Englisch

Cubic Quartz

Deutsch

Würfelquarz

alternativ genutzter Name

Deutsch

Kubischer Quarz

Lokationen mit GPS-Informationen