https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Weinebeneit

Bilder (4 Bilder gesamt)

Weinebeneit
Aufrufe (Bild: 1236453963): 2175
Weinebeneit

Kristallrelikte und Kristalle von typisch klarem Weinebeneit mit Roscherit xx; Brandrücken, Weinebene, Koralpe, Kärnten, Österreich; Bildbreite 4 mm

Sammlung: loismin
Copyright: loismin
Beitrag: loismin 2009-03-07
Fundstelle: Spodumen-Versuchsabbau / Brandrücken / Frantschach-St. Gertraud / Wolfsberg, Bezirk / Kärnten / Österreich
Weinebeneit.
Aufrufe (Bild: 1252875676): 1484
Weinebeneit.

Größe: 13 mm,Roscherit,Uralolith, Fundort:Brandrücken, Moschkogel-Weinebene Gebiet, Koralpe, Wolfsberg, Lavanttal, Kärnten, Österreich.

Sammlung: Martin Slama
Copyright: Martin Slama
Beitrag: SENNAH 2009-09-13
Fundstelle: Brandrücken / Frantschach-St. Gertraud / Wolfsberg, Bezirk / Kärnten / Österreich
Weinebeneit.
Aufrufe (Bild: 1252932501): 1801
Weinebeneit.

Größe: 7 mm, Fundort:Spodumen-Versuchsabbau , Brandrücken, Moschkogel-Weinebene-Gebiet, Koralpe, Wolfsberg, Twimberg, Bad St.Leonhard, Lavanttal, Kärnten,Österreich.

Sammlung: Martin Slama
Copyright: Martin Slama
Beitrag: SENNAH 2009-09-14
Fundstelle: Spodumen-Versuchsabbau / Brandrücken / Frantschach-St. Gertraud / Wolfsberg, Bezirk / Kärnten / Österreich
Weinebeneit.
Aufrufe (Bild: 1252876657): 1431
Weinebeneit.

Größe: 6 mm, Roscherit, Fundort: Brandrücken, Moschkogel-Weinebene Gebiet, Koralpe, Wolfsberg, Lavanttal, Kärnten, Österreich.

Sammlung: Martin Slama
Copyright: Martin Slama
Beitrag: SENNAH 2009-09-13
Fundstelle: Brandrücken / Frantschach-St. Gertraud / Wolfsberg, Bezirk / Kärnten / Österreich

Sammler Zusammenfassung

Farbe farblos
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Mohshärte 3 - 4
Spaltbarkeit keine
Bruch unregelmäßig splittrig
Kristallsystem monoklin, Cc
Morphologie Kristalle bis 3 mm Größe bekannt.

Chemismus

Che­mi­sche Formel

CaBe3(PO4)2(OH)2·4H2O

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Beryllium, Calcium, Phosphor, Sauerstoff, Wasserstoff

Masse der Formeleinheit: 363.1339593 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 30

Info

Empirische Formel:

CaBe3(PO4)2(OH)2·4H2O

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Wasserstoff

H

2.78

10

33.33

1.0079470

10.0794700

Beryllium

Be

7.45

3

10.00

9.0121823

27.0365469

Sauerstoff

O

61.68

14

46.67

15.9994300

223.9920200

Phosphor

P

17.06

2

6.67

30.9737612

61.9475224

Calcium

Ca

11.04

1

3.33

40.0784000

40.0784000

Analyse Masse%

CaO : 15.50, BeO : 21.10, P2O5 : 39.20, H2O : 25.50 (Ref: European Journal of Mineralogy 92)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

8.DA.20

8: Phosphate, Arsenate, Vanadate
D: Phosphate, mit weiteren Anionen, mit H2O
A: Mit kleinen (und gelegentlich größeren) [Kationen]
20:

Lapis-Sys­tema­tik

VII/D.01-035

VII: PHOSPHATE, ARSENATE UND VANADATE ("Phosphate" des Registers immer einschließlich isotyper Arsenate und Vanadate!)
D: Wasserhaltige Phosphate, mit fremden Anionen
1: Vorwiegend kleine Kationen: Be-Li

Höl­zel-Sys­tema­tik

8.DA.300

8: Phosphate, Arsenate, Vanadate
D: Phosphate, mit weitere Anionen, mit H2O
A: Phosphates, C small

Dana 8. Aus­gabe

42.07.06.02

42: Hydrated Phosphates, etc., Containing Hydroxyl or Halogen
07: Hydrated Phosphates, etc., Containing Hydroxyl or Halogen where (AB)5 (XO4)3 Zq · x(H2O)
06: Uralolite Group

IMA Status

anerkannt 1990

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

IMA-Klassifizierung

IMA-Klas­si­fi­zie­rung

Zeolith-Gruppe  ⇒ WEI-Zeolith-Strukturgruppe

Optische Eigenschaften

Farbe

farblos

Strichfarbe

weiß

Opa­zi­tät

transparent bis durchscheinend

Glanz

Glasglanz

max. Dop­pelbre­chung

0.010

Max. Doppelbrechung\! Weinebeneit title=Max. Doppelbrechung Weinebeneit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

1.520

RI-Wert β

1.521

RI-Wert γ / ε

1.530

Ri-Durch­schnitt

1.524

2V-Win­kel

Biaxial (+) 10°~

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

m

Raum­gruppen-Num­mer

9

Raum­gruppe

Cc

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

11.897

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

9.707

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

9.633

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1.226

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

0.992

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

95.77

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

4

Volu­men (ų)

1106.823

Kri­s­tall­struktur

3er-, 4er- und 8er-Ringe im Kristallgitter; Bildung von 8er-Ring-Kanälen

Rönt­gen­struktur­analyse

2.513 (100), 3.421 (70), 5.92 (60), 2.959 (60), 4.33 (49), 2.945 (45), 4.85 (44)

Morpho­logie

Kristalle bis 3 mm Größe bekannt.

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

3 - 4

VHN (Härte n. Vickers)

130 (ungefähre Angabe abgeleitet aus der Mohshärte)

Dichte (g/cm³)

2.15

2.179 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Spaltbarkeit

keine

Bruch

unregelmäßig splittrig

Ten­a­zi­tät

spröde

Radio­ak­tivi­tät

Weinebeneit ist nicht radioaktiv.

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Österreich/Kärnten/Wolfsberg, Bezirk/Frantschach-St. Gertraud/Brandrücken/Spodumen-Versuchsabbau

Typma­te­rial

Typmaterial im Landesmuseum Joanneum, Graz; Kärtner Landesmuseum, Klagenfurt; Naturhistorischem Museum Wien.

Allgemeines

Vor­kom­men

In zersetzten, spodumenreichen Pegmatiten in hochgradig metamorphen Gesteinen.

Ver­ge­sell­schaf­tung

Roscherit, Fairfieldit, Uralolit

Sel­ten­heit

sehr selten

Name nach

Benannt nach der Fundstelle am Weinebene-Pass, Koralpe, Kärnten, Österreich.

Autor(en) (Name, Jahr)

Walter & Postl & Taucher, 1990

Bedeu­tung, Ver­wendung

Keine wirtschaftliche Bedeutung.

Referenzen

European Journal of Mineralogy 4 (1992), 1275

IMA-Gruppenzuordnungen



 
 
 
CaBe3(PO4)2(OH)2·4H2O
monoklin
Cc

Liste aktualisieren

Aktualität: 26. Jun 2022 - 17:27:21

Andere Sprachen

Deutsch

Weinebeneit

Französisch

Weinebeneite

Englisch

Weinebeneite

Spanisch

Weinebeneíta

Russisch

Вейнебенеит

CNMNC (IMA)-Nummer

IMA 1990-049

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Wbn

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Weinebeneit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Weinebeneit
Mineralienatlas.de (Forum) - suche nach: Weinebeneit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Weinebeneite
Webmineral - suche nach:Weinebeneite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Weinebeneite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Weinebeneite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Weinebeneite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Weinebeneite
Strahlen.org - suche nach: Weinebeneite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Вейнебенеит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Weinebeneit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Weinebeneit
Bosse - suche nach: Weinebeneit
Edelsteine Neuburg - Gundolf Fischer - suche nach: Weinebeneit