'._('einklappen').'
 

Xanthokon

Bilder (67 Bilder gesamt)

Xanthokon
Aufrufe (Bild: 1389009642): 2773, Wertung: 9.56
Xanthokon

Bildbreite: 1,5 mm; Fundort: Imiter Mine, Boumalne-Dadès, Provinz Ouarzazate, Region Souss-Massa-Draâ, Marokko

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-01-06
Fundstelle: Imiter Mine / Imiter, Bergbaurevier / Tinghir, Cercle / Tinghir, Provinz / Drâa-Tafilalet, Region / Marokko
Xanthokon xx auf Proustit xx
Aufrufe (Bild: 1577290863): 797
Xanthokon xx auf Proustit xx

Halde Schacht 207, Niederschlema/Erzgebirge,Sachsen; Bildbreite 3,6 mm

Sammlung: Haubi
Copyright: Haubi
Beitrag: Haubi 2019-12-25
Fundstelle: Schacht 207 / Schlema-Alberoda-Hartenstein / Erzgebirgskreis / Sachsen / Deutschland
Xanthokon auf Marrit
Aufrufe (Bild: 1390483557): 1062
Xanthokon auf Marrit

Bildbreite: 1 mm; Fundort: Grube Lengenbach, Binntal, Wallis, Schweiz

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-01-23
Fundstelle: Grube Lengenbach / Fäld (Imfeld, Im Feld) / Binn / Goms, Bezirk / Wallis, Kanton / Schweiz
Xanthokon
Aufrufe (Bild: 1238055918): 3421, Wertung: 8.91
Xanthokon

orangebrauner Xanthokon-Kristall
Bildbreite: 2 mm
Fundort: Grube Imiter, Souss-Massa-Draâ Region, Marokko

Copyright: Christian Rewitzer
Beitrag: Schluchti 2009-03-26
Fundstelle: Imiter Mine / Imiter, Bergbaurevier / Tinghir, Cercle / Tinghir, Provinz / Drâa-Tafilalet, Region / Marokko
Xanthokon
Aufrufe (Bild: 1245930444): 2476, Wertung: 8.9
Xanthokon

Bildbreite: 1 mm; Fundort: Imiter, Souss-Massa-Draâ Region, Marokko

Copyright: Christian Rewitzer
Beitrag: Hg 2009-06-25
Fundstelle: Imiter Mine / Imiter, Bergbaurevier / Tinghir, Cercle / Tinghir, Provinz / Drâa-Tafilalet, Region / Marokko
Xanthokon
Aufrufe (Bild: 1389090369): 1093, Wertung: 8.75
Xanthokon

Bildbreite: 2 mm; Fundort: Imiter Mine, Boumalne-Dadès, Provinz Ouarzazate, Region Souss-Massa-Draâ, Marokko

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-01-07
Fundstelle: Imiter Mine / Imiter, Bergbaurevier / Tinghir, Cercle / Tinghir, Provinz / Drâa-Tafilalet, Region / Marokko

Sammler Zusammenfassung

Farbe zitronengelb, orange
Strichfarbe orangegelb
Mohshärte 3
Unbeständigkeit +++ HNO3, Königswasser
Kristallsystem monoklin, C2/c

Chemismus

Che­mi­sche Formel

Ag3AsS3

Che­mi­sche Zusam­men­setzung

Arsen, Silber, Schwefel

Masse der Formeleinheit: 494.722762 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 7

Info

Empirische Formel:

Ag3AsS3

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Schwefel

S

19.44

3

42.86

32.0655000

96.1965000

Arsen

As

15.14

1

14.29

74.9216020

74.9216020

Silber

Ag

65.41

3

42.86

107.8682200

323.6046600

Analyse Masse%

Ag : 65.15, As : 14.63, S : 19.07 (Ref: Dana, 7th ed. 1)

Strunz 9. incl. Aktual­isie­run­gen

2.GA.10

2: Sulfide und Sulfosalze (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide, Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthite)
G: Sulfoarsenide, Sulfoantimonide, Sulfobismuthide
A: Insel(Neso)-Sulfarsenide, usw., ohne zusätzlichen Schwefel (S)
10:Xanthokon-Gruppe

Lapis-Sys­tema­tik

II/E.07-030

II: SULFIDE UND SULFOSALZE (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide)
E: Sulfosalze (S : As,Sb,Bi = x)
7: Sulfosalze mit Silber vorherrschend (x=6,0 - 1,6)

Höl­zel-Sys­tema­tik

2.FA.130

2: Sulfide
F: Sulfarsenite, Sulfantimonite, Sulfbismuthinite Trigonale Pyramiden ~[AsS3]3-, ~[SbS3]3-, ~[BiS3]3-
A: Neso Sulfarsenites without additional S
1: Proustite-Xanthoconit-Gruppe

Dana 8. Aus­gabe

03.04.02.01

03: Sulfides - Sulfosalts
04: Sulfides - Sulfosalts where z/y > 3 - (A+)i (A++)j [By Cz], A=metals, B=semi-metals, C=non-metals
02: Xanthoconite Group (Ruby Silver)

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mine­ral­status

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

zitronengelb, orange

Strichfarbe

orangegelb

Opa­zi­tät

teilweise durchscheinend bis opak

max. Dop­pelbre­chung

sehr schwach

RI-Wert α / ω / n

3.00

RI-Wert β

3.00

RI-Wert γ / ε

3.00

Ri-Durch­schnitt

3.00

2V-Win­kel

Biaxial (-) 34°c

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumi­nes­zenz

keine Fluoreszenz bekannt

Kristallographie

Kri­s­tall­sys­tem

monoklin

Kri­s­tallklasse

2/m

Raum­gruppen-Num­mer

15

Raum­gruppe

C2/c

Gitter­pa­ra­me­ter a (Å)

12.00

Gitter­pa­ra­me­ter b (Å)

6.26

Gitter­pa­ra­me­ter c (Å)

17.08

Gitter­pa­ra­me­ter a/b oder c/a

1.917

Gitter­pa­ra­me­ter c/b

2.728

Gitter­pa­ra­me­ter α

90°

Gitter­pa­ra­me­ter β

110.0

Gitter­pa­ra­me­ter γ

90°

Z

8

Volu­men (ų)

1205.672

Rönt­gen­struktur­analyse

5.50(20),
4.02(20),
3.38(20),
3.14(30),
3.00(100),
2.82(60),
2.13(30),
1.98(20)

XRD-Darstellung Xanthokon

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Moh­s­härte

3

VHN (Härte n. Vickers)

82 (25g)

Dichte (g/cm³)

5.5 - 5.6 / Durchschnittlich = 5.55

5.451 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbe­stän­digkeit

+++ HNO3, Königswasser

(Co-)Typlokalitäten

(Co-)Typlokalität

Deutschland/Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Brand-Erbisdorf/Grube Himmelsfürst

Typma­te­rial

Mineralogische Sammlung der TU Bergakademie Freiberg

Samm­lungs­num­mer Typma­te­rial

6151 / G 5,4; 6161 / G 5,4; 6163 / G 5,4

Para­ge­nese Typma­te­rial

Proustit, Markasit

Allgemeines

Autor(en) (Name, Jahr)

Breithaupt, 1840

Zusatz­informa­tio­nen

Benannt nach griechisch `xanthos` (gelb) und `konis` (Pulver): [nach der gelben Strichfarbe]
Unter Lichteinwirkung wird Xanthokon oberflächlich dunkler (Bildung eines feinen Silberüberzuges). Daher möglichst lichtgeschützt aufbewahren.

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 1 (1990), 580

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Xanthokon

Ag3AsS3

monoklin : 2/m : C2/c

2.GA.10

Pyrostilpnit

Ag3SbS3

monoklin : 2/m : P21/c

2.GA.10

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Proustit

Ag3AsS3

trigonal : 3m : R3c

II/E.07-010

Pyrargyrit

Ag3SbS3

trigonal : 3m : R3c

II/E.07-020

Xanthokon

Ag3AsS3

monoklin : 2/m : C2/c

II/E.07-030

Pyrostilpnit

Ag3SbS3

monoklin : 2/m : P21/c

II/E.07-040

Samsonit

Ag4MnSb2S6

monoklin : 2/m : P21/n

II/E.07-050

Manganoquadratit

AgMnAsS3

tetragonal : 422 : P4322

II/E.07-055

Quadratit

Ag(Cd,Pb)AsS3

tetragonal : 4/mmm : I41/amd

II/E.07-060

Debattistiit

Ag9Hg0.5As6S12Te2

triklin : 1 : P1

II/E.07-070

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Proustit

Ag3AsS3

trigonal : 3m : R3c

2.FA.100

Pyrargyrit

Ag3SbS3

trigonal : 3m : R3c

2.FA.110

Xanthokon

Ag3AsS3

monoklin : 2/m : C2/c

2.FA.130

Pyrostilpnit

Ag3SbS3

monoklin : 2/m : P21/c

2.FA.140

Mgriit

Cu3AsSe3

kubisch : m3m : Fd3m

2.FA.160

Samsonit

Ag4MnSb2S6

monoklin : 2/m : P21/n

2.FA.180

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Proustit

Ag3AsS3

trigonal : 3m : R3c

03.04.01.01

Pyrargyrit

Ag3SbS3

trigonal : 3m : R3c

03.04.01.02

Xanthokon

Ag3AsS3

monoklin : 2/m : C2/c

03.04.02.01

Pyrostilpnit

Ag3SbS3

monoklin : 2/m : P21/c

03.04.02.02

Seligmannit

PbCuAsS3

orthorhombisch : mm2 : Pn21m

03.04.03.01

Bournonit

PbCuSbS3

orthorhombisch : mm2 : Pn21m

03.04.03.02

Součekit

PbCuBi(S,Se)3

03.04.03.03

Lapieit

CuNiSbS3

orthorhombisch : 222 : P212121

03.04.04.01

Mückeit

CuNi(Bi,Sb)S3

orthorhombisch : 222 : P212121

03.04.04.02

Aikinit

CuPbBiS3

orthorhombisch : mmm : Pnma

03.04.05.01

Krupkait

PbCuBi3S6

orthorhombisch : mm2 : Pmc21

03.04.05.02

Gladit

PbCuBi5S9

orthorhombisch : mmm : Pbnm

03.04.05.03

Friedrichit

Pb5Cu5Bi7S18

orthorhombisch : mm2 : Pb21m

03.04.05.05

Pekoit

PbCuBi11(S,Se)18

orthorhombisch : mm2 : P21am

03.04.05.06

Lindströmit

Pb3Cu3Bi7S15

orthorhombisch : mmm : Pbnm

03.04.05.07

Salzburgit

Cu1.6Pb1.6Bi6.4S14

orthorhombisch : mm2 : Pmc21

03.04.05.08

Marrit

PbAgAsS3

monoklin : 2/m : P21/a

03.04.06.01

Freieslebenit

AgPbSbS3

monoklin : 2/m : P21/a

03.04.06.02

Mgriit

Cu3AsSe3

kubisch : m3m : Fd3m

03.04.07.02

Wittichenit

Cu3BiS3

orthorhombisch : 222 : P212121

03.04.08.01

Skinnerit

Cu3SbS3

monoklin : 2/m : P21/c

03.04.08.02

Moëloit

Pb6Sb6S14

orthorhombisch : 222 : P21221

03.04.08.03

Ellisit

Tl3AsS3

trigonal : 3m : R3m

03.04.09.01

alternativ genutzter Name

Deutsch

Rittingerit

Spanisch

Rittingerita

Englisch

Rittingerite

Englisch

Xanthocone

Deutsch

Xanthoconit

Xanthoconita

Deutsch

Xanthokonit

Spanisch

Xantocon

CNMNC Kurzbezeichnung

Symbol

Xcn

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Xanthokon
Google-Bilder-Suche - suche nach: Xanthokon
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Xanthokon

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Xanthoconite
Webmineral - suche nach:Xanthoconite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Xanthoconite
RRUFF - Raman, XRD and other mineral data - suche nach: Xanthoconite
RRUFF - References and PDF downloads - suche nach: Xanthoconite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Xanthoconite
Athena - suche nach: Xanthoconite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Ксантоконит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Xanthokon
Crystal-Treasure.com - suche nach: Xanthokon
Bosse - suche nach: Xanthokon

Lokationen mit GPS-Informationen