'._('einklappen').'
 

Kassiterit (Zinnstein)

Bilder (310 Bilder gesamt)

Cassiterit
Aufrufe (Bild: 1315059319): 4975, Wertung: 9.2
Cassiterit

Größe: 36x35x31 mm; Fundort: Huya, Berg Xuebaoding, Kreis Pingwu, Stadt Mianyang, Provinz Sichuan, China

Copyright: Dan Weinrich
Beitrag: slugslayer 2011-09-03
Cassiterit
Aufrufe (Bild: 1326491768): 3734
Cassiterit

Größe: 1,67 mm; Fundort: Grotta d'Oggi, San Piero in Campo, Campo nell'Elba, Insel Elba, Livorno, Toskana (Toscana), Italien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2012-01-13
Cassiterit
Aufrufe (Bild: 1325292593): 339
Cassiterit

Größe: 55x45x35 mm; Fundort: Amo, Kreis Ximeng, Präfektur Pu'er, Provinz Yunnan, China

Copyright: Dan Weinrich
Beitrag: slugslayer 2011-12-31
Cassiterit
Aufrufe (Bild: 1315059346): 4268
Cassiterit

Größe: 37x31x28 mm; Fundort: Huya, Berg Xuebaoding, Kreis Pingwu, Stadt Mianyang, Provinz Sichuan, China

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2011-09-03
Casseterite
Aufrufe (Bild: 1327906315): 3578
Casseterite

Casseterite crystals cluster from Merekski ore District, Burea Massif, Khabarovskiy Kray, Far-Eastern Region, Russia; Size 40 x 29 x 20 mm

Sammlung: pegmatite
Copyright: pegmatite
Beitrag: pegmatite 2012-01-30
Kassiterit xx
Aufrufe (Bild: 1412867543): 1627
Kassiterit xx

Grubenrevier Röhrenbohrer bei Ehrenfriedersdorf/Sachsen, Fund 1989; Bildbreite 2,5 cm

Sammlung: Haubi
Copyright: Haubi
Beitrag: Haubi 2014-10-09

Sammler Zusammenfassung

Farbe gelbbraun, rauchig, schwarzbraun, selten farblos
Strichfarbe: weiß, hellbraun, hellgrau
Glanz: Diamantglanz, auf Bruchflächen Fettglanz
Mohshärte 7
Unbeständigkeit + Säuren
Kristallsystem tetragonal, P42/mnm
Morphologie meist Prismen und Dipyramiden; verschiedene Ausbildungsformen: dominante Dipyramide {111} ohne Prisma {110}; gedrungen säulig mit Prismen und Dipyramiden (meist nach (011) verzwillingt); gestreckt säulig mit gutem Prisma und ditetragonaler Dipyramide {321}; langstängelig-nadelig mit {110}, {111}, {321} (sog. Nadelzinn)

Chemismus

Chemische Formel

SnO2

Chemische Zusammensetzung

Zinn, Sauerstoff

Masse der Formeleinheit: 150.70956 u; Anzahl Atome i.d. Formeleinheit: 3

Info

Empirische Formel:

SnO2

Element

Symbol

Masse%

Atome

Atome%

Atommasse (u)

Summe Masse (u)

Sauerstoff

O

21.23

2

66.67

15.9994300

31.9988600

Zinn

Sn

78.77

1

33.33

118.7107000

118.7107000

Analyse Masse%

Fe2O3 : 3.42, SnO2 : 94.89, SiO2 : 0.76 (Ref: Dana, 7th ed. 1)

Strunz 9. incl. Aktual­isierungen

4.DB.05

4: Oxide, Hydroxide (Oxide, Hydroxide, V[5,6]-Vanadate, Arsenite, Antimonite, Bismutite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate)
D: Metall: Sauerstoff = 1:2 und vergleichbare
B: Mit mittelgroßen [Kationen]: Ketten kantenverknüpfter Oktaeder
05:Rutil-Gruppe

Lapis-Systematik

IV/D.02-040

IV: OXIDE
D: Oxide mit Verhältnis Metall : Sauerstoff = 1:2 (MO2 und verwandte Verbindungen)
2: Rutil-Gruppe

Hölzel-Systematik

4.DD.140

4: Oxide
D: Dioxide
D: Rutil-Gruppe
1: Monorutiles

Dana 8. Ausgabe

04.04.01.05

04: Oxide Minerals
04: Simple Oxides with a cation charge of 4+ (A++++ O2)
01: Rutile group (Tetragonal: P4/mnm)

IMA Status

Erstbeschreibung vor CNMNC-Gründung (1959), als Mineral meist anerkannt

Mineralstatus

anerkanntes Mineral

Optische Eigenschaften

Farbe

gelbbraun, rauchig, schwarzbraun, selten farblos

Strichfarbe

weiß, hellbraun, hellgrau

Farbveränderung

hellgrau mit weißen bis bräunlichen internen Reflexionen

Opazität

transparent bis durchscheinend bis opak

Glanz

Diamantglanz, auf Bruchflächen Fettglanz

max. Doppelbrechung

0.091

Max. Doppelbrechung\! Kassiterit title=Max. Doppelbrechung Kassiterit

Michel-Levy Diagramm in Abhängigkeit von der max. Doppelbrechung (bei 30μm). Die Farbe des Minerals wurde nicht berücksichtigt. Zum vergrößern der Darstellung oder zum ändern der Schichtdicke auf die Darstellung klicken.

RI-Wert α / ω / n

2.006

RI-Wert γ / ε

2.097

Ri-Durchschnitt

2.036

2V-Winkel

Uniaxial (+) 0° - 28° (gemessen)

Absorption

E > O

Pleochroismus

stark bis sehr schwach, gelb, rot, braun

Anisotropie

stark

Reflektion: (Lambda nm) ↓, ↑, Ø

(400) 11.70, 13.20, 12.45
(420) 11.60, 13.00, 12.30
(440) 11.50, 12.80, 12.15
(460) 11.40, 12.60, 12.00
(480) 11.30, 12.50, 11.90
(500) 11.20, 12.40, 11.80
(520) 11.00, 12.20, 11.60
(540) 11.00, 12.10, 11.55
(560) 10.90, 12.00, 11.45
(580) 10.90, 12.00, 11.45
(600) 10.80, 12.00, 11.40
(620) 10.80, 12.00, 11.40
(640) 10.70, 12.00, 11.35
(660) 10.70, 12.00, 11.35
(680) 10.60, 12.00, 11.30
(700) 10.60, 12.00, 11.30

Reflektions-Darstellung Kassiterit

Reflektion Ø

11.67

Lumineszenz-Eigenschaften

Lumineszenz

keine Fluoreszenz bekannt

Farbe KW-UV (254nm)

 

gelb

KW-UV Farb-Intensität

schwach

KW-UV Beobachtungs-Häufigkeit

selten

KW-UV weitere Farben

 

gelblich

Der häufigste Aktivator

Sn2+

Andere Aktivatoren

Sn3+, W

Nachleuchten (persistente Lumineszenz)

keine Daten

Kristallographie

Kristallsystem

tetragonal

Kristallklasse

4/mmm

Raumgruppen-Nummer

136

Raumgruppe

P42/mnm

Gitterparameter a (Å)

4.738

Gitterparameter b (Å)

-

Gitterparameter c (Å)

3.187

Gitterparameter a/b oder c/a

0.673

Gitterparameter c/b

-

Gitterparameter α

90°

Gitterparameter β

90°

Gitterparameter γ

90°

Z

2

Volumen (ų)

71.544

Röntgenstrukturanalyse

3.33(80),
2.60(80),
1.75(100),
1.42(40),
1.40(40),
1.14(30),
1.082(40),
1.076(40)

XRD-Darstellung Kassiterit

Errechnet aus dem d-Spacing und Intensität bei 0.1541838 nm (Cu)

Morphologie

meist Prismen und Dipyramiden; verschiedene Ausbildungsformen: dominante Dipyramide {111} ohne Prisma {110}; gedrungen säulig mit Prismen und Dipyramiden (meist nach (011) verzwillingt); gestreckt säulig mit gutem Prisma und ditetragonaler Dipyramide {321}; langstängelig-nadelig mit {110}, {111}, {321} (sog. Nadelzinn)

Kristalle 3D

Größere Darstellung öffnen

Kristallstruktur 3D

Größere Darstellung öffnen

Physikalische Eigenschaften

Mohshärte

7

VHN (Härte n. Vickers)

1250 (100g)

Dichte (g/cm³)

6.8 - 7 / Durchschnittlich = 6.9

6.996 ( ρ calc. Mineralienatlas )

Unbeständigkeit

+ Säuren

Vorkommen

in Pegmatitgängen, hochhydrothermalen Imprägnationen (Zinngreise); gelegentl. mit Sn-Sulfiden; in Zinngranite; Zinnseifen

Vergesell­schaftung

Quarz, Muskovit, Wolframit, Turmalin, Topas, Fluorit, Scheelit, Lepidolith, Arsenopyrit, Wismut, Molybdänit

Name nach

Aus dem griechischen κασσίτερος (kassíteros) für Zinn

Autor(en) (Name, Jahr)

Beudant, 1832

Bedeutung, Verwendung

wichtigstes Zinnerz

Zusatz­informationen

Der Name stammt aus dem phönizischen `Cassiterid`, das die englischen und irischen Inseln beschrieb. Tatsächlich versuchte die größte phönizische Kolonie Chartage im 6.Jh v.Chr. das Zinnmonopol zu beherrschen, indem sie versuchte, Zinnerze direkt von den ursprünglichen Abbauorten zu importieren, den `Zinn-Inseln`, bekannt mit dem Namen `Cassiterid Inseln`. Ein phönizisches Wort für `Zinnland` lautet Bratan, aus dem sich dann bei Aristoteles `Britannic` entwickelte.

Referenzen

Handbook of Mineralogy (Anthony et al.), 3 (1997), 104
Okrusch,M.,Matthes,S., 2005; Mineralogie - Eine Einführung in die spezielle Mineralogie, Petrologie und Lagerstättenkunde; S.57; ISBN:3540238123

Verwandte Mineralien "Strunz-Systematik" (9. Auflage) [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Argutit

GeO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

'Ilmenorutil' (Var.v. Rutil)

(Ti,Nb,Fe2+)O2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

Kassiterit

SnO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

Plattnerit

PbO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

Pyrolusit

MnO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

Rutil

TiO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

'Strüverit' (Var.v. Rutil)

(Ti,Ta,Fe2+)O2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

Tripuhyit

Fe3+Sb5+O4

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

Tugarinovit

MoO2

monoklin : 2/m : P21/c

4.DB.05

'Varlamoffit'

(Sn,Fe)(O,OH)2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DB.05

Verwandte Mineralien "Lapis-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Rutil

TiO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

IV/D.02-010

Pyrolusit

MnO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

IV/D.02-020

Kassiterit

SnO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

IV/D.02-040

Argutit

GeO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

IV/D.02-045

Paratellurit

TeO2

tetragonal : 422 : P43212

IV/D.02-050

Plattnerit

PbO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

IV/D.02-060

Tripuhyit

Fe3+Sb5+O4

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

IV/D.02-070

Verwandte Mineralien "Hölzel-Systematik" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Rutil

TiO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DD.100

'Sagenit' (Var.v. Rutil)

4.DD.105

Argutit

GeO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DD.120

Kassiterit

SnO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DD.140

'Varlamoffit'

(Sn,Fe)(O,OH)2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DD.150

Plattnerit

PbO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

4.DD.170

Verwandte Mineralien "Dana 8. Classification" [Mineral | Formel | Kristallsystem : Raumgruppe : Kristallklasse | Ordnungsnummer]

Rutil

TiO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

04.04.01.01

Pyrolusit

MnO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

04.04.01.04

Kassiterit

SnO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

04.04.01.05

Plattnerit

PbO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

04.04.01.06

Argutit

GeO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

04.04.01.07

Stishovit

SiO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mnm

04.04.01.09

Downeyit

SeO2

tetragonal : 4/mmm : P42/mbc

04.04.03.01

Paratellurit

TeO2

tetragonal : 422 : P43212

04.04.03.02

Anatas

TiO2

tetragonal : 4/mmm : I41/amd

04.04.04.01

Brookit

TiO2

orthorhombisch : mmm : Pbca

04.04.05.01

Tellurit

TeO2

orthorhombisch : mmm : Pbca

04.04.06.01

Scrutinyit

alpha-PbO2

orthorhombisch : mmm : Pbcn

04.04.06.02

Ramsdellit

MnO2

orthorhombisch : mmm : Pbnm

04.04.07.01

Nsutit

(gamma-MnO2)Mnx2+Mn1-x4+O2-2x(OH)2x

04.04.08.01

Varietäten

Holzzinn

Andere Sprachen

Ukrainisch

Каситерит

Russisch

Касситерит

Hebräisch

קסיטריט

Japanisch

錫石

Koreanisch

석석

Spanisch

Casiterita

Niederländisch

Cassiteriet

Französisch

Cassiterite

Englisch

Cassiterite

Tschechisch

Kasiterit

Malaiisch

Kasiterit

Baskisch

Kasiterita

Litauisch

Kasiteritas

Finnisch

Kassiteriitti

Deutsch

Kassiterit

Ungarisch

Kassziterit

Polnisch

Kasyteryt

alternativ genutzter Name

Deutsch

Ainalit

Spanisch

Ainalita

Englisch

Ainalite

Deutsch

Cassiterit

Cataln

Cassiterita

Portugiesisch

Cassiterita

Französisch

Etain oxydé

Nadelzinnerz

Needle-tin ore

Sparable tin

Deutsch

Sperlingsschnabel

Italienisch

Stagno ossidato

Stannum calciforme

Schwedisch

Tennmalm

Tin Spar

Tinstone

Englisch

WoodTin

Zinnstein

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Deutsche Seiten

DeWikiPedia - suche nach: Kassiterit
Google-Bilder-Suche - suche nach: Kassiterit
Mineralogisch-Petrographisches-Institut Hamburg - suche nach: Kassiterit

Englische Seiten

Mindat - suche nach: Cassiterite
Webmineral - suche nach: Cassiterite
Handbook-of-Mineralogy - suche nach: Cassiterite
RRUFF Database-of-Raman-spectroscopy - suche nach: Cassiterite
American-Mineralogist-Crystal-Structure-Database - suche nach: Cassiterite
Athena - suche nach: Cassiterite

Russische Seiten

Webmineral.ru - suche nach: Касситерит

Mineralhändler

Deutsche Seiten

hausen - Mineralgroßhandel - suche nach: Kassiterit
Crystal-Treasure.com - suche nach: Kassiterit
Bosse - suche nach: Kassiterit