'._('einklappen').'
 

Kupfer

Bornit

Formel

Kristallsystem

Strunz

Cu5FeS4

Orthorhombisch

2.BA.15


Bornit
Bornit (SNr: 02.131)

Größe: 2,1 x 1,8 x 0,9 cm, Fundort: Gang Bautzen, Schlema-Alberoda, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland

thdun5

Bornit kann auf unterschiedliche Weise entstehen. Meist bildet er sich allerdings primär wie auch sekundär aus Chalkopyrit zusammen mit Magnetit, Hämatit oder Chalkosin in eisenarmen Kupfer-Lagerstätten durch pneumatolytische und hydrothermale Prozesse innerhalb von Pegmatiten oder Skarnen. Beispiele dieser Entstehungsformen sind unter anderem Butte (Montana), Tsumeb (Namibia), Musina (ehemals Messina, Südafrika), Tamaya (Región de Coquimbo, Chile) sowie im Siegerland und Berggießhübel (Deutschland).

Selten kann Bornit auch magmatisch oder sedimentär entstehen wie z.B. im Mansfelder Kupferschiefer und sehr selten auch als Ablagerung in der Zementationszone von Erzlagerstätten oder in alpinen Kluften.

Bornit verwittert relativ leicht über die Zwischenstufen Chalkosin, Covellin und Idait zu Azurit und Malachit. Entsprechend tritt er in Paragenese mit den bisher genannten Mineralen, aber auch anderen Kupfer- und Eisenmineralen wie z.B. Pyrit sowie mit Calcit, verschiedenen Granaten, Quarz und Wollastonit auf.

Insgesamt konnte Bornit bisher (Stand: 2011) an rund 4200 Fundorten nachgewiesen werden. Neben seiner Typlokalität Jáchymov (Sankt Joachimsthal) trat das Mineral in Tschechien noch an vielen weiteren Orten von Böhmen und Mähren auf, so unter anderem bei Príbram, den Region Hradec Králové und Karlovy Vary (Karlsbad), Schlesien und Vysocina.

Erwähnenswert aufgrund außergewöhnlicher Bornitfunde ist unter anderem Bisbee im US-Bundesstaat Arizona, wo einerseits tonnenschwere Massen und andererseits Kristalle von bis zu 2 cm Durchmesser („Cole Mine“) zutage gefördert wurden. Schön entwickelte Kristalle von bis zu 4 cm Größe fand man in der „Dzhezkazgan Mine“ im Gebiet von Qaraghandy in Kasachstan. Aus Likasi in der kongolesischen Provinz Haut-Katanga sind Kristallfund von etwa 3 cm Größe bekannt und aus Carn Brea in Cornwall (England) kommen meist etwa 1 cm große Kristalle.

Weitere Fundorte liegen in Afghanistan, Ägypten, Angola, der Antarktis, in Argentinien, Armenien, Australien, Aserbaidschan, Belgien, Bolivien, Botswana, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Costa Rica, Deutschland, der Dominikanischen Republik, Ecuador, Eritrea, auf Fidschi, in Finnland, Frankreich, Ghana, Griechenland, Grönland, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Iran, Irland, Italien, Jamaika, Japan, Kanada, auf der Kanalinsel Jersey, in Kirgisistan, der Demokratischen Republik Kongo, Kolumbien, Nord- und Südkorea, im Kosovo, auf Kuba, Madagaskar, Malaysia, Mali, Marokko, Mazedonien, Mexiko, der Mongolei, Myanmar, Namibia, Neuseeland, Norwegen, im Oman, Österreich, Pakistan, Panama, Papua-Neuguinea, Peru, auf den Philippinen, in Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, Russland, auf den Salomonen, in Sambia, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Serbien, Sierra Leone, Simbabwe, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Swasiland, Taiwan, Thailand, der Türkei, in Ungarn, Venezuela, im Vereinigten Königreich (Großbritannien), den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) und Zypern.

Auch in mehreren Gesteinsproben vom Mittelatlantischen Rücken, vom Zentralindischen Rücken und vom Ostpazifischen Rücken sowie außerhalb der Erde auf dem Mond konnte Bornit nachgewiesen werden.

Synonyme

  • blaues Kupferglas
  • Buntkupfererz
  • Buntkupferkies
  • Chalkomiclin
  • Chalkomielin
  • Chalkomiklit
  • Erubescit
  • Kupferlasurerz
  • Kupferlazurerz
  • Kupfer-Lazul
  • Pfauenerz
  • Phillipsin
  • Philippsit
  • Poikilit
  • Poikilopyrit
  • Purpurkupfer
  • violettes Kupferglas

Varietäten/Gemenge

  • Braunkupfererz (z.T. Bornit, z.T. Cuprit)
  • Bunter Kupferkies (z.T. Chalkopyrit, z.T. Bornit)
  • Kupferlebererz (z.T. Cuprit (erdig), z.T. hauptsächlich Cuprithaltiges Gemenge, z.T. Bornit)
  • Leberschlag (z.T. Pyrit, z.T. Bornit, z.T. Cuprit, z.T. auch Pyrrhotin)
Bornit-Erz
Bornit-Erz

Copper Queen Mine, Cochie Co., Arizona, USA

Rob Lavinsky
Bornit
Bornit

Größe: 35x35x25 mm; Fundort: Carn Brea Mine, Carn Brea Area, Camborne-Redruth-St Day District, Cornwall, England, UK

Peter Haas

Durchblättern

Mineralienportrait/Kupfer [ Vorherige: Literatur | Nächste: Eigenschaften ]