'._('einklappen').'
 

Kupfer

Chalcopyrit

Formel

Kristallsystem

Strunz

CuFeS2

Tetragonal

2.CB.10


Synonyme:
Buntkupfer
Geelkies
Gelbkupfererz
Gelbes Kupfererz
Homichlin
Koribronce
Kupfereisenerz
Kupfereisenerzkies
Kupferkies
Kupferpyrit
Towanit


Varietäten/Gemenge:
Barnhardtit (Gemenge von Chalkopyrit, Chalkosin und Covellin))
Blasenkupfer (traubenförmige (botryoidale) bis glaskopfartiger C.)
Bunter Kupferkies (z.T. Chalkopyrit, z.T. Bornit)
Epigenit (Gemenge aus Tennantit, Pyrit und Chalkopyrit)
Chalkopentlandit (Gemisch von Pentlandit und Chalkopyrit (hypoth. Hochtemperaturphase mit 10% CuFeS2))
Lupikkit (Gemenge von Cubanit, Pyrrhotin, Chalkopyrit und Sphalerit)
Macfarlanit (Gemenge von gediegem Silber, Nickelin, Galenit, Sphalerit und Chalkopyrit)
Messingerz (Gemenge von Chalkopyrit und Sphalerit)
Nierenkies (Traubig-nieriger C.)
Pyrites aerosus
Pyrites aureo colore

Chalkopyrit ist ein sogenanntes "Durchläufermineral", welches eines der häufigsten Erzmineralien überhaupt ist.

1) in fast allen Tiefengesteinen finden sich Spuren von Chalkopyrit; oft sogar in abbauwürdigen Anreicherungen zusammen mit Pyrrhotin und Pentlandit
2) in Pegmatiten, pneumatolytischen Gängen und kontaktmetasomatisch, meist als gleichmäßige Imprägnation
3) in heißthermal gebildeten Stöcken, Schläuchen und Linsen, oft in feinen Verwachsungen mit Pyrit. Teilweise in Kieslagern auch metamorphisiert.
4) In fast allen hydrothermalen Gängen als Begleit- oder auch Hauptmineral.
5) Sedimentär

  • Rammelbergs, Harz, Niedersachsen, Deutschland

6) in verschiedenen, durch Metamorphose umkristallisierte Lagerstätten.

  • Banská Stiavnica, Slovakei
  • Cavnic, Rumänien
  • Nikolai-Mine, Dalnegorsk, Russland
  • Arawaka, Japan
  • Osarizawa, Japan
  • Huanzalá, Peru
  • Huaron, Peru
  • Sudbury, Ontario, Kanada
  • Bisbee, Cochise Co., Arizona, USA
  • Rio Tinto, Huelva, Andalusien, Spanien
Chalkopyrit
Chalkopyrit

Größe: 4,7 x 4 x 3,5 cm,
Fundort: Mina Boldut, Cavnic, Rumänien

Fabre Minerals
Chalkopyrit
Chalkopyrit

Größe: 2,1 x 2,9 cm
Mina San Martin, Zacatecas, Mexico

Rob Lavinsky

Durchblättern

Mineralienportrait/Kupfer [ Vorherige: Literatur | Nächste: Eigenschaften ]