'._('einklappen').'
 

Kupfer

Kristallformen

Kupfer
Kupfer

'Copper Skull',
Größe: 11 x 9,5 x 9 cm,
Fundort: Copper Harbor Conglomerate, Houghton Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

Eine systematische Aufstellung der auftretenden Ausbildungsformen von gediegen Kupfer gibt Joh. Friedr. Ludw. Hausmann im Handbuch der Mineralogie (1847, Seite 36). Er unterscheidet dabei zwischen "Krystallisiert" und "Krystalloidisch".

  • Zu kristallisiert gehören: Einfache und zusammengesetzte Kombinationen, Zwillinge, durch Verbindung von Oktaedersegmenten sowie Gruppierungen und Reihungen der Kristalle.
  • Zu kristalloidisch gehören: gestrickt, dendritisch, moosförmig, plattenförmig, blechförmig, zähnig, drahtförmig, nadelförmig, eingesprengt und angeflogen.

Kupfer gehört der kubisch-hexakisoktaedrischen Kristallklasse (Oh-m3m) an und besitzt Raumgruppennummer 225 (Fm3m). Die Elementarzelle ist kubisch flächenzentriert (a = 3.615Å). Dies ist die höchstsymmetrische Klasse des kubischen Kristallsystems. Kupfer bildet hauptsächlich in der Makroform folgende reine Flächen- oder Kristallformen aus: {100} (Würfel/Hexaeder), {110} (Rhombendodekaeder), {111} (Oktaeder), {210} (Tetrakishexader), {221} (Trisoktaeder}, {211} (Ikositetraeder) und {321) (Hexakisoktaeder).

Einzelne Kristalle mit beidseitig entwickelten Endflächen sind beim Kupfer eher selten. Sehr häufig treten verschiedene Zwillingsverwachsungen und Kombinationen der Kristallformen auf.


{100} Hexaeder

Kupfer
Kupfer

hexaedrische Kupferkristalle
Kristallgröße: 7 mm,
Fundort: Ojibway Mine, Keweenaw Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

{110} Rhombendodekaeder

Kupfer
Kupfer

Kupferkristalle als Rhombendodekaeder {110}.
Bildbreite: ca. 2 cm,
Fundort: New Cornelia Mine, Ajo, Pima Co., Arizona, USA

Fabre Minerals

{111} Oktaeder

Kupfer
Kupfer

Kristalle in Form von schlanken Skelett-Oktaedern;
Bildbreite: ca. 3 cm,
Fundort: Central Mine, Keweenaw Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

{210} Tetrakishexader

Kupfer
Kupfer

Bildbreite: ca. 3 cm,
Fundort: Quincy Mine, Hancock, Houghton Co., Michigan, USA

Joe Freilich

Kristallkombinationen

Kombination aus Tetrakishexaeder und Dedekaeder
Kombination aus Tetrakishexaeder und Dedekaeder

Kristallkombinationen aus Tetrahexaeder und Dedekaeder,
Größe: 11,6 x 9,5 x 7,1 cm,
Fundort: Pewabic, Houghton Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky
Kombination aus Tetrakishexaeder und Dodekaeder
Kombination aus Tetrakishexaeder und Dodekaeder

Kupfer; Kombination aus Tetrakishexaeder und Dodekaeder; Kristallgröße: 3,2 cm; Fundort: Quincy Mine, Hancock, Houghton Co., Michigan, USA

John Jaszczak
Kombination aus Tetrakishexaeder und Dodekaeder
Kombination aus Tetrakishexaeder und Dodekaeder

Größe: 2,4 x 1,5 x 0,9 cm,
Fundort: Onganja Mine, Seeis, Windhoek, Khomas, Namibia

Dan Weinrich

Zwillinge

Sehr viel häufiger als klar voneinander und eindeutig identifizierbare Einzelkristalle sind Kristallgruppen, die zu Zwillingen vereinigt sind. Dabei sind die zu Grunde liegenden Einzelkristallformen meist nur schwer oder gar nicht zu erkennen.

Zwillinge nach Spinellgesetz - Zwillingsebene {111} - sind verbreitet.
Auch treten Parallelverwachsungen mehrerer Kristallindividuen in paralleler Orientierung zusammen auf.

Kupfer nach Spinellgesetz
Kupfer nach Spinellgesetz

Größe: 6,3 x 1,5 x 1,3 cm,
Fundort: Chino Mine, Santa Rita, Grant Co., New Mexico, USA

Rob Lavinsky
Kupfer nach Spinellgesetz
Kupfer nach Spinellgesetz

Breite: 13 mm,
Fundort: Central Mine, Keweenaw County, Michigan, USA

Michael Roarke
Kupfer nach Spinellgesetz
Kupfer nach Spinellgesetz

Größe: 4 x 2 x 0,8 cm,
Fundort: Itauz Mine, Karaganda Oblast, Kasachstan

Fabre Minerals
Kupfer nach Spinellgesetz
Kupfer nach Spinellgesetz

Größe: 4,2 x 3,2 x 1,5 cm,
Fundort: White Pine Mine, Ontonagon Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky
Kupfer Parallelverwachsung
Kupfer Parallelverwachsung

Parallelverwachsung von Würfel und Dodekaeder. Kristallgröße: 1,5 mm, Fundort: Central Mine, Keweenaw Co., Michigan, USA

John Jaszczak

Aggregate

kompakt / massiv

Kupfer
Kupfer

Größe: 21,5 x 20,5 x 18,5 cm,
Fundort: White Pine Mine, Ontonagon Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

blechförmig

Kupfer
Kupfer

Kupferblech,
Größe: 23 x 14,6 x 9,7 cm,
Fundort: White Pine Mine, Ontonagon Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

Nugget

Kupfer
Kupfer

poliertes Kupfernugget
Größe: 6,1 x 4,4 x 1,6 cm,
Fundort: Ontonagon Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

drahtförmig

Kupfer
Kupfer

Größe: 9,4 x 6,8 x 6,6 cm,
Fundort: Osceola Mine, Houghton Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

dendritisch

Kupfer
Kupfer

dendritisches Kupfer
Größe: 7 x 5,4 x 5 cm,
Fundort: White Pine Mine, Ontonagon Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

gestrickt

Kupfer
Kupfer

gestrickt?, teilweise Zwillinge nach Spinellgesetz,
Größe: 13 x 9,3 x 3,9 cm,
Fundort: Champion Mine, Houghton Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

nadelig

Kupfer
Kupfer

Größe: 19,5 x 10,9 cm,
Fundort: Botallack Mine, St. Just District, Cornwall, England, UK

Rock Currier

zähnig

Kupfer
Kupfer

Kupfer mit Konglomerat.
Größe: 18 x 14,2 x 9 cm,
Fundort: Centennial-Schacht 6, Centennial Mine, Houghton Co., Michigan, USA

Dan Weinrich

angeflogen

Kupfer
Kupfer

Bildbreite: 3 mm,
Fundort: Old Gunnislake Mine, Gunnislake, Callington, Cornwall, England, UK

Richard De Nul

eingewachsen

Kupfer in Datolith
Kupfer in Datolith (SNr: 01.056)

eingewachsene Kupferkristalle in Datolith.
Breite: 3 cm,
Fundort: Caledonia Mine, Ontonagon Co., Michigan, USA

thdun5
Kupfer in Calcit
Kupfer in Calcit

Größe: 6,8 x 4,1 x 3,1 cm,
Fundort: Quincy Mine, Houghton Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky
Kupfer in Analcim
Kupfer in Analcim

Bildbreite: ca. 3 cm,
Fundort: Phoenix Mine, Keweenaw Co., Michigan, USA

Dan Weinrich
Kupfer in Gips
Kupfer in Gips

Größe: 12,6 x 8,2 x 0,9 cm,
Fundort: Mission Mine, San Xavier, Pima Co., Arizona, USA

Rob Lavinsky
Kupfer in Quarz
Kupfer in Quarz

Bildbreite: 6,6 cm,
Fundort: Messina Mine, Messina, Distrikt Vhembe, Provinz Limpopo, Südafrika

Rob Lavinsky
Kupfer in Chabasit-Ca
Kupfer in Chabasit-Ca (SNr: B000029)

Hellkupferfarbene blechartige Kristalle in Chabasit eingewachsen,
BB 2,9 mm.
Fundort: Aranga Quarry, Kaipara-Distrikt, Northland, North Island, Neuseeland.

Hannes Osterhammer
Kupfer in Achat
Kupfer in Achat

Bildbreite: 1,5 cm,
Fundort: Schacht 2, Wolverine Mine, Houghton Co., Michigan, USA

John Jaszczak
Kupfer in Asphalt
Kupfer in Asphalt (SNr: 01.058)

Kupfer in Asphalt,
Größe: 4,5 x 3,5 x 3,5 cm, Fundort: Sandy flat Pipe, Redbark NT., Melbourne, Victoria, Australien

thdun5
Kupfer in Chalcedon
Kupfer in Chalcedon

ged. Kupfer in Chalcedon
Bildbreite etwa: 3 mm;
Fundort: Grube Virneberg, Rheinbreitbach, Rheinland-Pfalz, Deutschland

derhesse

Kupfer
Kupfer

'Kupfer-Blume',
Größe: 15,3 x 8 x 6,8 cm,
Fundort: Calumet & Hecla Mine, Houghton Co., Michigan, USA

Rob Lavinsky

Die als "Kupferblumen" bezeichneten Stücke sind keine natürlichen Bildungen. Solche Gebilde wurden von den Bergleuten aus einem massiven Stück gediegenem Kupfers herausgemeißelt.

Durchblättern

Mineralienportrait/Kupfer [ Vorherige: Literatur | Nächste: Eigenschaften ]