'._('einklappen').'
 

Kupfer

Tennantit

Formel

Kristallsystem

Strunz

Cu10(Fe,Zn)2As4S13

Kubisch

2.GB.05


Synonyme:
Annibit
Arsenfahlerz
Arsenikalfahlerz
Arsenikfahlerz
Arsenkupferfahlerz
Cuprobinnit
Dodekaedrischer Distomglanz
Enargit-Beta
Erythroconit
Fredericit
Graukupfererz
Grüner Enargit
Julianit
Kupferarsenfahlerz
Lichtes Arsenfahlerz
Lichtes Fahlerz
Regnolit
Spießglanzfahlerz


Varietäten/Gemenge:
Annivit (Bi-haltiger Tennantit)
Arsenantimonfahlerz (teils Tetraedrit, teils Tennantit)
Arsenikantimonfahlerz (teils Tennantit, teils Tetraedrit)
Binnit (teils Tennantit, teils Sartorit)
Epigenit (Gemenge aus Tennantit, Pyrit und Chalkopyrit)
Fahlkupfererz (teils Tennantit, teils Tetraedrit)
Fahlit (teils Tennantit, teils Tetraedrit)
Kobaltwismuthfahlerz (Varietät)
Kupferblende (z.T. Tennantit, z.T. Zn-reiches Fahlerz)
Kupferfahlerz (teils Tennantit, teils Tetraedrit)
Lichtes Fahlkupfererz (teils Tennantit, teils Tetraedrit)
Miedziankit (Zn-haltiger Tennantit)
Sandarac(h)at (Realgarhaltiger Tennantit)
Sandbergit (Breithaupt 1866, Zn-haltiger T.)
Schwarzgülden (Tetraedrit, Stephanit oder Tennantit)
Schwarzgüldenerz (Tetraedrit, Stephanit oder Tennantit)
Zinkfahlerz (Varietät) -> Erythroconit

Tennantit bildet sich hydrothermal in Greisen oder durch Kontaktmetamorphose. Begleitende Minerale (Paragenesen) sind vor allem Tetraedrit und Freibergit, zu denen Tennantit auch eine enge strukturelle Beziehung besitzt, aber auch viele andere kupfer–, blei–, zink– und silberhaltige Sulfide und Sulfosalze wie unter anderem Bornit und Pyrit, sowie mit Baryt, Calcit, Dolomit, Fluorit, Quarz und Siderit. Tennantit kann bis zu 15 % Silber und Zink auf der Kupferposition im Kristallgitter enthalten.

Weltweit konnte Tennantit bisher (Stand: 2010) an über 1200 Fundorten nachgewiesen werden, so unter anderem in Afghanistan, Ägypten, mehreren Regionen von Argentinien, Armenien, einigen Regionen von Australien, Bolivien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Deutschland, Ecuador, Eritrea, auf den Fidschiinseln, in Finnland, Frankreich, Griechenland, Grönland, Indien, Indonesien, Iran, Irland, Italien, Japan, Kanada, auf der Kanalinsel Sark, Kasachstan, Demokratische Republik Kongo, im Kosovo, in Kirgisistan, Kroatien, Marokko, Mazedonien, Mexiko, der Mongolei, Namibia, Neuseeland, Norwegen, im Oman, Österreich, Papua-Neuguinea, Peru, auf den Philippinen, in Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, der Schweiz, in Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Südkorea, Tschechien, Tunesien, der Türkei, Ukraine, Ungarn, im Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten von Amerika (USA).

Tennantit
Tennantit

Größe: 40x40 mm; Fundort: Dzhezkazgan, Karaganda Oblast, Kasachstan

John Sobolewski
Tennantit
Tennantit

Tennantit mit Bornit.
Größe: 5,1 x 4,1 x 1,9 cm,
Fundort: Butte, Silver Bow Co., Montana, USA

Rob Lavinsky

Durchblättern

Mineralienportrait/Kupfer [ Vorherige: Literatur | Nächste: Eigenschaften ]