'._('einklappen').'
 

Bor Öndör (Bor-Undur; Boro Undur)

Steckbrief

Land

Mongolei

Re­gi­on

Chentii (Hentiy), Aimag / Darchan / Bor Öndör (Bor-Undur; Boro Undur)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

ca. 100 km S von Öndörchaan, 380 km SE von Ulaanbaatar.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

ein ca. 70 km² großer Flussspatdistrikt mit 20 Minen, gruppiert in vier Lagerstätten: Adag, Bayan-Ulaan, Undur-Ovoo (ehem. auch Chamros). Die größte mongolische Flussspatlagerstätte und gleichnamiger

Geo­lo­gie

Basische Effusiva aus dem Unteren Perm und dem unteren Jura-Kreidezeit. Spaltenfüllungen in Quarzporphyr-Brekzien. Die Erzkörper erreichen Mächtigkeiten von 30 cm bis 32 m und Längen von 100 bis 3400 m.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=29916
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 5)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Fluorit
Aufrufe (Bild: 1364209777): 320
Fluorit

Größe: 65x47x25 mm; Fundort: Bor Öndör, Aimag Chentii, Mongolei

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2013-03-25
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Links

Einordnung