'._('einklappen').'
 

Myanmar

Steckbrief

Land

Myanmar (Burma)

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=927
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Der Irrawaddy
Aufrufe (Bild: 1455033991): 329
Der Irrawaddy

bei Mandalay, Myanmar (Burma).

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2016-02-09

Ausführliche Beschreibung

Myanmar wird im NW von Indien, im N und NE von China (Sichuan und Yunnan), im S von Thailand und im W vom Golf von Bengalen begrenzt. Die wichtigsten Gebirge sind Patkoi, Naga, Manipur, Lushai, Chin, Arakan und das Shan-Hochland. Die natürliche Lebensader ist der Ayeyarwady (Irrawady-)-Fluss, welcher in der N Kachin-Provinz entspringt und im S bei Yanon (Rangoon) in den Golf von Mottama (Martaban) mündet. Hauptstadt ist Yangon (Rangoon, Rangun).

Zu den weiteren Vorkommen, welche nicht näher beschrieben werden gehören:

  • Bawdwin; Provinz Shan: Blei-, Silber und Zinklagerstätte; auch Sb und Ni.
  • Huelon-Mohochaung-Gebiet (ca. 32 km von Bawdwin entfernt): Blei- und Zinkerze
  • Kyaukpahtoe Mine, Stadt Kawlin, Sagaing: Gold
  • Thaabeikkyin : Alluviales Gold, Kupfererze
  • Letpadaung, ca. 10 km S von den S&K-MInes: Kupfererze (1,48 Mrd. Tonnen Reserven!)
  • Mabein-Nord: Kupfer- und Gold
  • S&K-MInes; Sabetaung und Kyisintaung-Gruben, Stadt Salingyi, ca. 15 km W von Monywa in W-Zentral-Myanmar: Übertage Kupfererz-Gruben
  • Tanintharyi, Provinz Kayah: Zinnerze
  • Yadanatheingi Mine; Provinz Shan: Blei-, Silber- und Zink-Lagerstätte

Geologie von Myanmar

Der burmesische Granodioritbogen erstreckt sich vom äußersten NE-Himalaya gegen S entlang der burmesisch-indischen Grenze über die Andamanen und Nicobaren bis nach Indonesien. Präkambrisch-paläozoische Gesteine im S Tenasserim (Taninthari Thaing) sowie im N-E-Shan-Plateau. Am Ende des Shan-Gürtels (Myitkyina-Region) Gneise und Schiefer, welche sich bis nach Yunnan in China erstrecken. Im W Teil vergleichbar junge cretazäische bis tertiäre Strata.


Lagerstätten und Bergbau

Myanmar ist bekannt für die Edelsteinvorkommen im Gebiet von Mogok, welche seit Jahrhunderten gefunden und seit dem 19. Jhd. wirtschaftlich abgebaut werden (weit mehr als 1000 Gruben). Im S des Landes Förderung von alluvialem Zinnerz (placer deposits); zahlreiche Wolfram- und Zinnminen (Scheelit, Kassiterit) im S Shan-Taninthari-Granitpegmatitgürtel (bekannt die Mawchi-Wolfram-Grube). Chromitabbau in Kamaing und Jadeit-Förderung bei Hpakant und Mawhun (Mogaung Distrikt, Kachin State (in d. ält. Literatur auch als Tawmaw, Meinmaw und Pangmaw bezeichnet). Abbauwürdiger Flußspat im S Shan-Gebirge, im Gebiet Möng Hta-Möng sowie im O des Kayah-State (ähnliche bzw. gleiche geologische Verhältnisse wie die der Flußspatlagerstätten bei Fang und Mae Hong Son in Thailand). Ende der 1990er Jahre wurde bei Phakant in N-Myanmar ein gigantischer Jadeit-Dike entdeckt. (s.u. > Hpakant).

In Myanmar existieren mehrere staatseigene Bergbauunternehmen (Edelstein, Keramik, Salz und marine Produkte, Öl und Gas), sowie zahlreiche private joint-venture Firmen und viele sehr kleine private und lokale Gesellschaften. Die wichtigste Edelstein-Bergbaugesellschaft ist die staatseigene Myanmar Gems Enterprises (MGE) mit Hauptabbau von Rubin, Saphir und Jade in Mogok und Mongshu sowie Jade in Lonekhin und Phakant in N-Myanmar. Ein Gesetz aus dem Jahr 1994 erlaubt es, dass private Firmen am Edelsteinbergbau teilnehmen; um 2000 gab es 701 Genehmigungen für Jade und 919 Genehmigungen für Edelsteine (was Rückschlüsse auf die Anzahl der Gruben gibt).

Mineralien (Anzahl: 212)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsBBaBeBiCCaCeClCoCrCsCuFFeHHfIrKLaLiMgMnMoNNaNbOPPbPdPtRhRuSSbScSiSnSrTaThTiUWYZnZr
Eckermannit (TL)r
Oberti, R., Boiocchi, M., Hawthorne, F.C., Ball, N.A. and Harlow, G.E. (2014) Eckermannite, IMA 2013-136. CNMNC Newsletter No. 20, June 2014, page 553; Mineralogical Magazine, 78, 549-558
(Kachin State/Mohnyin, Distrikt/Hpakant Township/Hpakant-Tawmaw Jade-Gangzug)
3M
Eisenr
Shi, G.H., Zhu, X.K., Deng, J., Mao, Q., Liu, Y. ., & Li, G.W. (2011).
(Kachin State/Mohnyin, Distrikt/Hpakant Township/Hpakant-Tawmaw Jade-Gangzug)
1M
Fabrièsit (TL)r
Ferraris, C., Pont, S., Parodi, G.C., Rondeau, B. and Lorand, J.P. (2013) Fabriesite, IMA 2012-080. CNMNC Newsletter No. 15, February 2013, page 10; Mineralogical Magazine, 77, 112.
(Kachin State/Mohnyin, Distrikt/Hpakant Township/Hpakant-Tawmaw Jade-Gangzug/Tawmaw)
1 BM
Hf-Zirkon (Var.: Zirkon)r
Pavel M. Kartashov
(Mandalay-Division/Pyin-Oo-Lwin, Distrikt/Mogok Township/Kyauk-Pyat-Thet/Kyauk-Tha-Berge)
1M
Katophorit (TL)r
Oberti, R., Boiocchi, M., Hawthorne, F.C., Ball, N.A. and Harlow, G.E. (2014) Katophorite, IMA 2013-140. CNMNC Newsletter No. 20, June 2014, page 554; Mineralogical Magazine, 78, 549-558.
(Kachin State/Mohnyin, Distrikt/Hpakant Township/Hpakant-Tawmaw Jade-Gangzug)
2M
Korundr
Ted Themelis (2008) Gems & mines of Mogok
(Mandalay-Division/Pyin-Oo-Lwin, Distrikt/Mogok Township/Chaung-Gyi Tal/Wa-hkan-sho)
16 BM
Kyawthuit (TL)r
Kampf, A.R., Rossman, G.R. and Ma, C. (2015) Kyawthuite, IMA 2015-078. CNMNC Newsletter No. 28, December 2015, page 1863; Mineralogical Magazine, 79, 1859–1864.
(Mandalay-Division/Pyin-Oo-Lwin, Distrikt/Mogok Township/Chaung-Gyi Tal)
1M
Rubin (Var.: Korund)r
Ted Themelis (2008) Gems & mines of Mogok
(Mandalay-Division/Pyin-Oo-Lwin, Distrikt/Mogok Township/Chaung-Gyi Tal/Wa-hkan-sho)
16 BM
Saphir (Var.: Korund)r
Ted Themelis (2008) Gems & mines of Mogok
(Mandalay-Division/Pyin-Oo-Lwin, Distrikt/Mogok Township/Chaung-Gyi Tal/Wa-hkan-sho)
12M
Spinellr
Ted Themelis (2008) Gems & mines of Mogok
(Mandalay-Division/Pyin-Oo-Lwin, Distrikt/Mogok Township/Chaung-Gyi Tal/Wa-hkan-sho)
17 BM
Thomsonit-Srr
Shi, G., G.E. Harlow, J. Wang, J. Wang, E. Ng, X. Wang, S. Cao and W. CUI (2012):
(Kachin State/Mohnyin, Distrikt/Hpakant Township/Hpakant-Tawmaw Jade-Gangzug)
1M
Trinephelin (TL)r
Parodi, G.C., Pont, S., Ferraris, C., Rondeau, B. und Lorand, J.P. (2012) Trinepheline, IMA 2012-024. CNMNC Newsletter No. 14, October 2012, page 1283; Mineralogical Magazine, 76, 1281-1288
(Kachin State/Mohnyin, Distrikt/Hpakant Township/Hpakant-Tawmaw Jade-Gangzug/Tawmaw)
1 BM
Uwarowitr
Shi, G., G.E. Harlow, J. Wang, J. Wang, E. Ng, X. Wang, S. Cao and W. CUI (2012):
(Kachin State/Mohnyin, Distrikt/Hpakant Township/Hpakant-Tawmaw Jade-Gangzug)
1M
Wüstitr
Shi, G.H., Zhu, X.K., Deng, J., Mao, Q., Liu, Y. ., & Li, G.W. (2011).
(Kachin State/Mohnyin, Distrikt/Hpakant Township/Hpakant-Tawmaw Jade-Gangzug)
1M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 04. Dec 2018 - 19:27:40

Mineralbilder (4 Bilder gesamt)

Jade (Jadeit)
Aufrufe (Bild: 1302437857): 2026
Jade (Jadeit)

Myanmar. Jade ist der Stein Myanmars. L:9cm.

Sammlung: Archiv Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2011-04-10
Braun-graue Jade
Aufrufe (Bild: 1302438210): 2331
Braun-graue Jade

mit leicht bläulichem Stich. Myanmar. L:13cm.

Sammlung: Archiv Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2011-04-10
Apatite cats eye
Aufrufe (Bild: 1479645352): 1563
Apatite cats eye (SNr: #38325)

Apatite cats eye; 9.60 ct. Myanmar (Burma). Polarizer // reflected light from studio table. GIA Museum's Gübelin collection (#38325); Mark Mauthner photo.

Sammlung: GIA Museum's Gübelin collection
Copyright: mmauthner
Beitrag: Stefan 2016-11-20

Gesteine (Anzahl: 36)

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 04. Dec 2018 - 19:27:40

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Damour (1863). Jadeit. (Typ-Publ.)
  • Chibber, H.L. (1934). The Mineral Resources of Burma; London.
  • Aye, T. and Nyein, K. (1970). Review of tin and tungsten deposits of Burma. Union Burma J. Sci. Technol., 3: N.I., Verh.II, 54. 39-74.
  • Gübelin, E. (1978). Jadeit, der grüne Schatz aus Burma: Die Jadeitvorkommen in Burma. Lapis, Jg.3, Nr.2, S.17-28.
  • Kane, R.E.; Kammerling, R.C. (1992). Status of Ruby and Sapphire mining in the Mogok Stone Tract; Gems and Gemmology; Vol.28, 3, 152-74.
  • Krishnan, M.-S. (1982). Geology of India and Burma; New Delhi ( Bibl. collector)
  • Anonymous (1982). Note on tungsten occurrences in Burma: Tungsten Geology Symposium, Jiangxi, China, 12-22 Oct. 1981, UN Econ. Social Comm. Asia-Pacific (ESCAP)/Regional Mineral Resources Devel. Centre (Bandung, Indonesia), Proc.: 45-48.
  • Anonymous (1985). Le Secteur Minier en Birmanie. Unpubl. Rep., Ambassade de France en Birmanie, Rangoon, 116 .
  • Bender, F. (1983). Geology of Burma. Borntraeger, Berlin, 293 S.
  • Khin, Zaw (1990). Geological, petrological and geochemical characteristics of granitoid rocks in Burma: with special reference to the associated W-Sn mineralization and their tectonic setting. J. Southeast Asian Earth Sciences, Vol.4, No.4, S.293-335.
  • Wu, J.C. (2000). The Mineral Industry of Burma (Myanmar); U.S. Geol. Survey Min. Yearbook-2000.
  • Schlüssel, R. (2002): Mogok Myanmar: Eine Reise durch Burma zu den schönsten Rubinen und Saphiren der Welt. Weise Verlag, München, 280 S.
  • Pramumijoyo, S., Kyaw Linn Zaw & Kyav Zin Lat (2010). Report On Regional Geology of Myanmar (2010). DEPARTMENT OF GEOL. ENGINEERING, FACULTY OF ENGINEERING, Gadjah Mada Univ.
  • Locker, H. (2013). Unter Schmugglern: Buntes aus Burma. Lapis, Jg.38, Nr.10, S.34-39.
  • Harald Elsner (Ed.). DERA Rohstoffinformationen Nr.20: Zinn - Angebot und Nachfrage bis 2020. Myanmar. Deutsche Rohstoffagentur: Bundesanst. Geowiss. u. Rohstoffe, Hannover. 2014. S.173ff.
  • Gardiner, N.J., Robb, L.J., Searle, M.P, Kyi Htun & Khin Zaw (2015). The Bawdwin Mine: A review of its Geologic Setting and Genesis. In: Barber, A., Crow, M. & Khin Zaw (eds). Myanmar: Geology, Resources and Tectonics. Geol. Society, London. Acc.for publication.

Weblinks:


Quellangaben: