'._('einklappen').'
 

Skorpion Zinc Mine

Steckbrief

Land

Namibia

Re­gi­on

ǁKaras, Region / Oranjemund, Kreis / Rosh Pinah / Witputz / Skorpion Zinc Mine

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Ca. 40 km N des Orange River, der Grenze zwischen Namibia und Südafrika & ca. 25 km NNW der Rosh Pinah Mine.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tief- und Tagebau.

Geo­lo­gie

Oxidische Zink-Vererzungen. Haupterz ist Sauconit. Matrix-Gestein ist gefalteter Sandstein mit Tuff und nicht mineralisiertem Kalkstein. Überlagert von molasse-artigen Ablagerungen.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=5682
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Skorpion Zinc Mine
Aufrufe (Bild: 1257294780): 1152
Skorpion Zinc Mine

Übersicht des Skorpion Zinc Tagebaues (Werksfoto Skorpion Zinc)

Copyright: giantcrystal
Beitrag: Stefan 2009-11-04
Skorpion Zinc Mine
Aufrufe (Bild: 1257294706): 1187
Skorpion Zinc Mine

Große Smithsonitdruse in der Skorpion Zinc Tagebauwand

Copyright: giantcrystal
Beitrag: Stefan 2009-11-04

Ausführliche Beschreibung

Angefahren 2000. Man geht bei einer Lebenserwartung der Mine bis zum Jahr 2015 aus bei einer jährlichen Rein-Zink-Erzeugung von 150.000 t.

Mineralien (Anzahl: 37)

Mineralbilder (7 Bilder gesamt)

Tarbuttit
Aufrufe (Bild: 1257786994): 1531
Tarbuttit

Größe: 4,1 x 2,8 x 1,6 cm, Fundort: Skorpion Mine, Rosh Pinah, Lüderitz District, Karas Region, Namibia.

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: thdun5 2009-11-09
Skorpionit
Aufrufe (Bild: 1205143189): 863
Skorpionit (SNr: A010875)

FO: Skorpion Zinc Mine (Typlokalität), Wirputz, Rosh Pinah, Lüderitz, Karas, Namibia; langnadelige Kristalle zusammen mit Tarbuttit; BB:2,5mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2008-03-10
Baryt
Aufrufe (Bild: 1257786788): 594
Baryt

Größe: 7,4 x 6,6 x 4,5 cm, Fundort: Skorpion Mine, Rosh Pinah, Lüderitz District, Karas Region, Namibia.

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: thdun5 2009-11-09

Gesteine (Anzahl: 6)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Borg, G., Karner, K., Buxton, M., Armstrong, R., S. v.d. Merwe, W. (2003): Geology of the Skorpion supergene zinc deposit, S Namibia. Econ. Geol., 98, 749-71.
  • Jahn, S. (2007): Tarbuttit von der Skorpion Zink Mine, Namibia. Min.-Welt 18 (4), 56-66.
  • Bezing, L. von, Bode, R. & Jahn, S. (2007): Namibia. Minerals and Localities. Ed. Schloss Freudenstein, Bode Verlag, Haltern, 396 S.
  • Krause, W., Effenberger, H., Bernhardt, H.-J. & Medenbach, O. (2008). Skorpionite, Ca3Zn2(PO4)2CO3(OH)2·H2O, a new mineral from Namibia: description and crystal structure. Eur.J.Miner.,20, S.271-280. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (2008). Neue Mineralien: Skorpionit. Lapis, Jg.33, Nr.9, S.7+47.
  • Niedermayr. G. (2012).Die Skorpion-Mine, Weltklasse-Mineralien aus der Wüste Namibias. Min.-Welt, Jg.23, H.6, S.68-75.
  • Hinder, G. (2015). Sensationeller Neufund von Churchit-(Y) aus der Skorpion Zink Mine in Namibia. Min.-Welt, Jg.26, H.3, S.28-29.
  • Soltau, H. (2016). Neue Weltklassefunde von der Skorpion-Zink-Mine in Namibia. Min.-Welt, Jg.27, H.2, S.14-16.

Einordnung