'._('einklappen').'
 

Goboboseb-Berge

Steckbrief

Land

Namibia

Re­gi­on

Erongo, Region / Brandberg, Kreis / Brandberg-Gebiet / Goboboseb-Berge

GPS-Ko­or­di­na­ten

Goboboseb-Berge



Goboboseb-Berge

WGS 84: 
Lat.: 21,22410153° S, 
Long: 14,12017822° E
WGS 84: 
Lat.: 21° 13' 26,766" S,
   Long: 14° 7' 12,642" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=942
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Camp der "small miners"
Aufrufe (Bild: 1205867603): 1727
Camp der "small miners"

Gobobosebberge Namibia

Copyright: dendrocopos
Beitrag: dendrocopos 2008-03-18
Quarzvorkommen Goboboseb
Aufrufe (Bild: 1141906519): 2420
Quarzvorkommen Goboboseb

Ansicht eines Quarz-Claims

Copyright: montanpark
Beitrag: Collector 2006-03-09
Goboboseb
Aufrufe (Bild: 1141906483): 2216
Goboboseb

Goboseb - Hier gibts Quarze!

Copyright: montanpark
Beitrag: Collector 2006-03-09

Ausführliche Beschreibung

Lage

Die Goboboseb-Berge (manchmal auch nur als Berg bezeichnet) mit dem Berg Tafelkop liegen ca. 20 km S-SW vom Brandberg-Massiv (ca. 48 km NW von Uis über die D 2359) entfernt. Hier befindet sich das Camp der Quarzschürfer sowie nahebei die einzelnen Claims.
Das Camp der Quarzschürfer ist mit normalem PKW über eine recht gut ausgefahrene Piste erreichbar.


Geologie

Die Goboboseb-Berge gehören zum Goboboseb-Messum-Vulkanzentrum. Sie sind Folge von zwei mächtigen silikatischen eruptiven Sequenzen mit Quarz-Latiten (vulkanische Gesteine mit etwa gleichen Anteilen Alkalifeldspat und Plagioklas, Quarz, Augit, Pigeonit und Hypersthen, tw. mit glasigen Einschlüssen)
(s.a. Geologie Damaraland und Messum Krater)


Mineralien

Aus den Goboboseb-Bergen stammen wohl die weltweit schönsten Quarze (Rauchquarz- und Amethystkristalle). Sie sind glasartig-hochglänzend und transparent; besonders schöne Exemplare als Doppelender, sowie feine Szepter (Amethyst auf Quarz) und Fensterquarze. Sehr interessant sind die mit Wasserblasen (bzw. Gasblasen) gefüllten Enhydros. Die Farbe der Amethyste kann ein sattes Violett sein, aber auch die helleren Kristalle sind von außergewöhnlicher Schönheit. Seltener sind Kristalle, welche Farbübergänge von farblos über rauchbraun bis violett zeigen.


Sammler-Info

Die meisten der angebotenen Quarze werden unter dem Fundortnamen "Brandberg" gehandelt - stammen aber zu 99,9 % aus den Goboboseb-Bergen (speziell vom Tafelkop). Es gibt jedoch -trotz absolutem Sammelverbot- auch Amethyst-Szepter auf Granit aus dem Brandbergmassiv. Die Unterscheidung ist recht einfach, da die Goboboseb-Quarze eine vulkanische Matrix haben.

Vom Tafelkop stammen seltene und sehr eigenwillig ausgebildete farblose "Crazy Quarze".

Die Mineralien werden oberflächennah und in bis zu 5-8 m tiefen Löchern per Hand abgebaut. Selbersammeln kann man - je nachdem, wie man mit dem Claim-Besitzer klar kommt (Wasser, Zigaretten, Geld). Meist wird auch das Aufklauben des "tauben Gesteins" mit schönen Drusen, gefüllt mit Calcitkristallen erlaubt.

Die unter dem Fundortnamen Goboboseb oder Brandberg-Plateau im Jahr 1992 entdeckten Prehnite stammen aus einer Grube im Copper Valley (ca. 60 km N vom Brandberg).

Der größte Teil der Goboboseb-Quarze wird von Mineralienhändlern in Uis verkauft.

Mineralien (Anzahl: 26)

Mineralbilder (87 Bilder gesamt)

Amethyst - Szepterquarz
Aufrufe (Bild: 1464244420): 5468, Wertung: 9.55
Amethyst - Szepterquarz

Goboboseb, Erongo; Namibia;
Kristallgröße: 24 mm

Sammlung: Andreas Schmid
Copyright: Andreas Schmid
Beitrag: Andreas Schmid 2016-05-26
Amethyst "Crazy"
Aufrufe (Bild: 1441909021): 547
Amethyst "Crazy"

Specimen = 28 mm; Goboboseb, Erongo; Namibia

Sammlung: Andreas Schmid
Copyright: Andreas Schmid
Beitrag: Andreas Schmid 2015-09-10
Quarz x
Aufrufe (Bild: 1234535759): 2111
Quarz x

Bildhöhe ca. 2cm; F.O.: Goboboseb, Namibia

Copyright: skibbo
Beitrag: skibbo 2009-02-13

Gesteine (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Niedermayr, G. & E.A. Schnaitmann (2010). Neuigkeiten aus Namibia. Min.-Welt, Jg.21, H.6, S.89-96.
  • Brandstetter, R. (2014). Sensationelle Amethyste aus Goboboseb und vom Brandberg. S.90ff. In: extra Lapis 47. Namibia - Mineralien & Fundstellen. Weise Verlag, München. ISSN 0945-8492

Quellangaben

Weblinks

Einordnung