'._('einklappen').'
 

Farm Neuschwaben

Steckbrief

Land

Namibia

Re­gi­on

Erongo, Region / Karibib, Kreis / Farm Neuschwaben

GPS-Ko­or­di­na­ten

Neuschwaben Mine



Neuschwaben Mine

WGS 84: 
Lat.: 22,09167022° S, 
Long: 15,91113557° E
WGS 84: 
Lat.: 22° 5' 30,013" S,
   Long: 15° 54' 40,088" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schürfe.

Fund­s­tel­len­typ

Pingen und Schürfe

Geo­lo­gie

Pegmatit.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Privatgelände.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=14835
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Der Pegmatit wurde um 1923 auf der Farm Neuschwaben gefunden und in den 30iger Jahren sporadisch abgebaut. Seit 1950 steht er in unterbrechungslosen Abbau mit häufigeren Wechsel der Claiminhaber. z. Zt erfogt der Abbau durch sog. "Smallminers. Bekannt ist der Pegmatit vor allem wegen der tiefblauen Turmaline in Edelsteinqualität.Diese werden auch als Neuschwabenturmaline gehandelt. Ansonsten ist die Farbe der Turmaline vorwiegend grün, Kristalle mit roten Farbtönen sind selten. Die Turmaline kommen direkt in kaolinitisierten Drusen sowie eingebacken in alluvialen Ablagerungen, den sog. Oberflächenkalk vor.

Mineralien (Anzahl: 6)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBBeFHKLiNaOSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 13. Oct 2018 - 12:51:17

Mineralbilder (8 Bilder gesamt)

Rauchquarz
Aufrufe (Bild: 1252311266): 1085
Rauchquarz

Epitaktisch. Farm Neuschwaben, Karibib, Namibia; D:8cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2009-09-07
Quarz, Zepterquarz
Aufrufe (Bild: 1470238189): 365
Quarz, Zepterquarz

Dieser etwa 11cm hohe Zepterquarz stammt von Neuschwaben in Namibia. Sein Kopf teilt sich in mehrere, teilweise gefensterte Zepter auf. Zeichnung aus der Studienreihe "Formvarianten von Quarzen".

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-08-03
Rauchquarz
Aufrufe (Bild: 1323115607): 795
Rauchquarz

Größe: 8 x 12 x 18 cm; Fundort: Farm Neuschwaben, Karibib, Kreis, Erongo, Region, Namibia

Copyright: Christiane David
Beitrag: Hg 2011-12-05

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 13. Oct 2018 - 12:51:17

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Berger, J. (1979). Kostbare Klippen: Turmalinvorkommen von Südwest-Afrika (Turmalin in SWA). Lapis, Jg.4, Nr.1, S.28.
  • Rustemeyer, P. (2011). Turmalin II. extraLapis No.41., S.39. Weise Verlag, München.

Weblinks:

Einordnung