'._('einklappen').'
 

Navachab Gold Mine

Steckbrief

Land

Namibia

Re­gi­on

Erongo, Region / Karibib, Kreis / Navachab Gold Mine

GPS-Ko­or­di­na­ten

Navachab Gold Mine



Navachab Gold Mine

WGS 84: 
Lat.: 21,98072313° S, 
Long: 15,77067365° E
WGS 84: 
Lat.: 21° 58' 50,603" S,
   Long: 15° 46' 14,425" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

An­fahrts­be­sch­rei­bung

6 km S der Hauptstraße Okahandja-Swakopmund, ca. 10 km SW von Karibib.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebau bis in 200 m Tiefe.

Geo­lo­gie

Der 35 m starke Erzkörper befindet sich in einer Marmor-Einheit. Die Erzmasse beträgt ca. 10,4 Mio. t mit einem Durchschnittsgehalt von 2,3 g Gold/ t und eine weitere Reserve von 6,5 Mio. t mit 0,66 g/t. 85% des Goldes ist nicht legiert, 15% ist legiert mit Wismut.

Zu­gangs­be­schränku­ngen

Genehmigungen zum Besuch werden nicht erteilt.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=15777
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 29)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Gold
Aufrufe (Bild: 1257873308): 1114
Gold

Gold in Quarz. Bildbreite: ca. 2 cm, Fundort: Navachab Gold Mine, Karibib District, Erongo Region, Namibia.

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: thdun5 2009-11-10

Gesteine (Anzahl: 2)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Dziggel, A., Wulff, K., Kolb, J. & Meyer, F.M. (2009): Processes of high-T fluid–rock interaction during gold mineralization in carbonate-bearing metasediments: the Navachab gold deposit, Namibia. Min. Depos. 44, S.665-87.

Weblinks:

Einordnung