'._('einklappen').'
 

Hoffnungsstrahl-Pegmatit

Steckbrief

Land

Namibia

Re­gi­on

Erongo, Region / Swakopmund, Kreis / Arandis / Rössingberge / Hoffnungsstrahl-Pegmatit

Geo­lo­gie

Pegmatit.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=25239
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Der Hoffnungsstrahl-Pegmatit bei Rössing ist berühmt wegen seiner gelblichgrünen Heliodore, welche Längen bis über 4 cm erreichen.

Mineralien (Anzahl: 3)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Graphit
Aufrufe (Bild: 1333464903): 476
Graphit (SNr: A013054)

Blättrige silbergraue Kristalle, Bildbreite = 8 mm, Fundort: Hoffnungsstrahl pegmatite, Rössing Mountains Area, Arandis, Swakopmund District, Erongo Region, Namibia

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Heribert Rotter
Beitrag: Münchener Micromounter 2012-04-03

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Kaiser, E. (1912): Eine neues Beryll (Aquamarin)-Vorkommen in Deutsch-Südwestafrika. Centrbl. Mineral etc, 1912. 385-390.
  • Jahn, Steffen (2001): Goldberyll (Heliodor) vom Hoffnungsstrahl-Pegmatit bei Rössing. in Jahn et al (eds): Namibia. Zauberwelt edler Steine und Kristalle. Bode Verlag. 2001, 119

Links


Quellenangaben

Einordnung